Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Der Bereich von Sammler für Sammler - Diskussionen, Objekte und Meinungsaustausch beispielsweise zu nicht mehr erhältlichen Asterix-Produkten oder nicht im Handel erhältlichen Artikeln.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 193
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: # 54205Beitrag Metusalix
21. Dezember 2016 02:21

Grade beim Stöbern im Forum dann doch noch einen alten Thread zum Thema gefunden:
viewtopic.php?f=14&t=6091
Zusammenführen?
Einen von beiden mit Hinweis auf den anderen schließen?
Alles lassen, wie es ist, aber hier weitermachen?
Oder da weitermachen?
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 193
Registriert: 19. April 2014 19:56

Lettering - Band 32

Beitrag: # 54208Beitrag Metusalix
21. Dezember 2016 05:09

Hallo, Ralf!
Metusalix hat geschrieben:Danke! Und keinen Stress. Is ja nur Hobby. Aber WENN Du da ran gehst, halt die Sachen griffbereit. Da kommen bestimmt noch mehr Fragen dazu... (...)
Und hier kommt schon die nächste Frage - betrifft auch die Zweitauflage vom -da noch unnummerierten- Band 32. Wie sieht bei dem die Sprechblasenschrift aus? Ist das -wie ich vermute- noch Maschinenschrift oder bereits -wie auch beim ebenfalls 2005 erschienenen Band 33 (Gefahr)- die dem Handlettering von Uderzo nachempfundene Computerschrift?

Hintergrund:
Erstes 'Handlettering' tauchte eben bei der Erstauflage von Band 33 auf (s.o.). Das war 2005.
Das mWn letzte Album mit Maschinenschrift ist das 2012 erschienene Sonderalbum (neues Cover, beigelegtes Poster) von Band 8 (Briten).
Mich interessiert nun -da auch das ein Auflagen-Unterscheidungskriterium sein könnte- wie es bei den Alben ist, die zwischen diesen beiden erschienen sind.
Interessant ist, dass 2006 mindestens noch unterschiedlich verfahren wurde: Während die Sonderausgabe von Band 9 (Normannen, Nachdruck 2006 mit beigelegtem Poster) noch Maschinenschrift hat, ist die Neuauflage von Band 32 (3. Auflage, 2006, erste Auflage mit 15, statt 14 Geschichten) handgelettert. Interessant ist daher ob diese Schriftänderung erst bei der Überarbeitung/Erweiterung des Bandes erfolgte oder bereits bei der 2. Auflage (mit noch 14 Geschichten) von 2005.

Es scheint im Moment so, als sei die gesamte Serie erst mit der 2013er 'Generalüberholung' mit Handlettering versorgt worden. VOR 2013 scheinen nur neue Bände mit Handlettering ausgestattet worden zu sein, also Band 33 (s.o.) und 34. In diesem Sinne wäre Band 32 in der 15-Geschichten-Version dann auch als 'neuer' Band zu betrachten - es sei denn, dass die 14-Geschichten-Version auch schon Handlettering hatte, denn der ist ja definitiv nicht 'neu', sondern ne Zweitauflage.
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 850
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: # 54247Beitrag Michael_S.
23. Dezember 2016 20:36

Ralf hatte mir jetzt per Nachricht geantwortet, statt hier zu posten, aber ich schreibe es jetzt einfach mal hier rein:
Band 2 stimmt zu 100 % einmal in Belgien Gedruckt und das andere Heft in Stuttgart so wie es auf deiner Seite steht . Vorder und Rückseite sind genau gleich .

Bei Band 32 sind erste und zweite Auflage gleich bzw die Schrift ist gleich . Bei der Ersten und zweiten Auflage steht nichts auf dem Buchrücken .

Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 193
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: # 54250Beitrag Metusalix
24. Dezember 2016 03:26

Okay, Danke Euch, prima! - Im Groben: Erwartungsgemäß...
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Benutzeravatar
Ralfix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 230
Registriert: 21. Februar 2010 18:42
Wohnort: Bad Brückenau

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: # 54255Beitrag Ralfix
24. Dezember 2016 13:37

Hallo werde wieder mehr mich damit beschäftigen . Habe es ganz schön schleifen lassen .
Bei Fragen nur zu , bin für alles offen .

Frohe Weihnachten allen .
Gruß Ralf
Das wissen die Götter , und die nicht !!!

Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 193
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: # 57057Beitrag Metusalix
24. Oktober 2017 01:05

Mal abgesehen davon, dass die hier gestellten Fragen noch unbeantwortet sind (Meinungen dazu?):
Metusalix hat geschrieben:
21. Dezember 2016 02:21
Grade beim Stöbern im Forum dann doch noch einen alten Thread zum Thema gefunden:
viewtopic.php?f=14&t=6091
Zusammenführen?
Einen von beiden mit Hinweis auf den anderen schließen?
Alles lassen, wie es ist, aber hier weitermachen?
Oder da weitermachen?
...hier mal noch ne Info: In dem verlinkten Thread wird häufiger angemerkt, dass es von 1998 noch gar keine Auflagen gäbe. Ich bin nicht sicher, könnte mir aber gut vorstellen, dass es 1998 keine Auflagen gab.

Hintergrund: 1979 gründete Uderzo den eigenen Verlag (Albert/René). Zunächst für die Alben ab #25, später auch für die 24 ersten Bände. Seit 1990 prozessierte Uderzo gegen Dargaud. 1993 gab es ein erstes Urteil (dazu hab ich im selben Dokument seltsamerweise an zwei unterschiedlichen Stellen zwei unterschiedliche Angaben zum Ausgang gemacht. Vermutlich einmal schlicht verschrieben, weiß jemand, was stimmt: Ging das 1993 zugunsten oder zuungunsten von Dargaud aus?) 1998 gab es dann jedenfalls das endgültige Urteil (gegen(!) Dargaud). Möglicherweise war dieser endgültige Entscheidungstermin bekannt, so dass man beim Lizenzgeber für 1998 keine Neuauflagen plante, sondern abwartete, wie die Rechtslage dann sein würde und mit wem man dann im Anschluss an das Urteil über die Rechte verhandeln muss... - wie gesagt: Weiß ich nicht, aber wäre ne mögliche Erklärung... - Jedenfalls ist ein Unterschied in den dann folgenden Auflagen offenkundig: Die Umstellung von römischen zu arabischen Zahlen erfolgte NICHT etwa mit Erscheinen von Band 31 im Jahr 2001, sondern bereits bei den Auflagen von 1999, also im Anschluss an das 'Aussetzer-Jahr' 1998.
Andere, ebenfalls mögliche Erklärung: 1997 erschienen alle(?) Bände mit einem "Fähnchen" auf dem Cover, auf dem das Wort "Neuauflage" stand. Da Neuauflagen vor und nach 1997 nicht so expliziet gekennzeichnet wurden, scheint es 1997 eine 'Aktion' gegeben zu haben, die eben die Neuauflagen besonders hervorgehoben hat. Möglich, dass anlässlich dieser Aktion besonders hohe Auflagen gefahren wurden, so dass man auch für 1998 noch genug hatte.
Möglich auch, dass beide Erklärungen zusammenhängen: WEIL das endgültige Urteil bevorstand, hat man schnell noch HOHE Neu-Auflagen produziert, bevor im Zuge des Urteils eventuell eine Lage herauskommt, die den VERLUST der Lizenzen zur Folge hat. Also schnell noch mal viel drucken. Kauka hat das ja -in kleinerem Massstab- Anfang der 70er auch gemacht: Lucky Luke wanderte zu Koralle, also schnell noch verwerten, solang man darf. Dies hatte seinerzeit zur Folge, dass es Zweitauflagen der ersten beiden Fix&Foxi-Alben mit Lucky Luke gab, sowie die höheren FF-Album-Nummern der zweiten beiden LL-Bände früher erschienen als die niedrigeren FF-Alben.

Also nochmal: Die Fakten stimmen, die Jahreszahlen legen einen Zusammenhang nahe, aber ob's da n Zusammenhang gibt, ist Spekulation.
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 672
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: # 57063Beitrag WeissNix
24. Oktober 2017 14:27

Metusalix hat geschrieben:
24. Oktober 2017 01:05
Andere, ebenfalls mögliche Erklärung: 1997 erschienen alle(?) Bände mit einem "Fähnchen" auf dem Cover, auf dem das Wort "Neuauflage" stand. Da Neuauflagen vor und nach 1997 nicht so expliziet gekennzeichnet wurden, scheint es 1997 eine 'Aktion' gegeben zu haben, die eben die Neuauflagen besonders hervorgehoben hat. Möglich, dass anlässlich dieser Aktion besonders hohe Auflagen gefahren wurden, so dass man auch für 1998 noch genug hatte.
Dieser von Dir als "Aktion" bezeichnete Grund für eine besondere Kennzeichnung der Neuauflagen wird die Rechtschreibreform von 1996 gewesen sein.
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 193
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: # 57073Beitrag Metusalix
24. Oktober 2017 19:37

