Titelbild und neue Bilder

Diskussionen zum 37. Asterix-Band, der am 19. Oktober 2017 erscheint.

Moderatoren: Carsten, Erik, Maulaf

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 634
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: neue Bilder

Beitrag: # 56243Beitrag WeissNix
14. August 2017 14:53

Ihr vergesst die ursprünglich römischen Bürger, die in den Provinzen lebten - auf Zeit oder dauerhaft. Denn diese Provinzen komplett naturalisierten Römern zu überlassen wäre sicher sehr unklug gewesen und nicht derart lange gutgegangen.
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 849
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: neue Bilder

Beitrag: # 56249Beitrag Michael_S.
14. August 2017 22:37

WeissNix hat geschrieben:
14. August 2017 03:23
Im übrigen hast Du nicht Deine Sicht erläutert, sondern doziert.
Wenn die Liga der Ungenießbaren Gentlemen mal Mitglieder sucht, schlage ich dich vor...

Aber wenn wir schon bei Spitzfindgkeiten sind...
WeissNix hat geschrieben:
14. August 2017 03:23
Dann sollte Dir aufgefallen sein, dass ich von freien Bürgern sprach und Du von freien Bewohnern.
Wenn du von freien Bürgern sprichst, gibt es dann auch unfreie Bürger?

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 634
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: neue Bilder

Beitrag: # 56250Beitrag WeissNix
14. August 2017 23:03

Michael_S. hat geschrieben:
14. August 2017 22:37
WeissNix hat geschrieben:
14. August 2017 03:23
Im übrigen hast Du nicht Deine Sicht erläutert, sondern doziert.
Wenn die Liga der Ungenießbaren Gentlemen mal Mitglieder sucht, schlage ich dich vor...
Ich hatte nicht angefangen mit den Provokationen.
Aber schön, dass Du jetzt auch mitmachst!
Michael_S. hat geschrieben:
14. August 2017 22:37
Aber wenn wir schon bei Spitzfindgkeiten sind...
Wenn du von freien Bürgern sprichst, gibt es dann auch unfreie Bürger?
Wenn Du so fragst: Heutzutage gibt es die legalerweise, jedenfalls in unseren Breiten, nicht mehr.
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 849
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: neue Bilder

Beitrag: # 56256Beitrag Michael_S.
15. August 2017 21:41

WeissNix hat geschrieben:
14. August 2017 23:03
Ich hatte nicht angefangen mit den Provokationen.
Aber schön, dass Du jetzt auch mitmachst!
Ich höre auch schon wieder auf. Ich habe mit meinem Beitrag und deiner Reaktion darauf alles erreicht, was ich diesbezüglich erreichen wollte.

Zurück zum Thema:
WeissNix hat geschrieben:
14. August 2017 23:03
Michael_S. hat geschrieben:
14. August 2017 22:37
Aber wenn wir schon bei Spitzfindgkeiten sind...
Wenn du von freien Bürgern sprichst, gibt es dann auch unfreie Bürger?
Wenn Du so fragst: Heutzutage gibt es die legalerweise, jedenfalls in unseren Breiten, nicht mehr.
Und in der römischen Antike? Gab es da das Konzept eines unfreien Bürgers?

Da du offensichtlich nicht von allen freien Bewohnern des Reiches sprechen wolltest und mutmaßlich auch nicht von allen Inhabern des römischen Bürgerrechts (sonst hättest du wohl "römische Bürger" gesagt und nicht "freie Bürger" - zumal sich sonst die nahezu triviale Aussage ergeben würde, dass sich Inhaber des römischen Bürgerrechts selbstverständlich als Römer fühlen), frage ich mich weiterhin, welche Bevölkerungsgruppe du wohl gemeint haben könntest bzw. wie du die Begriffe "Bürger" und "Römer" definierst und voneinander abgrenzt. Oder ob du mit deinem Einwand eigentlich auf einen völlig anderen Punkt hinaus wolltest...

