Aktuell im Kino

Forum für Dies und Das. Themen, die nicht unbedingt etwas mit Asterix zu tun haben müssen. Smalltalk für angemeldete Mitglieder.

Moderator: Carsten

Antworten
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 676
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: # 56324Beitrag WeissNix
29. August 2017 17:57

Seit seiner massgeblichen Rolle bei Scientology ist Mr. Cruise für mich ein no-(to-cinema-)go...
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 4965
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

The Book Of Henry

Beitrag: # 56439Beitrag Comedix
18. September 2017 22:34

Einer der ersten Sätze, die ich heute im Kino bevor der Film begann gesagt hatte war, dass ich nur mein Bier austrinken werde und gehe, wenn ein Drama kommt. Und siehe - es kam ein Drama und ich habe den Film bis zum Ende gesehen. So gut war er. Deshalb fällt es mir leicht heute eine Empfehlung für

The Book Of Henry

auszusprechen. Dieses Buch ist eine Art Anleitung von Henry, einem von zwei Söhnen der alleinerziehenden Mutter Susan Carpenter (gespielt von Naomi Watts). Der hochbegabte Henry glaubt, dass die Nachbarstochter, die in seine Klasse geht, von ihrem Stiefvater, einem Polizeikommissar missbraucht wird. Er macht sich Gedanken, wie er sie retten kann und seine Mutter macht sich daran, diesen Plan umzusetzen.

Die Namen der beiden jugendlichen Schauspieler, Jacob Tremblay als der jüngere Bruder Peter und Jaeden Lieberher als Henry, wird man sich merken müssen. Kinogängern ist Jacob Tremblay bereits aus dem Film "Room" bekannt, für den er schon Preise einheimste. Und Jaeden Lieberher wird uns bald in der Stephen-King-Verfilmung von "Es" wieder begegnen. Beide spielen so brillant, dass der Film eine ausgezeichnete Tiefe bekommt. Und schließlich entwickelt der Plot einen ganz eigenen Zug, über den ich nichts verraten kann, ohne den Inhalten aus dem Film vorgreifen zu können. Für den Film, der am 21. September in die deutschen Kinos kommt, vergebe ich eine 8 von 10, das sollte Empfehlung genug sein.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4595
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: # 56584Beitrag methusalix
2. Oktober 2017 15:49

Hallo,
und wieder macht eine Neuverfilmung Furore :

ES auch diesmal in zwei Teilen :arrow:

Man erinnere sich :
In dem kleinen Städchen Derry im neuenglischen Maine treibt eine böse Macht in Form eines unheilvollen Clowns (T. Curry) sein Unwesen. In Abständen von dreißig Jahren kehrt diese Kreatur immer wieder zurück, um gerade die Kinder des Ortes in Schrecken zu versetzen und auch einzelne von ihnen auch mitzunehmen. Doch eine Gruppe von Teenagern, die sich den Club der Verlierer nennen, wollen sich davon nicht unterkriegen lassen und obwohl jeder von ihnen sich mit seinen größten Ängsten konfrontieren lassen muss, stellen sie sich der bösen Kreatur entgegen. Selbst als das Böse nach 30 Jahre wieder nach Derry noch böser und wütender zurückkehrt, finden sie wieder zusammen, um dem Clown den Garaus zu machen.

Der Film aus den 90ern ist an Spannung mit dem jetzigen nicht zu vergleichen weil man ja das Ende kennt , nur etwas Gruseliger finde ich :roll:
In den USA hat die Neuverfilmung von ES bereits alle Kinorekorde geknackt. Was ich absolut lachhaft finde ist das Burger King den Film verbieten lassen wollte ! Weil angeblich das McDonald's-Maskottchen Ronald McDonald , zu sehr an Pennywise dran ist . Dabei frage ich mich ; Was war 1990 :roll: :?:


Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 676
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: # 56585Beitrag WeissNix
2. Oktober 2017 16:53

methusalix hat geschrieben:
2. Oktober 2017 15:49
Was ich absolut lachhaft finde ist das Burger King den Film verbieten lassen wollte !
Nicht nur Burger-King hat was gegen Stephen King:
https://www.abendblatt.de/hamburg/artic ... gs-Es.html

Kann es sein, dass sich manche Clowns einfach zu wichtig nehmen?
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4595
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: # 56586Beitrag methusalix
2. Oktober 2017 17:39

Hallo,
hallo , wo leben wir denn , als ob nichts besseres Anklagenswert wer ; Wo waren die Leute 1990 :?: :?: :?: :?: :?:

Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1893
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: # 56587Beitrag Iwan
2. Oktober 2017 18:31

Äh, Peter, hab ich jetzt da was falsch verstanden? Ich hab das mit Burger King auch gelesen, aber eigentlich könnte es für die doch keine bessere Werbung geben als ein absoluter Unsympath, Horrorclown und Bösewicht in der Gestalt des Markenzeichens des Hauptkonkurrenten. Oder habe ich da jetzt was völlig falsch verstanden?
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 676
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: # 56590Beitrag WeissNix
2. Oktober 2017 18:51

Mehr Unsympath als Donald Trump geht doch gar nicht - und der ist dort Präsident!
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4595
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: # 56591Beitrag methusalix
2. Oktober 2017 19:19

Hallo Iwan ,
die haben Sorge wegen der angeblichen unlauteren Produktplatzierung , da ihnen der Clown Pennywise zu ähnlich der Figur Ronald McDonald aussieht ;-)
Ronald McDonald ist das Markenzeichen von McDonald’s :!:


Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1893
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: # 56594Beitrag Iwan
2. Oktober 2017 21:26

Hallo Methusalix

Danke, das hatte ich schon verstanden. Aber der Clown ist doch nicht der gute Held des Films, von da her könnte es ihnen doch recht sein, wenn so die Konkurrenz verunglimpft wird. Oder sehe ich da was falsch?
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4595
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: # 56595Beitrag methusalix
2. Oktober 2017 22:13

Hallo Iwan ,
wieso verunglimpft :?: Hier geht es um die Produktplatzierung , nicht um böser Held oder guter Held :!:
Die Kette Burger King empfindet das als unlauterer Wettbewerb :!: Außerdem haben die Russen sich beschwert , genützt hat es denen nichts da der Film ja da auch schon gelaufen ist ;-)
Als Verunglimpfung empfinden es die von den Hamburger Klinik-Clowns , wobei die , denke ich mal , erst später wie 1990 gegründet worden sind :!:
Das Buch wurde in Deutschland 1986 veröffentlicht :roll:


Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 676
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: # 56597Beitrag WeissNix
2. Oktober 2017 22:20

methusalix hat geschrieben:
2. Oktober 2017 22:13
Das Buch wurde in Deutschland 1986 veröffentlicht :roll:
Übrigens das einzige Buch von Stephen King, dass mich beim Lesen richtig gefesselt hatte.
Die alte Verfilmung fand ich aber nicht so dolle, da fiel zu viel unter den Tisch.
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1893
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: # 56599Beitrag Iwan
2. Oktober 2017 22:38

Guten Abend, Peter

Super, danke sehr für die Erklärungen! Dann habe ich das tatsächlich irgendwie falsch verstanden. Ich dachte, es würde vor allem darum gehen, dass eben der Clown ja böse ist. Aber es stimmt natürlich, egal ob gute oder schlechte Nachrichten, Hauptsache irgendwelche Nachrichten ...
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4595
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: # 56600Beitrag methusalix
3. Oktober 2017 00:02

Hallo WeissNix ,
WeissNix hat geschrieben:
2. Oktober 2017 22:20
Übrigens das einzige Buch von Stephen King, dass mich beim Lesen richtig gefesselt hatte.
Die alte Verfilmung fand ich aber nicht so dolle, da fiel zu viel unter den Tisch.
Die Bücher habe ich nicht gelesen , da sie niemals so gut verfilmt werden können wie das Buch darstellt ! Man merkt das auch am aktuellen Fall von "Games of Throns"
Früher hab ich die Karl May Bücher nur so verschlungen und als die Filme rauskamen war ich sehr enttäuscht von denen :roll:
Shining , Christine , Friedhof der Kuscheltiere oder auch The Stand waren noch herausragende Verfilmungen die ich mir gerne angesehen habe 8)


Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 676
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: # 56601Beitrag WeissNix
3. Oktober 2017 03:06

methusalix hat geschrieben:
3. Oktober 2017 00:02
Die Bücher habe ich nicht gelesen , da sie niemals so gut verfilmt werden können wie das Buch darstellt !
ES hatte ich auch gelesen, bevor der Film in die Kinos kam.

Ansonsten hast Du recht - es gab bislang nur zwei Buchverfilmungen, die ich wirklich rundherum gelungen fand, nachdem ich das jeweilige Buch gelesen hatte:
Der Name der Rose
und
Betty Blue - 37,2º am Morgen
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 4965
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

What Happened to Monday?

Beitrag: # 56665Beitrag Comedix
9. Oktober 2017 23:16

In der Zukunft hat sich die klimatische Lage auf dem Planeten verschärft. Es kann kaum so viel Nahrung produziert werden, wie die Erdbevölkerung benötigt. Weltweit wird deshalb eine Ein-Kind-Familie verordnet. Um diese strikte Politik durchzusetzen, lässt die Leiterin des Kinder-Zuteilungsbüros, gespielt von Glenn Close, Geschwister den Familien wegnehmen und für eine bessere Zukunft einfrieren. Ganz im Gegensatz dazu steht die Familie von Karen Settman, einer Frau, die bei der Geburt von Siebenlingen gestorben ist.

Die sieben Geschwister, allesamt jeweils nach einem Wochentag benannt, werden von ihrem Großvater (Willem Dafoe) im Verborgenen aufgezogen. Das Geheimnis bleibt 30 Jahre gewahrt, weil alle die gleiche Identität annehmen und jeweils nur einzeln am jeweiligen Tag ihres Namens das Haus verlassen dürfen. Den Rest der Woche verbringen die Schwestern in ihrem Apartment. Das geht so lange gut, bis Monday irgendwann nach der Arbeit nicht mehr nach Hause kommt ...

Das ist die Geschichte des Films

What Happened to Monday?

der am 12.10. in die deutschen Kinos kommt. Diese dystopische Zukunftsversion, die ebenso düster wie beklemmend gedreht wurde, entwickelt sich im Laufe der Handlung zu einem Science-Fiction-Action-Thriller, in dem die Schauspielerin Noomi Rapace (bekannt aus dem Alien-Prequel "Prometheus - Dunkle Zeichen") in die Rolle aller sieben Geschwister schlüpft. Sowohl schauspielerisch als auch tricktechnisch geradezu perfekt umgesetzt. Mich hat der Film mit der komplexen Beziehung der Schwestern untereinander fasziniert und über den ganzen Film hinweg bezieht er auch den Reiz durch die fortwährende Präsenz der siebenfach darstellenden Hauptdarstellerin. Für mich eine 8 von 10.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Antworten