Ein Geschenk zum Jubiläum (WIP)

Bereich für Fanprojekte und -geschichten - Informationen zum Bereich beachten!

Moderatoren: Iwan, Carsten

Benutzeravatar
Caius_P
AsterIX Villager
Beiträge: 53
Registriert: 22. Juli 2008 12:49
Wohnort: La ville rose

Ein Geschenk zum Jubiläum (WIP)

Beitrag: # 25100Beitrag Caius_P
29. Oktober 2009 16:35

Frage: Welche von Goscinny und Uderzo erdachte und gestaltete lange Asterix-Geschichte ist bis heute nicht als Comic-Album erschienen?

Antwort: „Les 12 travaux d’Astérix“, zu deutsch „Asterix erobert Rom“, der Film von 1976.

Das ist in sofern überraschend, als sonst mittlerweile alles Asterix-Material aus den hintersten Ecken ausgegraben wird, um es zu vermarkten. Zudem gilt der Film unter französischen Asterix-Freunden mehrheitlich als der beste überhaupt.

Dass er in Deutschland auf ein eher durchwachsenes Echo stößt, liegt m.E. nach an dem spielerischeren Umgang der Franzosen mit der Realität, vor allem aber auch an der (wieder einmal) wenig hintergründig-augenzwinkernden Synchronisation, die teilweise den Inhalt entscheidend verfälscht. Ich erinnere mich noch, dass ich bei Erscheinen des Films sehr verwirrt das Kino verließ. Erst, seitdem ich den Film in den letzten Jahren im Original (mit Untertiteln) sehen konnte, habe ich ihn zunehmend zu schätzen gelernt.

Bekanntlich liegt diesem Zeichentrickfilm als einzigem kein Comic zugrunde. Es gibt lediglich ein Buch zum Film (mittlerweile nur noch auf französisch) mit einer fortlaufenden Erzählung und etlichen eigens gezeichneten großen Illustrationen. Zu dem Zeitpunkt, als der Film produziert wurde, entstand auch ein Comic, doch gibt der, bei lediglich 27 Seiten Umfang, nur eine gekürzte Fassung des Films wieder. Er wurde in verschiedenen Ländern in unterschiedlicher Form veröffentlicht, jedoch niemals als eigenständiges Werk verkauft und ist von Uderzo nicht für die erneute Publizierung freigegeben.

Es gibt hier also eine Lücke in den Asterix Comic-Alben, und ich habe mit dem Versuch begonnen, sie zu schließen. Dabei bin ich mir dessen bewusst, dass ein Künstler wie Uderzo das viel besser könnte – ich bin da nur ein Graphik-Handwerker. Somit ist dieses nur ein hobby-mäßiger Versuch, Asterix und seinen Freunden ein kleines Geschenk zu machen und vielleicht Uderzo und dem Verlag Hachette einen Wink zu geben, was echte Profis aus der Idee machen könnten.

Das alleinige Copyright liegt bei ihnen und dieses Werk soll dem nicht entgegenstehen. Es soll die vorhandenen Produkte nicht ersetzen, sondern auf sie hinweisen und ich ermutige ausdrücklich zum Kauf der DVD (die auch die französische Fassung enthält).

