Dauer eines Abenteuers

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Carsten, Erik, Maulaf

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 817
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Dauer eines Abenteuers

Beitrag: #50892 Andy-67
7. Januar 2016 15:55

Dauer des Abenteuers
Mich hatte die Neugierde gepackt, aus diesem Grund habe ich mal damit begonnen zu recherchieren, wie lange ein Abenteuer dauert.
Angefangen mit „Der Papyrus des Cäsar“
Die Beratung Cäsars durch Syndicus und die Beschlagname der betreffenden Schriftrollen denke ich ist innerhalb eines Tages abgelaufen.
Aus „Die Trabantenstadt“ wissen wir, das eine Reise von Rom nach Gallien per Ochsenkarre etwa 3 Wochen dauert (Luftlinie ca. 1300 Km) gehen wir mal davon aus, das Polemix mit der erbeuteten Schriftrolle nicht per Ochsenkarre gereist ist, sondern ein schnelleres Fortbewegungsmittel nutzte. Ein wagen von zwei Pferden gezogen dürfte wesentlich schneller unterwegs sein, ich schätze mal das Polemix auf diese Weise die Strecke in der halben Zeit geschafft hat.
Das Zensurkomando das Syndicus hinterhergeschickt hatte dürfte am gleiche Tag in Gallien eingetroffen sein, die Nachricht die per Luftpost nach Rom geschickt wurde, war ca. 2 Tage unterwegs (eine durchschnittliche Brieftaube schafft ca.800-900 km am Tag )
Davon ausgehend das Syndicus am darauffolgenden zu seiner „banalen Geschäftsreise „aufbricht dürfte er mit seinem Gefolge nicht schneller unterwegs sein, als ein Ochsenkarre also etwa 3 Wochen.
Polemix verbringt mindesten eine Nacht in dem wohlbekannten Dorf bevor Asterix, Obelix und Miraculix Richtung Kranutenwald aufbrechen auf diesem Weg übernachten sie einmal bis sie den Baum des Archeopterix erreichen .
Cäsar reist nach Gallien nachdem er Syndicus verschwinden bemerkt hat und nach längerer Suche eine Spur gefunden hatte die ihn nach Gallien führt.
Auch er dürfte wie Polemix auf dem Rücken eines Pferdes ca. eineinhalb Wochen für diese Strecke gebraucht haben.
In der Zwischenzeit hatten Asterix, Obelix und Miraculix ja den Rückweg aus dem Kranutenwald angetreten.
Wenn ich nun die Zeiten zusammenzähle :
• 1 Tag bis zur Abreise von Polemix
• Ca .10 Tage für seine Reise nach Gallien
• 1 Tag bis das Censurkomando in Rom abreist
• 2 Tage bis die Brieftaube in Rom eintrifft
• 1 Tag bis zur Abreise von Syndicus
• Ca 20 Tage für Syndicus „Geschäftsreise“
• Ca. 3 Tage für Cäsars Suche nach Syndicus
• Ca. 10 Tage für seinen Ritt nach Gallien
Meiner Meinung nach kann man die Diversen Übernachtungen außer acht lassen,da einiges Parallel abgelaufen sein dürfte. Somit komme ich auf eine Dauer des Abenteuers von ca.50 Tagen
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 817
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Dauer eines Abenteuers

Beitrag: #50897 Andy-67
9. Januar 2016 14:47

Ich möchte einfach mal fragen, ob Interesse besteht, daß ich mich weiteren Heften auf diese Weise widme
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 573
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Dauer eines Abenteuers

Beitrag: #50898 Terraix
9. Januar 2016 15:32

Hallo Andy-67,

ich finde Deine Überlegungungen sehr interessant, möchte jedoch darauf hinweisen, dass bereits Comedix die jeweilige ungefähre Dauer der Abenteuer ermittelt hat. Du findest in der Zeitleiste Informationen dazu, wenn Du die blauen Balken anklickst:

http://www.comedix.de/lexikon/special/z ... leiste.php

Beste Grüße,
Terraix
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
upsala
AsterIX Village Child
Beiträge: 38
Registriert: 25. Oktober 2013 18:34

Re: Dauer eines Abenteuers

Beitrag: #50901 upsala
9. Januar 2016 21:12

Wobei natürlich zwischen zwei Wochen (Zeitleiste) und ca. 50 Tagen ein großer Unterschied besteht. Von daher finde ich Andy-67s Ansatz auch sehr interessant. Wer jetzt aber da näher dran ist kann ich nicht beurteilen.

