Signierte Asterix-Hamburgisch-Bände im Ehapa-Shop

Der Bereich von Sammler für Sammler - Diskussionen, Objekte und Meinungsaustausch beispielsweise zu nicht mehr erhältlichen Asterix-Produkten oder nicht im Handel erhältlichen Artikeln.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Antworten
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6842
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Signierte Asterix-Hamburgisch-Bände im Ehapa-Shop

Beitrag: # 54822Beitrag Erik
11. Februar 2017 11:50

Hallo,

der Ehapa-Shop hat zum Jahresbeginn 2017 in seinem Shop-Newsletter ja eine Aktion angekündigt, in deren Rahmen ab 09. Januar "wieder exklusive handsignierte Bücher" im Angebot sein sollten. Ein wenig gespannt hatte ich ja schon gewartet, was in diesem Zusammenhang aus der Asterix-Reihe ins Angebot käme. Und am 27.01.2017 war es dann soweit: Der Ehapa-Shop-Newsletter kündigte den Verkauf von 50 vom Übersetzer signierten Bänden des neuen "Asterix Mundart Hamburgisch II: Asterix boaie Briedn" für ab dem 30.01.2017 zum Vorbestellen an.
Asterix Hamburgisch Signatur-Aktion.jpg
Asterix Hamburgisch Signatur-Aktion.jpg (58.8 KiB) 2560 mal betrachtet
Nach einigen kleineren Anlaufschwierigkeiten ist es mir dann am 01.02.2017 auch gelungen, einen dieser signierten Bände zu ordern. Sie werden zum Normalpreis - also ohne Preisaufschlag - angeboten, allerdings betragen die Versandkosten 3,95 €, die obendraufkommen. Übrigens ja, sie werden angeboten, denn die signierten Bände scheinen nicht eben reißenden Absatz gefunden zu haben. Obgleich angeblich nur 50 Exemplare zur Verfügung stehen und man sie shopseitig am ersten Aktionstag, dem 30.01.2017, nach Einstellung um 10:30 Uhr nachmittags gleich wieder aus dem Online-Sortiment entfernt hatte, um nicht versehentlich außerhalb der Geschäftszeiten zu viele Bände zu verkaufen (so teilte man mir per E-Mail mit), steht das Angebot im Ehapa-Shop noch immer:
http://www.ehapa-shop.de/asterix-mundar ... niert.html

Zwar steht da nun "Aufgrund der geringen Stückzahl kann die Annahme der Bestellung von unserer Seite leider nicht garantiert werden.", aber ich nehme mal an, dass das Angebot zeitnah entfernt würde, wenn tatsächlich kein signierter Band mehr auf Lager wäre.

Wie dem auch sei, vor ein paar Tagen ist der Band nun also eingetroffen. Zu der Übersetzung kann ich nicht viel sagen. Da ich kein Hamburger bin, kann und will ich nicht beurteilen, ob sie gelungen ist. Bei erster Druchsicht, scheinen mir da allerdings sehr viele hochdeutsche Teile dringeblieben zu sein. Aber gut, vielleicht spricht der Hamburger ja auch so.

Zum Übersetzer kann ich ebenfalls nicht viel sagen, da ich seinen (Künstler-)Namen zuvor nicht kannte. Erst Wikipedia hat mich ein wenig informiert. Eine gewisse allgemeine Skepsis gegenüber dem Betrauen von Comedians, Komikern, Sängern, Liedermachern und sonstigen B- bis C-Prominenten mit der Aufgabe des Überesetzens will ich aber nicht leugnen - die besteht hier bei mir ebenso wie bei dem Heransetzen solcher Leute an die Synchronisation von Asterix-Filmen. Damit will ich nicht sagen, dass solche Übersetzungen nicht gut gelingen könnten. Nur erweckt das bei mir eben schon den Anschein, dass nicht die sprachliche bzw. mundartliche Qualität des Übersetzers sondern sein Künstler- und ggf. zugleich Markenname als Zugpferd für den Absatz ausschlaggebend für seine Auswahl gewesen sein könnte. Vor diesem Hintergrund mutet es für meine Augen nicht unbedingt positiver an, wenn jemand als "Lotto King Karl", also mit Künstlernamen oder Pseudonym als Übersetzer auftritt. Denn da stellt sich ja doch die Frage, ob es um seine Person oder um die Übersetzung geht.

