Bluray/DVD Asterix & Obelix: Im Auftrag Ihrer Majestät

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Carsten, Erik, Maulaf

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6847
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Bluray/DVD Asterix & Obelix: Im Auftrag Ihrer Majestät

Beitrag: # 46255Beitrag Erik
19. Mai 2013 20:15

Hallo,

für alle, die gerne das viele Bonusmaterial sehen würden, das die Blu-Ray-Ausgabe auszeichnet, aber keinen Blu-Ray-Player haben, gibt es eine Lösung. Einmal mehr ist in unserem Nachbarland, der Schweiz, eine verbesserte DVD-Ausgabe des Films erschienen. Es handelt sich um die "Special Edition 2 DVD" von Frenetic Films, die mit insgesamt 4 Std. Bonusmaterial daherkommt.

Enthalten sind:

- Laurent Tirard: Eine Filmlektion bei den Galliern (Making of)
- Kinder erzählen von den Galliern
- Deleted Scenes
- Zwei Römer in Gallien (OV)
- Interview mit Asterix
- Verführungstipps von Teefax und Hirnisnichfilaf
- Asterix und Obelix im Auftrag Ihrer Majestät mit Laurent Tirard und seinem Team
- Grautvornix das Leben eines jungen Mannes in Lutetia
- Magic Effects
- Asterix 1D, Storyboard
- Trailer

Was gibt es zu diesem reichhaltigen Material zu sagen? Naja, einmal die sprachliche Dimension:
Synchronisiert liegt nur der Trailer vor. Und es ist auch nur einer der beiden offiziellen Trailer drauf. Die übrigen Filmchen sind französisch mit deutschen Untertiteln. Der Film "Zwei Römer in Gallien" ist - wie der Vermerk "OV" wohl aussagen soll - nur in französischer Originalfassung ohne Untertitel enthalten. Das ist sehr schade, hätte man doch gerne von diesem historisch ersten Asterix-Film zu gerne einmal eine für den Französisch-Unkundigen verständliche Fassung gehabt. Aber immerhin ist es die erste Veröffentlichung dieses Films auf einer professionellen DVD-Ausgabe überhaupt. Das ist ja auch schon was.

Inhaltlich sind die Filmchen von sehr unterschiedlicher Qualität. "Kinder erzählen von den Galliern" ist ein alberner Zusammenschnitt von im Parc Astérix zu Galliern und Römern befragten Kindern. Das Ergebnis ist eine Präsentation im "Dingsda"-Stil, die man nun niedlich finden kann oder auch nicht.

"Interview mit Asterix", "Verführungstipps von Teefax und Hirnisnichfilaf" und "Grautvornix das Leben eines jungen Mannes in Lutetia" sind m.E. eher unmotivierte und einfallslose Filmchen, in denen die Schauspieler in ihren Kostümen, vordergründig als die Filmpersonen, aber ohne Anspruch auf Übereinstimmung mit den Comics, mehr oder minder geistreiche Ausführungen machen.

Ganz interessant sind die "Deleted Scenes", die teilweise, hätten sie es in den Film geschafft, wohl für ein paar verbindende Elemente hätten sorgen können, die man ja so schmerzlich im fertigen Werk vermißt hat. So sieht man dort, wie Teefax dem Wagendieb die Information zum Verbleib des Fasses entlockt oder ein Aufeinandertreffen zwischen Römern und Normannen, nachdem diese die Angst kennen gelernt haben. Es ist aber z.B. auch eine zweite Szene mit Cäsar und dem Psychologen zu sehen, die wohl nicht wirklich etwas verbessert hätte. Ebenfalls sehenswert ist "Asterix 1D, Storyboard", ein Zusammenschnnitt einiger Filmszenen, die den jeweils passenden Storyboardzeichnungen von Laurent Tirard gegenübergestellt werden. So bekommt man einen Eindruck, wie präzise dessen Vorstellungen sich im fertigen Film wiederfinden.