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 4779
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Dauer eines Abenteuers

Beitrag: #50903 Comedix
10. Januar 2016 10:13

Hallo,
Andy-67 hat geschrieben:Ich möchte einfach mal fragen, ob Interesse besteht, daß ich mich weiteren Heften auf diese Weise widme
Ja, ich finde deine Ausführungen interessant und ich würde, sofern es in die bestehende Zeitleiste passt, auch Anpassungen bei mir vornehmen. Wenn du die Reisezeiten so realistisch einschätzt, kann es sein, dass die Abenteuer alle sehr viel länger werden und dann wird es zunehmend schwieriger, sie in dem insgesamt verfügbaren Zeitraum zwischen 52 v.Chr. und dem Tode Cäsars unterzubringen. Wenn du das schaffst, gehe ich alle Änderungen mit und passe meinen Themenbereich an.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 817
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Dauer eines Abenteuers

Beitrag: #50904 Andy-67
10. Januar 2016 11:48

Dann nehme ich das zum Ansporn und mache gerne weiter
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 817
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Dauer eines Abenteuers

Beitrag: #50912 Andy-67
10. Januar 2016 20:24

Ich habe mir heute mal meine Gedanken über „Asterix bei den Olympischen Spielen“ gemacht.
Ich vermute, dass wir für die Zeit von der Idee zur Teilnahme an den Spielen bis zur Abreise Richtung Griechenland mehrere Tage angesetzt werden können, da ja doch einige Vorbereitungen zu treffen waren. Ich setze hierfür einfach mal 5 Tage an.
Für den Seeweg der auf Seite 21 aufgezeichnet ist, kann man ca. 5500 Kilometer ansetzen, in Wikipedia ist nachzulesen, das für ein Segelschiff zu dieser Zeit unter optimalen Bedingungen 7-10Km/h angesetzt werden können.
Ich orientiere mich für diese Rechnung mal an 8 Km/h im Durchschnitt, somit hätten unsere Helden für die einfache Strecke mit dem Schiff ca.687 Stunden, das entspricht etwa 29 Tage benötigt.
In dem Abenteuer übernachten unsere Helden nach ihrer Ankunft in Griechenland mindestens 1-mal bevor sie nach Olympia weiterreisen.
Die olympischen Spiele der Antike dauerten 5 Tage
Es ist zu vermuten, das auf dem Rückweg wieder 1 mal Übernachtet wurde bevor man wieder an Bord gegangen ist.
Die Alternative zum Seeweg wäre der Landweg (ca.2400 Km) gewesen, wenn wir davon ausgehen, das alle Gallier gut zu Fuß sind, hätten sie für diese Strecke 120 Tage gebraucht .

Daher ist anzunehmen, dass für die Rückreise wieder der Seeweg gewählt wurde, somit können wir auch hier 29 Tage ansetzen.

Zählen wir mal zusammen:
• 5 Tage bis zur Abreise aus Gallien
• 29 Tage für die Schiffsreise nach Griechenland
• 1 Übernachtung bevor unsere Athleten Olympia betreten
• 5 Tage für die Olympischen Spiele
• 1 Übernachtung bevor die Rückreise angetreten wird
• 29 Tage für die Rückreise
Somit komme ich auf eine Dauer des Abenteuers auf eine Dauer von 70 Tagen.
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 817
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Dauer eines Abenteuers

