Testdruck?

Der Bereich von Sammler für Sammler - Diskussionen, Objekte und Meinungsaustausch beispielsweise zu nicht mehr erhältlichen Asterix-Produkten oder nicht im Handel erhältlichen Artikeln.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4581
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Testdruck?

Beitrag: # 26091Beitrag methusalix
22. März 2010 02:43

Hallo,
Was ist eine Testauflage? Bei Comedix steht geschrieben:
Erstauflagen sind wie folgt erkennbar: Band 1 + 2 der Testauflage haben keinen Preisaufdruck und jeweils 2 Titel auf der Backlist (die Auflistung der Bände auf der Rückseite).
Also müßte jede Ausgabe die man käuflich erwerben kann und keinen Preisaufdruck hat und dazu noch eine Erstausgabe ist,ein Testauflage sein.So auch die erste Französische Asterix Ausgabe 1961; erstausgabe und kein Preisaufdruck.
Aber wieso sind dann bei der Testauflage auf der Backlist die 2.Ausgabe aufgeführt. Sind 1+2 Ausgabe gleichzeitig erschienen?
Meine Überlegung ist:
Wenn ein neues Produkt erscheint und man keine Erfahrungswerte für den Verkauf hat ,geht man mit einer so genannten
Testauflage auf den Markt, geringe Auflage ,kein Preisaufdruck und erst später vor Auslieferung ein aufgeklebtes Preisschildchen.
Das würde wiederum den Verkauf des Asterix_Lexikon von 1986 erklären.Durch geringe Nachfrage und Fehldruck wurde es wieder 1986 vom Markt genommen. Da man aber die Idee eines eigenständigen Lexikons verwirklichen wollte ,wurde eine
neue verbesserte Auflage zu der im Jahr 1984 erschienen Sonderedition "Asterix im Ledereinband "dabei gelegt.
Habe gestern eine Erstausgabe von Asterix der Gallier von 1968 ersteigert mit aufgeklebte Preisschildchen, werde mal
versuchen es vorsichtig zu lösen.Testausgabe oder nicht?
Habe hier noch ein Hinweis zu dem Thema gefunden:

http://www.comicguide.net/printthread.php?t=11356

Gruß Peter
Dateianhänge
asterix-der-gallier01.jpg
asterix-der-gallier01.jpg (152.64 KiB) 4936 mal betrachtet
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Ralfix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 230
Registriert: 21. Februar 2010 18:42
Wohnort: Bad Brückenau

Re: Testdruck?

Beitrag: # 26096Beitrag Ralfix
22. März 2010 18:36

Hallo Peter

Wenn auf der Rückseite 2 Titel im Hinkelstein stehen , dann ist es eine Testausgabe bzw. Erstausgabe , aber mit 5,90 DM Aufkleber das ist komisch , Es Gibt keine Ausgabe mit 5, 90 DM . Band 27 hat die Erstausgabe 5,60 DM gekostet und Band 28 hat 6,80 DM gekostet Band 27 ist von 1983 und Band 28 ist von 1987 also ist der Band zwischen 83 und 87 Hergestellt bzw. verkauft worden , oder er ist vergessen worden im Lager . aber das wissen die Götter , und die nicht

Gruss Ralfix
Das wissen die Götter , und die nicht !!!

Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 850
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Testdruck?

Beitrag: # 26097Beitrag Michael_S.
22. März 2010 18:47

Hallo,

doch, es gibt Ausgaben mit 5,90 DM. Die sind dann von 1984 (oder spätestens 1986, da habe ich aber keine Gewissheit). Das würde auch zum abgebildeten Logo des Delta-Verlages passen. Auf der Rückseite des abgebildeten Bandes müssten dann 27 Titel in folgendem Layout zu sehen sein: http://www.michael.striewe-online.de/ga ... klist2.png

Ich habe leider keine Vergleichsabbildungen hier, aber ich würde fast wetten, dass der Band in Wirklichkeit von 1983 ist und unter dem Aufkleber der alte Originalpreis von 5,60 DM sitzt. Wäre allerdings zugegebenermaßen eine komisch Position, weil der Preis meistens links sitzt.

