Asterix im 21.Jahrhundert?

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Carsten, Erik, Maulaf

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 942
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Asterix im 21.Jahrhundert?

Beitrag: # 56532Beitrag Andy-67
25. September 2017 19:52

mcdonalds-asterix.jpg
mcdonalds-asterix.jpg (186.02 KiB) 1157 mal betrachtet
Habe gerade im WWW dieses "herrliche" Bankett unserer Gallier gefunden, was mich zu dem Gedanken angeregt hatte, was unsere Helden wohl im 21. jahrhundert treiben würden gegen wen würden sie wohl kämpfen?

Wahrscheinlich weiterhin für gerechtigkeit, auf der Seite der schwachen und unterdrückten, aber wären das Kurden im kampf gegen Erdogan ?
Muslime im kampf gegen Trump?
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4524
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Asterix im 21.Jahrhundert?

Beitrag: # 56533Beitrag methusalix
25. September 2017 21:26

Hallo Andreas ,
wie kommst Du drauf das sie gekämpft haben ;-) Das war glaube ich damals ein Bild zur Vorstellung der McDonald's Spiel- und Sammelserien der McDonald's Corporation .
Die Abbildung zeigt halt eine moderne Version des Gelages , Asterix, Obelix u. Co in einem McDonald's bei Bürgern , Pommes und Cola.



Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 641
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Asterix im 21.Jahrhundert?

Beitrag: # 56534Beitrag WeissNix
25. September 2017 21:45

Nicht nur das Essen von McDonalds ist geschmacklos, sondern auch die Degradierung des gallischen Schlussbanketts zu einem niveaulosen Kindergeburtstag!
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1875
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Asterix im 21.Jahrhundert?

Beitrag: # 56535Beitrag Iwan
25. September 2017 22:13

Na, na, WeissNix, das Essen dort kann doch gar nicht geschmacklos sein :) Das besteht doch praktisch nur aus Geschmacks- und ein paar wenigen Ballaststoffen. Du und ich, mit unseren primitiven europäischen Mägen, wir sind eben nicht in der Lage, diese Feinheiten des menschengemachten Geschmacks zu würdigen :roll: :roll: :roll: :roll: *Ironie wieder aus*
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 641
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Asterix im 21.Jahrhundert?

Beitrag: # 56539Beitrag WeissNix
26. September 2017 02:29

Iwan hat geschrieben:
25. September 2017 22:13
...mit unseren primitiven europäischen Mägen, wir sind eben nicht in der Lage, diese Feinheiten des menschengemachten Geschmacks zu würdigen...
Ich schmecke zwar nicht mit dem Magen, aber im Prinzip hast Du natürlich recht :-D
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 942
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Asterix im 21.Jahrhundert?

Beitrag: # 56540Beitrag Andy-67
26. September 2017 04:04

methusalix hat geschrieben:
25. September 2017 21:26
Hallo Andreas ,
wie kommst Du drauf das sie gekämpft haben ;-) Das war glaube ich damals ein Bild zur Vorstellung der McDonald's Spiel- und Sammelserien der McDonald's Corporation .
Die Abbildung zeigt halt eine moderne Version des Gelages , Asterix, Obelix u. Co in einem McDonald's bei Bürgern , Pommes und Cola.



Gruß Peter
Hallo Peter, ich kam darauf, das sie in den normalen Abentheuern doch immer zu Abschluss zu einem Bankett zusammensitzen, daher meine Überlegung , wenn man nun Asterix ins 21. jahrhundert übertragen würde, wie mag wohl das Abentheuer vorher ausgesehen haben
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 669
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Asterix im 21.Jahrhundert?

Beitrag: # 56554Beitrag Terraix
28. September 2017 18:42

Destructivus und Syndicus würden wahrscheinlich Fake News verbreiten.
Technokratus würde nach dem Platzen der New-Economy-Blase auf Digitalisierung setzen.
Quadratus würde durch Luxussanierung der Gentrifizierung Vorschub leisten.
Der römische Generalstab würde ein Cyber-Abwehrzentrum einrichten.
Epidemais würde die Globalisierung für seine Geschäfte nutzen.
Homöopatix würde einen Webshop eröffnen und ansonsten seine Global City nicht verlassen.
Automatix wäre Vorsitzender der IG Metall.
Verleihnix müsste aufpassen, nicht in einen Lebensmittelskandal verwickelt zu werden.
Majestix müsste zusammen mit Cäsar an allen möglichen Konferenzen teilnehmen.
Obelix würde sich bei Parship anmelden und sich alle elf Minuten verlieben.
Idefix würde sich für nachhaltige Forstwirtschaft einsetzen und
Miraculix sich bei den "Druiden ohne Grenzen" engagieren.
Erindjah würde Bestseller zum Thema Minimalismus schreiben.
Claudius Incorruptus würde bei Transparency International arbeiten.
Maestria würde sich für Gender-Fragen stark machen.
Grautvornix würde studieren (irgendwas mit Mäd ... äh Medien)
Eleonoradus würde an einer Botschaft arbeiten.
Madame Methusalix würde sich mit ihrer Modekollektion "50 v. Chr." einen EIGENEN Namen machen und verhindern, dass
Methusalix das Erbe Hugh Hefners antritt.
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 641
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Asterix im 21.Jahrhundert?

