Mundart-Bände in Softcover

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Carsten, Erik, Maulaf

Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 193
Registriert: 19. April 2014 19:56

...und noch n PS

Beitrag: # 57247Beitrag Metusalix
2. November 2017 16:24

Metusalix hat geschrieben:
2. November 2017 14:35
(...)
Grundsätzlich differenziere ich eigentlich in drei Alben-Formen:
1.) Kiosk-Album oder Presse-Album (PA), das sind die Art Einband wie zB Asterix, Lucky Luke, ZACK-Comic-Box, Clever & Smart usw., wie sie eben am 'normalen' Kiosk verkauft werden/wurden.
2.) Softcover-Album (SC): Verglichen mit den unter 1. genannten etwas hochwertigere Alben, klassisches Beispiel ist die Art Einband, wie es die Tim-und-Struppi-Alben von Carlsen seit jeher hatten. (...)
Wobei ich zugestehe, dass sich diese beiden Einband-Arten in den letzten Jahren auch einander annähren: Während das 'normale' SC-Album (zB von Carlsen) zunehmend dünner und 'labbriger' wurde, wurde der Umschlag der Kiosk-Alben glatter und glänzender (Folie? Lack?). (Folie gabs allerdings auch früher schon mal bei Kiosk-Alben: Die ersten vier oder fünf ZACK Comic Boxen, sowie die RICK (Master)-Alben von Bastei hatten einen folierten Umschlag. Ggf. weitere, die mir grade nicht spontan einfallen.) Insofern wird eine solche Unterscheidung in Kiosk/Presse-Album und Softcover-Album zunehmend obsolet und macht bzgl. Einband immer weniger Sinn, höchstens noch in Bezug auf den Vertriebsweg. Aber der ist ja, wie oben schon diskutiert, auch nicht mehr so klar unterscheid- und durchschaubar.
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 193
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Mundart-Bände in Softcover

Beitrag: # 57249Beitrag Metusalix
2. November 2017 16:26

methusalix hat geschrieben:
2. November 2017 16:16
Hallo,
Metusalix hat geschrieben:
2. November 2017 15:54
Ich denke, die Tatsache, dass der Band -mit Bild- im ehapa-online-shop zu sehen und bestellbar ist, sollte zusammen mit meiner Aussage, dass ich ihn da gesehen, bestellt und dann auch so erhalten habe, als 'Nachweis' ausreichen
das ist aber nicht das Ausgabeformat was der Mundartband hat , nämlich einen flexiblen Karton als Einband und mit Heftklammern für die Seiten :!:


Gruß Peter
????? - Es wird immer kryptischer: WELCHEN Mundart-Band meinst Du da jetzt und welcher Asterix-Band hat denn bitte HEFTKLAMMERN???
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4583
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Mundart-Bände in Softcover

Beitrag: # 57250Beitrag methusalix
2. November 2017 16:30

Hallo,

und



Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4583
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Mundart-Bände in Softcover

Beitrag: # 57252Beitrag methusalix
2. November 2017 17:21

Hallo,
Metusalix hat geschrieben:
2. November 2017 16:26
WELCHEN Mundart-Band meinst Du da jetzt und welcher Asterix-Band hat denn bitte HEFTKLAMMERN???
Den Softcover Band und nein er hat keine Heftklammer hatte mich da vertan , habe grad noch mal nachgeschaut .
Es ist geleimt oder geklebt , hat 48 Seiten und ist genauso groß wie die heutigen Softcoverhefte (28,6 x 21,7) ;-)

Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 193
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Mundart-Bände in Softcover

Beitrag: # 57254Beitrag Metusalix
2. November 2017 17:45

methusalix hat geschrieben:
2. November 2017 16:30
Hallo,

und



Gruß Peter
Hab jetzt nicht wirklich Ambitionen, einen sieben Seiten langen Thread über einen Band von 1998, der höchstwahrscheinlich nichts mit dem aktuellen zu tun hat, komplett durch zu lesen. Deshalb die Frage: Wolltest Du mir mit dem Link mitteilen, dass dieser erste 'SC'-Mundart-Band von 1998 ein HEFT ist? Also mit Heftklammern? - Das sieht auf dem Bild im verlinkten Thread, wo er neben dem HC-Album liegt, nicht so aus...