MfG
Michael
Zuletzt geändert von Michael_S. am 22. März 2010 19:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6842
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Testdruck?

Beitrag: # 26098Beitrag Erik
22. März 2010 18:52

Hallo,
methusalix hat geschrieben:Habe gestern eine Erstausgabe von Asterix der Gallier von 1968 ersteigert mit aufgeklebte Preisschildchen, werde mal
versuchen es vorsichtig zu lösen.Testausgabe oder nicht?
Ralfix hat geschrieben:Wenn auf der Rückseite 2 Titel im Hinkelstein stehen , dann ist es eine Testausgabe bzw. Erstausgabe , aber mit 5,90 DM Aufkleber das ist komisch , Es Gibt keine Ausgabe mit 5, 90 DM .
um es vorweg zu sagen: Ich kenne mich mit der Thematik an sich nicht besonders gut aus und ich habe auch keine Testauflagen. Trotzdem möchte ich zwei Anmerkungen machen. Zum einen sagt das Preisschild natürlich nicht viel, denn das kann sonstjemand da im Nachhinein draufgeklebt haben. Allerdings ist das da oben rechts, wo auf dem abgebildetern Heft das Preisetikett klebt, nicht die Stelle, an der bei meiner (deutlich späteren) Auflage der Preis steht. Der steht auf dem weißen Rand links, oberhalb des Text- und Zeichnungen-Vermerks.

Auf den Testauflagen steht meines Wissens aber nicht "Großer Asterix-Band", sondern "Großer Sonderband" drauf. So auch in diesem (natürlich extrem hochpreisigen) eBay-Angebot zu sehen:
http://cgi.ebay.de/Asterix-Nr-1-Testauf ... 0251441272

Daher halte ich es für unwahrscheinlich, daß das hier abgebildete Exemplar aus der Testauflage ist. Daß sie keinen Preisaufdruck hat, mag daher kommen, daß es sich um ein HC-Exemplar handelt, denn die HC-Ausgaben hatten auf dem Cover nie einen Preisaufdruck:
http://www.comedix.de/lexikon/db/erstauflagen.php

Gruß
Erik
Zuletzt geändert von Erik am 22. März 2010 19:06, insgesamt 1-mal geändert.
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Ralfix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 230
Registriert: 21. Februar 2010 18:42
Wohnort: Bad Brückenau

Re: Testdruck?

Beitrag: # 26099Beitrag Ralfix
22. März 2010 18:56

Hallo Michael_S

So sieht man sich wieder auf deiner Seite habe ich auch grad geschaut , ich hatte dich mal vor Jahren was gefragt , und siehe da wenns ein wenig kompliziert wird bist du zur stelle . deine Antwort hätte ich jetzt auch geschrieben warst schneller . Grins

Grüsse Ralf
Das wissen die Götter , und die nicht !!!

Benutzeravatar
Ralfix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 230
Registriert: 21. Februar 2010 18:42
Wohnort: Bad Brückenau

Re: Testdruck?

Beitrag: # 26100Beitrag Ralfix
22. März 2010 19:01

Ich bins nochmal
Also bei dem HC Band mit 2 Titel auf der Rückseite steht vorne GROSSER SONDERBAND 1 und bei Band 1 mit 4 Titel auf der Rückseite steht auch GROSSER SONDERBAND 1 . Auch bei Band 1 HC mit 7 Titel auf der Rückseite steht vorne GROSSER SONDERBAND 1. Ich schätze Es ist ein HC Band von 1984 mit 27 Titel auf der Rückseite

Gruss Ralfix
Das wissen die Götter , und die nicht !!!

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4581
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Testdruck?

