Film - Ecke

Forum für Dies und Das. Themen, die nicht unbedingt etwas mit Asterix zu tun haben müssen. Smalltalk für angemeldete Mitglieder.

Moderator: Comedix

Antworten
Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1935
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 53165Beitrag Iwan
16. August 2016 19:40

Hallo

Oh, super, danke, da muss ich dann gleich mal nach Infos schauen!
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1935
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 53226Beitrag Iwan
23. August 2016 19:41

Passend zu "Ghostbusters" ein weiterer Held der Kindheit: Habt ihr mal den Marsupilami-Film gesehen? Übrigens mit dem Numerobis- und dem Caesar-Darsteller aus "Mission Kleopatra" ....
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
Troubadix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 322
Registriert: 11. Mai 2014 17:27

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 53229Beitrag Troubadix
24. August 2016 19:52

Iwan hat geschrieben:Passend zu "Ghostbusters" ein weiterer Held der Kindheit: Habt ihr mal den Marsupilami-Film gesehen? Übrigens mit dem Numerobis- und dem Caesar-Darsteller aus "Mission Kleopatra" ....
Ja, ganz nett. Klamauk auf Hochglanz poliert, also ein bisschen wie die, zumindest letzten zwei, Asterix-Realfilme. Muss man beileibe nicht mögen, ich finde es für einen Abend in heiterer Stimmung okay. Mein geliebtes Comic-Marsupilami habe ich darin aber nicht wiedererkannt, weder Franquins noch Batems, das fängt schon beim Gelbton seines Fells an und endet bei den viel zu "süßen" Augen.
Die Hauptfiguren sind aber eh die von Iwan genannten Schauspieler, Alain Chabat und Jaimel Debbouze.
Gar nichts erklärt man mir! Ich bin nur da, weil ich so dekorativ bin!

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1935
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 53230Beitrag Iwan
24. August 2016 19:58

genau das ist das Problem dieses Films: Die Hauptrolle spielt nicht das Marsupilami, sondern die beiden Schauspieler. Aber angelegt ist der Film für das Tier ...
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4629
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 53231Beitrag methusalix
24. August 2016 22:24

Hallo ,
für Fans von Agententhriller habe ich hier etwas :
Strike Back :arrow:
PLOT :
"John Porter ist ein Mitglied des Special Air Service (SAS) und nimmt an einer Mission zur Befreiung einer Geisel im Irak teil. Porters Gewissen verbietet ihm, einen Jungen zu töten, der am Schauplatz der Befreiung auftaucht. Die Mission schlägt daraufhin fehl, sein Team wird bis auf ihn und einen weiteren Soldaten erschossen und Porter der Abschied aus dem Militärdienst nahegelegt."

Strike Back ist eine britische Fernsehserie aus dem Jahr 2010. In dieser Fernsehserie verarbeitete der Bestsellerautor Chris Ryan seine eigenen Erlebnisse aus seiner Zeit als Elitesoldat beim Special Air Service der "27" :!:
Die Fernsehserie basiert auf dem Roman, den Ryan unter dem Namen Chris Ryan's Strike Back veröffentlichte !
Ist so ähnlich gestrickt wie "24"
Die Serie hat 5 Staffeln und zusammen 46 Folgen a 44 Min. hab sie alle gesehen und war begeistert 8)
Mir hat besonders Philip Winchester gefallen als "Michael Stonebridge" ....
"Stonebridge" und "Damien Scott" .. (Sullivan Stapleton) sind so etwas wie die Haudraufbrüder aus den 70ern der Serie
"DIE ZWEI" .... immer Coole Sprüche drauf und nicht kaputt zukriegen ... Sex mit Agentinnen darf auch nicht fehlen ;-)


Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4629
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 53298Beitrag methusalix
12. September 2016 09:27

Hallo ,
für Fans der MARVEL Serien :

GOTHAM

Hier wird in bisher zwei Staffeln a 22 Folgen , eine dritte läuft diesen Monat an , die Geschichte des jungen Polizeidetective James Gordon und des jungen Milliardärserben Bruce Wayne , dem späteren Batman erzählt !
Außerdem all die jungen Alter Egos all der berühmten Superschurken , die Batman einmal das Leben schwer machen werden. (Pinguin ,Mr.Freeze ect.)
Sehr spannende Geschichte bisher , wer damals die Batman-Geschichten verschlungen hat , wird begeistert sein 8)

Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1935
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 54557Beitrag Iwan
24. Januar 2017 07:00

Hallo Freunde

Hat jemand von euch Netflix? Wenn ja: Es soll dort anscheinend eine Serie über die Hilfsorganisation "Weißhelme" aus Aleppo, die letztes Jahr den Alternativen Nobelpreis anerkannt bekommen haben, geben. Hat die jemand gesehen?

