Asterix Lexikon 1986 ( Lederoptik) Poster

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Antworten
Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 316
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Asterix Lexikon 1986 ( Lederoptik) Poster

Beitrag: # 57638Beitrag Metusalix
25. November 2017 12:25

Puzzle ohne Karton? - Unmöglich!!!

;-)
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4658
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Asterix Lexikon 1986 ( Lederoptik) Poster

Beitrag: # 57640Beitrag methusalix
25. November 2017 13:20

Hallo,
WeissNix hat geschrieben:
25. November 2017 12:22
Ja, es war nicht das kleine Holzpuzzle - allerdings hatte ich keinen Karton dabei, da ich es seit Erhalt in einem leeren AGFA-Fotopapierkarton aufbewahre; wäre ein Karton dabei gewesen, wäre es nicht nötig gewesen, die AGFA-Kiste zu nehmen.
Also wie Du im Marktplatz an den Abbildungen sehen kannst , waren das die originalen Verpackungen der Puzzlebeigaben ; das 500er war natürlich in einer durchsichtigen zugeschweißten Tüte verpackt . Auf der Tüte war die Vorlage gelegen , was auch gleichzeig als Poster genutzt werden Konnte :!:
Die Tüte habe ich entfernt wegen der Kontrolle der Puzzle-Teile in dem ich das Bild gepuzzelt habe , hat gepasst :-D


Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 837
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Asterix Lexikon 1986 ( Lederoptik) Poster

Beitrag: # 57641Beitrag WeissNix
25. November 2017 13:24

methusalix hat geschrieben:
25. November 2017 13:20
Also wie Du im Marktplatz an den Abbildungen sehen kannst , waren das die originalen Verpackungen der Puzzlebeigaben ; das 500er war natürlich in einer durchsichtigen zugeschweißten Tüte verpackt . Auf der Tüte war die Vorlage , was auch gleichzeig als Poster genutzt werden Konnte :!:
Da kann abgebildet sein, was will: Bei mir war definitiv kein Karton dabei - wie wohl bei einigen kein Lexikon, manche kennen den Aufkleber gar nicht. Das lässt vermuten, dass vielleicht ja von dem ganzen Werberödel, den die Leute behalten durften, zu wenig produziert wurde und dann bei den Bestellern mal dies, mal jenes weggelassen wurde, um nicht irgendwann ohne alles dazustehen.

Und da es damals kein Internet gab, hats auch keiner gemerkt!
Denn wir wissen ja: Dass sich keiner beschweren kommt heisst nicht, dass alle Fallschirme ohne Fehler sind!
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4658
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Asterix Lexikon 1986 ( Lederoptik) Poster

Beitrag: # 57642Beitrag methusalix
25. November 2017 13:31

Hallo,
WeissNix hat geschrieben:
25. November 2017 13:24
Und da es damals kein Internet gab,
Ja , das wusste ich nicht , mich deucht nur ich hätte damals mit BTX rumgemacht :-D



Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5144
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Asterix Lexikon 1986 ( Lederoptik) Poster

Beitrag: # 57649Beitrag Comedix
26. November 2017 09:19

Ehrlich? Komme gerade von einem Seminar zurück und ich mag nichts mehr zum Asterix-Lexikon lesen. :-) Das ist mir alles zu verwirrend.
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 316
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Asterix Lexikon 1986 ( Lederoptik) Poster

Beitrag: # 57655Beitrag Metusalix
26. November 2017 13:43

Ehrlich ist mir immer am liebsten.
Und ja, kann ich verstehen, dass es 'Außenstehenden' über ist.
Aber so 'verwirrend' ist es eigentlich gar nicht, wenn man die Angelegenheit auf die gesicherten Fakten zusammen dampft. ;-)

Und die sind im Bibliotheksartikel insoweit überarbeitbar, als das Lexikon ab Januar 1986 als Werbeprämie angeboten, spätestens ab April 1986 auch ausgeliefert wurde und entsprechend Anfang 1986 erschienen ist. Und nicht erst im Oktober wie im Artikel angegeben. Und zunächst nicht verkauft sondern eben als Werbegeschenk. Wann der (Direkt-)Verkauf begann, ist noch nicht gesichert klar, spätestens ab Juni 1987, könnte aber auch schon Ende 1986 gewesen sein.
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 837
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Asterix Lexikon 1986 ( Lederoptik) Poster