Die Hauptbestandteile des Bonusmaterials aber sind die 3 Making ofs, also "Laurent Tirard: Eine Filmlektion bei den Galliern" (gut 50 min.), "Asterix und Obelix im Auftrag Ihrer Majestät mit Laurent Tirard und seinem Team" (gut 50 min.) und "Magic Effects" (ca. 15 min.). Ersterer gibt aus der Sicht von Laurent Tirard die Entwicklung von seinem ersten Engagement in Sachen Asterix-Film bis zum Drehbeginn wieder. Man erfährt ein wenig, welche Prioritäten er setzt und wo Schwierigkeiten lagen. Zweiterer behandelt den Dreh selbst und gibt durchaus interessante Einblicke zur Entstehung einiger Szenen, aber auch der Motivation für bestimmte Entscheidungen und der Art des Zusammenwirkens der verschiedenen Beteiligten. Und letzterer versucht die tricktechnischen Effekte, die am Computer generiert wurden, verständlich zu machen. Das allerdings funktioniert nur sehr teilwese, da die Erklärungen sehr ansatzweise bleiben, so daß man die Arbeitsschritte und das Zustandekommen des Endergebnisses - zumindest ohne Vorkenntnisse in dem Bereich - allenfalls erahnen kann.

Das Bomusmaterial ist insoweit zwar sehr wechselhaft in seiner Qualität. Aber allein die deutlich über die sonst vielfach einzig verfügbaren kurzen Werbefilmchen hinausgehenden Making ofs machen diese Ausgabe zu einer lohnenen Anschaffung für alle Sammler und eingehender Interessierten ohne Blu-Ray-Player. Man kann die Doppel-DVD aus Deutschland für 20 € inkl. Versand bei CeDe.de bestellen:
http://www.cede.de/de/film-dvd/frames/f ... j=10253478

Es ist ein schweizerisch-deutscher Anbieter, der eine deutsche Bankverbindung hat, aber aus der Schweiz versendet.

Ein abschließendes Wort noch zu den daraus gewinnbaren Erkenntnissen: Ein Satz von Laurent Tirard im Making of beschreibt eigentlich die gesamte Ursache der Misere dieses Films. Er sagt, er habe Asterix fortentwickeln wollen, es habe "sein" Asterix sein sollen. - Ja, wenn man so an den Film herangeht, dann ist die Werktreue natürlich schon auf der Strecke geblieben.

Gruß
Erik
Dateianhänge
Asterix_Majestät Doppel-DVD Cover.jpg
Asterix_Majestät Doppel-DVD Cover.jpg (83.85 KiB) 3330 mal betrachtet
Asterix_Majestät Doppel-DVD Backcover.jpg
Asterix_Majestät Doppel-DVD Backcover.jpg (79.5 KiB) 3330 mal betrachtet
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1893
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Bluray/DVD Asterix & Obelix: Im Auftrag Ihrer Majestät

Beitrag: # 46256Beitrag Iwan
20. Mai 2013 00:54

Hallo Freunde

Bevor nun jemand extra wegen den entfallenen Szenen die DVD kauft, sei ihm dieser Link zur Facebook-Seite des Films empfohlen, wo sich diese Filmchen ebenfalls finden: https://www.facebook.com/asterix3D?fref=ts

Ich hoffe, Marco, es ist iO, das zu posten?

Beste Grüße
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4592
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Bluray/DVD Asterix & Obelix: Im Auftrag Ihrer Majestät

Beitrag: # 46257Beitrag methusalix
20. Mai 2013 02:01

Hallo Erik,
Erik hat geschrieben:Es ist ein schweizerisch-deutscher Anbieter, der eine deutsche Bankverbindung hat, aber aus der Schweiz versendet.
Ja , aber nur mit Kreditkarte :!:


Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6847
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Bluray/DVD Asterix & Obelix: Im Auftrag Ihrer Majestät