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 669
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: neue Bilder

Beitrag: # 56257Beitrag Terraix
17. August 2017 14:48

Hier wieder etwas Neues mit französischen Texten, morgen dann voraussichtlich wieder auf deutsch: http://www.lemonde.fr/livres/article/20 ... _3260.html

Interessantes Detail: die Seitennummerierung!
Freund großzügiger Meerschweinchen

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 669
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: neue Bilder

Beitrag: # 56258Beitrag Terraix
18. August 2017 11:03

In Le Monde wurde das Bild links abgeschnitten. Dieses bekommen wir heute mit deutschen Sprechblasentexten zu sehen:
https://www.welt.de/img/kultur/literari ... -Panel.jpg

Ungewöhnlich, dass die Orte nicht mit ihren antiken Namen angegeben werden. Wobei, beim unteren kann ich es verstehen :-) Den Ort gibt es übrigens wirklich ;-)

Hier der ganze Artikel: https://www.welt.de/kultur/literarische ... rwald.html
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1875
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: neue Bilder

Beitrag: # 56259Beitrag Iwan
18. August 2017 18:30

Danke dafür! Ist euch aufgefallen, dass auf dem Wegweiser auch jemand verewigt wurde?
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
Maulaf
AsterIX Druid
Beiträge: 1345
Registriert: 19. Juni 2002 22:44
Wohnort: Metelen

Re: neue Bilder

Beitrag: # 56260Beitrag Maulaf
18. August 2017 19:10

Iwan hat geschrieben:
18. August 2017 18:30
Danke dafür! Ist euch aufgefallen, dass auf dem Wegweiser auch jemand verewigt wurde?
Hallo Christian,
spätestens in der Bildunterschrift wird man ja darauf gestoßen,
viele Grüße
Gregor

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 669
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: neue Bilder

Beitrag: # 56261Beitrag Terraix
18. August 2017 19:24

Iwan hat geschrieben:
18. August 2017 18:30
Danke dafür! Ist euch aufgefallen, dass auf dem Wegweiser auch jemand verewigt wurde?
Sehr gerne! Ja, das ist mir auch aufgrund der Bildunterschrift aufgefallen. Wobei ich bis heute gar nicht wusste, dass es in der Region Venetien einen Ort namens Oderzo gibt. Uderzos Familie stammt ja aus Venetien. Gut möglich also, dass der Familienname etwas mit dieser Stadt zu tun hat.
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 941
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: neue Bilder

Beitrag: # 56262Beitrag Andy-67
18. August 2017 20:51

Auch wenn ich mich Wiederhole,es scheint für mich, das das ganze auf eine Orientierungsfahrt hinausläuft, oder, unsere Helden müssen ein bestimmtes/ wichtiges Ziel schnell erreichen, möglicherweise um die Römer zu ärgern.

Mir ist nur noch nicht klar, wie derjunge Gallier aus den ersten Bildern (Bildzeitung) dazu passen könnte, aber vielelicht sollte es auch ein Ablenkungsmanöver sein.
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6828
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: neue Bilder

Beitrag: # 56263Beitrag Erik
18. August 2017 22:45

Hallo Terraix,
Terraix hat geschrieben:
18. August 2017 19:24
Wobei ich bis heute gar nicht wusste, dass es in der Region Venetien einen Ort namens Oderzo gibt. Uderzos Familie stammt ja aus Venetien. Gut möglich also, dass der Familienname etwas mit dieser Stadt zu tun hat.
einer Familienlegende der Uderzos nach wohl durchaus. In "Der Weite Weg zu Asterix" heißt es gleich einleitend auf S. 11:
Wir befinden uns im Jahre 452 n. Chr. Ganz Noritalien ist von den Horden Attilas zerstört. Ganz Norditalien? Nein! Ein von unbeugsamen Venetern bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten. Erst das Feuer bezwingt sie. Das Knistern der Flammen wird von den Schreien eines Babys übertönt. Es hat als einziger Dorfbewohner überlebt. Der Junge wird gerettet und auf den Namen seines Heimatortes getauft: Uderzo.

Das erzählt man sich seit Urzeiten in der Familie Uderzo. Von Generation zu Generation wurde die Geschichte mündlich überliefert. Eine Legende? Vielleicht. Wie dem auch sei, Uderzo heißen nur wenige, und alle, die diesen Namen tragen, leben in dieser Gegend Italiens, rund 50 Kilometer nordöstlich von Venedig. Aus dem Dorf ist heute eine Stadt geworden, und sie heißt Oderzo.
Daran mußte ich gleich denken, als ich die Inschrift auf dem Wegstein sah; auch wenn ich diese Zeilen nicht mehr genau im Kopf hatte und sie erst jetzt nachschlagen konnte. Für eine Italienreise der Helden eine schöne Anspielung - vielleicht sogar Muss.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 669
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: neue Bilder

Beitrag: # 56264Beitrag Terraix
19. August 2017 11:08

Hallo Andy 67,
Andy-67 hat geschrieben:
18. August 2017 20:51
Auch wenn ich mich Wiederhole,es scheint für mich, das das ganze auf eine Orientierungsfahrt hinausläuft, oder, unsere Helden müssen ein bestimmtes/ wichtiges Ziel schnell erreichen, möglicherweise um die Römer zu ärgern.

Mir ist nur noch nicht klar, wie derjunge Gallier aus den ersten Bildern (Bildzeitung) dazu passen könnte, aber vielelicht sollte es auch ein Ablenkungsmanöver sein.
nach den Bildern zu urteilen, die in den letzten drei Wochen veröffentlicht wurden, könntest du mit der Orientierungsfahrt recht haben :-) Obelix hofft vielleicht, das Rennen zu gewinnen und als Held gefeiert zu werden.


Hallo Erik,

vielen Dank für diesen Hinweis! Ich habe das Buch auch und hatte es, kurz nachdem ich es geschenkt bekommen hatte auch komplett gelesen. Doch das ist schon über 22 Jahre her und ich hatte das mit der Familienlegende komplett vergessen! Dank dir habe ich nun gleich wieder in das Buch geschaut und gemerkt, dass ich es wieder lesen sollte :-)

Beste Grüße,
Terraix
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 634
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: neue Bilder

Beitrag: # 56292Beitrag WeissNix
24. August 2017 22:23

Erik hat geschrieben:
18. August 2017 22:45
In "Der Weite Weg zu Asterix" heißt es gleich einleitend auf S. 11:
Wir befinden uns im Jahre 452 n. Chr....
Das erzählt man sich seit Urzeiten in der Familie Uderzo.
Auch diese Anekdote kann nur eine Legende sein - es ist definitiv zu bezweifeln, dass auch nur eine einzige Familie in Europa ihren Stammbaum bis vor die Zeit Karls des Großen auch nur ansatzweise nachvollziehen kann - geschweige denn eine Familienlegende aus dem Jahr 452 bis heute tradiert haben könnte. Selbst Herrscherdynastien hätten damit ein Problem, geschweige denn irgendeine bürgerliche Sippschaft. Autoren haben halt eine Menge Phantasie...
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
Caius_P
AsterIX Villager
Beiträge: 53
Registriert: 22. Juli 2008 12:49
Wohnort: La ville rose

Re: neue Bilder

Beitrag: # 56354Beitrag Caius_P
2. September 2017 21:24

Interessant ist es, bei dem letzten Bilderpaar wieder einmal zu sehen, wie Klaus Jöken sich oft bemüht, auch da Wortspiele unterzubringen, wo im Original keine oder zumindest weniger deutliche Anspielungen sind. Wo Asterix in der deutschen Fassung darauf hinweist, dass man mit Schildern schummeln kann, wenn man etwas im Schilde führt, spricht er im Original nur davon, dass man die Markierungssteine versetzen kann. Das kann man zwar auch im übertragenen Sinn als "die Spielregeln einseitig verändern" verstehen, aber ein besonderer Gag ergibt sich daraus nicht.

Damit scheint sich der Befund der ersten zwei Bände zu bestätigen, dass man als deutscher Leser nicht unbedingt merkt, wie wenig sprachliche Schmankerln die letzten Bände im Original bieten.

Christoph

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 941
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: neue Bilder

Beitrag: # 56610Beitrag Andy-67
5. Oktober 2017 09:31

War gestern am Urlaubsort in einer <Buchhandlung und habe nach dem neuen asterix gefragt, genauergesagt,ob der automatisch kommt , oder bestellt werden muss?
Die Antwort hat mich erstaunt, " wie ,es erscheint ein neuer Asterix?"
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen

Antworten