Dialekte

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Carsten, Erik, Maulaf

Antworten
Benutzeravatar
Quadratus
AsterIX Village Guard
Beiträge: 84
Registriert: 24. Oktober 2015 16:54
Wohnort: Köln

Dialekte

Beitrag: # 50964Beitrag Quadratus
17. Januar 2016 13:33

Wieso hat Spürnix im Band ,,Asterix und Obelix feiern Geburtstag" einen Belgischen Akzent.
Gruß Manfred

,,Es lebe der Fortschritt"(Die Trabantenstadt) :idea: ;-) :asterix:

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1872
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Dialekte

Beitrag: # 50965Beitrag Iwan
17. Januar 2016 14:36

Äh, Gegenfrage, wie kommst du da auf einen belgischen Akzent? Ist mir gar nicht aufgefallen ....
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 649
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Dialekte

Beitrag: # 50983Beitrag Terraix
18. Januar 2016 19:48

Ja, er spricht tatsächlich mit belgischem "Akzent" ("Trankeken" usw.). Seinen ersten Auftritt hat er im Band 3 "Asterix und die Goten". Als Miraculix seinen Begleitern Asterix und Obelix gegenüber seinen alten Freund Spürnix vorstellt, erwähnt er, dass Spürnix aus Belgien stammt. Zu diesem frühen Zeitpunkt ("Goten" war in der französischen Original-Reihenfolge der dritte Band) war die Serie offenbar noch nicht so weit entwickelt, dass man an "belgischen Akzent" gedacht hätte. Die Idee, Belgier anders sprechen zu lassen, wird den Autoren erst später gekommen sein (siehe Mannekenpix in "Asterix als Legionär").
Deshalb spricht Spürnix in "Goten" "normal" und in "Geburtstag" mit Akzent.


Nebenbei sei bemerkt, dass es trotzdem vorher schon einen Akzent in der Serie gab, nämlich den der "Barbaren" in "Die goldene Sichel".

Beste Grüße,
Terraix
Freund großzügiger Meerschweinchen

Moralcodix

Re: Dialekte

Beitrag: # 51065Beitrag Moralcodix
30. Januar 2016 18:05

Ich weiß nicht, wie es im französischen Original ist. Vielleicht hat man bei "Goten" einfach den Dialekt noch nicht übersetzt. Wobei andererseits der Dialekt des Barbaren in "Sichel" ja vorher sein müsste... Zumindest in einer Fassung von "Goten" ist bei Spürnix' Heimat übrigens noch von "Belgae" und nicht "Belgien" die Rede. Dass er damals schon ein Spiel mit dem Klischee der Franzosen war, dass die Belgier permanent Pommes frites essen, geht mir übrigens jetzt gerade erst auf, denn er holt dort ja mit bloßen Händen die Pommes frites aus dem Fett (obwohl es natürlich damals noch keine Kartoffeln gab *g*)

Antworten