Quizfrage CMLXXXIX

Quizfragen von Mitgliedern des Asterix-Forums.

Moderator: Terraix

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 439
Registriert: 28. April 2016 21:20

Quizfrage CMLXXXIX

Beitrag: #56018 WeissNix
17. Juli 2017 13:11

Die Übersetzer geben sich ja immer redliche Mühe, die im Original vorhandenen Gags und Sprachspiele in die jeweilige Landessprache zu übertragen. Viele davon haben auch über die Jahrzehnte bestand und werden auch von nachfolgenden Generationen verstanden.

Es kann aber auch vorkommen, dass ein Gag nicht mehr zündet. Meisst geschieht das schleichend, aber manchmal auch von einem auf den anderen Tag.

Gesucht wird nun ein solches konkretes Datum, an dem ein Gag in der deutschen Adaption nicht mehr so zündete, wie es sich die Übersetzerin/der Übersetzer bei der Übersetzung gedacht hatte, und die Fundstelle. In Frankreich und somit in französischer Sprache funktioniert der Gag nach wie vor.
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
Troubadix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 234
Registriert: 11. Mai 2014 16:27

Re: Quizfrage CMLXXXIX

Beitrag: #56024 Troubadix
17. Juli 2017 20:40

Da gibt es sicher sehr viele Beispiele.
Spontan erschien sofort Asterix und Latraviata, Seite 31, Bild 1 vor meinem inneren Auge. Dort steht im Textkasten "Der blanke Hans treibt die Westerwellen vor sich her", ein gutes Beispiel dafür, warum die Übersetzung dieses Bandes so misslungen ist. Michael Walz macht wie so oft in dem Band eine völlig deplatzierte, nicht im Geringsten lustige Anspielung auf damalige Tagespolitik. "Der blanke Hans" ist unschwer als Bundesfinanzminister Hans Eichel zu identifizieren, und auf wen die Westerwellen anspielen, ist ja leider nicht zu überlesen.
Wenn du jetzt nach einem konkreten Datum fragst, ab wann der Gag nicht mehr zündete, könnte man den 22. November 2005 nennen, den Tag, an dem Peer Steinbrück den blanken Hans in seinem Amt ablöste. Andererseits war der Gag nie lustig, also erübrigt sich die Datumsangabe eigentlich.
(Da mir das französische Original nicht vorliegt, weiß ich nicht, ob dort an der gleichen Stelle überhaupt irgendein Gag zu finden war. Wenn nicht, ist meine Lösung natürlich nicht gültig.)
Kann sein, kann auch nicht sein.

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 439
Registriert: 28. April 2016 21:20

Re: Quizfrage CMLXXXIX

Beitrag: #56025 WeissNix
17. Juli 2017 23:45

Nein, ich meine was anderes; das konkrete Datum hat nichts mit dem zwangläufigen Ableben von Personen zu tun, denn einige der in frühen Bänden karikierten französischen Schauspieler kennt heute auch kaum noch jemand (und ohne das Asterix-Lexikon hätte ich sie bis heute nicht gekannt).

Und Du schreibst ja selbst, dass der Gag nie lustig war - also auch vorher nicht "zündete" ;-)

Ihr könnt Euch auf die von Frau Penndorf gut übersetzten Bände beschränken.
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 827
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Quizfrage CMLXXXIX

Beitrag: #56032 Michael_S.
18. Juli 2017 21:54

Dann versuche ich es mal mit Asterix als Legionär, Seite 46, Bild 4: Dort heißt es "Wir werden EWiG an euch denken", wobei die seltsame Groß- und Kleinschreibung auf die EWG (Europäische Wirtschaftsgemeinschaft) anspielt. Diese wurde jedoch laut Wikipedia mit Wirkung zum 1. November 1993 in Europäische Gemeinschaft (EG) umbenannt und am 1. Dezember 2009 mit Inkrafttreten des Vertrags von Lissabon aufgelöst. Somit spielt die Schreibweise seitdem auf eine Abkürzung an, die es gar nicht mehr gibt.

Wie die Sprechblase im Original lautet und welcher weiterhin funktionieren Gag sich dort verbirgt, weiß ich allerdings nicht.

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 439
Registriert: 28. April 2016 21:20

Re: Quizfrage CMLXXXIX

Beitrag: #56034 WeissNix
19. Juli 2017 00:47

Das ist nicht die von mir gesuchte Stelle, da es ja im Prinzip zwei Daten sind - erst die Umbenennung 1993, dann die offizielle Auflösung 2009. Der Prozess war also hier eher schleichend.

Ausserdem hat die Anspielung "EWiG" meiner Erinnerung nach Jaap in seinem Buch "Asterix - Die fröhliche Wissenschaft" auch mit der von Joachim Kuhlenkampf moderierten Fernsehshow [Einer Wird Gewinnen] in Verbindung gebracht; insofern bezieht sich der im Deutschen vorhandene Gag nicht zwingend nur auf die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (obwohl das natürlich bei den versammelten Galliern, Römern, Belgiern, Goten (im Prinzip die Gründungsnationen der EWG) und - im Falle der deutschen Übersetzung von 1975 auch den erst 1973 beigetretenen Briten - natürlich naheläge).

