Leblon fehler

Der Bereich von Sammler für Sammler - Diskussionen, Objekte und Meinungsaustausch beispielsweise zu nicht mehr erhältlichen Asterix-Produkten oder nicht im Handel erhältlichen Artikeln.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4587
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Leblon fehler

Beitrag: # 56424Beitrag methusalix
16. September 2017 09:33

Hallo Ray,
eine Leblon-Delienn Variantenfälschung ist mir vom Hersteller auch noch nicht untergekommen ;-) Aber bei den eBay Händlern kann ich mir das schon vorstellen ; Und wo her willst Du das genau her wissen, das dem so nicht ist , denn offensichtlich hast Du diese Figur ja gar nicht in deinem Besitz :!:
Es werden bei eBay des öfteren Fälschungen , Variantenfälschungen von Asterix wie anderen Comicfiguren verhökert :!:
Wenn Du mir beweisen kannst mit Rechnung und nummeriertes Echtheit-Zertifikat von Leblon Delienn über dieses Figurenset , werde ich meine Meinung dazu revidieren ;-)


Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 672
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Leblon fehler

Beitrag: # 56425Beitrag WeissNix
16. September 2017 13:07

methusalix hat geschrieben:
16. September 2017 09:33
Wenn Du mir beweisen kannst mit Rechnung und nummeriertes Echtheit-Zertifikat von Leblon Delienn über dieses Figurenset , werde ich meine Meinung dazu revidieren ;-)
Entschuldigung, wenn ich als nicht-Sammler um Verzeihung bitte, aber so eine Rechnung und Papierzertifikat sind doch im Zeitalter von Photoshop, Gimp usw. leichter zu fälschen als die Figur...
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
Maulaf
AsterIX Druid
Beiträge: 1356
Registriert: 19. Juni 2002 22:44
Wohnort: Metelen

Re: Leblon fehler

Beitrag: # 56426Beitrag Maulaf
16. September 2017 15:09

Hallo Peter,
ich denke nicht, dass wir hier irgendwelche Beweise bringen müssen, dass es sich um ein Originalprodukt von Leblon handelt, nur weil du vermutest, dass es sich um eine Fälschung handelt. Mich würde einfach mal interessieren, wieso du darauf kommst, dass diese Figur gefälscht ist bzw. welche Anhaltspunkte du dafür siehst. Es ist doch vielmehr so, dass es einen Fehler in der Beschriftung gibt, also Goscinny mit nur einem "n" geschrieben. Alles andere ist eine Vermutung von dir und von einer "Variantenfälschung" habe ich noch nie was gehört, für mich ist das einfach nur Spekulation, was du schreibst.
Viele Grüße
Gregor

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4587
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Leblon fehler

Beitrag: # 56427Beitrag methusalix
16. September 2017 15:20

Hallo ,

brauchste doch nicht ;-) Ja daran hab ich auch schon gedacht , aber es wäre dann doch interessant zu sehen , wie die Aussehen wenn es sich um Fälschungen handeln sollte :roll:


Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4587
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Leblon fehler

Beitrag: # 56428Beitrag methusalix
16. September 2017 15:46

Hallo Gregor,
natürlich muss man nicht , aber man kann ;-)
Och "Variantenfälschung" ist doch bekannt , kommt von den ü -Eiern her oder auch vom Bully Asterix Haus :-D
Und "Fehler in der Beschriftung " wie Du das nennst ist eigentlich nicht möglich bei den Preisen die diese Figuren kosten ! Und das sogar öfters wie Du ja bestätigt hast , dabei wäre es schon interessant ob Du diese Figuren bei Leblon direkt bekommen hast oder aus dem Internet :roll:
Ja und Du hast Recht , es sind Vermutungen und Spekulationen von mir ;-)

Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6843
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Leblon fehler