Beitrag: # 56559Beitrag WeissNix
29. September 2017 02:05

Terraix hat geschrieben:
28. September 2017 18:42
Obelix würde sich bei Parship anmelden und sich alle elf Minuten verlieben.
Der ist grandios, mein Favorit!

(Aber Du hast einen Barden vergessen, Schätzchen, daher ergänze ich:)
Troubadix wäre Gründungsmitglied der Einstürzenden Neubauten.
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1875
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Asterix im 21.Jahrhundert?

Beitrag: # 56561Beitrag Iwan
29. September 2017 10:08

Ich hoffe doch, du hast das mit Eleonoradus so gemeint, dass er an der Vorbereitung und Verbreitung seiner Botschaft arbeitet, nicht an einer diplomatischen Vertretung :) Ich wüsste nicht so ganz, was er und ich gemeinsam haben :)
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 942
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Asterix im 21.Jahrhundert?

Beitrag: # 56563Beitrag Andy-67
29. September 2017 14:43

Automatix und Obelix sind Juroren bei Gallien sucht den Superbarden.

Falballa und Latraviata sie d Freundin geworden, und treten als " Kessler Zwillinge" auf
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6830
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Asterix im 21.Jahrhundert?

Beitrag: # 56564Beitrag Erik
29. September 2017 18:23

Hallo,
WeissNix hat geschrieben:
29. September 2017 02:05
Terraix hat geschrieben:
28. September 2017 18:42
Obelix würde sich bei Parship anmelden und sich alle elf Minuten verlieben.
Der ist grandios, mein Favorit!
dazu wäre Obelix doch vieeeel zu schüchtern.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 942
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Asterix im 21.Jahrhundert?

Beitrag: # 56565Beitrag Andy-67
29. September 2017 18:39

Syndicus könnte einer hochgestellten amerikanischen Persönlichkeit helfen,die Presse davon zu überzeugen, die Wahrheit aus seiner Sicht zu veröffentlichen.
Und Polemix würde sicherlich versuchen, dies zuverhindern ,oder zumindest zu stören
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 641
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Asterix im 21.Jahrhundert?

Beitrag: # 56566Beitrag WeissNix
29. September 2017 19:11

Erik hat geschrieben:
29. September 2017 18:23
dazu wäre Obelix doch vieeeel zu schüchtern.
Sich verlieben geht auch völlig passiv, da kann man ruhig schüchtern sein. Die Schüchternheit verhindert halt meisstens die Erfüllung, was dann wieder gut zu Obelix passt ;-)
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6830
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Asterix im 21.Jahrhundert?

Beitrag: # 56567Beitrag Erik
29. September 2017 19:20

Hallo,
WeissNix hat geschrieben:
29. September 2017 19:11
Sich verlieben geht auch völlig passiv, da kann man ruhig schüchtern sein.
ich meinte ja auch das sich bei Parship Anmelden. Das ist ja im übertragenen Sinne so etwas, wie mit einem Sträußchen Blumen bei Falbala anzuklopfen.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 669
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Asterix im 21.Jahrhundert?

Beitrag: # 56571Beitrag Terraix
29. September 2017 20:36

WeissNix hat geschrieben:
29. September 2017 02:05
Terraix hat geschrieben:
28. September 2017 18:42
Obelix würde sich bei Parship anmelden und sich alle elf Minuten verlieben.
Der ist grandios, mein Favorit!

(Aber Du hast einen Barden vergessen, Schätzchen, daher ergänze ich:)
Troubadix wäre Gründungsmitglied der Einstürzenden Neubauten.
Danke für das Lob! Deine Idee finde ich ebenfalls hervorragend! Übrigens fehlt noch eine bedeutende Persönlichkeit: Asterix ;-)
Iwan hat geschrieben:
29. September 2017 10:08
Ich hoffe doch, du hast das mit Eleonoradus so gemeint, dass er an der Vorbereitung und Verbreitung seiner Botschaft arbeitet, nicht an einer diplomatischen Vertretung :) Ich wüsste nicht so ganz, was er und ich gemeinsam haben :)
Genau, ich meinte in erster Linie, dass er nach wie vor versucht, eine Botschaft zu übermitteln. Die Doppeldeutigkeit der Formulierung war jedoch durchaus gewollt. Allerdings nicht auf Dich bezogen ;-) Denn ich muss zugeben, dass es mir bislang gar nicht bekannt war, dass du bei einer diplomatischen Vertretung arbeitest. Ich sollte auch mal an einem Fantreffen teilnehmen, um die anderen Forenmitglieder besser kennen zu lernen :-)
Freund großzügiger Meerschweinchen

Antworten