Beitrag: #50913 Andy-67
11. Januar 2016 10:13

Ich habe mir Heute mal das nächste Abenteuer vorgenommen
Asterix und Kleopatra
Ich vermute mal, das der Einleitende Streit zwischen Cäsar und Kleopatra , die Einberufung des Architekten Numerobis und dessen Abreise nach Gallien 2 Tage in Anspruch genommen hat.
Für den Seeweg ,der der Reise nach Griechenland sehr ähnelt kann man auch hier ca. 5500 Kilometer ansetzen, in Wikipedia ist nachzulesen, das für ein Segelschiff zu dieser Zeit unter optimalen Bedingungen 7-10Km/h angesetzt werden können.
Ich orientiere mich für diese Rechnung mal an 8 Km/h im Durchschnitt, somit hätten unsere Helden für die einfache Strecke mit dem Schiff ca.687 Stunden, das entspricht etwa 29 Tage benötigt.
Numerobis legt diese Strecke zurück, als er nach Gallien reist um Miraculix um Hilfe zu bitten.
Mal angenommen, das die Reisevorbereitungen schnell getroffen sind, kann man annehmen, das die Reise nach Kairo 2 Tage später angetreten wurde.
Anzunehmen, das die Rückreise auf der gleichen Route erfolgte, können wir auch hierfür 29 Tage ansetzen.
Da das Schiff offensichtlich am frühen Morgen in Ägypten angekommen ist, liegt die Vermutung nahe, das unsere Helden noch am gleichen Tag der Königin Kleopatra vorgestellt wurden.
Wenn ich nun das Abenteuer richtig interpretiere läuft die Frist für den Palastbau noch annähernd Komplett setzen wir hierfür mal verbleibende 60 Tage an.
Ich nehme an, das die Erfolgsmeldung über den fertiggestellten Palast und die anschließende Feier 2 Tage benötigt hatten.
Unsere Helden treten nun die Rückreise nach Gallien an, wiederum der gleiche Seeweg, also nochmals 29 Tage.

Also fangen wir mal an, zu rechnen:
• 2 Tage bis Numnerobis nach Gallien aufbricht
• 29 Tage für seine Reise nach Gallien
• 2 Tage bis unsere Helden nach Ägypten aufbrechen
• 29 Tage für Ihre Reise nach Ägypten
• 60 Tage für die Fertigstellung des Palastes
• 2 Tage bis sie die Rückreise nach Gallien antreten
• 29 Tage für ihre Rückresie

Somit komme ich auf eine Dauer des Abenteuers von 153 Tagen.
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 4779
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Dauer eines Abenteuers

Beitrag: #50914 Comedix
11. Januar 2016 12:57

Andy-67 hat geschrieben:Somit komme ich auf eine Dauer des Abenteuers von 153 Tagen.
Ich komme da auf 130 Tage, vornehmlich auch, weil ich davon ausgehe, dass nicht die vollen 60 Tage für den Palast benötigt werden. Ein Hinweis darauf könnte sein, dass Numerobis im tiefsten Winter kommt und die Gallier im Frühling zurückkehren.
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 4779
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Dauer eines Abenteuers

Beitrag: #50915 Comedix
11. Januar 2016 12:59

Andy-67 hat geschrieben:Somit komme ich auf eine Dauer des Abenteuers auf eine Dauer von 70 Tagen.
Ich habe hier sogar etwas mehr. Bei deiner Rechnung übersiehst du, dass überliefert ist, dass die Sportler 30 Tage vor Beginn der antiken Spiele die Trainingslager bezogen haben mussten. In der Zeitleiste schreibe ich dazu: "Eine lange Reise unternehmen die Gallier um an den Olympischen Spielen in Griechenland teilnehmen zu koennen. Eine zeitraubende Anfahrt ueber das Meer (unterstellt wird das zeitweilige Anschieben des Schiffes durch Obelix) und die Bedingung, dass die Athleten 30 Tage vor Beginn der Spiele ihre Trainingslager beziehen mussten, bedeutet ein Zeitraum von etwa 80 Tagen fuer die Vorbereitungen in Gallien (3 Tage), die Hinreise (21 Tage), das Training (30 Tage), die eigentlichen Spiele (5 Tage) und die Rueckreise per Schiff."

Bei deinen Betrachtungen wäre es mir eine Hilfe, wenn du deine Erkenntnisse mit meinen Texten in der Zeitleiste abgleichen könntest.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de

Benutzeravatar
upsala
AsterIX Village Child
Beiträge: 38
Registriert: 25. Oktober 2013 18:34

Re: Dauer eines Abenteuers

Beitrag: #50917 upsala
11. Januar 2016 20:13

Bzgl. der Dauer von Asterix und Kleopatra kann es nicht so lange sein, da der Palast ja nach maximal drei Monaten fertig sein muss. Ich denke, dass die Reisen nicht dazu kommen, sondern parallel laufen mussten. Von daher ist vor allem die Rückreise darauf zu rechnen, oder irre ich mich?