Beitrag: # 57658Beitrag WeissNix
26. November 2017 14:18

Comedix hat geschrieben:
26. November 2017 09:19
Ehrlich? Komme gerade von einem Seminar zurück und ich mag nichts mehr zum Asterix-Lexikon lesen. :-)
Wenn der Horizont-Verlag damals geahnt hätte, welche Diskussionen dieses Lexikon mal auslösen würde, hätten sie es nie produziert... :comedix:
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4658
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Asterix Lexikon 1986 ( Lederoptik) Poster

Beitrag: # 57659Beitrag methusalix
26. November 2017 14:53

Hallo Marco,
Comedix hat geschrieben:
26. November 2017 09:19
..... und ich mag nichts mehr zum Asterix-Lexikon lesen. Das ist mir alles zu verwirrend.
Ich leide mit Dir :-D , deshalb schlage vor , es erst mal alles so zu Lassen wie es ist , bis es wirklich gesicherte Beweise dazu gibt :roll:

Im jeden fall ist zu einer Asterix und Obelix Kunstlederedition zu vermelden die im Jahr 1988 zur Auslieferung kam und das
überarbeitete Lexikon beinhaltete .
Die Edition war vom Horizont Verlag mit 8 Bänden und das Lexikon kam auch hier zum Schluss :!:


Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 316
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Asterix Lexikon 1986 ( Lederoptik) Poster

Beitrag: # 57660Beitrag Metusalix
26. November 2017 15:50

methusalix hat geschrieben:
26. November 2017 14:53
(...) bis es wirklich gesicherte Beweise dazu gibt :roll: (...)
Auch wenn Du sie geflissentlich ignorierst/negierst, es GIBT 'gesicherte Beweise'. Für das Erscheinen Anfang 1986 sogar zwei: Erstens die Rechnung vom April 1986 über 0,00 DM und zweitens die in der Hethke-Sprechblase #75 (30. April 1986, S. 34-39) veröffentlichten Auszüge aus dem Lexikon.
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4658
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Asterix Lexikon 1986 ( Lederoptik) Poster

Beitrag: # 57663Beitrag methusalix
26. November 2017 16:11

Hallo ,
Metusalix hat geschrieben:
26. November 2017 15:50
Erstens die Rechnung vom April 1986 über 0,00 DM
Wo , hier ist nichts dazu abgebildet : wegen Datenschutz brauchst Du dir da keine Gedanken machen , kannst ja schwärzen ;-)
Metusalix hat geschrieben:
26. November 2017 15:50
zweitens die in der Hethke-Sprechblase #75 (30. April 1986, S. 34-39) veröffentlichten Auszüge aus dem Lexikon.
Die habe ich oder auch wir hier , noch nicht zu Gesicht bekommen :roll:




Gruß Peter
Zuletzt geändert von methusalix am 26. November 2017 17:27, insgesamt 1-mal geändert.
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 316
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Asterix Lexikon 1986 ( Lederoptik) Poster

Beitrag: # 57665Beitrag Metusalix
26. November 2017 17:21

Die Sprechblase ist 'öffentlich' für jedermann zugänglich - oder sollte es zumindest in den entsprechenden Archiven sein. Ansonsten sicher auch noch antiquarisch zu bekommen.
Zur Rechnung: Im Zeitalter der problemlosen Bildbearbeitung wäre ein Bild davon auch kein sicherer 'Beweis'. Wer mein Wort hier anzweifelt, kann ein Bild von mir genauso anzweifeln... ;-) Insofern kann ich mir die Mühe auch sparen, zumal für mich die technischen Vorraussetzungen für Scannen und Hochladen tatsächlich 'mühsam' sind.
Aber ob als Bild hier belegt oder nur mit meinem Wort: An der Existenz der Rechnung und damit daran, dass es den Beweis GIBT, ändert das ja nun auch nichts. :D
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4658
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Asterix Lexikon 1986 ( Lederoptik) Poster

