Alle Texte der 36 Asterix-Bände der deutschen Übersetzung in der Volltextsuche! Hier suchen heißt wirklich Finden! Ein kleines Werkzeug mit großer Wirkung.

VolltextsucheSie möchten wissen, wer was wann gesagt hat? Wie oft Belenus und Teutates angerufen wurden oder wer das Wort "Idiot" verwendet hat? Dann ist dieser Themenbereich "Asterix im Volltext" genau das Richtige für Sie! Ganz egal ob der Text als Textkasten, Sprechblase oder Schildaufschrift in den Asterix-Heften steht, insgesamt mehr als 25.000 Texte stehen in der Volltextsuche zur Verfügung. Insgesamt ein Dutzend Asterix-Fans haben sich die Mühe gemacht, jeden Band abzutippen und in die Volltextsuche einzupflegen.

Sie können nach Sätzen, Wörtern und Wortteilen suchen und erfahren so, wer was wann und in welchem Band gesagt hat.

Für die Mitwirkung und das Einpflegen der Texte möchte ich mich bei allen Mitarbeitern bedanken: "Aktuar", Carsten, Erik, "Epidemais", "Frerix", Christian ("Iwan"), "Justix", Katri, Wolf ("Lupus"), Gregor ("Maulaf"), Roger ("Ostbelgix") und Andreas ("Teefax"). Ganz besonderen Dank an Michael Striewe, der die Volltextsuche programmiert hat.

Die Rechte aller zitierten Textstellen liegen bei den jeweiligen Urhebern. Die deutschen Übersetzungen stammen von Gudrun Penndorf (Band 1 - 29); Adolf Kabatek (Band 30); Michael Walz (Band 30 + 31); Horst Berner, Wolfgang Kukulies, Logomotiv (Band 32) und Klaus Jöken (Band 33 - 36).

Volltext-Suche in diesem Bereich

als ganzes Wort  auch als Wortteil

Viele Namen von Figuren und auch ganze Textpassagen waren im Laufe der Zeit Veränderungen unterworfen. Die Volltextsuche beschränkt sich jeweils auf die aktuelle, im Handel erhältliche Ausgabe. Band 32 "Asterix plaudert aus der Schule" ist in der Volltextsuche mit der um eine Kurzgeschichte erweiterten 3. Auflage und damit geänderten Seitenzahlen berücksichtigt. Im Bereich Asterixinische Textvarianten sind alle Veränderungen der deutschen Asterix-Übersetzung der verschiedenen Auflagen und Versionen aufgeführt.