Beitrag: # 56429Beitrag Erik
16. September 2017 17:25

Hallo,
methusalix hat geschrieben:
16. September 2017 15:46
Och "Variantenfälschung" ist doch bekannt , kommt von den ü -Eiern her oder auch vom Bully Asterix Haus :-D
aber eine "Variantenfälschung" kann es ja nur geben, wenn es auch ein ungefälschtes Original gibt, zu dem die Fälschung dann vortäuscht, Variante zu sein. - Hat denn irgendjemand diese Leblon-Figur schon einmal mit richtig geschriebenem Goscinny-Namen gesehen? Wenn nicht, spricht vieles dafür, dass Gregor's Exemplar ein Original ist und alle Originale diese falsche Schreibweise aufweisen.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Raytheman
AsterIX Village Guard
Beiträge: 80
Registriert: 17. Dezember 2016 22:18
Wohnort: Zwaag, holland

Re: Leblon fehler

Beitrag: # 56431Beitrag Raytheman
17. September 2017 07:23

Leblon hatte schon mehrere fehler gemacht. Na ja 'fehler'.. blauwe statt silber helmen zum beispiel

Raytheman
AsterIX Village Guard
Beiträge: 80
Registriert: 17. Dezember 2016 22:18
Wohnort: Zwaag, holland

Re: Leblon fehler

Beitrag: # 56432Beitrag Raytheman
17. September 2017 07:50

Peter,
Ich lese dies jetzt
" Und wo her willst Du das genau her wissen, das dem so nicht ist , denn offensichtlich hast Du diese Figur ja gar nicht in deinem Besitz"
Das ist ein bisschen fremde aufmerkung oder?
MfG, Ray

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4587
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Leblon fehler

Beitrag: # 56433Beitrag methusalix
17. September 2017 08:34

Hallo Ray,
Raytheman hat geschrieben:
17. September 2017 07:50
Das ist ein bisschen fremde aufmerkung oder?
Was meinst Du damit , tschuldige ich verstehe die niederländische Grammatik nicht so ganz :?:


Gruß Peter
Zuletzt geändert von methusalix am 17. September 2017 12:59, insgesamt 1-mal geändert.
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4587
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Leblon fehler

Beitrag: # 56435Beitrag methusalix
17. September 2017 12:13

Hallo Erik,
Erik hat geschrieben:
16. September 2017 17:25
Hat denn irgendjemand diese Leblon-Figur schon einmal mit richtig geschriebenem Goscinny-Namen gesehen?
Habe mal eine Anfrage an Leblon in Frankreich mit dem Foto des falsch geschriebenem Goscinny-Namen gestellt . bin mal gespannt ob und wann sie drauf antworten :roll:

Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Raytheman
AsterIX Village Guard
Beiträge: 80
Registriert: 17. Dezember 2016 22:18
Wohnort: Zwaag, holland

Re: Leblon fehler

Beitrag: # 56441Beitrag Raytheman
19. September 2017 07:57

Hallo Peter,
Du hast recht; mein Deutsch ist sehr Schlecht. Darum ins English:
" Und wo her willst Du das genau her wissen, das dem so nicht ist , denn offensichtlich hast Du diese Figur ja gar nicht in deinem Besitz"
I think this is a very strange remark. Why should I not want to know something, even if I don't own it? Thats a really weird way of thinking..
Kind regards, Ray

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4587
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Leblon fehler