Bei meinem Projekt habe ich folgende Prinzipien zu Grunde gelegt:
1. Das Endergebnis soll einem normalen Comic-Album entsprechen, die Geschichte steht auf den Seiten 5-48. Wenn man die Seiten auf (90 g) A4-Blättern ausdruckt, sind die seitlichen Ränder etwas schmaler, aber der Bildspiegel ist identisch.
2. Der ursprüngliche Comic bildet die Grundlage. Er wird, wo möglich, durch die Bilder aus dem Buch zum Film ergänzt. Die noch fehlenden Bilder werden dem Film entnommen.
3. Die Bilder aus verschiedenen Quellen werden einander angepasst, um ein einheitliches Ganzes zu ergeben. Dabei können und sollen sie ihre Herkunft nicht gänzlich verleugnen. Der Zeichenstil folgt dabei der Comic-Vorlage (verstärkte schwarze Konturen für die Filmbilder), die Farbwahl folgt dem Film.
4. Die Zeichnungen werden nicht wesentlich verändert (aus Reverenz, aber auch, weil ich, wie gesagt, kein Künstler bin), lediglich der Ausschnitt ist zum Teil anders gewählt und in wenigen Fällen wurde ein Bild gespiegelt. Sich daraus ergebende Unstimmigkeiten werden in Kauf genommen; so trägt z.B. Caius Pupus im Film eine (Ton?-)Schreibtafel, im Comic eine Schriftrolle.
5. Die Handlungsabschnitte der Geschichte beginnen, wenn möglich, mit einer neuen Seite, zumindest aber mit einer neuen halben Seite.
6. Es werden parallel eine französischsprachige Version erstellt (weil es das Original ist) und eine deutschsprachige (weil es meine Muttersprache ist). Dabei folgt der französische Text dem Film-Dialog. Der deutschsprachige Text tut das auch, sofern die Übersetzung einigermaßen korrekt ist. Andernfalls ist (in Anlehnung an die deutschen Untertitel) das Original möglichst genau wiedergegeben.

Als Testgegenstand, ob so ein Projekt überhaupt erfolgversprechend sein kann, habe ich damit begonnen, die ersten fünf Seiten des Comics (Einführung in die Handlung und die ersten zwei Aufgaben) in neun neue Seiten umzusetzen. Ziel war es, diese bis zum heutigen Jubiläum fertig zu stellen.

Das ist nicht ganz gelungen, denn die meisten Seiten bedürfen noch kleinerer Überarbeitungen. Lediglich zwei Seiten (9 und 13) sind bislang ganz fertig und finden sich hier anschließend (in verminderter Auflösung wegen der Dateigrößen-Beschränkung). Die übrigen Seiten sollen in den nächsten Tagen sukzessive folgen.

Die Arbeit hat sich als aufwendiger als erwartet herausgestellt, vor allem weil die Farbwahl bei der Kolorierung des Comics stark von der im Film abweicht und die Kolorierung selber sehr unsauber ausgeführt wurde. Beides erfordert umfangreiche Retusche-Arbeiten. Von daher ist es z.Zt. offen, in welcher Geschwindigkeit das Projekt über die ersten neun Seiten hinaus fortgeführt wird.

Natürlich bin ich gespannt auf Eure Reaktionen und freue mich über jegliches Feedback, sei es Lob oder Kritik.

Änderung: Jetzt die Bilder als Link in Originalqualität:

Bild
Bild
Zuletzt geändert von Caius_P am 1. November 2009 14:15, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6848
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Ein Geschenk zum Jubiläum (WIP)

Beitrag: # 25112Beitrag Erik
29. Oktober 2009 22:37

Hallo c5maier,
c5maier hat geschrieben:Bei meinem Projekt habe ich folgende Prinzipien zu Grunde gelegt:
1. Das Endergebnis soll einem normalen Comic-Album entsprechen, die Geschichte steht auf den Seiten 5-48.
Dein Projekt liest sich sehr interessant. So ganz bin ich mir noch nicht im klaren darüber, wie Du Dir das Endergebnis vorstellst. Deine eine Seite ist eine Grafik aus dem Film, die etwas bearbeitet wurde. Die andere S. ist 1:1 aus dem Comic zum Film entnommen und schön koloriert. Wenn ich das richtig verstehe, willst Du den existierenden Comic durch Einzelbilder Bilder aus dem Film ergänzen bzw. "strecken", damit es ein 44-seitiger Comic wird. Richtig?

Wie dem auch sei, schon die Erstellung einer vernünftig kolorierten Version des bekannten Comics wäre natürlich ein ehrenwertes Fanprojekt. Denn bekanntlich ist der Comic auf Deutsch nur in schwarz-weiß erschienen und die kolirierte Fassung in anderen Sprachen ist recht eigenwillig koloriert (bis hin zum roten Schnauzbart für Asterix).

Ich bin jedenfalls gespannt, was letztlich herauskommen wird und werde das Projekt sicher aufmerksam verfolgen. Die einzige Kritik, die ich derzeit habe, die Art, Deine Ergebnisse zu präsentieren. Ich finde die ganzen Seiten als Bilder in dieser Größe im Dateianhang eher suboptimal. Vielleicht wäre es möglich, daß Du sie irgendwo hochlädst und verlinkst?

