zurück blättern Die goldene Sichel Asterix und die Goten vor blättern

Erstauflage des Buches Le Tour de Gaule 1965 bei Dargaud und ab 1966 Nachdruck als Band 5 der Reihe. Seit 1999 Neuauflage des Buches in Frankreich bei Hachette. Deutsche Erstauflage des Buches 1970 bei Ehapa. Durch eine Wette mit dem Zenturio Nichtsalsverdrus zur Höchstleistung motiviert, unternehmen Asterix und Obelix eine dem berühmten Radrennen nachempfundene Reise durch Gallien. In verschiedenen Städten kaufen sie Spezialitäten, die sie dem Zenturio als Beweis auf einem Festbankett servieren möchten - doch dieser bekommt nur eine Feige...

Wichtig!Veröffentlichungen & Nachdrucke | Danksagungen


Charaktere in diesem Band

Sprachspiel   Zeichnung
Seite 7
Bild 8
"Exegi monumentum aere perennius." - Ich habe ein Denkmal errichtet, dauerhafter als Erz. [mehr]   Seite 13
Bild 5
Kleinwagen"[...] Mit einem Kleinwagen kann man halt überall parken!": Parodistische Darstellung der Verkehrssituation im heutigen Paris und die mit eindeutigen Vorteilen verbundene Verbreitung der Kleinwagen.
Seite 9
Bild 7
"Dann folgt der große Aufbruch zur 'Tour de France'": Berühmtestes Radrennen der Welt. [mehr]   Seite 27
Bild 9
LyonBeim Abschied aus Lugdunum, sieht man eine Ansicht von Lyon und dem Hügel (la colline de Fourvière) mit dem berühmten Tunnel, dessen Portal durch die Triumphpforte gekennzeichnet ist.
Seite 10
Bild 6
"Kann sein, kann auch nicht sein!": Als eine Eigenwilligkeit der Bevölkerung von Rotomagus (Rouen) sagt man ihnen noch in unseren Tagen die (unterstellte) sprichwörtliche Unverbindlichkeit in ihren Aussagen nach.   Seite 28
Bild 4
BFDas Straßenschild des Kundendienstes "BF" (Bestes Futter) erbte seine Ähnlichkeit von dem Schild der Tankkette "BP". Während im französischen Original das BF für "Bon Foin" (= gutes Futter) steht, wurde in der lateinischen Ausgabe diese Anspielung formvollendet, denn dort lautet gutes Futter "bonum pabulum" (BP).
Seite 12
Bild 9
"Bei all den Außenbordern wird man bald nicht mehr fischen können!" - Anspielung auf die in unseren Tagen nicht mehr gegebene Ruhe durch Motorboote beim Angeln.   Seite 31
Bild 4
Der Gastwirt der "Schiffertaverne" Cäsar Kneipix ist eine Karikatur des Schauspielers Jules Raimu. [mehr]
Seite 15
Bild 7
Backpfeifen gelten im Kontext dieser Reise als Pfefferminzbonbons. [mehr]   Seite 37
Bild 6
Tour de FranceBei der Ankunft in Aginum ist das Einfahren in die Stadt eine offensichtliche Anspielung an die Bilder, wie man sie vom Radrennen "Tour de France" kennt: Jubelnde Menschen säumen die Straßen und feuern die Straßenrennfahrer an, bespritzen sie mit Wasser oder schieben die müden Sportler an.
Seite 16
Bild 7
"Schlafe, Quintilius, schlaf ein...": bekanntes Schlaflied. weitere Informationen im Internet   Seite 43
Bild 10
36 KerzenEinen Gag, der nur in Verbindung mit dem französischen Original zu verstehen ist, platzieren Uderzo und Goscinny im Hafen von Burdigala: Über dem Kopf des Aufsichtsbeamten kreisen genau 36 Kerzen, nachdem Obelix den vergessenen 36. Hinkelstein als Wurfgeschoss missbraucht hatte. Diese Darstellung entspricht der französischen Redewendung "J'en ai vu trente-six chandelles!" (Ich habe 36 brennende Kerzen gesehen!), sinngemäß: Sternchen sehen!
Seite 27
Bild 4
Der Präfekt von Lugdunum versucht mit dem Auslegen von Steinchen seinen Weg im Labyrinth der Gassen zu finden. Dies ist eine Anlehnung an das Märchen "Le Petit Poucet" von Charles Perrault (1628 - 1703), das in der deutschen Übersetzung als "Der kleine Däumling" bekannt ist.   NEU
Seite 48
Bild 6
MichelinIm letzten Bild wurde noch ein optischer Gag eingefügt. Im Vordergrund zählt der niedergeschlagene Nichtsalsverdrus die Sterne, die um seinen Kopf kreisen. Es sind drei: die Bestnote im Gourmetführer "Guide Michelin".
Seite 28
Bild 4
Die N7 bzw. A7 verläuft von Paris über Lyon bis nach Marseille und ist heute eine klassische, französische Urlaubsroute mit dem typisch hohen Verkehrsaufkommen. [mehr]      
Seite 29
Bild 3
Der Holzkarren hat im französischen Original die römischen Ziffern des Entstehungsjahres auf dem Nummernschild (1965 = MCMLXV), in der deutschen Ausgabe wurde daraus ein einfaches "Karren". Das "G" steht natürlich für Gaule (Gallien), entsprechend dem modernen "F" für Frankreich.      
Seite 30
Bild 8
"[...] Da war der Ausbruch des Vesuv ein Kinderspiel dagegen! [...]": Verglichen mit dem Rudern übers Meer, wäre der Ausbruch des in der Antike als erloschen geltenden Vulkans eine einfache Sache gewesen. Der Vesuv zerstörte bei seinem Ausbruch 79 n. Chr. die Stadt Pompeji.      
Seite 42
Bild 7
"[...] Austern sind ja gut. Aber Wildschweine kann man auch in den Monaten essen, die nicht auf "r" enden.": Hier beweist Obelix sein kulinarisches Wissen, als er auf den Umstand anspielt, daß Austern nur in den Monaten mit "r", also von September bis April, besonders bekömmlich sind.      
NEU
Seite 45
Bild 1
Erfürchtig berichtet der Kapitän eines Schiffes beim Annähern an den Hafen von Gesoscribate (Brest), dass es in diesem Kriegshafen nur von römischen Galeeren und Legionären wimmeln würde. Dieser Hinweis ist heutzutage auch angebracht, denn Brest ist der wichtigste Kriegshafen Frankreichs. [mehr]      

zurück blättern Die goldene Sichel Asterix und die Goten vor blättern
Asterix der Gallier

letztes Update dieser Seite:
25. November 2004