Beitrag: # 46258Beitrag Erik
20. Mai 2013 09:06

Hallo Peter,
methusalix hat geschrieben:Ja , aber nur mit Kreditkarte :!:
das kann ich nicht bestätigen. Mir wurde auf Rechnung zugesandt. Allerdings muß man sich leider einen Account anlegen.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4592
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Bluray/DVD Asterix & Obelix: Im Auftrag Ihrer Majestät

Beitrag: # 46261Beitrag methusalix
20. Mai 2013 09:34

Hallo Erik,
Erik hat geschrieben:Allerdings muß man sich leider einen Account anlegen
Eben, denn dabei wird eine Bonitätsprüfung gemacht ;-) Wer das nicht will muss mit den Voreinstellung (Kreditkarte) vorliebnehmen :roll:
Und kommen da nicht noch die Zollkosten dabei :?:


Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6847
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Bluray/DVD Asterix & Obelix: Im Auftrag Ihrer Majestät

Beitrag: # 46262Beitrag Erik
20. Mai 2013 10:33

Hallo Peter,
methusalix hat geschrieben:Eben, denn dabei wird eine Bonitätsprüfung gemacht ;-) Wer das nicht will muss mit den Voreinstellung (Kreditkarte) vorliebnehmen :roll:
ja, stimmt, die Prüfung habe ich zugelassen.
methusalix hat geschrieben:Und kommen da nicht noch die Zollkosten dabei :?:
Bei mir kam da nichts mehr drauf. Mag nun Glück gewesen sein oder innerhalb einer Freimenge liegen ... keine Ahnung.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
idemix
AsterIX Druid
Beiträge: 793
Registriert: 18. Oktober 2005 07:24
Wohnort: Südtirol

Re: Bluray/DVD Asterix & Obelix: Im Auftrag Ihrer Majestät

Beitrag: # 46570Beitrag idemix
17. Juli 2013 12:08

Hallo,

nicht gerade ermutigt durch eure Kritiken und da ich hinsichtlich Realfilme ohnehin keine große Erwartungshaltung habe und es auch nicht als unverzichtbar einstufe, ihn unbedingt gesehen zu haben, hatte ich auf einen Kinobesuch bewusst verzichtet und habe erst gestern, und zwar eher zufällig, den Film endlich gesehen.

Tja, es ist ja nun mal so, dass es sehr entscheidend von der Erwartungshaltung abhängt, ob ein Urteil nachher positiv oder negativ ausfällt... Die Erwartungshaltung meinerseits war nahe bei Null, eigentlich habe ich mich nicht einmal auf den Film gefreut und hätte lieber weiter die "Briefe" von JRR Tolkien gelesen... und habe deshalb sogar eher widerstrebend die Gelegenheit genutzt, den Film nun doch endlich zu sehen.

Und siehe da: eigentlich habe ich ihn mir viel schlimmer erwartet, alles in allem waren meine Eindrücke über den Film überraschend positiv. Sicher, er hat viele Schwächen... doch die hatte ich nach euren Urteilen im mittlerweile sich im Archiv befindlichen Bereich bereits erwartet, bzw.ich hatte sogar befürchtet, dass die Schwächen noch viel schlimmer seien.

Alles in allem kann man den Film doch recht gut ansehen, und wenn man mit der Erwartungshaltung "das wird jetzt sicher eine sehr seichte Unterhaltung" an ihn herangeht, dann stellen sich doch einige Szenen und Stellen als überraschend gelungen und amüsant heraus.

Mein Gesamteindruck vom Film ist also unerwarteterweise eher positiv.




PS: da der Bereich zum Film mittlerweile archiviert ist habe ich diesen meinen Eindruck hierher geschrieben, auch wenn dieser Thread nicht ideal für so was ist. Aber einen geeigneteren Thread habe ich nicht gefunden und einen neuen öffnen wollte ich auch nicht... ;)
:idefix: wuff! wuff! JAUL? JÅUL! GRRRØØØÅÅRRR! :wuff:

Und so was schimpft sich Lyriker!

Antworten