Beitrag: # 57668Beitrag methusalix
26. November 2017 18:10

Metusalix hat geschrieben:
26. November 2017 17:21
Aber ob als Bild hier belegt oder nur mit meinem Wort .....
Ich habe eigentlich auch kein Problem wenn Marco Dir das so abnimmt , aber daran kann ich so einfach glauben :-)
Wie wäre es denn wenn Du Marco die Infos zu deinen Aussagen übermittelst per PN oder Mail :idea:



Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5144
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Asterix Lexikon 1986 ( Lederoptik) Poster

Beitrag: # 57669Beitrag Comedix
26. November 2017 18:57

WeissNix hat geschrieben:
26. November 2017 14:18
Wenn der Horizont-Verlag damals geahnt hätte, welche Diskussionen dieses Lexikon mal auslösen würde, hätten sie es nie produziert...
Nein, sie hätten die Ausgabe lückenlos dokumentiert.
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 316
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Asterix Lexikon 1986 ( Lederoptik) Poster

Beitrag: # 57673Beitrag Metusalix
26. November 2017 19:37

Ach was. Da pellen die sich doch n Ei d'rüber.
Die haben doch nicht mal ihre eigenen Produkte ordentlich gekennzeichnet, geschweige denn 'lückenlos dokumentiert'. Sonst bräuchte es ja nicht Michaels Auflagen-Übersicht, wenn Ehapa jeweils Auflagen-Nummer, -Jahr und -Höhe ins Impressum geschrieben hätte... - SO wissen die ja selbst nicht mal, wieviele Auflagen es von jedem einzelnen Band gibt.

Und weil Peter ja auch gerne Absichten in 'Erinnerungslücken' bei Stegmeier, Berner und Co reingeheimnist: Ehapa ist eben auch ein professioneller Verlag. Die machen Comics, um damit Geld zu verdienen. Geld verdient man mit hohen Auflagen. Die paar Hanseln, die daraus eine Wissenschaft machen, fallen für Ehapa nicht ins Gewicht und interessieren die auch nicht. Und deshalb haben die sich schon damals für entsprechende Dinge kaum interessiert und erinnern sich dementsprechend 30 Jahre später erst recht nicht mehr an derartige Details.
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4658
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Asterix Lexikon 1986 ( Lederoptik) Poster

Beitrag: # 57676Beitrag methusalix
26. November 2017 21:36

Hallo,
Metusalix hat geschrieben:
26. November 2017 19:37
Und weil Peter ja auch gerne Absichten in 'Erinnerungslücken' bei Stegmeier, Berner und Co reingeheimnist:
Ja , ist das wirklich so ;-) Ist noch nicht so lange her da hat der Verlag aber so was von Geheimniskrämerei um Band 7 der UE betrieben das einem schlecht geworden und am Ende wusste man nicht ob man weinen oder lachen sollte :roll:
Und Stegmeier hatte ich ja auch nicht gemeint ;-)
Horst Berner wusste wohl damals genau um was es ging , denn nicht umsonst fragte er damals nach einem Scann der Anzeige ! Und ich bitte Dich auch nach 30 Jahren weiß ich als damaliger verantwortlicher Chefredakteur wohl doch genau was in dieser Zeit mit dem Lexikon war . Dann wusste er womöglich auch nichts von den anderen Werbeanzeigen :lol:
Hm . muss mal überlegen wann ich das hier bekannt gemacht habe : Also gemeldet bin ich hier im Juni 2006 aber da ich war ja schon eher mit dem Thema hier vertreten , nämlich unter "Methusalix" und im Jahr 99 zu ISDN Zeiten ; Deshalb kannst Du dich auch nicht darunter anmelden und musstest ihn deshalb verkehrt schreiben und ich klein :-D
Komisch das ich das alles noch weiß :roll:
Man brauch nur seine Lexika lesen , der und nicht Bescheid wissen ;-)

Ps. das er sich an meinen Anruf von damals sich nicht erinnern kann , das ist für mich nachvollziehbar ;-)


Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Antworten