...vorheriger Artikel nächster Artikel...

Startseite > Bibliothek > Sammel- und Sonderbände

Luxusedition: Asterix in Italien

Egmont Comic Collection

Durchschnittliche Bewertung:
ausgezeichnet (4.9)
Anzahl der Bewertungen: 7

Am 2. November 2017 erschien die Luxusausgabe des 37. Asterix-Abenteuers "Asterix in Italien" (ISBN-13: 978-3-7704-3985-0). Auf 128 Seiten finden sich für etwa 60 Euro das Comicabenteuer, ein umfangreiches Making-Off und die Original-Bleistiftzeichnungen des neuen Zeichners Didier Conrad. Diese Luxusedition erscheint in einer limitierten, nicht nummerierten Auflage von 1.111 Exemplaren im Überformat, mit Spotlackierung und in Leinen gebundenen Rücken. 33 weitere Künstlerausgaben waren nicht für den Verkauf bestimmt.

Weitere sogenannte Skizzenbücher sind 1988 zu "Asterix im Morgenland", 2002 zu "Asterix und Latraviata", 2005 zu "Gallien in Gefahr", 2013 zu "Asterix bei den Pikten" und 2015 zu "Der Papyrus des Cäsar" erschienen.

Comedix' Meinung

Ausnahmsweise beginnt eine Rezension mit dem Fazit: Unbedingt kaufen! Über die Geschichte hinaus, die natürlich auch in der Luxusedition enthalten ist, bieten die 128 Seiten im Großformat sehr viele Informationen über die Entstehung des Albums. Im ausführlich bebilderten und beschriebenen Abschnitt "Hinter den Kulissen" zeigen die beiden Autoren nicht nur die Vorarbeit und die Realisierung eines Albums, sondern der Leser erfährt auch viele Details, die im finalen Abenteuer nicht mehr enthalten sind, weil sich von den ersten Ideen und Vorzeichnungen bis zum Buch, das im Handel verkauft wird, noch jede Menge Details ändern.

Ganz wunschlos glücklich bin ich jedoch nicht. Nach den Informationen zur Entstehung sind am Ende des Buchs die Bleistiftvorzeichnungen enthalten. Also die Version, die vor dem Tuschen, dem Nachziehen der Bleifstiftlinien mittels Pinsel und Tusche, entstanden ist. Diese sind schon sehr nahe am Original, hier hätte ich mir die Zeichnungen vor den Retuschen gewünscht, weil sie mehr über die Entstehung erzählen.

Für den Preis bietet die Ausgabe nicht nur inhaltlich einen deutlichen Mehrwert, sondern auch optisch macht das Buch einen ausgezeichneten Ausdruck. Nicht zu letzt ist de Limitierung noch ein kleines Extra, das vielleicht ein weiterer Grund ist, das Buch zu kaufen. Später könnte sich der Wert des Buches gut entwickeln, denn eigentlich war der Band für den 2. November zur Veröffentlichung angekündigt, wurde aber bereits zwei Wochen früher verkauft. Die Sammler, die bis zum offiziellen Erscheinungsdatum gewartet haben, könnten leer ausgehen. Zum Vergleich: Die Luxusausgabe von "Der Papyrus des Cäsar" wird zwei Jahre nach Erscheinen schon für 80 Euro gehandelt. Der Neupreis war 49 Euro. Im Gegensatz dazu ist die luxuriöse Variante von "Asterix bei den Pikten" zum Zeitpunkt dieser Rezension immer noch im Ehapa-Shop zu haben. Mir hat die Luxusausgabe von "Asterix in Italien" so gut gefallen, dass ich "Pikten" gleich noch bestellt habe.

Auf jeden Fall eine lohnenswerte Anschaffung.


 
Schreiben Sie eine Online-Rezension zu diesem Produkt!
Luxusedition: Asterix in Italien