Doch davon ganz abgesehen geht es mir an dieser Stelle im Kern darum, was der geneigte Sammler nun von dem signierten Band erwarten darf. Und ich muß sagen, daß meine Erwartungen doch enttäucht wurden - und das oblgeich ich allzuviel gar nicht erwartet hatte. Damals, als die von Klaus Jöken signierten Bände angeboten wurden, konnte man sich noch eine persönliche Zeile dazu wünschen. Das war hier nicht der Fall, insofern hatte ich schon nur eine schlichte, einfache Unterschrift erwartet. Auch eine Zeichnung oder einen besonderen mundartlichen Spruch (Jürgen Leber schreibt z.B. immer noch sein "Guude!" dazu) hatte ich nicht erwartet. Natürlich war ich auch davon ausgegangen, daß Herr Gerrit Heesemann, so der bürgerliche Name des selbstgekrönten "Lotto-Königs" mit seinem Künstlernamen - der auch im Impressum steht - oder vielleicht auch nur mit "Karl" unterzeichnen würde.

Doch diese Annahme war irrig. Er unterschreibt mit einer Kritzelei, die an "xxx-iii-le" erinnert. Was soll das bedeuten? Hat er 33 Mille im Lotto gewonnen (bzw. das als Presse-Gag verbreiten lassen, um berühmt zu werden)? Keine Ahnung. Einen Bezug zum Übersetzer kann ich erstmal nicht erkennen. Aber vielleicht ist dieser Schriftzug ja im Hamburger Raum als seine Unterschrift bekannt? - Selbst wenn, für eine Autoren- (bzw. hier Übersetzer-)Signatur erwarte ich mindestens, daß Ort und Datum der Signatur dabei stehen. Erst das verleiht dem Ganzen eine gewisse Authentizität. Das mag bei flüchtigen Signaturen von Bällen, T-Shirts oder was-auch-sonst von Fußballstars im Vorbeigehen anders sein. Aber bei einem signierten Buch wäre das m.E. doch höchst angemessen. Leider fehlt hier beides.

Insofern kann man meiner Meinung nach von dieser Signatur-Aktion auch als Sammler nicht allzuviel erwarten. Vielleicht ist das etwas anders, wenn man Lotto-King-Karl-Fan ist. Weiß ich nicht; auch nicht, ob es solche gibt. Aber für mich sieht diese Signatur sehr lieblos aus. Schade.

Schöne Grüße
Erik
Dateianhänge
Signatur 'Lotto King Karl'.jpg
Signatur 'Lotto King Karl'.jpg (95.55 KiB) 2560 mal betrachtet
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 4955
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Signierte Asterix-Hamburgisch-Bände im Ehapa-Shop

Beitrag: # 54825Beitrag Comedix
11. Februar 2017 12:52

Erik hat geschrieben:Er unterschreibt mit einer Kritzelei, die an "xxx-iii-le" erinnert. Was soll das bedeuten?
XXX steht für Lotto, das in der Mitte soll eine Krone für King darstellen und das Gekritzel am Ende soll "Karl" heißen. Hier vielleicht besser zu erkennen:
lotto011.jpg
lotto011.jpg (13.36 KiB) 2552 mal betrachtet
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6842
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Signierte Asterix-Hamburgisch-Bände im Ehapa-Shop

Beitrag: # 54826Beitrag Erik
11. Februar 2017 13:04

Hallo Marco,
Comedix hat geschrieben:XXX steht für Lotto, das in der Mitte soll eine Krone für King darstellen und das Gekritzel am Ende soll "Karl" heißen. Hier vielleicht besser zu erkennen:
Danke für die Erläuterung. Aus welchem Zusammenhang stammt Deine Abbildung, wenn man fragen darf?

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 4955
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Signierte Asterix-Hamburgisch-Bände im Ehapa-Shop

Beitrag: # 54852Beitrag Comedix
12. Februar 2017 10:27

Habe ich im Internet gefunden. Sogar mit Erklärung, weil ich das Gekritzel selbst nicht entziffern konnte.
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4581
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Signierte Asterix-Hamburgisch-Bände im Ehapa-Shop

Beitrag: # 54854Beitrag methusalix
12. Februar 2017 10:47

Hallo Erik,
das sieht mir so nach einer signierten Aktion aus die man maschinell übertragen hat , anders als bei Klaus Jökens mit dem persönlichen Signaturwunsch !
So bin ich froh das dieser Kelch an mir vorüber gegangen ist ;-)


Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6842
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Signierte Asterix-Hamburgisch-Bände im Ehapa-Shop

Beitrag: # 54856Beitrag Erik
12. Februar 2017 11:12

Hallo Peter,
methusalix hat geschrieben:das sieht mir so nach einer signierten Aktion aus die man maschinell übertragen hat ,
das bezweifle ich. Signaturmaschinen dürften nicht ganz billig sein. Un ob dieser "Lotto King" nun so berühmt ist, dass sich für ihn die Anschaffung eines solchen Geräts lohnt, halte ich doch für sehr fraglich. Die 50 Bände kann er auch relativ schnell selbst mit seinem Zeichen versehen haben.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Antworten