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 817
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Dauer eines Abenteuers

Beitrag: #50927 Andy-67
13. Januar 2016 09:59

Comedix hat geschrieben:
Andy-67 hat geschrieben:Somit komme ich auf eine Dauer des Abenteuers von 153 Tagen.
Ich komme da auf 130 Tage, vornehmlich auch, weil ich davon ausgehe, dass nicht die vollen 60 Tage für den Palast benötigt werden. Ein Hinweis darauf könnte sein, dass Numerobis im tiefsten Winter kommt und die Gallier im Frühling zurückkehren.



Königin Kleopatra setzt Numerobis ja eine Frist von 3 Monaten, was ich der Einfachheit halber mit 90 tagen angesetzt hatte, weiter war ich davon ausgegangen, das er vor seiner abreise nach Gallien, entsprechende Anweisungen gegeben hatte, so das der Bau schon anläuft, während er Hilfe aus Gallien holt
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 817
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Dauer eines Abenteuers

Beitrag: #50928 Andy-67
13. Januar 2016 10:01

Comedix hat geschrieben:
Andy-67 hat geschrieben:Somit komme ich auf eine Dauer des Abenteuers auf eine Dauer von 70 Tagen.
Ich habe hier sogar etwas mehr. Bei deiner Rechnung übersiehst du, dass überliefert ist, dass die Sportler 30 Tage vor Beginn der antiken Spiele die Trainingslager bezogen haben mussten. In der Zeitleiste schreibe ich dazu: "Eine lange Reise unternehmen die Gallier um an den Olympischen Spielen in Griechenland teilnehmen zu koennen. Eine zeitraubende Anfahrt ueber das Meer (unterstellt wird das zeitweilige Anschieben des Schiffes durch Obelix) und die Bedingung, dass die Athleten 30 Tage vor Beginn der Spiele ihre Trainingslager beziehen mussten, bedeutet ein Zeitraum von etwa 80 Tagen fuer die Vorbereitungen in Gallien (3 Tage), die Hinreise (21 Tage), das Training (30 Tage), die eigentlichen Spiele (5 Tage) und die Rueckreise per Schiff."

Bei deinen Betrachtungen wäre es mir eine Hilfe, wenn du deine Erkenntnisse mit meinen Texten in der Zeitleiste abgleichen könntest.

Gruß, Marco


Hallo Marco
da hast du recht, das mit den 30 Tagen vor den eigentlichen spielen hatte ich nicht bedacht
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen

Benutzeravatar
upsala
AsterIX Village Child
Beiträge: 38
Registriert: 25. Oktober 2013 18:34

Re: Dauer eines Abenteuers

Beitrag: #50934 upsala
14. Januar 2016 20:25

Andy-67 hat geschrieben:Königin Kleopatra setzt Numerobis ja eine Frist von 3 Monaten, was ich der Einfachheit halber mit 90 tagen angesetzt hatte, weiter war ich davon ausgegangen, das er vor seiner abreise nach Gallien, entsprechende Anweisungen gegeben hatte, so das der Bau schon anläuft, während er Hilfe aus Gallien holt


Also ich würde hier einfach sagen: 90 Tage Ab Streit von Cleopatra mit Cäsar bis Fertigstellung des Palastes (bis hier muss alles parallel laufen) + Deine zwei Tage bis zur Abreise + Deine 29 Tage für die Heimreise ergibt 131 Tage.

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 817
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Dauer eines Abenteuers

Beitrag: #50935 Andy-67
14. Januar 2016 22:28

upsala hat geschrieben:
Andy-67 hat geschrieben:Königin Kleopatra setzt Numerobis ja eine Frist von 3 Monaten, was ich der Einfachheit halber mit 90 tagen angesetzt hatte, weiter war ich davon ausgegangen, das er vor seiner abreise nach Gallien, entsprechende Anweisungen gegeben hatte, so das der Bau schon anläuft, während er Hilfe aus Gallien holt


Also ich würde hier einfach sagen: 90 Tage Ab Streit von Cleopatra mit Cäsar bis Fertigstellung des Palastes (bis hier muss alles parallel laufen) + Deine zwei Tage bis zur Abreise + Deine 29 Tage für die Heimreise ergibt 131 Tage.


131 Tage , das sind etwas mehr als 4 Monate, damit würden auch die im Heft gezeichneten Jahreszeiten passen, Numerobis kommt im tiefen Schnee zu unseren Helden, und diese kehren im Frühling/Sommer nach hause zurück
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen


Zurück zu „Asterixgeplauder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste