Merchandising- und FeeTV-Rechte

Alte Diskussionen und Beiträge zum Film "Asterix bei den Olympischen Spielen"

Moderator: Comedix

Gesperrt
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6902
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Merchandising- und FeeTV-Rechte

Beitrag: # 19483Beitrag Erik
29. Januar 2008 18:32

Hallo,

gerade habe ich im Internet einen Werbetext der "MM MerchandisingMedia", einer Tochterfirma der ProSiebenSat.1 Media AG, gefunden:
http://www.licensing-online.com/index.php?id=3445

Offenbar hat diese Firma die Lizenzen für Merchandising und spätere FreeTV Ausstrahlung des Filmes gekauft, nicht RTL Enterprises, die ja die sonstigen Asterix-Rechte in Deutschland innehaben.

Ob man daraus schließen darf, auf welchem Sender der Film in ca. 3 Jahren im Fernsehen kommen wird, weiß ich nicht. Das ist vielleicht etwas früh. Auch steht dort leider nicht, an wen Lizenzen vergeben wurden. Aber immerhin erfährt man, daß das Merchandising-Budget für den Film bei 20 Millionen Euro liegen soll. Das mit Abstand meiste davon dürfte aber wohl in Frankreich verpulvert werden.

Gruß
Erik
Zuletzt geändert von Erik am 29. Januar 2008 21:46, insgesamt 1-mal geändert.
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1936
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Beitrag: # 19489Beitrag Iwan
29. Januar 2008 21:12

Hallo,

was mich an dem Artikel erstaunt hat, war die Info, der Film sei der teuerste aller Zeiten. Ich hatt bisher nur gehört, er habe das größte europäische Budget ... Was wohl stimmt :)

I.
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 859
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Beitrag: # 19532Beitrag Michael_S.
30. Januar 2008 21:17

Hallo,

das wird doch über fast jeden größeren Film behauptet, dass er der teuerste aller Zeiten sei. Was vermutlich rückblickend auch häufig stimmt, weil eben alles teurer wird (wir kennen das ja aus Odyssse, diese ewige Inflation), aber andererseits keine wirklich tolle Information ist, weil der nächste teuerste Film aller Zeiten vermutlich schon in Arbeit ist. :wink:

MfG
Michael

Gesperrt