Danke für Antworten und Infos dazu
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5110
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 54559Beitrag Comedix
24. Januar 2017 08:30

Es handelt sich um die Dokumentation "White Helmets", hier ein Trailer dazu.
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1935
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 54562Beitrag Iwan
24. Januar 2017 10:18

Super, danke dir! Gleich mal schauen ...
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4629
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 54751Beitrag methusalix
7. Februar 2017 02:28

Hallo,
Madam Secretary
ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die seit 2014 auf CBS ausgestrahlt wird und bisher mit drei Staffeln zu jeweils 23 Folgen erschienen ist. Darin wird mit verblüffender Ähnlichkeit die fiktive Geschichte der Elizabeth Faulkner McCord (Tea Leoni) als Madam Secretary , sozusagen die bessere Version von Hillary Clinton erzählt 8)
Dabei verliert sie manchmal die Contenance, aber nie ihre Menschlichkeit. Elizabeth McCord, US-Außenministerin ist laut ihrer Erfinderin Barbara Hall von Hillary inspiriert
Die echte "Madam Secretary" Hillary Clinton verriet , dass „Madam Secretary“ zu ihren Lieblingsserien gehört .
Und der Eindruck den ich bisher in den ersten Folgen hab , steht diese Politserie in keinster Weise der Serie "Haus of Cards" nach was die Dramaturgie betrifft !


Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1935
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 54761Beitrag Iwan
7. Februar 2017 17:18

Hallo

danke dir, Peter, für die Info! Mir persönlich war ja "House of Cards" fast ein bisschen zu überdramatisch, aber wenn ich weiß, auf was ich mich einzustellen habe, geht das schon - es sollte einfach nicht als komplett realistisch verkauft werden ...
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

moriturus
AsterIX Village Child
Beiträge: 38
Registriert: 2. Februar 2017 18:22

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 54769Beitrag moriturus
7. Februar 2017 20:08

The Unforgiven (Warner Brother Pictures Japan - 2015)

Am Wochenende habe ich mir den Film 'The Unforgiven' angeschaut. Vielleicht wird der ein oder andere von euch bei dem Titel hellhörig, da war doch was. Genau. 1992 gab es einen Eastwoodfilm mit gleichem Namen, der hierzulande als 'Erbarmungslos' bekannt wurde.

The Unforgiven ist ein japanisches Remake von Erbarmungslos und zwar ein erbarmungslos gutes von 2015. Die Geschichte wurde nach Japan verfrachtet, spielt im Jahre 1880 und hält sich überraschend nah am Original. Aus dem Klappentext:
1880 auf der japanischen Insel Ezo. Jubei Kamata, ein einst gefürchteter Kämpfer des mittlerweile untergegangenen Shogunats Tokugawa, hat der Gewalt abgeschworen und lebt mit seiner Familie zurückgezogen in einem entlegenen Dorf. Doch obwohl er es ernst meint und sein Schwert begraben hat, zwingen ihn Armut und die neuen Machthaber, seinen Entschluss zurückzunehmen. So gibt es auch in der neuen Ära keine Entkommen aus dem Teufelskreis der Gewalt.
Der Film ist hervorragend besetzt und hat mit Ken Watanabe einen Haupdarsteller, der auch in unseren Breitengraden durch Filme wie Inception, Last Samurai oder Batman begins bekannt sein sollte. Jeder der das Eastwood Original mochte, wird auch mit diesem Remake seine Freude haben.

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1935
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 55737Beitrag Iwan
12. Juni 2017 21:53

Ebenfalls mal wieder ein sehr aktueller Filmtipp: Die letzten Männer von Aleppo. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um die Netflix-Produktion handelt, oder um den Film, der sogar für einen Auslands-Oscar im Rennen war. Wenn ja, wäre die Tatsache, dass der keinen gekriegt hat, mal wieder ein Beweis, wie absolut amerikazentriert und unwichtig für den Rest der Welt diese Veranstaltung geworden ist ...

Es geht bei dem Film um die Hilfstruppe der Weißhelme, die letztes Jahr den Alternativen Nobelpreis gekriegt haben: Eine Gruppe von Freiwilligen, die versuchen, im belagerten Aleppo den Horror wenigstens ein bisschen erträglicher zu machen.

Unbedingt anschauen!
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5110
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 55763Beitrag Comedix
13. Juni 2017 20:15

Zur Film-Ecke möchte ich diesmal auch etwas beisteuern. Wer einen Netflix-Account hat, dem rate ich zu "War Machine" mit Brad Pitt. Das ist eine Eigenproduktion von Netflix und deshalb auch nur dort zu sehen. Der etwa zweistündige Film handelt von einem General, der als Oberbefehlshaber die amerikanischen Truppen in Afghanistan befehligt. Die Ironie, der Sarkasmus und ein absolut genialer Brad Pitt machen den Film zu einem kongenialen Schnäppchen, das die US-Politik der "Demokratisierung unterworfener Länder" karikiert und wunderbar auf die Spitze treibt. Absolut lohnenswert. Spätestens für diesen Film lohnen sich die 8 Euro monatliche Gebühr für Netflix, mal von allen anderen Filmen und Serien abgesehen.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1935
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 55768Beitrag Iwan
13. Juni 2017 23:08

Hallo Marco

Hört sich ja schon mal sehr gut an! Welche Rolle hat denn Brad Pitt da, spielt er den General?

Gruß
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Antworten