AsterIX - Asterix Information eXchange

The International Asterix Forum

Note: You can select your preferred language after registration in your user control panel.
Remarque: tu peux choisir la langue du forum après inscription dans ton panneau d'utilisateur.
Hinweis: Du kannst deine bevorzugte Forumsprache nach der Registrierung in deinem persönlichen Bereich einstellen.
Aktuelle Zeit: 17. April 2014 14:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 4. November 2011 19:59 
Offline
AsterIX Elder Council Member
Benutzeravatar

Registriert: 20. November 2001 09:54
Beiträge: 3791
Wohnort: Hamburg
Hallo,

auch wenn ich damit freiwillig in ein Wespennest steche und ich mir ziemlich sicher bin, dass das schon einmal thematisiert wurde, fällt mir immer wieder auf, dass ich inzwischen nicht mehr wirklich den Unterschied erkenne zwischen den Rubriken "Bücher" und "Magazine" in Sekundärliteratur und "Bücher & Hefte" in Sammler. Wie auch immer gewisse Kreise Sekundärliteratur definieren, ich assoziiere bei Comedix.de damit Literatur, die sich über die Abenteuer hinaus hauptsächlich mit dem Thema "Asterix" beschäftigt. Und Sammler ist der Bereich, der alles das aufnimmt, das nicht in die anderen Bereiche passt. Gewissermaßen "Sonstiges", aber dass ich das Wort nicht mag und deshalb vermeide hatten wir schon anderweitig diskutiert.

Deshalb denke ich, dass praktisch alle "Magazine" aus Sekundärliteratur zu Sammler verschoben gehören und dort die Rubriken "Bücher" und "Hefte & Magazine" existieren sollten, um diesen Umstand zu kategorisieren. Zudem müssten einige Bücher aus Sekundärliteratur zu Sammler verschoben werden. Nämlich die, die dem Thema Asterix nur einen geringen Teil des Inhalts widmen, wie bspw. "Freunde fürs Leben", "Der Kultfaktor" oder "Bildband Laetitia Casta".

Dieses Miniprojekt werde ich an diesem Wochenende beginnen.

Gruß, Marco

_________________
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de .eu


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 4. November 2011 22:41 
Offline
AsterIX Bard
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2004 16:55
Beiträge: 5808
Wohnort: Deutschland
Hallo Marco,

Comedix hat geschrieben:
auch wenn ich damit freiwillig in ein Wespennest steche und ich mir ziemlich sicher bin, dass das schon einmal thematisiert wurde, fällt mir immer wieder auf, dass ich inzwischen nicht mehr wirklich den Unterschied erkenne zwischen den Rubriken "Bücher" und "Magazine" in Sekundärliteratur und "Bücher & Hefte" in Sammler. Wie auch immer gewisse Kreise Sekundärliteratur definieren, ich assoziiere bei Comedix.de damit Literatur, die sich über die Abenteuer hinaus hauptsächlich mit dem Thema "Asterix" beschäftigt.
ich gestehe zu, daß in einzelnen Fällen die Kategorien ineinander übergehen. Dennoch finde ich - auch nach Deiner hier gegebenen Definition - Dein Vorhaben, die Magazine sämtlichst nach "Sammler" zu verschieben, falsch.

Sekundärliteratur sollte all die Bücher und Zeitschriften beherbergen, die sich inhaltlich mit Asterix oder Themen rund um Asterix (Filme, Raubdrucke, Merchandising, Uderzo/Goscinny etc.) befassen. Die Rubrik "Bücher & Hefte" im Sammlerbereich sollte hingegen diejenigen Objekte erfassen, die in Buch- oder Heftform erschienen sind, ohne Sekundärliteratur zu sein. Dies ist beim Magazin "Sandra" der Fall, weil dort nur Strickanleitungen für Asterix-Pullover drin sind. Das ist beim Buch "Thanks, Carl!" der Fall, weil dort nur ein Asterix-Cover und eine Asterix-Hommage vorliegen, aber kein redaktioneller Beitrag. Und das ist bei einigen anderen Büchern der Fall, die nur wegen des Titels oder Covers äußerlich Asterix-Relevanz haben, ohne aber inhaltlich wirklich Asterix-Sekundärliteratur zu sein (z.B. "Asterix, Barbarella & Co", "Jenseits von Asterix"). Insofern kann man sich sicherlich bei einzelnen Artikeln streiten, ob sie in diesen oder jenen Bereich gehören. Theoretisch gibt es aber m.E. eine klare Abgrenzung.

So gehören z.B. die Cinema-Magazine klar in die Sekundärliteratur, weil in ihnen redaktionelle Artikel über die Asterix-Filme enthalten sind. Auch Spiegel und Stern gehören dort hin, weil die Einträge diejenigen Ausgaben auflisten, in denen redaktionell zu Asterix-Themen berichtet wird. Diese Magazine (und zumindest die ganz große Mehrheit der unter "Sekundärliteratur" befindlichen) sind keine Artikel, die nur für Sammler interessant sind und auch keine Artikel, die in keine andere Rubrik passen (à la "Sonstiges"), sondern es sind Objekte, die ihre Aufnahme in die Bibliothek einem Informationsgehalt über Asterix oder Asterix-verbundene Themen verdanken. Daher sind sie im Bereich "Sekundärliteratur" bestens aufgehoben.

Comedix hat geschrieben:
Deshalb denke ich, dass praktisch alle "Magazine" aus Sekundärliteratur zu Sammler verschoben gehören und dort die Rubriken "Bücher" und "Hefte & Magazine" existieren sollten, um diesen Umstand zu kategorisieren. Zudem müssten einige Bücher aus Sekundärliteratur zu Sammler verschoben werden. Nämlich die, die dem Thema Asterix nur einen geringen Teil des Inhalts widmen, wie bspw. "Freunde fürs Leben", "Der Kultfaktor" oder "Bildband Laetitia Casta".
Ich denke nicht, daß der Anteil, den ein Werk Asterix widmet, wesentlich dazu beitragen sollte, dieses als "Sekundärliteratur" oder "Sammlerartikel" einzustufen. Auch wenn in einem dicken Buch nur ein kleiner Teil Asterix gewidmet ist, kann der doch veritable Sekundärliteratur sein und damit in diesem Bereich bestens aufgehoben (z.B. der Comic Almanach 1992 mit seinem 12-seitigen Beitrag von Herrn Bleicher-Viehoff). Im Grunde genommen meine ich daher, daß keine wesentlichen Änderungen erforderlich oder sinnvoll sind. Das Buch "Freunde für's Leben" halte ich etwa für Sekundärliteratur, weil darin (aus Sicht eines Fans) über die Asterix-Serie berichtet wird. Und im Bildband zu Frau Casta geht es, soweit ich das verstanden habe (ich besitze ihn nicht) um auch textliche Informationen über Frau Casta's Rolle im ersten Realfilm. Das ist m.E. dann schon Sekundärliteratur (anders, wenn es mehr um Making-of-Bildmaterial ginge, das wäre dann was für "Sammler").

Letztlich sollte der Aufnahmegrund über die Kategorisierung entscheiden: Ist ein Objekt seines Informationsgehaltes über Asterix wegen aufgenommen worden (dann: Sekundärliteratur) oder weil es (nur) ein für Sammler (äußerlich oder insgesamt) nach Asterix aussehender Artikel ist (dann: "Sammler")? Erst wenn der Inhalt nicht mehr genügend Asterix-Bezug für eine Eistufung als Sekundärliteratur hat, aber dennoch aus anderen Gründen (z.B. Cover, Titel, Bebilderung) eine Aufnahme erfolgt ist, sollte das Buch oder Heft m.E. in den Sammlerbereich kommen. Diese negative Bestimmung für den Sammlerbereich entspricht auch seiner von Dir beschriebenen Auffangfunktion.

Gruß
Erik

_________________
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 5. November 2011 19:52 
Offline
AsterIX Druid
Benutzeravatar

Registriert: 14. Juni 2010 18:09
Beiträge: 5154
Wohnort: R.B.K. - Austria
Hallo Marco!

Ja und nein! ;-) - Grundsätzlich macht eine Trennung der Printpublikationen in "Sekundärliteratur" und anderes "Sammler"-Gut sehr wohl Sinn, denn Sekundärliteratur bedeutet ja, daß man daraus Informationen über Asterix gewinnen kann, sprich hier sollten wirklich nur Bücher und Magazine stehen, die sich redaktionell mit Asterix befassen, das ist bei sämtlichen derzeit dort vorhandenen Eintragungen auch der Fall, eine Verschiebung irgendeines Werks nach "Sammler" scheint mir also nicht angezeigt! Dementsprechend sollten unter Sammler aber auch nur jene Publikationen in der Kategorie "Bücher & Hefte" zu finden sein, die eben keine redaktionellen Asterix-Inhalte aufweisen, sondern sich nur in besonderem Maße einer Asterix-Bebilderung bzw. einer Anführung von Asterix im Titel bedienen. Derzeit ist da allerdings gewissermaßen keine solch einheitliche Linie auszumachen.. - Wir finden dort aktuell:

aspekte (1971) - passt.

Asterix, Barbarella & Co. (2000) - passt.