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Caius_P
AsterIX Villager
Beiträge: 53
Registriert: 22. Juli 2008 12:49
Wohnort: La ville rose

Re: Ein Geschenk zum Jubiläum (WIP)

Beitrag: # 25124Beitrag Caius_P
30. Oktober 2009 09:31

Erik hat geschrieben:Dein Projekt liest sich sehr interessant. So ganz bin ich mir noch nicht im klaren darüber, wie Du Dir das Endergebnis vorstellst.
Das Endergebnis (wenn es je fertig wird) soll aus 48 Seiten plus Titel und Rückseite zum Download und Ausdruck bestehen, wobei die Seiten 1-4 (außer Impressum) und die Rückseite unverändert übernommen werden.
Erik hat geschrieben:Deine eine Seite ist eine Grafik aus dem Film, die etwas bearbeitet wurde. Die andere S. ist 1:1 aus dem Comic zum Film entnommen und schön koloriert.
Deswegen waren die beiden ja auch als erstes fertig ;-) . Die weiteren Seiten werden den Prozess besser zeigen können. Genau genommen ist S.9 eine überarbeitete Fassung aus dem Buch. Das Filmbild als Ausgangsbasis wäre einfacher gewesen (kein Buchfalz), aber die Auflösung des Videos ist unzureichend.
Erik hat geschrieben:Wenn ich das richtig verstehe, willst Du den existierenden Comic durch Einzelbilder Bilder aus dem Film ergänzen bzw. "strecken", damit es ein 44-seitiger Comic wird. Richtig?
Richtig.
Erik hat geschrieben:Wie dem auch sei, schon die Erstellung einer vernünftig kolorierten Version des bekannten Comics wäre natürlich ein ehrenwertes Fanprojekt. Denn bekanntlich ist der Comic auf Deutsch nur in schwarz-weiß erschienen und die kolirierte Fassung in anderen Sprachen ist recht eigenwillig koloriert (bis hin zum roten Schnauzbart für Asterix).
Wohl wahr! Ist der Abdruck in Comixene eigentlich eine unkolorierte Fassung oder sind die Farben in Graustufen wiedergegeben? Als Ausgangsbasis für mein Projekt wären mir mittlerweile keine Farben lieber als die derzeitigen.
Erik hat geschrieben:Ich bin jedenfalls gespannt, was letztlich herauskommen wird und werde das Projekt sicher aufmerksam verfolgen. Die einzige Kritik, die ich derzeit habe, die Art, Deine Ergebnisse zu präsentieren. Ich finde die ganzen Seiten als Bilder in dieser Größe im Dateianhang eher suboptimal. Vielleicht wäre es möglich, daß Du sie irgendwo hochlädst und verlinkst?
Absolut richtig. Dies war ein Schnellschuss, weil ich zum Jubiläum etwas haben wollte. Aber so ist natürlich die Qualität ungenügend und das Lesen auf kleineren Bildschirmen erschwert. Das wird geändert.

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6848
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Ein Geschenk zum Jubiläum (WIP)

Beitrag: # 25125Beitrag Erik
30. Oktober 2009 10:03

Hallo c5maier,
c5maier hat geschrieben:Ist der Abdruck in Comixene eigentlich eine unkolorierte Fassung oder sind die Farben in Graustufen wiedergegeben?
es ist eine unkolorierte Fassung.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 4963
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ein Geschenk zum Jubiläum (WIP)

Beitrag: # 25133Beitrag Comedix
30. Oktober 2009 17:03

Hallo Christoph,
c5maier hat geschrieben:Das Endergebnis (wenn es je fertig wird) soll aus 48 Seiten plus Titel und Rückseite zum Download und Ausdruck bestehen
Dass wir diesen Fanbereich überhaupt haben, ist das Ergebnis eines Prozesses, den der Verlag mit etwas Bauchweh im Sinne der Benutzer entschieden hat. Ein komplettes, selbst erstelltes Heft zum Download anzubieten könnte vielleicht Probleme bereiten, weil man das in Frankreich als Plagiat sehen könnte. Dabei sieht man dort nicht den eigentlichen (unkommerziellen) Willen, sondern eher das Ergebnis.

