Quizfrage MLXXXII

Quizfragen von Mitgliedern des Asterix-Forums.

Moderator: Terraix

Gesperrt
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6981
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Quizfrage MLXXXII

Beitrag: # 59356Beitrag Erik
17. September 2018 14:20

Hallo,

wo erhält ein Gegenstand dadurch, dass eine Person einen Schreck- oder Überraschungsmoment hat, eine andere Form?

Es sind keine Gegenstände gemeint, die durch Zerbrechen, Zerbeulen o.ä. zerstört oder beschädigt werden.

Filmszenen kommen nicht in Betracht.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 875
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Quizfrage MLXXXII

Beitrag: # 59360Beitrag Terraix
19. September 2018 20:00

Hallo Erik,

das war echt mal eine Frage, wo ich die erste Zeit völlig ratlos war und lange nachdenken musste. Doch möglicherweise bin ich nun auf die Lösung gekommen: in "Streit um Asterix" läuft Obelix nach einer Auseinandersetzung mit Asterix durchs Dorf und an einem Töpfer vorbei. Der Töpfer scheint bereits den grummelnden Obelix bemerkt zu haben. Als dieser sich besinnt und wieder zu Asterix zurück rennt, um die Sache zu klären, kommt er erneut an der Werkstatt des Töpfers vorbei. Dieser scheint über den erneuten Anblick von Obelix so verwundert zu sein, dass er einen Moment lang nicht auf den Krug (oder was auch immer) achtet, den er gerade töpfert. Dieser Krug erhält daraufhin eine spezielle Form :D Band 15, Seite 18, Bild 5.

Beste Grüße,
Terraix
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
Jörgix
AsterIX Villager
Beiträge: 56
Registriert: 3. Februar 2018 12:39

Re: Quizfrage MLXXXII

Beitrag: # 59361Beitrag Jörgix
19. September 2018 20:24

...wollt ich auch grade sagen...Mist, 20 Minuten zu spät...

Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 399
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Quizfrage MLXXXII

Beitrag: # 59362Beitrag Metusalix
19. September 2018 20:34

Nach der Frage war ich auch ratlos. Bei Erwähnung des Töpfers hatte ich aber auch sofort wieder die Szene vor Augen. Auch wieder ein schöner 'Bildergag am Rande', wobei ich mich bei solchen Gags immer frage: Hat das Goscinny so schon im Script vorgesehen oder wurde das erst von Uderzo beim Zeichnen 'dazu erfunden'...!?! - Wenn ich mich recht erinnere, war die 'umziehende Uhu-Familie' ja bereits in Goscinnys Script (zuweilen sind die einzelne Scriptseiten ja in Sonderbänden abgebildet), obwohl auch das ein reiner 'Bildgag am Rande' ist.
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6981
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Quizfrage MLXXXII

Beitrag: # 59364Beitrag Erik
19. September 2018 20:58

Hallo Terraix,
Terraix hat geschrieben:
19. September 2018 20:00
Als dieser sich besinnt und wieder zu Asterix zurück rennt, um die Sache zu klären, kommt er erneut an der Werkstatt des Töpfers vorbei. Dieser scheint über den erneuten Anblick von Obelix so verwundert zu sein, dass er einen Moment lang nicht auf den Krug (oder was auch immer) achtet, den er gerade töpfert. Dieser Krug erhält daraufhin eine spezielle Form :D Band 15, Seite 18, Bild 5.
genau richtig! Diese Stelle war gemeint. Wenn ich die Bewegung der Hand des Töpfers richtig deute, dann schließt er sie aus Überraschung über Obelix' Verhalten zu sehr. Dadurch wird aus dem Krug eine Flasche.

Du bist wieder dran. :-)

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 875
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Quizfrage MLXXXII

Beitrag: # 59374Beitrag Terraix
21. September 2018 17:10

Hallo Zusammen,
Jörgix hat geschrieben:
19. September 2018 20:24
...wollt ich auch grade sagen...Mist, 20 Minuten zu spät...
so etwas ist mir auch schon passiert. Nicht ärgern, es geht hier ja nur um den Spaß am gemeinsamen Hobby.
Erik hat geschrieben:
19. September 2018 20:58
Du bist wieder dran. :-)
Ok, danke, ich habe auch schon eine Idee für eine neue Frage.

Schade übrigens, dass der Töpfer nur in dem einen Band vorkommt. Ich würde gerne mehr Handwerker im Dorf sehen bzw. Leute, die einem klar erkennbaren Beruf nachgehen.

Beste Grüße
Terraix
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 913
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Quizfrage MLXXXII

Beitrag: # 59378Beitrag WeissNix
21. September 2018 18:00

Terraix hat geschrieben:
21. September 2018 17:10
...bzw. Leute, die einem klar erkennbaren Beruf nachgehen.
Mit landwirschaftlichem Gerät (erinnere mich an einen mit Hacke über der Schulter) sieht man doch immer wieder mal welche, den "Milchmann"/Viehbauer aus Band XXVII ("Sohn") nicht zu vergessen - und soviele Handwerke (immerhin hatten wir ja schon Töpfer und Schmied, Obelix könnte man unter Steinmetz einordnen) gabs damals einfach noch nicht. Klar erkennbar sind auch die "Berufe" Fischhändler, Barde, Druide, Krieger/Soldat (Asterix und die, die als Wachen immer mal wieder vorm Tor stehen) und nicht zu vergessen der gewohnheitsmässige Berufspolitiker/Häuptling - und dessen Träger. Dann noch den Postboten Rohrpostix, gelegentlich einen Gastwirt - da kommt ganz schön was zusammen...
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
Metusalix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 399
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Quizfrage MLXXXII

Beitrag: # 59380Beitrag Metusalix
21. September 2018 19:51

Schon richtig. Ich hatte die Bemerkung aber dahin gehend verstanden, dass es schöner wäre, wenn solche Leute nicht nur 'nach Bedarf' auftauchen würden, sondern als 'Konstanten' den Asterix-Kosmos bereichern und erweitern würden.

Die Schildträger zeigen ja (wenn auch tatsächlich erst viel später in der Reihe als 'gefühlt'), dass selbst relativ simple 'Berufe' ein enormes Gag-Potenzial entwickeln können. Auch der ewige Clinch des Schmiedes mit dem Barden oder dem Fischhändler war/ist immer wieder für 'n Gag gut. Ein 'Standard'-Landwirt, -Töpfer, -Gastronom etc. böte ja daher auch noch neue (Running-)Gag-Situationen und würde die Asterix-Welt bereichern...
Ich habe nichts gegen Fremde. Einige meiner besten Freunde sind Fremde. Aber diese Fremden, die sind nicht von hier!

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 875
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Quizfrage MLXXXII

Beitrag: # 59383Beitrag Terraix
22. September 2018 16:24

Metusalix hat geschrieben:
21. September 2018 19:51
Schon richtig. Ich hatte die Bemerkung aber dahin gehend verstanden, dass es schöner wäre, wenn solche Leute nicht nur 'nach Bedarf' auftauchen würden, sondern als 'Konstanten' den Asterix-Kosmos bereichern und erweitern würden.
Genau, darauf wollte ich hinaus. Ich fände es schön, wenn das "Stammpersonal" erweitert werden würde. Vielleicht ließen sich tatsächlich weitere wiederkehrende Figuren gut in die Geschichten integrieren. Wir haben noch Madame Methusalix als Schneiderin (vgl. Band 30, Seite 22, letztes Bild). Fehlen würde z.B. noch ein Zimmermann oder ein Korbmacher.

Doch vielleicht sollten wir im "Asterixgeplauder" weiter darüber sprechen, damit die Reihenfolge der Quizfragen nicht zu sehr durcheinander gerät.
Freund großzügiger Meerschweinchen

Gesperrt