Asterix on Ice (1971/72, 1996) - Da schiene mir allerdings die Verschiebung nach "Sonderbände" (aber NICHT "Sekundärliteratur"!) angezeigt, denn das Album als Hauptartikel weist schließlich einen 100%-igen Asterix-Inhalt auf (... soll damit heißen: das 1996er L.E.A.R.-Tourbuch zur Eis-Revue von Endemol ist in etwa vergleichbar mit einem "Buch zum Film" o. ä. Bänden)!

Batman, Beatles, Barbarella. Der Kosmos in der Sprechblase. (1985) - passt.

Bild am Sonntag (2009) - Hier würde ich tatsächlich eine Verschiebung nach "Sekundärliteratur" in die Rubrik "Magazine (und Zeitungen)" befürworten, weil dort ja auch die "Augustin"-Ausgabe (siehe die Diskussion dort!) untergebracht werden soll, außerdem werden hier die in Zahlen gegossenen Fakten zu Asterix der Reihe nach aufgezählt, was einen Informationsgehalt bedeutet!

Der große Knaller, Jubiläumsausgabe (1999) - Auch hier würde ich wieder nach "Sonderbände" verschieben, und zwar in eine eigene, erst mit dem ausstehenden Eintrag der Sammelseite "Sonderbände-Sets" zu schaffende Rubrik "Sonderpacks von Kioskausgaben", wobei die Wundertüte "Der große Knaller" dort eine einzelne Seite (wie sie hier ja auch besteht) verdient.

Entführung im Wunderland (1995) - passt (wenngleich dem Hardcover-Buch als "Crossover" fast schon ein Sonderband-Charakter zukäme).

Familie & Co. (1999, 2008/09) - passt (wenngleich die "Spiele & Co"-Beilagen fast schon wieder darüber hinausgehen, vgl. etwa mit den Inhalten von "Knobelix" und Spielebüchern, - aber die Sammelbilder als das Haupt-Artikelmerkmal sind eben doch klassisches "Sammler"-Gut!).

Jenseits von Asterix (2007) - passt.

Lehrmaterial von Raabe (ab 1996) - passt (oder: alternativ eventuell nach "Sprachwissenschaft", wenn dort schon bspw. das "Piri Sprach-Lese-Buch" und das "Kombi-Buch Deutsch" mit ebenso wenig gehaltvollen Inhalten aufscheinen, besser wäre aber, solche Werke generell hierhin zu verschieben!).

Reclam - Comics (1974) - passt (oder: alternativ nach "Sprachwissenschaft", - siehe oben).

Sandra (1990) - passt (oder: das Handarbeits-Magazin alternativ als Strickmuster nach "Freizeit: Basteln und Handarbeiten", wo sich nun ja auch die Schnittmuster im Magazin "Special burda Fasching - Ag. 51/1995" finden).

Thanks, Carl! (2001) - passt.


LG, Andreas

_________________
"Sie hat wohl einen schwierigen Charakter ... aber eine hübsche Nase!" (Asterix in: Asterix und Kleopatra, S. 11)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 5. November 2011 22:31 
Offline
AsterIX Bard
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2004 16:55
Beiträge: 5808
Wohnort: Deutschland
Hallo,

Findefix hat geschrieben:
Asterix on Ice (1971/72, 1996) - Da schiene mir allerdings die Verschiebung nach "Sonderbände" (aber NICHT "Sekundärliteratur"!) angezeigt, denn das Album als Hauptartikel weist schließlich einen 100%-igen Asterix-Inhalt auf (... soll damit heißen: das 1996er L.E.A.R.-Tourbuch zur Eis-Revue von Endemol ist in etwa vergleichbar mit einem "Buch zum Film" o. ä. Bänden)!
das könnte man so sehen. Wenn man allerdings die CD als gleichranbgig betrachtet (und weshalb sollte man das nicht?), dann paßt der Eintrag dort auch nicht recht hin und kann daher in der Auffangrubrik unter "Sammler" bleiben.

Findefix hat geschrieben:
Bild am Sonntag (2009) - Hier würde ich tatsächlich eine Verschiebung nach "Sekundärliteratur" in die Rubrik "Magazine (und Zeitungen)" befürworten, weil dort ja auch die "Augustin"-Ausgabe (siehe die Diskussion dort!) untergebracht werden soll, außerdem werden hier die in Zahlen gegossenen Fakten zu Asterix der Reihe nach aufgezählt, was einen Informationsgehalt bedeutet!
Da bin ich nach wie vor anderer Auffassung, da der Schwerpunkt hier auf dem Bild liegt und nicht auf irgendwelchen Informationen. Diese Ausgabe ist im "Sammler"-Bereich m.E. bestens aufgehoben.

Findefix hat geschrieben:
Der große Knaller, Jubiläumsausgabe (1999) - Auch hier würde ich wieder nach "Sonderbände" verschieben, und zwar in eine eigene, erst mit dem ausstehenden Eintrag der Sammelseite "Sonderbände-Sets" zu schaffende Rubrik "Sonderpacks von Kioskausgaben", wobei die Wundertüte "Der große Knaller" dort eine einzelne Seite (wie sie hier ja auch besteht) verdient.
Nein, auch da bin ich anderer Meinung. Das ist kein Sonderband, da hier nur die Verpackung mit den Gimmicks etwas Besonders ist, nicht die Alben selbst (das sind reguläre Asterix-Alben). Insofern ist diese "Wundertüte" im Sammlerbereich auch hervorragend aufgehoben.

Findefix hat geschrieben:
Entführung im Wunderland (1995) - passt (wenngleich dem Hardcover-Buch als "Crossover" fast schon ein Sonderband-Charakter zukäme).
Nein, für einen Sonderband hat es wohl nicht genug Asteirx-Gehalt. Das sollte da schon bleiben.

Findefix hat geschrieben:
Lehrmaterial von Raabe (ab 1996) - passt (oder: alternativ eventuell nach "Sprachwissenschaft", wenn dort schon bspw. das "Piri Sprach-Lese-Buch" und das "Kombi-Buch Deutsch" mit ebenso wenig gehaltvollen Inhalten aufscheinen, besser wäre aber, solche Werke generell hierhin zu verschieben!).
Naja, das ist insoweit etwas schwierig, als daß verschiedene RAABits-Lektionen unterschiedliche Themen behandeln. Die sind eben nicht alle sprachwissenschaftlich ausgerichtet. Da gibt es z.B. auch eine Lektion für den Mathematik-Unterricht bei.

Findefix hat geschrieben:
Sandra (1990) - passt (oder: das Handarbeits-Magazin alternativ als Strickmuster nach "Freizeit: Basteln und Handarbeiten", wo sich nun ja auch die Schnittmuster im Magazin "Special burda Fasching - Ag. 51/1995" finden).
Nein! Das paßt hier bestens und das Thema hatten wir ja nun schon mehrfach. Es ist nach seinem Erscheinungsbild ein Heft und gehört daher in die Rubrik "Bücher & Hefte".

Gruß
Erik

_________________
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 5. November 2011 22:49 
Offline
AsterIX Druid
Benutzeravatar

Registriert: 14. Juni 2010 18:09
Beiträge: 5154
Wohnort: R.B.K. - Austria
Hallo Erik!

- Asterix on Ice:
Zitat:
das könnte man so sehen. Wenn man allerdings die CD als gleichranbgig betrachtet (und weshalb sollte man das nicht?), dann paßt der Eintrag dort auch nicht recht hin und kann daher in der Auffangrubrik unter "Sammler" bleiben.

Ganz einfach, weil die CD nur eine "Begleit-Erscheinung" dazu war und hier unter "Bücher und Hefte" als Tonträger ja auch nicht im Titel der Rubrik erfasst ist, ... darauf hinweisen kann man gleichberechtigt auch bei den Sonderbänden, - und als solcher wird die französische Ausgabe des Tourbuchs "Astérix sur glace" bei Les Éditions Albert-René ja auch gehandelt. ;-)

:arrow: Hier stünde ein zu 100 Prozent Asterix-gehaltiger Band ja Ausgaben mit nur marginalen Inhalten (als Teil des Titels oder der Bebilderung) gegenüber, - das passt schon überhaupt nicht :!:


- Bild am Sonntag:
Zitat:
Da bin ich nach wie vor anderer Auffassung, da der Schwerpunkt hier auf dem Bild liegt und nicht auf irgendwelchen Informationen.

Doch, auf "irgendwelchen" Informationen .., - nämlich nicht nur auf den vielerlei Zahlenfakten, sondern auch der Zuordnung einer Benennung sämtlicher auf dem Motiv dargestellter Figuren als doch umfangreiche Leserinformation! ;-)


- Der große Knaller:
Zitat:
Das ist kein Sonderband, da hier nur die Verpackung mit den Gimmicks etwas Besonders ist, nicht die Alben selbst (das sind reguläre Asterix-Alben).

Natürlich ist es kein herkömmlicher Sonderband, aber eine Sonderausgabe (ähnlich der Jubiläumsausgabe von Band 1, die dort auch steht), .. außerdem spricht die Homogenität in der Erscheinung dieses "Sonderpacks" mit den auch "besonders verpackten" Sonderbände-Sets dafür, sie mit diesen in einer gemeinsamen Rubrik (aber eigens) anzuführen. ;-)


- Lehrmaterial von Raabe:
Zitat:
Naja, das ist insoweit etwas schwierig, als daß verschiedene RAABits-Lektionen unterschiedliche Themen behandeln. Die sind eben nicht alle sprachwissenschaftlich ausgerichtet. Da gibt es z.B. auch eine Lektion für den Mathematik-Unterricht bei.