Soll ich bei EHAPA mal sachte nachfragen, wie man das dort sieht? Die Gefahr dabei ist natürlich, dass das eher kritisch gesehen und deshalb nicht empfohlen wird.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
Caius_P
AsterIX Villager
Beiträge: 53
Registriert: 22. Juli 2008 12:49
Wohnort: La ville rose

Re: Ein Geschenk zum Jubiläum (WIP)

Beitrag: # 25134Beitrag Caius_P
30. Oktober 2009 18:01

Comedix hat geschrieben: Soll ich bei EHAPA mal sachte nachfragen, wie man das dort sieht? Die Gefahr dabei ist natürlich, dass das eher kritisch gesehen und deshalb nicht empfohlen wird.
Ich will logischerweise weder Dir noch mir Schwierigkeiten bereiten. Nach meinem Verständnis wirbt das Projekt eher für das einzig erhältliche Produkt (die DVD), als das es jemanden in seinen Rechten beschneidet. Aber das sieht vielleicht nicht jeder gleich.

Du hast da mehr Erfahrung und kannst besser beurteilen, wie man vorgehen sollte. Auf jeden Fall dürfte es nicht eilen, weil ein Ende z.Zt. gar nicht abzusehen (aber natürlich zu erhoffen) ist. Wie in meinem Eingangsbeitrag geschrieben, wäre es mir am liebsten, Hachette/Studio 54 würde sich des Themas annehmen (ich erheb auch keine Ansprüche wegen der Idee, obwohl ein Freiexemplar ggfs. nett wäre ;-) ). Sie haben nicht nur bessere technische Möglichkeiten als auch kreativere Köpfe und ich hab in meiner Freizeit ohnehin keine Langeweile - dies Projekt war bei mir schon über ein Jahr lang im Kopf, bis ich mich jetzt zum Jubiläum dazu durchgerungen habe, den Versuchsballon zu starten.

Gruß
Christoph

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6848
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Ein Geschenk zum Jubiläum (WIP)

Beitrag: # 25135Beitrag Erik
30. Oktober 2009 18:09

Hallo,
Comedix hat geschrieben:Soll ich bei EHAPA mal sachte nachfragen, wie man das dort sieht? Die Gefahr dabei ist natürlich, dass das eher kritisch gesehen und deshalb nicht empfohlen wird.
gerade angesichts der Tatsache, daß gerade das hier verarbeitete Comic-Abenteuer nicht zum Nachdruck freigegeben ist, halte ich diese Gefahr für groß.

Früher gab es mal die "Lösung" (ob sie rechtlich wasserdicht ist, bin ich nicht sicher), daß bonorix die Sachen in sein geschlossenes Forum stellt und wer hier aus dem Forum möchte, sich dort zur Einsicht anmelden kann. Dann wäre es zwar eher eine Arbeit für einen kleineren Kreis, es wäre aber nicht gleich eine völlige Veröffentlichung, an der sich die Rechteinhaber reiben würden. Könnte das auch hier ein Weg sein?

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 4963
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ein Geschenk zum Jubiläum (WIP)

Beitrag: # 25136Beitrag Comedix
30. Oktober 2009 18:17

Hallo,

nunja, einen geschlossenen Forenbereich für spezielle Mitglieder kann ich hier auch einrichten, das ist gar kein Problem. Dann könnte man dieses Fan-Album dort zur Ansicht stellen, der Bereich wäre dann nur mit spezieller Einladung zu erreichen. Womöglich kann ich den betreffenden Benutzern auch einen Sonderstatus geben, so dass das Forum ohne diesen Flag gar nicht zu sehen wäre.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
Thunder
AsterIX Druid
Beiträge: 346
Registriert: 22. Juni 2002 18:14
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ein Geschenk zum Jubiläum (WIP)

Beitrag: # 25148Beitrag Thunder
31. Oktober 2009 15:15

Um es mit Obelix Worten zu sagen "Latürlich!!"
Meine Seite-komm doch mal vorbei!
http://www.loewenzahnfanclub.de