Edit: Ah, okay, hat sich aufgrund Deines vorstehenden Beitrags erledigt...
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4583
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Mundart-Bände in Softcover

Beitrag: # 57256Beitrag methusalix
2. November 2017 18:06

Hallo,
nochmal zum Verständnis einige Bilder :
IMG_20171102_174911 xx.jpg
IMG_20171102_174911 xx.jpg (44.83 KiB) 449 mal betrachtet
IMG_20171102_174931 xx.jpg
IMG_20171102_174931 xx.jpg (31.27 KiB) 449 mal betrachtet
IMG_20171102_175307 xx.jpg
IMG_20171102_175307 xx.jpg (30.94 KiB) 449 mal betrachtet


Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 4955
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Mundart-Bände in Softcover

Beitrag: # 57257Beitrag Comedix
2. November 2017 18:08

methusalix hat geschrieben:
2. November 2017 18:06
nochmal zum Verständnis einige Bilder :
Ein bisschen wirr wirkt dieser Thread hier schon auf mich. Die Abbildung zeigt ein ganz normales SC. Asterix-Hefte mit Klammern sind mir noch nie untergekommen. Also verstehe ich das richtig, dass wir uns auf SC und HC einigen, so wie man sie kennt.
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4583
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Mundart-Bände in Softcover

Beitrag: # 57258Beitrag methusalix
2. November 2017 18:49

Hallo Marco,
genau , deshalb wäre es wichtig gewesen , das Metusalix von den Band 2 den er hat eine bildliche Abbildung zu haben ;-)

Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 193
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Mundart-Bände in Softcover

Beitrag: # 57267Beitrag Metusalix
2. November 2017 19:31

Comedix hat geschrieben:
2. November 2017 18:08
(...) Also verstehe ich das richtig, dass wir uns auf SC und HC einigen, so wie man sie kennt.
Ich sprach nie von was anderem...
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4583
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Mundart-Bände in Softcover

Beitrag: # 57268Beitrag methusalix
2. November 2017 19:54

Hallo .
ja gut , kannst dann bestätigen das Du den Mundartband 2 in dem obigen gescannten Ausgabeformat hast :?:
Und wenn nicht , was ist daran anders :?:


Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Maulaf
AsterIX Druid
Beiträge: 1354
Registriert: 19. Juni 2002 22:44
Wohnort: Metelen

Re: Mundart-Bände in Softcover

Beitrag: # 57270Beitrag Maulaf
2. November 2017 20:38

Hallo,
dann versuche ich mal hier etwas Klarheit rein zu bringen:
Als allererster Mundartband erschien damals Asterix in schwäbisch, Dr Große Graba, 1. Aufl. 1998 auch als Softcover, da die Mundartalben aber eher für Sammler konzipiert waren, entschied man sich dann doch, die Bände nur als Hardcover herauszubringen.
Dann gab es erstmal sehr lange keine weiteren Softcoverausgaben, bis man sich 2014 entschied, bestimmte Mundartbände in einer Zweitverwertung als Sammelbände nachzudrucken (Vorher wurde dies auch schon mal in schwäbischer Mundart mit einem Ledereinband versucht, später nochmal im Rahmen der Buchgemeinschaftsausgaben als HC). In dieser Form erschienen die Bände sowohl als Soft- als auch als Hardcoverausgaben.
Und da die SC anscheinend durchaus erfolgreich waren, kamen dann auch neu erschienene Mundartausgaben nicht nur als HC, sondern gleichzeitig auch als SC heraus, dies waren:
Album 1: Tour de Ruhr (Ruhrdeutsch), 2016 (HC: Band 72)
Album 2: Asterix boaie Briedn (Hamburgerisch), 2017 (HC: Band 73)
Ob der Mundartband 74 dann auch wieder als SC erschienen ist weiß ich leider nicht,
ich hoffe, damit alle Klarheiten beseitigt zu haben ;-)
viele Grüße
Gregor

Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 193
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Mundart-Bände in Softcover

Beitrag: # 57277Beitrag Metusalix
2. November 2017 22:40

Ah, Danke für die Info! - Woher weißt Du das? Und gibt die Quelle auch her, ob der erste sich so gut verkauft hat, dass er schon ausverkauft ist? Oder warum wird der im online-shop von ehapa nicht (mehr) geführt?* - Schade, dass ich den verpasst hab, die Ruhrpott-Bände find ich ja echt noch die besten Mundart-Bände.

*Edit: Je nachdem WIE man den Band sucht, wird er zuweilen doch gefunden, dann aber mit Vermerk: 'Leider ausverkauft.' Insofern hat sich diese Frage also erledigt.
Zuletzt geändert von Metusalix am 3. November 2017 13:58, insgesamt 1-mal geändert.
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 4955
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Mundart-Bände in Softcover

Beitrag: # 57285Beitrag Comedix
3. November 2017 10:44

Und nicht nur das HC-/SC-Wirrwarr und die unterschiedliche Nummerierung von SC- und HC-Ausgaben sind verwirrend. Ich habe heute bei der Überarbeitung der Seiten zu den Sammelausgaben über die Angaben im Ehapa-Shop festgestellt, dass es vom hessischen Sammelband sogar unterschiedliche Cover von HC und SC gibt.
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 193
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Mundart-Bände in Softcover

Beitrag: # 57286Beitrag Metusalix
3. November 2017 13:55

Comedix hat geschrieben:
3. November 2017 10:44
(...) hessischen Sammelband sogar unterschiedliche Cover von HC und SC gibt.
Auf der verlinkten Seite gibt es einen Link "Heft beim Verlag kaufen". Heft? - Die Wortwahl lass ich mir von Laien gefallen, aber auf Comedix find ich das befremdlich, wenn da die Unterscheidung Buch/Heft gemacht wird, statt Hardcover/Softcover.
Genauso letztlich im Fernsehen, ich glaube in dem Tagesthemen-Beitrag, in dem auch Horst Ghotta vom Splitter-Verlag zu Wort kam, da hat auch jemand von den 'Fachleuten' den Begriff "Comic" mit dem sächlichen Artikel verwendet. Es mag Duden-konform sein, dass beides geht, aber bei allem anderen als "der Comic" stellen sich mir die Nackenharre auf. Das ist auf einer Ebene mit 'brauchen ohne zu' oder Sätze mit 'wo', wie zB: 'Es muss wieder eine Ehre sein, für ein Land zu spielen, wo Deutschland heißt."
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 193
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Mundart-Bände in Softcover

Beitrag: # 57287Beitrag Metusalix
3. November 2017 14:04

Denknix hat geschrieben:
31. Oktober 2017 21:23
Ich habe vor kurzem den Schwäbisch Sammelband in einer Shell-Tankstelle gefunden. (...)
Wo war denn diese Shell-Tankstelle? Korrespondiert deren Standort mit der Mundart des Bandes? Sprich: War das ne schwäbische Tankstelle? - Weil: Ich bin ja immer noch über die Vertriebswege im Unklaren und frag mich, inwieweit die Mundart-Bände ausschliesslich oder zumindest schwerpunktmässig in der jeweiligen Region vertrieben werden oder ob das schlicht egal ist. Bei der HC-Ausgabe ist ja klar, dass die mittels ISBN (theoretisch) überall erhältlich sind, aber bei den SCern...!?
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Antworten