Na, dann bloß herüber nach "Sammler" auch mit dem Piri- und dem Kombibuch, - das sind doch ebenso keine "sprachwissenschaftlichen" Inhalte im sekundärliterar. Sinn! :-)


LG, Andreas

_________________
"Sie hat wohl einen schwierigen Charakter ... aber eine hübsche Nase!" (Asterix in: Asterix und Kleopatra, S. 11)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 6. November 2011 08:59 
Offline
AsterIX Elder Council Member
Benutzeravatar

Registriert: 20. November 2001 09:54
Beiträge: 3791
Wohnort: Hamburg
Hallo Erik, hallo Andreas,

ich möchte jetzt nicht zu jeder einzelnen Publikation Stellung beziehen, denn ich habe mir, im Gegensatz zu euch, keine Gedanken im Detail um die Platzierung jedes einzelnen Buches gemacht. Bitte bedenkt, dass "Sammler" ein Bereich ist, der ganz bewusst alles Sonstige auffangen soll, das nicht in einen der anderen Bereiche passt. Das Thema beweist, mit welcher unterschiedlichen Sichtweise die Produkte einsortiert werden können, deshalb halte ich es für sinnlos, über die Darstellung der eigenen Meinung hinweg darüber zu diskutieren. Überzeugen werdet ihr euch in den seltensten Fällen.

Vielleicht hilft es zuerst zu definieren, worin sich die Bereiche überhaupt unterscheiden:

a) Sonderbände
b) Sekundärliteratur
c) Sammler

Meine Definitionen sind:

zu a) Der wichtigste Aspekt bei Sonderbänden ist sicherlich der ausschließliche Fokus auf das Thema "Asterix". Trotzdem müssen nicht alle Artikel, die sich nur mit Asterix beschäftigen, hier platziert werden. Allerdings wäre es eine eindeutige Kategorisierung, die jede Diskussion überflüssig machen würde. Das klingt für mich sehr verlockend ...
zu b) Literatur, die sich mit Asterix beschäftigt, neue Aspekte darstellt oder im Rahmen eines anderen Themas Asterix thematisiert (hier wird von Tertiärliteratur gesprochen).
zu c) Das Auffangbecken. Alles was wirklich nicht in die anderen Bereiche passen könnte, wird hier abgelegt. Beispielsweise interessante oder umfangreiche Berichte über Asterix ohne neue Erkenntnisse, Zusammenfassungen oder Veröffentlichungen von Asterix-Abenteuern in anderen Publikationen. Ich platziere im Zweifel etwas lieber in b), als es in c) zu belassen.

Das Spannende daran ist, dass es Produkte gibt, die in mehrere Kategorien passen würden. Und diese Meinungsverschiedenheiten werden wir nie in Gänze klären können. Vielleicht hilft da die übergeordnete Definition der Bereiche.

Gruß, Marco

_________________
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de .eu


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 6. November 2011 09:33 
Offline
AsterIX Bard
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2004 16:55
Beiträge: 5808
Wohnort: Deutschland
Hallo Marco,

Comedix hat geschrieben:
deshalb halte ich es für sinnlos, über die Darstellung der eigenen Meinung hinweg darüber zu diskutieren. Überzeugen werdet ihr euch in den seltensten Fällen.
uns nicht, aber Dich vielleicht. Und da jeder Dich von seiner Meinung überzeugen und es möglichst ausschließen will, daß der andere Dich von seiner gegenteiligen Meinung überzeugt, antwortet man immer wieder aufeinander. - Aber gut, dann belasse ich es an dieser Stelle dabei und antworte auf Andreas' Vorbringen zu den einzelnen Einträgen im "Sammler"-Bereich nicht mehr erneut. Tatsächlich bleibe ich aber bei meiner oben dargelegten Auffassung. ;-)

Comedix hat geschrieben:
zu a) Der wichtigste Aspekt bei Sonderbänden ist sicherlich der ausschließliche Fokus auf das Thema "Asterix". Trotzdem müssen nicht alle Artikel, die sich nur mit Asterix beschäftigen, hier platziert werden. Allerdings wäre es eine eindeutige Kategorisierung, die jede Diskussion überflüssig machen würde. Das klingt für mich sehr verlockend ...
Das ausschließliche Befassen mit Asterix halte ich als alleiniges Kriterium für nicht hinreichend. Sonst müßte etwa "Mit Asterix durch die Welt der Römer" oder "Stundenblätter Astérix" Sonderbände sein. Meines Erachtens kommt es auf den Inhalt an. Sagt das Werk etwas von außen über Asterix aus, dann ist es Sekundärliteratur. Verwendet ein Werk die Figuren für eigene Aussagen ("Asterix-Latinum", "Durch Dick und Dünn", Kochbücher) oder ist es ein Werk, das aus dem Asterix-Universum schöpft (Kultbuch, Asterix-Lexika, Hommagenbände), dann ist es ein Sonderband. In letzterem Falle mag es dann Grenzfälle geben.

Comedix hat geschrieben:
Das Spannende daran ist, dass es Produkte gibt, die in mehrere Kategorien passen würden. Und diese Meinungsverschiedenheiten werden wir nie in Gänze klären können. Vielleicht hilft da die übergeordnete Definition der Bereiche.
Das ist richtig, wobei es eben für den "Sammler"-Bereich bisl heute keine positive Definition gibt, sondern nur die negative Abgrenzung, daß dort Dinge hineinkommen, die sonst nicht gut passen. Das macht es schwierig, zu argumentieren, daß etwas dort bleiben soll. Ich finde aber eben schon, daß zumindest die dortigen Unterrubriken einen eigenen positiven Artikelkreis umschreiben, weshalb bestimmte Artikel auch dorthin gehören können, obwohl man sie zur Not auch in einem anderen Bereich (außerhalb von "Sammler") unterbringen könnte.

Gruß
Erik

_________________
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 6. November 2011 09:43 
Offline
AsterIX Elder Council Member
Benutzeravatar

Registriert: 20. November 2001 09:54
Beiträge: 3791
Wohnort: Hamburg
Hallo Erik,

Erik hat geschrieben:
Das ausschließliche Befassen mit Asterix halte ich als alleiniges Kriterium für nicht hinreichend. Sonst müßte etwa "Mit Asterix durch die Welt der Römer" oder "Stundenblätter Astérix" Sonderbände sein. Meines Erachtens kommt es auf den Inhalt an. Sagt das Werk etwas von außen über Asterix aus, dann ist es Sekundärliteratur. Verwendet ein Werk die Figuren für eigene Aussagen ("Asterix-Latinum", "Durch Dick und Dünn", Kochbücher) oder ist es ein Werk, das aus dem Asterix-Universum schöpft (Kultbuch, Asterix-Lexika, Hommagenbände), dann ist es ein Sonderband.
Das sehe ich genau so. Ich wollte den Satz mit dem ausschließlichen Asterix-Inhalt bei den Sonderbänden noch relativieren, aber dann wurde zwischenzeitlich die WLAN-Verbindung unterbrochen und in der Zwischenzeit hattest du schon deine Antwort geschrieben. :-)

Die Gefahr bei der Suche nach Rubrikendefinitionen ist, dass jeder versucht die Definition zu finden, die ihn dabei unterstützt, die jeweilige Literatur in den gewünschten Bereich hinein zu argumentieren. Trotzdem möchte ich das gerne versuchen.

Gruß, Marco

_________________
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de .eu


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 6. November 2011 11:14 
Offline
AsterIX Druid
Benutzeravatar

Registriert: 14. Juni 2010 18:09
Beiträge: 5154
Wohnort: R.B.K. - Austria
Hallo Erik!
Zitat:
Sagt das Werk etwas von außen über Asterix aus, dann ist es Sekundärliteratur. Verwendet ein Werk die Figuren für eigene Aussagen ("Asterix-Latinum", "Durch Dick und Dünn", Kochbücher) oder ist es ein Werk, das aus dem Asterix-Universum schöpft (Kultbuch, Asterix-Lexika, Hommagenbände), dann ist es ein Sonderband.

Genau, und so betrachtet ist "Asterix on Ice" gleich wie die Filmbücher eben auch als ein Sonderband anzusehen, - da widerspricht sich doch nichts. ;-)

<at> Marco:
Zitat:
ich möchte jetzt nicht zu jeder einzelnen Publikation Stellung beziehen, denn ich habe mir, im Gegensatz zu euch, keine Gedanken im Detail um die Platzierung jedes einzelnen Buches gemacht.