Und da ich die Stelle im "Legionär" im Original auch nicht kenne, sei angemerkt, dass das Original des gesuchten Gags dem Grunde nach von Frau Penndorf übernommen wurde, nur eben auf deutsche Verhältnisse übertragen. Und die haben sich an einem bestimmten Datum geändert, während in Frankreich heute diesbezüglich noch alles so ist wie 1967.
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 439
Registriert: 28. April 2016 21:20

Re: Quizfrage CMLXXXIX

Beitrag: #56036 WeissNix
19. Juli 2017 15:29

WeissNix hat geschrieben:...während in Frankreich heute diesbezüglich noch alles so ist wie 1967.


Bitte "1967" nicht missverstehen - die Jahreszahl bezog sich auf "A. als Legionär" und sollte kein Hinweis auf das Entstehungsjahr des gesuchten Albums sein.

Sorry, falls jetzt jemand schon gewühlt haben sollte.
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 439
Registriert: 28. April 2016 21:20

Re: Quizfrage CMLXXXIX

Beitrag: #56040 WeissNix
19. Juli 2017 22:29

So, mal ein Tipp:

Auslöser für die Änderung war mittelbar die deutsche Wiedervereinigung.
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 827
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Quizfrage CMLXXXIX

Beitrag: #56056 Michael_S.
20. Juli 2017 20:53

Dann versuche ich es jetzt mal mit dem Seher, Seite 6, Bild 2, wo wir erfahren, dass Bonna, die angebliche Schutzgöttin des Rheins, die Nummer 53 hat. Als es noch die vierstelligen Postleitzahlen gab, war das (halbwegs) lustig, weil Bonn damals die 5300 hatte. Mit den fünfstelligen Postleitzahlen hat Bonn jetzt zwar auch noch die 53 vorne, aber dahinter irgendwas krummes.

Ich gebe allerdings zu, dass ich diese Stelle jetzt hier nur vorschlage, weil sie zu deinem Tipp passt und diese Anspielung auf die alten Postleitzahlen gelegentlich als Beispiel für die Herausforderungen des Übersetzens erwähnt wird (ohne nachzuschauen meine ich, dass sie im Kultbuch Erwähnung findet). Wirklich gezündet hat der Gag bei mir nie und letztlich ist die 53 für Bonn ja auch heute nicht völlig falsch.

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 439
Registriert: 28. April 2016 21:20

Re: Quizfrage CMLXXXIX

Beitrag: #56059 WeissNix
20. Juli 2017 21:57

Michael_S. hat geschrieben:Dann versuche ich es jetzt mal mit dem Seher, Seite 6, Bild 2, wo wir erfahren, dass Bonna, die angebliche Schutzgöttin des Rheins, die Nummer 53 hat. Als es noch die vierstelligen Postleitzahlen gab, war das (halbwegs) lustig, weil Bonn damals die 5300 hatte. Mit den fünfstelligen Postleitzahlen hat Bonn jetzt zwar auch noch die 53 vorne, aber dahinter irgendwas krummes.


An diese Stelle hatte ich tatsächlich gedacht; es war auch damals üblich, anstatt 5300 Bonn nur 53 Bonn zu schreiben, da hintenstehende Nullen zumeisst weggelassen wurden und das in prädigitalen Zeiten schon eine spürbare Erleichterung sein konnte. Damals war es zB üblich, nur die 2 für Hamburg (eigentlich 2000) zu verwenden, wobei hinter dem Ortsnamen dann die Nummer oder Bezeichnung des Zustellpostamts erfolgte.

Mit der durch die Wiedervereinigung nötigen Reform wurden zum 01.07.1993 die heute gültigen fünfstelligen Postleitzahlen eingeführt, deren erste zwei Ziffern die Region und die restlichen das Zustellpostamt, den Schliessfachstandort bzw. auch einzelne Grosskunden wie Behörden oder grosse Wirtschaftsbetriebe bezeichnen. Eine Abkürzung auf weniger als fünf Stellen ist nun nicht mehr möglich, so dass Bonn heute mehrere Postleitzahlen hat (die 53000 ist nicht vergeben; die 53 kennzeichnet heute eine ganze Region, die sich vom Rhein-Sieg-Kreis bis in die Eifel erstreckt).
Da der Gag bei Dir nie gezündet hatte, war Dir das mit den Abkürzungen seinerzeit wohl nie wirklich bewusst.

BTW, Jaap erläutert in seinem Buch, dass in der Originalausgabe die Schutzgöttin der Seine die Nummer 75 zugeordnet wurde, was der Kennnummer des Départment Paris entspricht. Wie Paris in Frankreich war zur Entstehungszeit des Bandes wie der Übersetzung Bonn die Hauptstadt der BRD (ich hoffe, Jaap ist mir dieser Ausplauderei nicht böse und begreift sie eher als Werbung für sein Buch).
bis repetita non placent!


Zurück zu „Asterix-Quiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast