Glauberg / Hessen

Keltischer Fürstensitz

Ersterwähnung Glauberg im Jahre 802. Befestigungsanlagen auf dem Glauberg seit langem bekannt. Geschichtsträchtiger Ort, einer der bedeutendsten Siedlungsplätze in der Region. Sensationsfund eines Fürstengrabhügels mit Prozessionsstraße und bisher einmaliger Statue (1994).

Bedeutender keltischer Fürstensitz (5. Jh. v. Chr.) Fürstengrabhügel mit zwei reich ausgestatteten Gräbern sowie Fragmente einiger Statuen.

Wo?

Unweit der Autobahn A 45 Gießen-Hanau malerisch im Tal der Nidder. Landschaftsschutzgebiet rund um den Glauberg.

Zurück zur Übersicht