Da wirst Du aber beim "Aufräumen" nicht umhin können, dies zu tun. ;-) - Außerdem halte ich die Definitionen, daß Sekundärliteratur Informationen über Asterix gibt, "Sammler"-Objekte ausschließlich den Namen oder das Bild von Asterix verwenden (und, um überhaupt genannt zu werden, den Namen im Titel bzw. Bilder in auffälliger Weise!) und Sonderbände im Ganzen aus dem Asterix-Werk schöpfen oder es anderweitig selbst verarbeiten (wie eben die genannten Hommagenbände, Filmbücher, Kochbücher etc.) für ebenso hinreichend wie auch trefflich :!:

Schönen Sonntag
u. LG v. Andreas

_________________
"Sie hat wohl einen schwierigen Charakter ... aber eine hübsche Nase!" (Asterix in: Asterix und Kleopatra, S. 11)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 6. November 2011 16:21 
Offline
AsterIX Bard
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2004 16:55
Beiträge: 5808
Wohnort: Deutschland
Hallo Andreas,

Findefix hat geschrieben:
Genau, und so betrachtet ist "Asterix on Ice" gleich wie die Filmbücher eben auch als ein Sonderband anzusehen, - da widerspricht sich doch nichts. ;-)
doch, da widerspreche ich. Zum einen handelt es sich um eine Art Programm zu einem (Eislauf-)Theaterstück, das nunmal zufällig in Hardcover erschienen ist. Der Sache nach liegt es aber eher auf einer Linie mit Filmprogrammheften, als mit Sonderbänden, denn es geht eben gezielt um die Begleitung dieses Theaterstücks und nicht um Asterix allgemein. Zum anderen behandelt der Eintrag ja gar nicht das Album allein, sondern daneben Programmhefte von "Holiday on Ice" aus den 1070er Jahren (die nicht allein Asterix gewidnet sind, sondern nur unter anderem) sowie eine CD zum 1996er Eislaufstück, die Du Deiner subjektiven Präferenzen wegen (die ich in der Sache teile, aber hier für irrelevant halte) zum Nebenartikel bestimmen willst. Selbst wenn man den Hardcover-Band noch als Sonderband durchgehen lassen wollte, so kann man das für den Eintrag im Ganzen m.E. nicht mehr sinnvoll vertreten.

Findefix hat geschrieben:
Außerdem halte ich die Definitionen, daß Sekundärliteratur Informationen über Asterix gibt, "Sammler"-Objekte ausschließlich den Namen oder das Bild von Asterix verwenden (und, um überhaupt genannt zu werden, den Namen im Titel bzw. Bilder in auffälliger Weise!) und Sonderbände im Ganzen aus dem Asterix-Werk schöpfen oder es anderweitig selbst verarbeiten (wie eben die genannten Hommagenbände, Filmbücher, Kochbücher etc.) für ebenso hinreichend wie auch trefflich :!:
Ob der mittlere Teil Deines Definitionsversuches - die Bestimmung des Bereiches der "Sammler"-Objekte wirklich all das umfaßt, was dort stehen sollte, bin ich mir eben nicht so sicher. Die Vermutung liegt für mich nahe, daß sie darauf angelegt ist, bzgl. strittigen Artikeln wie "Sandra" und "großer Knaller" Verschiebungen zu begründen. Der Bereich Sammler hat jedenfalls auch eine Auffangfunktion und insofern sind dort zumindest auch Artikel richtig platziert, die in andere Bereiche nicht so gut passen, aber die Gestalt von Büchern oder Heften haben.

Gruß
Erik

_________________
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 6. November 2011 19:15 
Offline
AsterIX Druid
Benutzeravatar

Registriert: 14. Juni 2010 18:09
Beiträge: 5154
Wohnort: R.B.K. - Austria
Moin Erik,

:arrow: zu "Asterix on Ice": Das Album selbst ist mit Sicherheit ein Sonderband, sonst wären es die Filmbücher doch auch nicht, dafür spricht nicht nur das Erscheinen bei L.E.A.R, - was man jedoch des Zusammenpassens wegen bei einem titelgebenden Hauptartikel alles noch mit-erwähnt, wie etwa frühere Programme von Eisrevuen oder die hierzu in begrenzter Stückzahl zusätzlich erschienene CD, hat sich auf die Einordnung im Allgemeinen doch wohl nicht auszuwirken, siehe bei vielerlei anderen Bibliothekasrtikeln auch (Du selbst bist ja für das Beibehalten der Schnittmuster in Handarbeiten, aber eine Erwähnung des burda-Hefts eben dort) :!:

Zitat:
Ob der mittlere Teil Deines Definitionsversuches - die Bestimmung des Bereiches der "Sammler"-Objekte wirklich all das umfaßt, was dort stehen sollte, bin ich mir eben nicht so sicher. Die Vermutung liegt für mich nahe, daß sie darauf angelegt ist, bzgl. strittigen Artikeln wie "Sandra" und "großer Knaller" Verschiebungen zu begründen.