Benutzeravatar
Caius_P
AsterIX Villager
Beiträge: 53
Registriert: 22. Juli 2008 12:49
Wohnort: La ville rose

Re: Ein Geschenk zum Jubiläum (WIP)

Beitrag: # 25178Beitrag Caius_P
2. November 2009 10:35

Die dritte Seite ist fertig! Es ist Seite 10, folgt also auf die Vorstellung der Aufgaben des Herkules.
Bild
Hier kann man sehen, wie mein Projekt in der Umsetzung wirkt. (Wer mag, kann sich ja mal den Spaß machen, zu überlegen, welches Bild aus welcher Quelle stammt.)

Was ich erst bei der Arbeit gemerkt habe (und was sich hier etwas störend auswirkt) ist, dass ich mich anfänglich bei der Szenenauswahl zu sehr vom Film habe leiten lassen, ohne mir Gedanken zu machen, wo die Sprechblasen untergebracht werden müssen. Das ist ein Punkt, dem ich in Zukunft mehr Beachtung schenken muss.

Für Hinweise auf Fehler oder andere Verbesserungsvorschläge bin ich immer dankbar.

Für die Frankophilen unter uns hier die bisher fertiggestellten Seiten im Original:
Bild
Bild
Bild
Erik hat geschrieben:Hallo,
Comedix hat geschrieben:Soll ich bei EHAPA mal sachte nachfragen, wie man das dort sieht? Die Gefahr dabei ist natürlich, dass das eher kritisch gesehen und deshalb nicht empfohlen wird.
gerade angesichts der Tatsache, daß gerade das hier verarbeitete Comic-Abenteuer nicht zum Nachdruck freigegeben ist, halte ich diese Gefahr für groß.

Früher gab es mal die "Lösung" (ob sie rechtlich wasserdicht ist, bin ich nicht sicher), daß bonorix die Sachen in sein geschlossenes Forum stellt und wer hier aus dem Forum möchte, sich dort zur Einsicht anmelden kann. Dann wäre es zwar eher eine Arbeit für einen kleineren Kreis, es wäre aber nicht gleich eine völlige Veröffentlichung, an der sich die Rechteinhaber reiben würden. Könnte das auch hier ein Weg sein?

Gruß
Erik
Es ist ja manches gemutmaßt worden, warum die Comic-Version nicht mehr zum Abdruck freigegeben ist. Das sie mutmaßlich von Alberts Bruder stammt, wird hoffentlich nicht der einzige Grund sein, denn es wird ja auch seine nachgezeichnete Seite im ersten Band weiterhin gedruckt. Dass die Version qualitativ minderwertig sei, kann ich nachvollziehen, aber nur in Bezug auf die Kürze und die Kolorierung - und ich will ja gerade zeigen, dass sich diese Schwächen ausgleichen lassen. Die Zeichnungen treffen m.E. die Charaktere des Filmes recht gut und auch die (nicht leichte) Umsetzung von Bewegung in statische Bilder scheint mir gut gelungen, z.B. bei dem Vergleich der Anstrengung von Merinos und Obelix beim Speerwurf. Von daher hoffe ich, nicht an einem großen Tabu zu kratzen.

Jeder, der mehrere hundert Stunden Arbeit in ein Projekt investiert, möchte natürlich, dass viele Menschen daran ihre Freude haben. Von daher hoffe ich, dass wir diese Bilder noch recht lange im öffentlichen Bereich belassen können. Ein Problem wird sich hoffentlich frühestens ergeben, wenn die Vollendung naht, und das Werk somit seinen Zitat-Charakter verliert (obwohl ja jedes der drei Ausgangsprodukte immer nur zitiert sein wird). Und dann müssten wir eben in den nicht-öffentlichen Bereich wechseln.

Benutzeravatar
Caius_P
AsterIX Villager
Beiträge: 53
Registriert: 22. Juli 2008 12:49
Wohnort: La ville rose

Re: Ein Geschenk zum Jubiläum (WIP)

Beitrag: # 25304Beitrag Caius_P
16. November 2009 08:26

Jetzt habe ich die nächsten zwei Seiten (11 und 12) fertig gestellt, sowie die Seiten 10 und 13 noch etwas überarbeitet. Somit könnt Ihr nun die Seiten 9 bis 13 im Zusammenhang lesen. Viel Vergnügen!
Bild Bild Bild Bild Bild.

