Markt in RomDie Weinhändler in Rom werden im Abenteuer "Die Lorbeeren des Cäsar" auf Seite 5 in der Einleitung der Geschichte neben den Olitores, den Fructuarii, den Peponarii, Piscatores, Siliginarii und den Pastilarii als Quelle des unglaublichen Lärms erwähnt, den die zahlreichen Händler und Krämer in den Straßen machen, obwohl auf Cäsars Geheiß die Straßen tagsüber für den Fahrzeugverkehr gesperrt seien.

Auch wenn die abgebildeten Hndler nicht direkt etwas mit den in anderen Abenteuern vorkommenden Szenen zu tun haben, spielt dort Wein manchmal eine tragende Rolle.

Das Handwerk entwickelte sich schon früh aus den Anforderungen des Landlebens heraus. Zwar stellte die Familie die meisten Geräte und Güter des täglichen Bedarfs selbst her, jedoch ganz es Tätigkeiten, die spezielles Wissen und Fähigkeiten erforderten. Während diese Arbeiten auf dem Land zum Beispiel vom Schmied und dem Zimmermann ausgführt wurden, schritt in den Städten die Arbeitsteilung weiter fort. Die wachsenden Städte bescherten Handwerk und Gewerbe, die sich mit der Zeit über das ganze Stadtgebiet verteilten, regen Zulauf.

Im Gegensatz zur industriellen Massenproduktion, die auf Vorrat produziert, wird im Handwerk meist auf Bestellung ein Produkt oder eine Dienstleistung unmittelbar für den Verbraucher hergestellt.