Beitrag: # 56449Beitrag methusalix
19. September 2017 11:25

Hallo Ray,
Raytheman hat geschrieben:
19. September 2017 07:57
I think this is a very strange remark. Why should I not want to know something, even if I don't own it? Thats a really weird way of thinking..
Kind regards,
Ich verstehe immer noch nicht :roll:
Vielleicht meinst aber auch das mich das nichts anginge ; Nun , jeden Beitrag den Du hier ins Forum stellst kann von den Mitgliedern kritisiert werden ;-)
Wenn Du hier einen Fehler der Figur aufzeigst aufgrund von Fotos die Du dem Angebot des Verkäufers entnimmst , hege ich meine Zweifel ob hier ein Fehler von Leblon vorliegt ; Oder dieser Fehler ist vom Verkäufer mit Absicht herbei geführt worden :roll: Oder sind das deine eigenen Bilder :?: Dann gehe ich davon aus , das Du dieser Verkäufer bist :!:
Wenn nicht :
Wenn Du Bilder aus dem Netz nimmst , solltest Du den Rechtinhaber der Bilder darauf aufmerksam machen das Du diese Bilder
hier fürs Forum benützt !
Es wäre nützlich gewesen wenn es Fotos von deinen eigenen Figuren wären ; Frage : sind das DEINE Figuren :?:
Aber wie ich im Beitrag vom 17. 9. 11:13 schon geschrieben habe, das eine Anfrage an Leblon gestellt wurde ob diese Figuren alle den selben Fehler aufweisen :-)

Wartens wirs ab ;-)

Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 4958
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Leblon fehler

Beitrag: # 56453Beitrag Comedix
19. September 2017 13:40

methusalix hat geschrieben:
19. September 2017 11:25
Ich verstehe immer noch nicht
Manchmal gehen deine Nachfragen aber auch von hinten durch die Brust ins Auge. :D Es ist nicht immer genau verständlich worauf du hinaus möchtest und ab und zu wirkt es auf Mitglieder, die sich hier im Forum noch nicht so genau auskennen oder keine deutschen Muttersprachler sind, ein wenig zu direkt. ;-)

Ich glaube, man kann durchaus auch Anmerkungen zu Figuren machen, die nicht die eigenen sind. Zumal der Schriftzug "Gosciny" wirklich sehr merkwürdig ist. Mich würde auch interessieren, ob es ein Fehler von Leblon ist, der bei allen Figuren vorkommt. Von dieser Fragestellung kann man erst mal ausgehen und nicht annehmen, dass es Menschen gibt, die mit viel Aufwand fehlerhafte Kopien herstellen. :-)

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 672
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Leblon fehler

Beitrag: # 56455Beitrag WeissNix
19. September 2017 13:56

Comedix hat geschrieben:
19. September 2017 13:40
...und nicht annehmen, dass es Menschen gibt, die mit viel Aufwand fehlerhafte Kopien herstellen. :-)
Zwar eine andere Baustelle, aber in der Kunstszene ist es durchaus üblich, in Kopien von Gemälden kleine Fehler/Veränderungen gegenüber dem Original einzubauen, um das Werk ganz klar als Kopie und nicht als Fälschung zu kennzeichnen. Das kann ein abweichendes Format sein oder aber auch Änderungen von Details, Farben oder aber auch Hinzufügen oder Weglassen.

Ob das in der Kunsthandwerksszene, wo ich die Leblon-Figuren zurechnen würde, ebenfalls so üblich ist, kann ich nicht beurteilen. Zumal Leblon ganz sicher für einen rechtlichen Schutz seiner Kreationen Sorge getragen haben wird.
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4587
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Leblon fehler

Beitrag: # 56458Beitrag methusalix
20. September 2017 04:05

Hallo Marco,
Comedix hat geschrieben:
19. September 2017 13:40
Manchmal gehen deine Nachfragen aber auch von hinten durch die Brust ins Auge.
Ja , so bin ich halt ;-)
Ja , solche Fehler sind schon ziemlich merkwürdigt :roll: Das sind keine sogenannten Flüchtigkeitsfehler sondern die sind schon von gravierender Natur ; Vor allen Dingen da Leblon in seinen AGB eine Garantie auf Unversehrtheit seiner Artikel abgibt .
Auszug aus der AGB :
Vor dem Versand werden die dem Kunden gelieferten Produkte überprüft, um sicherzustellen, dass sie mit der auf der Website angegebenen Beschreibung übereinstimmen.


Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Antworten