Und hier die betreffenden Seiten im französischen Original:
Bild Bild Bild Bild Bild

Rhodin

Re: Ein Geschenk zum Jubiläum (WIP)

Beitrag: # 25308Beitrag Rhodin
16. November 2009 18:05

Ich blick hier garnicht mehr durch :-(
Was davon ist denn jetzt kopiert oder neu koloriert und sonstwas und was ist selbst gezeichnet?
Gefällt mir auf jedenfall sehr gut. :-D
Wenn EHAPA diesen Band ggf. als Fancomic veröffentlichen würde, wäre ich überglücklich :-D

Liebe Grüße und viel Erfolg wünscht,

Rhodin ;-)

Edit:

Eine Frage: Warum fängt deine Geschichte mit Seite 9 an?

Benutzeravatar
Caius_P
AsterIX Villager
Beiträge: 53
Registriert: 22. Juli 2008 12:49
Wohnort: La ville rose

Re: Ein Geschenk zum Jubiläum (WIP)

Beitrag: # 25311Beitrag Caius_P
17. November 2009 07:48

Rhodin hat geschrieben:Ich blick hier garnicht mehr durch :-(
Was davon ist denn jetzt kopiert oder neu koloriert und sonstwas und was ist selbst gezeichnet?
Gefällt mir auf jedenfall sehr gut. :-D
Wenn EHAPA diesen Band ggf. als Fancomic veröffentlichen würde, wäre ich überglücklich :-D

Liebe Grüße und viel Erfolg wünscht,

Rhodin ;-)

Edit:

Eine Frage: Warum fängt deine Geschichte mit Seite 9 an?
Hallo, Rhodin, freut mich, dass es Dir gefällt. Das war die Absicht.

Ich wünschte mir auch, dass Hachette einen Comic zum Film publizieren würde (und Ehapa dann die deutsche Fassung). Das wäre dann aber nicht mein Werk, dafür wäre es nicht nur rechtlich, sondern auch qualitativ nicht geeignet.

Schließlich habe ich nichts daran selber gezeichnet - ich kenn da meine Grenzen. Die Grundlage für die Seite 9 ist dem Buch zum Film entnommen, die Seite 13 entspricht bis auf die Farben dem Kurz-Comic. Diese waren als erste fertig, dann habe ich die dazwischen liegenden Seiten 10 bis 12 gestaltet. Du kannst Dir ja mal den Spaß machen, zu überlegen, welche Bilder aus den o.g. Quellen stammen und welche dem Film entnommen sind.

Die Seiten 7 und 8 habe ich fast fertig, sie werden als nächstes hochgeladen. Danach folgen die Seiten 5 (jeder gute Asterix-Comic beginnt damit) und 6. Mit den Seiten 14 und 15 habe ich begonnen. Das alles dauert allerdings länger, als ich ursprünglich gedacht habe: Bisher habe ich ca 15 Stunden für eine Seite gebraucht. Mit besserem Ausgangsmaterial und einer gewissen Lernkurve hoffe ich, das zukünftig verkürzen zu können. Wir werden sehen.

Rhodin

Re: Ein Geschenk zum Jubiläum (WIP)

Beitrag: # 25314Beitrag Rhodin
17. November 2009 15:19

Ich kenne leider weder den Kurzcomic noch den Film & das Buch dazu.

Bin leider nochnicht lange "richtiger" Asterixfan und besitze auch nicht alle Bände, was sich allerdings bald ändern soll. :-D

Grüße,

Rhodin

Benutzeravatar
Thunder
AsterIX Druid
Beiträge: 346
Registriert: 22. Juni 2002 18:14
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ein Geschenk zum Jubiläum (WIP)

Beitrag: # 26961Beitrag Thunder
10. Juli 2010 23:40

@Caius_P anscheinend ist das Projekt eingeschlafen oder gibt es was neues zu Berichten?
Meine Seite-komm doch mal vorbei!
http://www.loewenzahnfanclub.de

Antworten