Hägar

Forum für Dies und Das. Themen, die nicht unbedingt etwas mit Asterix zu tun haben müssen. Smalltalk für angemeldete Mitglieder.

Moderator: Carsten

Antworten
Benutzeravatar
Polemix
AsterIX Established Villager
Beiträge: 149
Registriert: 10. April 2016 16:16
Wohnort: Köln

Hägar

Beitrag: # 52080Beitrag Polemix
28. Mai 2016 12:05

Kennt jemand von euch die Comicreihe Hägar und wenn ja,wie findet ihr sie ?
,,Moment!Ihr versteht nicht ganz !Das ist Stoff für eine fette PLAGA VERSUS !"
(Der Papyrus des Cäsar )

;-)

Gruß von Manfred ;-)

Benutzeravatar
upsala
AsterIX Village Child
Beiträge: 42
Registriert: 25. Oktober 2013 19:34

Re: Hägar

Beitrag: # 52081Beitrag upsala
28. Mai 2016 13:03

Polemix hat geschrieben:Kennt jemand von euch die Comicreihe Hägar und wenn ja,wie findet ihr sie ?
Hägar der Schreckliche und Sven Glückspilz. "Lese" ich auch heute noch sehr gerne.

Benutzeravatar
Troubadix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 311
Registriert: 11. Mai 2014 17:27

Re: Hägar

Beitrag: # 52084Beitrag Troubadix
28. Mai 2016 16:06

Kenne ich auch. Manchmal schön zu lesen, aber der Humor trifft nicht wirklich meinen Geschmack. Dafür ist er mir oft zu flach; bei vielen Strips habe ich irgendwie das Gefühl, dass ich sie schon oft in Form von Witzen gehört habe.
Mein Lieblings-Comic-Strip ist "Calvin und Hobbes", den liebe ich.
Gar nichts erklärt man mir! Ich bin nur da, weil ich so dekorativ bin!

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1893
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Hägar

Beitrag: # 52085Beitrag Iwan
28. Mai 2016 19:34

Hallo

Ja, manche Hägar-Strips sind atemberaubend flach, andere sind wieder superlustig und treffen genau meinen Humor :) Aber wenn ich mir den Erfolg der Reihe seit Jahrzehnten anschaue, scheint das wohl schon Anklang zu finden ....
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 961
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Hägar

Beitrag: # 52086Beitrag Andy-67
28. Mai 2016 20:04

Hab ich schon ein oder zwei mal in der Hand gehabt, muss aber zugeben, dass ich es noch nie gelesen habe
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen

Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 850
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Hägar

Beitrag: # 52087Beitrag Michael_S.
28. Mai 2016 20:10

Ich mag Hägar. Sicher ist sein Humor manchmal flach und manchmal auch nur ein altbekannter Witz im neuen Gewand, aber er trifft dann trotzdem genau meinen Geschmack.

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6846
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Hägar

Beitrag: # 52088Beitrag Erik
28. Mai 2016 20:14

Hallo,

ja, Hägar kenne ich natürlich auch. Die kurzen Strips haben aber eine bedauernswert geringe "Trefferquote". Da sind zuviele flache dabei, was sicher auch an der Masse des für Tageszeitungen entwickelten Materials liegt. Durch dieses Format können die Figuren auch nur schwer Tiefgang gewinnen.

Ich zitiere dazu mal, was ich vor über 10 Jahren in einem anderen Thread geschieben habe:
Erik hat geschrieben:Auch Hägar schätze ich im Grunde, nur bin ich eben eher ein Freund von ganzen Abenteuer-Geschichten, denn von kurzen Strips, so daß diese Serie für mich nicht so viel zu bieten hat. Absolut urkomisch fand und finde ich den Hägar-Band "Die Welt ist Flach", welcher ein ganzes Abenteuer beinhaltet. Wer den nicht kennt, sollte ihn unbedingt mal lesen. Das kann das gesamte Weltbild im wahrsten Sinne des Wortes auf den Kopf stellen. ;-)
Es gibt von Hägar auch noch ein paar weitere albenlange Geschichten, an die ich mich aber kaum erinnere, wenn ich ehrlich bin.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Tennisplatzis
AsterIX Newborn Villager
Beiträge: 16
Registriert: 17. Mai 2016 16:43

Re: Hägar

Beitrag: # 55101Beitrag Tennisplatzis
14. März 2017 13:14

Ja, Hägar mag ich auch sehr. Klar ist der Humor manchmal etwas flach und hat nicht den Tiefgang von Calvin und Hobbes oder den Peanuts, aber die Figuren sind schon ziemlich genial, und ähnlich wie bei Asterix finden sich auch immer wieder clevere, subversive Referenzen an die heutige Zeit - man denke nur mal an den Runniggag mit den Steuereintreibern oder natürlich den ewigen Ehekrach zwischen Hägar und Helga. Danke @Erik für den Hinweis auf die längeren Geschichten, die kannte ich bislang noch nicht, werde ich mir mal ansehen.

Antworten