Beitrag: # 26101Beitrag methusalix
22. März 2010 19:20

Hallo,
laut Ausage des Verkäufers ist es von 1968 ,siehe Bild.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... K:MEWNX:IT

Gruß Peter
Dateianhänge
asterix-der-gallier04.jpg
asterix-der-gallier04.jpg (43.7 KiB) 4895 mal betrachtet
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 850
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Testdruck?

Beitrag: # 26102Beitrag Michael_S.
22. März 2010 19:24

Hallo!
Erik hat geschrieben:Daß sie keinen Preisaufdruck hat, mag daher kommen, daß es sich um ein HC-Exemplar handelt, denn die HC-Ausgaben hatten auf dem Cover nie einen Preisaufdruck: http://www.comedix.de/lexikon/db/erstauflagen.php
Hm, das ist mal ein wichtiger Aspekt. Das hatte ich dem Foto gar nicht so genau angesehen, ob es ein HC ist und ich bin mir da jetzt noch immer nicht sicher. Die Abnutzung an den Rändern sieht stark nach SC aus.

Wenn es aber tatsächlich ein HC ist, dann müssen wir über die Datierung eh nochmal neu nachdenken, denn 5,90 DM ist der SC-Preis für 1984. Der HC-Preis dürfte da schon höher gelegen haben. Aber zu HC habe ich so verdammt wenig Daten, dass ich dazu noch nie den Versuch gemacht habe, eine Übersicht zu erstellen.
methusalix hat geschrieben:laut Ausage des Verkäufers ist es von 1968 ,siehe Bild.
Die typische Impressum-Falle. 1968 ist Asterix der Gallier erstmals in Deutschland als Band erschienen, deshalb gab es jahrelang Bände, die dieses Datum im Impressum stehen haben. Aber dieser Band ist definitiv nicht von 1968. Die oben im Bild zu erkennenden internationalen Vertriebspartner belegen das mehr als deutlich.

MfG
Michael

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4581
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Testdruck?

Beitrag: # 26103Beitrag methusalix
22. März 2010 19:30

Hallo,
nun wir werden sehen was es ist , wenn es da ist weiß ich bestimmt mehr.

Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6842
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Testdruck?

Beitrag: # 26104Beitrag Erik
22. März 2010 19:40

Hallo Michael,
Michael_S. hat geschrieben:Das hatte ich dem Foto gar nicht so genau angesehen, ob es ein HC ist und ich bin mir da jetzt noch immer nicht sicher. Die Abnutzung an den Rändern sieht stark nach SC aus.
daß ich es auf dem Foto genau gesehen hätte, habe ich auch nicht behauptet. Tatsächlich hielt ich es zunächst aus den gleichen Gründen, wie Du, auch für einen SC-Band. Nur ein SC-Band mit dem Schriftzug "Großer Asterix-Band I" müßte doch einen Preisaufdruck haben. Allein aus der Tatsache, daß dem nicht so ist, habe ich geschlossen, daß es sich um einen HC-Band handeln dürfte. ;-)

Den Bildern in der von methusalix velrinkten Auktion nach, dürfte es sich aber tatsächlich um einen SC-Bamd handeln und zwar einen recht jungen, da die Backlist immerhin bis Odyssee reicht. Demnach könnte man schließen, daß es auch in den 1980er Jahren noch bzw. wieder (bei meinem Band reicht die Backlist bis Überfahrt und es steht 4,80 DM drauf) SC-Ausgaben von Gallier ohne Preisaufdruck gegeben hat. Sehe ich so jetzt (bewußt) zum ersten Mal. Aber ich schrieb ja, daß ich mich mit dem Thema nicht wirklich auskenne. ;-)

Gruß
Erik

EDIT: Hinweis: Den 2. Absatz habe ich erst nach Michael's nächsten Post eingefügt. Hat sich überschnitten. Sorry.
Zuletzt geändert von Erik am 22. März 2010 19:49, insgesamt 2-mal geändert.
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 850
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Testdruck?

Beitrag: # 26105Beitrag Michael_S.
22. März 2010 19:47

Hallo Erik,

jain. ;-) Ich sag's mal so: Wenn es ein HC ist, der ohnehin (vorne) keinen Preisausdruck hat, warum sollte dann ein Händler (vorne) einen Preisaufkleber drauf machen? Und wenn es ein SC ist, der einen Preisaufdruck haben müsste, wo würdest du als Händler dann den Aufkleber mit dem neuen Preis hinkleben? Vermutlich doch auch über den alten Preis, oder? Dass wir im Moment auf diesem Foto keinen Presiaufdruck sehen, muss eben nicht heißen, dass es keinen gibt...

/edit: Habe mir jetzt erst den ebay-Link angeschaut. Mit meiner Prognose zum Layout der Backlist lag' ich ja schonmal richtig. Damit haben wir es dann ja bald: Von der Titelzahl her kommen 1981 bis 1983 in Betracht, wobei letzteres wahrscheinlicher ist, da der Band frühestens 1984 mit 5,90 DM beklebt worden sein kann (Band 27 ist 1983 zunächst noch mit 5,60 DM als Aufdruck erschienen) und es unwahrscheinlich ist, dass ein Asterix-Band in dieser Zeit mehrere Jahre herumgelegen hat, bevor er verkauft wurde.

MfG
Michael

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6842
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Testdruck?

Beitrag: # 26106Beitrag Erik
22. März 2010 19:59

Hallo Michael,
Michael_S. hat geschrieben:Und wenn es ein SC ist, der einen Preisaufdruck haben müsste, wo würdest du als Händler dann den Aufkleber mit dem neuen Preis hinkleben? Vermutlich doch auch über den alten Preis, oder? Dass wir im Moment auf diesem Foto keinen Presiaufdruck sehen, muss eben nicht heißen, dass es keinen gibt...
ein guter Gedanke, aber ich halte es für sehr unwahrscheinlich, daß unter dem Preis-Etikett ein aufgedruckter Preis zu finden ist. Meine Gallier-Ausgabe sieht sehr ähnlich aus (eben mit den Titeln bis Überfahrt auf der Backlist, also etas älter) und da wäre in der Ecke kaum der Platz für einen Preisaufdruck. Sicher würde da ein kleines x,xx DM - sehr geklemmt - hinpassen. Aber es sind auf meinem Band eben auch noch die Preise für Österreich, die Schweiz, Belgien/Luxemburg, Italien, die Niederlande und Spanien angegeben. Und das alles paßt da bestimmt nicht hin. Natürlich ist nicht ausgeschlossen, daß sie die ganzen Fremdwährungen weggelassen haben, später. Aber für sehr wahrscheinlich halte ich es auch nicht, bei Beibehaltung des Cover-Designs im übrigen.

Als Verkäufer würde ich auf eine Ausgabe, die keinen Preisaufdruck hat, mein Preis-Etikett auch oben rechts in die Ecke kleben, einfach, weil's da am wenigsten stört.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Carsten
AsterIX Druid
Beiträge: 399
Registriert: 27. November 2001 08:45

Re: Testdruck?

Beitrag: # 26116Beitrag Carsten
23. März 2010 11:38

Hallo zusammen!
Erik hat geschrieben:da wäre in der Ecke kaum der Platz für einen Preisaufdruck. Sicher würde da ein kleines x,xx DM - sehr geklemmt - hinpassen. Aber es sind auf meinem Band eben auch noch die Preise für Österreich, die Schweiz, Belgien/Luxemburg, Italien, die Niederlande und Spanien angegeben.
Die Preisaufdrucke für 5,30 DM (Original-Preis Odyssee) oder 5,60 DM (Original-Preis Sohn) waren generell sehr klein und enthielten außer dem DM-Preis (Fettdruck) nur die Preise für Östereich, Schweiz (Normaldruck) und im Fall von 5,30 noch Luxemburg (siehe dazu auch die Währungsangaben auf Michaels Seite). Der lfr-Preis ist dabei nochmal halb so groß wie der öS- bzw. sfr-Preis. Aus Platzgründen würde ich also nicht ausschließen, daß da oben in der Ecke nicht doch ein Original-Preisaufdruck ist.

Viele Grüße
Carsten

Benutzeravatar
Digger
AsterIX Village Elder
Beiträge: 346
Registriert: 21. Dezember 2009 22:13
Wohnort: Aurich

Re: Testdruck?

Beitrag: # 26118Beitrag Digger
23. März 2010 15:22

methusalix hat geschrieben:Hallo,
Was ist eine Testauflage? Bei Comedix steht geschrieben:
Erstauflagen sind wie folgt erkennbar: Band 1 + 2 der Testauflage haben keinen Preisaufdruck und jeweils 2 Titel auf der Backlist (die Auflistung der Bände auf der Rückseite).
Also müßte jede Ausgabe die man käuflich erwerben kann und keinen Preisaufdruck hat und dazu noch eine Erstausgabe ist,ein Testauflage sein.
In Deutschland stehen deshalb 2 Bände auf der Rückseite da sie Jahre später als in Frankreich auf den Markt kamen. Deshalb hat man dann bereits 2 Bände auf den Markt geworfen um zu sehen wie die Verkaufszahlen sind.
1968 war ich noch nicht dabei, vielleicht hat man deshalb keine Preise aufgedruckt, weil man absolut keine Ahnung hatte, wieviel die Leser bereit waren für solche Comics auszugeben?
Ralfix hat geschrieben:Hallo Peter

Wenn auf der Rückseite 2 Titel im Hinkelstein stehen , dann ist es eine Testausgabe bzw. Erstausgabe , aber mit 5,90 DM Aufkleber das ist komisch , Es Gibt keine Ausgabe mit 5, 90 DM . Band 27 hat die Erstausgabe 5,60 DM gekostet und Band 28 hat 6,80 DM gekostet Band 27 ist von 1983 und Band 28 ist von 1987 also ist der Band zwischen 83 und 87 Hergestellt bzw. verkauft worden , oder er ist vergessen worden im Lager . aber das wissen die Götter , und die nicht
Erstausgaben sind nur die ohne Preisaufdruck und den 2 aufgeführten Bänden auf der Rückseite. Vielleicht gab es in der Anfangsphase einen Aufkleber mit 2,50 DM und den 2 Bänden auf der Rückseite, das wäre möglich, mir aber nicht bekannt. Hatte mal 3 große Comichändler in Deutschland angefragt, die haben mir es so geschrieben. Hatte damals die Wahnsinns Idee mir die Erstauflagen zu besorgen.

Früher wurden die Asterix Alben auf Vorrat gedruckt, wenn sich in der Zwischenzeit der VK Preis der Alben erhöht hat, wurden die ursprünglichen Preise mit neuen Preisaufklebern überklebt. Wenn du den Aufkleber mit 5,90 DM entfernst wird ein Aufdruck mit 5,60 DM oder vielleicht sogar 5,30 DM auftauchen. Würde ich aber sein lassen, du beschädigst das Album.

Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 850
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Testdruck?

Beitrag: # 26129Beitrag Michael_S.
23. März 2010 17:39

Hallo Digger!
Digger hat geschrieben:Erstausgaben sind nur die ohne Preisaufdruck und den 2 aufgeführten Bänden auf der Rückseite. Vielleicht gab es in der Anfangsphase einen Aufkleber mit 2,50 DM und den 2 Bänden auf der Rückseite, das wäre möglich, mir aber nicht bekannt.
Ja, gab es. Ich habe so eine von Asterix der Gallier.

MfG
Michael

Antworten