Weiterentwicklung von Asterix mit Ferri und Uderzo

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Carsten, Erik, Maulaf

Antworten
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 4962
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Weiterentwicklung von Asterix mit Ferri und Uderzo

Beitrag: # 50826Beitrag Comedix
27. Dezember 2015 18:34

Terraix hat geschrieben:ich wärme dieses Thema mal auf, weil Ferri in einem Zeitungsinterview mögliche weitere Ziele für Reisebände nennt:
http://www.ladepeche.fr/article/2015/12 ... terix.html
In diesem Interview sagte Ferri auch, dass er sich wünsche, Obelix würde sich mehr emanzipieren und noch mehr zu einem eigenständigen Charakter werden, der auch ohne Asterix funktioniere um seine eigenen Abenteuer zu erleben. Allerdings sei das ein Thema, das im Verlag noch tabu sei, aber er hat die Hoffnung, dass mit der Zeit weitere Änderungen am üblichen Plot möglich seien. Diese Tatsache finde ich sehr interessant und macht mir Hoffnung, dass die Serie einen neuen Weg einschlägt, der sich vor allem von Uderzo emanzipiert.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6846
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Weiterentwicklung von Asterix mit Ferri und Uderzo

Beitrag: # 50827Beitrag Erik
27. Dezember 2015 18:44

Hallo,
Comedix hat geschrieben:In diesem Interview sagte Ferri auch, dass er sich wünsche, Obelix würde sich mehr emanzipieren und noch mehr zu einem eigenständigen Charakter werden, der auch ohne Asterix funktioniere um seine eigenen Abenteuer zu erleben.
die Idee gefällt mir nicht besonders. Asterix & Obelix ergänzen sich. Das Dream-Team sollte man nicht auseinanderreißen. Am Besten gefällt mir sowieso der "alte Obelix" aus den früheren Abenteuern ("Goten", "Briten"), der eher einsilbig war und dafür treffsicher Pointen setzte.

Ein reines Obelix-Spin-Off fände ich nicht sehr attraktiv. Das würde mit seinem Charakter m.E. auch nicht gut harmonieren, da er sich voll und ganz auf die "Führung" durch seinen Freund Asterix verläßt. Selbst zu denken ist nicht seine Stärke, er handelt lieber.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 961
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Weiterentwicklung von Asterix mit Ferri und Uderzo

Beitrag: # 50830Beitrag Andy-67
27. Dezember 2015 19:53

Ich kann mich mit dieser Idee irgendwie nicht anfreunden, gerade die Interaktion des cleveren Asterix und den manchmal ein wenig tollpatschigen, ein wenig jähzornigen Obelix macht in meinen Augen den Charakter der Hefte aus.
An diesem Gespann sollte nicht viel verändert werden, denke ich.
Daran sollte wenn überhaupt nur in sehr, sehr kleinen Schritten verändert werden.
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen

Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 850
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung von Asterix mit Ferri und Uderzo

Beitrag: # 50843Beitrag Michael_S.
29. Dezember 2015 13:42

Hallo,

ich frage mich bei dieser Idee vor allem: Wozu? Was gewinnt die Serie dadurch, dass Obelix als eigenständiger Charakter funktionieren und ohne Asterix Abenteuer erleben könnte? Asterix ist zumindest in meiner Wahrnehmung kein Bremsklotz, der verhindert, dass irgendein tolles Abenteuer passieren kann. Von daher sehe ich keinen Gewinn darin, dass sich Obelix von ihm unabhängig macht.

Bei den weiteren Wünschen wird es spannend sein zu sehen, was Ferri mit "weitere Änderungen am üblichen Plot" meint. Ein paar Abweichungen zu dem, was bisher meistens passierte, kann ich mir schon vorstellen, aber ich hoffe, sie passieren behutsam.

MfG
Michael

Latürnich
AsterIX Village Child
Beiträge: 28
Registriert: 18. Oktober 2013 21:23

Re: Weiterentwicklung von Asterix mit Ferri und Uderzo

Beitrag: # 50884Beitrag Latürnich
3. Januar 2016 22:50

Eine nette neue Wendung im "Papyrus" fand ich, dass sich eine vermeintlich listige Idee von Asterix als unnötig kompliziert erweist. Ich meine die Stelle, wo er vorschlägt, mit Felsbrocken einen Übergang über den Bach zu bauen, während sich anscheinend ganz in der Nähe eine Brücke befindet. Täusche ich mich, oder ist das das erste Mal, dass Asterix auf diese Weise "entzaubert" wird und Obelix sich dementsprechend über seinen Freund amüsieren kann? Auch eine Form der Emanzipation...

Eine eigene Obelix-Reihe fände ich aber auch nicht ungeheuer reizvoll. Schließe mich da der Meinung der Vorredner an, dass die Serie gerade vom Zweigespann Asterix / Obelix lebt. Für viele ist Obelix eh der heimliche Held der Serie - auch ohne dass man sie "Die Abenteuer von Obelix, dem Gallier" nennen müsste, um aus dem "Kupferkessel" zu zitieren...

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6846
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Weiterentwicklung von Asterix mit Ferri und Uderzo

Beitrag: # 50888Beitrag Erik
4. Januar 2016 19:28

Hallo,
Latürnich hat geschrieben:Täusche ich mich, oder ist das das erste Mal, dass Asterix auf diese Weise "entzaubert" wird und Obelix sich dementsprechend über seinen Freund amüsieren kann?
der Plan für den Banküberfall in "Kupferkessel" fand ein ähnlich Jähes Ende.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 961
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Weiterentwicklung von Asterix mit Ferri und Uderzo

Beitrag: # 51524Beitrag Andy-67
25. März 2016 19:36

Ich möchte diese Thema nochmals aufgreifen, habe gerade im WWW einen Artikel gefunden, das Mc Donalds mit Asterix wirbt.
Hoffentlich kommt es nicht irgendwann zum folgenden Schlussbankett.
Dateianhänge
Asterix-mit-Ketchup-Big-Mac-loest-Wildschwein-ab_ArtikelQuer.jpg
Asterix-mit-Ketchup-Big-Mac-loest-Wildschwein-ab_ArtikelQuer.jpg (52.47 KiB) 1370 mal betrachtet
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen

Benutzeravatar
Troubadix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 311
Registriert: 11. Mai 2014 17:27

Re: Weiterentwicklung von Asterix mit Ferri und Uderzo

Beitrag: # 51527Beitrag Troubadix
25. März 2016 20:53

Was für eine Horrorvorstellung... Da wäre mir ein Ronald McDonald lieber, der von Obelix aus den Latschen gehauen wird mit den Worten: "Warum bietet ihr kein Wildschwein an??!!"
Gar nichts erklärt man mir! Ich bin nur da, weil ich so dekorativ bin!

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 961
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Weiterentwicklung von Asterix mit Ferri und Uderzo

Beitrag: # 51528Beitrag Andy-67
25. März 2016 21:14

Wollen wir dasThema weiterspinnen?
Welche Abentheuer würden die Gallier wohl im 21.Jahrhundert zu bestehen haben?
Würde Obelix noch Wildschweine jagen,verzehren?
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1893
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung von Asterix mit Ferri und Uderzo

Beitrag: # 51529Beitrag Iwan
25. März 2016 23:26

Hallo allerseits

Um auf das ursprüngliche Thema zurückzukommen: Es gab ja vor vielen Jahren (unsere Hardcore-Sammler wissen das ja gewiss genauer) diese kleinen Büchlein mit Idefix-Kurzgeschichten. Ich nehme mal an, etwas in der Art war auch in Bezug auf Obelix gemeint. Darum, eine eigene neue Serie zu gründen, ging es bei dem Ganzen sicher nicht, denke ich.
Gerade in den Filmen agiert ja Obelix durchaus auch selbständiger, etwa, wenn er in Rom die Suche nach Asterix und nach Idefix anleiert oder wenn er in Amerika auf der Suche nach Asterix der Indianerin das Leben rettet ...
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Antworten