Ah, okay. Die hatte ich nich auffem Schirm. Damit wärens dann drei gute Gründe, für ne Neuauflage ;-)
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 193
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: # 57183Beitrag Metusalix
31. Oktober 2017 11:26

Die Auflagensammliung hat ja den besonderen Fokus auf die SC-Ausgaben und HC 'nur so nebenbei auch noch'.
An anderer Stelle hab ich von Mundart-SC-Bänden berichtet. Sollen die auch - 'gleichberechtigt' oder auch nur 'nebenbei' - dort mit erfasst werden oder komplett außen vor bleiben?
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 850
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: # 57185Beitrag Michael_S.
31. Oktober 2017 12:48

Im Moment habe ich keine Ambitionen, auch die Mundart-Bände zu berücksichtigen. Ich habe allerdings auch keinen Überblick, wie es sich dort mit den verschiedenen Auflagen verhält und welchen informativen Fokus eine solche Sammlung haben müsste. Wie du im anderen Thread dargelegt hast, scheint es da bei Nummerierung etc. noch etwas komplizierter zu sein.

MfG
Michael

Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 193
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: # 57217Beitrag Metusalix
1. November 2017 19:18

Ja, hab ich mir gedacht und würde ich auch so sehen.

Andere Sache: Heute am Bremer Bahnhof n großes Verkaufs-Display mit jede Menge 'Italien'-Bänden (u.a. auch ein paar HC). Aber auch ein Stapel der Backlist-Bände mit darin. Diese im Impressum auf Auflage geprüft (normale Bände nur in Stichproben, Sonderbände aber alle). Ergebnis:

Es scheint, als ob ALLE Bände (auch 'Geplumpst', 'und seine Freunde',...) 2017 eine Neuauflage erfahren hätten (Backlist geht bis 'Papyrus', also wohl vor 'Italien' nachgedruckt, nicht während/nachher), mit nur EINER Ausnahme: Der erst 2016 erschienene Sonderband 'erobert Rom' war in eben dieser Auflage dabei.

Interessant auch: Band 34, von dem ich ja davon ausgehe, dass davon bislang nur 1. Auflage 2009 und 2. Auflage 2016 existieren, gibt es nun auch in einer, dann wohl 3. Auflage 2017.
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 850
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: # 57223Beitrag Michael_S.
1. November 2017 21:34

Dass es von allen oder fast allen Bänden jährlich eine SC-Auflage gäbe, käme nicht völlig überraschend. Die Tendenz der vorhandenen Daten geht meines Erachtens recht eindeutig in diese Richtung.

Hast du bei den 2017er-Auflagen zufällig auf den Preis geachtet? Band 37 kostet jetzt 6,90 €, während die 2016er-Auflagen noch 6,50 € kosteten.

MfG
Michael

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 672
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: # 57224Beitrag WeissNix
1. November 2017 22:24

Da gabs doch letzten hier im Forum einen Hinweis, dass Ehapa wegen der Preiserhöhung alle Alben zurückrufen würde - und dass die Preisaufkleber mit den neuen Preisen längst Geschichte seien; heute würde alles nicht Abverkaufte eingestampft.
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 193
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: # 57229Beitrag Metusalix
1. November 2017 23:06

Nee, sorry, auf Preis hab ich nich geguckt. Ich geh aber aus zwei Gründen von 6,90 aus:
1.) Ist das auch der Preis für die Bände im Ehapa-online-Shop
2.) Wie bereits weiter oben im Thread festgestellt, erfolgte eine Preiserhöhung der Backlist auch in den 70ern schon VOR Erscheinen eines neuen Bandes, nicht erst MIT Erscheinen.
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 672
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Fragen, Korrekturen und Ergänzungen zur Auflagensammlung...

Beitrag: # 57239Beitrag WeissNix
2. November 2017 15:55

Mein Einwurf bezog sich darauf, dass Du Di ch ja gewundert hattest, dass ALLE Bände 2017 eine Neuauflage erfahren hätten. Und da nicht mehr wie in den 70ern einfach die alten Preise durch Bapperln überklebt werden, muss man halt ALLES einstampfen und neu auflegen. Das nennt man dann Nachhaltigkeit! (Achtung; das war IRONIE!)
bis repetita non placent!

Antworten