Winzige "Unstimmigkeit" ganz am Schluss

Diskussionen und Informationen zu Asterix-Band # 36

Moderatoren: Erik, Maulaf, Carsten

Gesperrt
Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 755
Registriert: 30. März 2013 18:48

Winzige "Unstimmigkeit" ganz am Schluss

Beitrag: # 50679Beitrag Terraix
19. November 2015 19:32

Hallo Zusammen,

im neuen Band wird auf Seite 48 bekanntlich das Werk Goscinnys und Uderzos gewürdigt und eine humorvolle Erklärung geliefert, wie die beiden zu den Asterix-Geschichten inspiriert wurden. Wie mir jetzt erst aufgefallen ist, ist jedoch im letzten Bild zuhinterst ausgerechnet das Cover von Band 35 "Asterix bei den Pikten" zu erkennen. Damit wurde ein Band gewählt, der nicht mehr vom ursprünglichen Team stammte bzw. an dem Uderzo nur in sehr geringem Maße beteiligt war. Die anderen vier gezeigten Bände stammen hingegen alle aus Goscinnys und Uderzos gemeinsamer Schaffensphase.
Das ist natürlich nicht weiter störend; es ist mir nur eben aufgefallen.

Beste Grüße,
Terraix
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
upsala
AsterIX Village Child
Beiträge: 45
Registriert: 25. Oktober 2013 19:34

Re: Winzige "Unstimmigkeit" ganz am Schluss

Beitrag: # 50680Beitrag upsala
19. November 2015 20:26

Ich möchte ja nicht zu viel reininterpretieren. Aber vielleicht soll das die Weitergabe der Geschichten von Druide zu Druide sein und in dem Fall den Erschaffern zum jetzigen Team.

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 1071
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Winzige "Unstimmigkeit" ganz am Schluss

Beitrag: # 50683Beitrag Andy-67
21. November 2015 20:39

Ich denke auch, das es eine Anspielung auf die von Miraculix bei Archeopterix aufgezeichnete Papyrusrolle sein soll, denn Miraculix vertraut ja darauf, das das gesprochene Wort weitergegeben wird, und somit erhalten bleibt.
Folglich werden die Geschichten also auch an die neuen Autoren weitergegeben
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 755
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Winzige "Unstimmigkeit" ganz am Schluss

Beitrag: # 50692Beitrag Terraix
23. November 2015 20:30

Stimmt, das könnte eine Erklärung sein! Wenn sich Ferri und Conrad das so gedacht haben sollten, dann wäre es jedenfalls ein weiterer, sehr versteckter "Gag" :-)
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 1071
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Winzige "Unstimmigkeit" ganz am Schluss

Beitrag: # 50693Beitrag Andy-67
24. November 2015 19:11

Auf jeden Fall ist es Ansporn,die Hefte in Zukunft noch genauer zu lesen :hammer:
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen

jaap_toorenaar
AsterIX Druid
Beiträge: 802
Registriert: 1. April 2006 11:09
Wohnort: Leiden Niederlande

Re: Winzige "Unstimmigkeit" ganz am Schluss

Beitrag: # 50694Beitrag jaap_toorenaar
25. November 2015 10:42

Mir fiel noch auf, dass unser Polemix eigentlich nicht aus der Geschichte weggeschrieben wird; er verlässt das Dorf nicht, wird nicht verabschiedet, aber fehlt auch beim Schlussbankett...
Jaap

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 755
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Winzige "Unstimmigkeit" ganz am Schluss

Beitrag: # 50696Beitrag Terraix
25. November 2015 10:47

Hallo Jaap,

nein, Polemix sitzt beim Schlussbankett zwischen Asterix und Methusalix.

Beste Grüße,
Terraix
Freund großzügiger Meerschweinchen

jaap_toorenaar
AsterIX Druid
Beiträge: 802
Registriert: 1. April 2006 11:09
Wohnort: Leiden Niederlande

Re: Winzige "Unstimmigkeit" ganz am Schluss

Beitrag: # 50697Beitrag jaap_toorenaar
25. November 2015 14:20

richtig - ich war dumm,
jaap

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 1071
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Winzige "Unstimmigkeit" ganz am Schluss

Beitrag: # 50767Beitrag Andy-67
11. Dezember 2015 16:41

Der letzte Beitrag zum neuen Asterix ist schon eine Weile her, aber ich glaube , noch eine Unstimmigkeit gefunden zu haben.
Majestix startet das Notprotokoll mit den Worten : Das Fässchen befindet sich unter den Dielen unter meinem Sitz,

Wenn ich seine Hütte aber nun richtig vor meinem geistigen Auge habe, dann hat Majestix aber einen Natur Boden ohne irgendwelche Dielen
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5110
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Winzige "Unstimmigkeit" ganz am Schluss

Beitrag: # 50770Beitrag Comedix
12. Dezember 2015 11:15

In diesem Band sieht der Boden wie eine geschlossene Fläche aus. Es könnte aber auch ein Sand - oder Heubodenbelag sein und darunter befinden sich dann die Dielen. Aber ich muss dir recht geben, wahrscheinlicher ist, dass es ein Stein oder fester Sandboden ist. Warum sollte man darauf Dielen legen. Ganz sicher ist, dass jeweils das Obergeschoss einen Boden aus Holzdielen hat.
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

jaap_toorenaar
AsterIX Druid
Beiträge: 802
Registriert: 1. April 2006 11:09
Wohnort: Leiden Niederlande

Re: Winzige "Unstimmigkeit" ganz am Schluss

Beitrag: # 50772Beitrag jaap_toorenaar
12. Dezember 2015 15:25

wie so oft ist es auch hier eine Sache der Übersetzung. Im Original befindet der Zaubertrank sich unter "la siège". Das bedeutet 1. Sessel aber 2. Belagerung. Die Verwirrung unter den römischen Soldaten ist denn auch wegen dieser Doppelbedeutung witzig: "Wie? WIR belagern SIE doch??"
Jaap

Benutzeravatar
Aktuar
AsterIX Bard
Beiträge: 665
Registriert: 14. November 2001 18:48

Re: Winzige "Unstimmigkeit" ganz am Schluss

Beitrag: # 50780Beitrag Aktuar
18. Dezember 2015 19:39

Das französische Wort ist plancher, also einfach Fussboden, ohne Materialangabe. Im englischen ist floorboards, im niederländischen eiinfach nur vloor. Aber jeweils mit "unter" und nicht "in". Das deutet jeweils an, dass ein Bodenbelag gemeint ist. Tatsächlich ist mir kein Bild bekannt, wo das Haus von Majestix einen Bodenbelag zeigt. Einfach nur Erde. Es weiß natürlich niemand, was unter dem Bärenfell ist - es ist durchaus plausibel, dort Balken zu verlegen, damit der Hochsessel stabil steht.

Gesperrt