Mir geht es leider viel zu "dreckig", um einen Disput zu führen, ich liege nämlich seit dem Verfassen der obigen Zeilen völlig flach, ... auch hätte ich in anderen Threads längst fortzusetzen, aber mir scheint, hier hörst Du das Gras wachsen: ich selbst habe bei Sandra "passt" vermerkt und nur auf die mir bekannterweise auch passabel erscheinende Alternativmöglichkeit noch einmal hingewiesen, - mehr nicht. Im übrigen trifft die Definition der "bloßen Verwendung von Asterix-Namen und/oder -Bildern" sogar auf jede Sammelbilderserie wie auch im Großen und Ganzen auf alle "Sammler"-Objekte zu, nicht nur auf die Printpublikationen dort. - Und Definitionen legt man sich eben immer als "Krücke" und Hilfsmittel zurecht, um einem die Zuordnung zu erleichtern, wenn diese dann einfach "per defintionem" von statten gehen kann.

LG, Andreas

_________________
"Sie hat wohl einen schwierigen Charakter ... aber eine hübsche Nase!" (Asterix in: Asterix und Kleopatra, S. 11)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 6. November 2011 19:39 
Offline
AsterIX Bard
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2004 16:55
Beiträge: 5808
Wohnort: Deutschland
Hallo Andreas,

Findefix hat geschrieben:
was man jedoch des Zusammenpassens wegen bei einem titelgebenden Hauptartikel alles noch mit-erwähnt, wie etwa frühere Programme von Eisrevuen oder die hierzu in begrenzter Stückzahl zusätzlich erschienene CD, hat sich auf die Einordnung im Allgemeinen doch wohl nicht auszuwirken, siehe bei vielerlei anderen Bibliothekasrtikeln auch (Du selbst bist ja für das Beibehalten der Schnittmuster in Handarbeiten, aber eine Erwähnung des burda-Hefts eben dort) :!:
das ist auch ein völlig anderer Fall. Das burda-Heft wäre für sich genommen überhaupt nicht aufnahmefähig, wegen zu geringen Astrix-Gehalts. Daher ist ein zusätzlicher Vermerk sinnvoll (weil der einzige Weg), wenn man die Information nicht ganz aus der Bibliothek lassen möchte. Die Hefte und auch die CD (die stückmäßig im Grundsatz nicht mehr und nicht weniger begrenzt sein dürfte, als das Album) wären auch für sich genommen aufnahmewürdige Artikel, die hier in einem Sammeleintrag für mehrere gleichrangige Einzelartikel zuammengefaßt sind. Der ist dann aber eben (zumindest) kein Sonoderband-Eintrag (mehr).

Gruß
Erik

_________________
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 6. November 2011 19:51 
Offline
AsterIX Druid
Benutzeravatar

Registriert: 14. Juni 2010 18:09
Beiträge: 5154
Wohnort: R.B.K. - Austria
Zitat:
Der ist dann aber eben (zumindest) kein Sonoderband-Eintrag (mehr).

... aber ganz gewiß auch kein (abwertender) Eintrag in einer gemeinsamen Rubrik, wo etwa Christine Gundermann's Buch "Jenseits von Asterix", das nur den Namen unseres Helden (schon negativ betrachtet) im Titel führt, und wo andere Werke stehen, die nur mit Asterix-Abbildungen (zumeist kommentarlos) illustriert sind :!:

LG, Andreas

_________________
"Sie hat wohl einen schwierigen Charakter ... aber eine hübsche Nase!" (Asterix in: Asterix und Kleopatra, S. 11)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 6. November 2011 19:54 
Offline
AsterIX Bard
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2004 16:55
Beiträge: 5808
Wohnort: Deutschland
Hallo Andreas,

Findefix hat geschrieben:
... aber ganz gewiß auch kein (abwertender) Eintrag in einer gemeinsamen Rubrik,
ich kann absolut nichts "Abwertendes" an einem Eintrag im "Sammler"-Bereich finden. Daß die Artikel in einem Unterbereich dort etwas heterogen zusammengesetzt sind, würdigt doch keinen von ihnen herab.

Gruß
Erik

_________________
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 6. November 2011 20:09 
Offline
AsterIX Druid
Benutzeravatar

Registriert: 14. Juni 2010 18:09
Beiträge: 5154
Wohnort: R.B.K. - Austria
Hallo Erik!
Zitat:
Daß die Artikel in einem Unterbereich dort etwas heterogen zusammengesetzt sind

Wieso :?: - Ansonsten trifft die gegebene Definition doch allumfänglich im gesamten Sammler-Bereich zu..

LG, Andreas

_________________
"Sie hat wohl einen schwierigen Charakter ... aber eine hübsche Nase!" (Asterix in: Asterix und Kleopatra, S. 11)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de