Anspielungen, Karikaturen, Feinheiten und versteckte Gags (= Easter eggs) im Band 9 "Asterix und die Normannen"

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Antworten
jouhmään
AsterIX Village Child
Beiträge: 25
Registriert: 31. Oktober 2017 20:43

Anspielungen, Karikaturen, Feinheiten und versteckte Gags (= Easter eggs) im Band 9 "Asterix und die Normannen"

Beitrag: # 60600Beitrag jouhmään
16. Mai 2019 20:45

Hallo zusammen,

hier ein Thread mit einer Diskussionsrunde zu "Anspielungen, Karikaturen und versteckte Feinheiten in Asterix und den Normannen"

Band 9 erschien im Jahr 1967 auf französisch und 1971 auf Deutsch

Autor: Rene Goscinny
Zeichner: Albert Uderzo
Deutsche Übersetzerin und damit auch verantwortlich für die deutsch-spezifischen Ausdrücke: Gudrun Penndorf

Um den Einstieg zu erleichtern, habe ich die einzelnen Links zusammengestellt, die bereits in Comedix vorhanden sind. Diese habe ich mit meinen eigenen Vorschlägen ergänzt.

NORMALE SCHRIFT = Bereits in Comedix vorhanden
FETTE SCHRIFT = Neue Vorschläge bzw. Ergänzungen

Meine Empfehlung wäre, dass man das generell in diesem Thread so macht, damit man die neuen Vorschläge leichter von bereits vorhandenen Comedixtexten unterscheiden kann.

Bin gespannt auf Eure Ideen!




Seite 5, Bild 1: Thema: 'MANUFAKTUR': Im französischen Original spielt der "Katalog der Wagen- und Waffen-MANUFAKTUR" auf das französische Versandhaus "MANUFRANCE-MANUFACTURE française d'armes et cycles de Saint-Étienne" an, das u.a. Fahrräder und Jagdwaffen herstellt und diese per Katalog verkauft. https://fr.wikipedia.org/wiki/Manufrance + https://www.comedix.de/lexikon/db/wagen ... atalog.php


Seite 5, Bild 2: Thema: 'Rohrpostix' siehe:https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 5, Bild 5: Wortspiel zwischen "gravieren" = "einschneiden (z.B.) in Stein" siehe 5;4 und "gravierend" = "von großer Bedeutung und sich möglicherweise nachteilig auswirkend" https://de.wikipedia.org/wiki/Gravur


Seite 5, Bild 6: Thema: 'Ozeanix': Im französischen Original heißt er Ozeanonix + https://www.comedix.de/lexikon/db/ozeanix.php

Seite 5, Bild 6: Thema: 'Grautvornix' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/db/grautvornix.php

Seite 6, Bild 5: Thema: 'Mediolanum' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 6, Bild 5: Grautvornix trägt eine Art Blue Jeans und führt die Dorfbewohner in den 1960er-Jahre-Stil der Jugend ein.

Seite 7, Bild 1: Thema: 'Automatix Aussehen' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 7, Bild 7: Anspielung auf die Pariser Katakomben (Untergrundsteinbrüche), in denen auch illegale Underground-Kultur-Events stattfinden. https://de.wikipedia.org/wiki/Katakombe ... und-Kultur

Seite 7, Bild 9: Thema: 'Beatnix': "Hey Beatnix" spielt vielleicht auch direkt auf die Popgruppe "the Beatles" an. https://de.wikipedia.org/wiki/The_Beatles Denn im französischen Original heißt es hier "Le Monkix" und spielt da auf die Band "The Monkees" an, die zu der Zeit in Frankreich so populär war, dass sie sogar eine eigene Fernsehserie bekam. In Deutschland waren 1967 die "Beatles" bekannter. https://de.wikipedia.org/wiki/The_Monkees + https://www.comedix.de/lexikon/db/beatnix.php

Seite 8, Bild 8: Thema: 'barbarische Rhythmen' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 8, Bild 9: Thema: 'Heiiiiiimatttlaaand': Das Lied "Heiiiiiimatttlaaand!", das Troubadix hier als Protest gegen moderne Rythmen anstimmt, könnte eine Anspielung auf das gleichnamige Lied aus dem Tonfilm "Heimatland" von Hermann Hermecke aus dem Jahr 1937 sein, dessen Melodie Nico Dostal komponiert hat. Im französischen Original singt Troubadix "Le Folklore armoricain" . Das spielt wohl auf das Lied "Le Folklore américain" an, dass 1965 von der französischen Pop-Sängerin Sheila erschien. Das Lied soll auch auf einer von Goscinny und Uderzo geschriebenen Asterix-Hörspiel-Schallplatte namens "Le menhir d'or" = "Der goldene Hinkelstein" auftauchen.

Seite 8, Bild 11: Thema: 'Olympix' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 9, Bild 3: Thema: 'Sahne' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 9, Bild 4: Thema: 'Tod den Renntieren' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 9, Bild 5: Thema: 'Schluckauf' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 9, Bild 10: "Angst verleiht Flügel" bedeutet eigentlich, dass Angst einen Menschen dazu bringt, extrem schnell vor einer Gefahr zu fliehen.

Seite 9, Bild 10: "Beim Thor; Beim Odin; Bei…spielhaft!" ist eine tolle Übersetzung von Frau Penndorf, um das phonetische Wortspiel aus dem französischen Original zu retten, in dem es heißt: "Par Thor !, Par Odin !...Par exemple !" = "Beim Thor; Beim Odin; Zum Beispiel!" (siehe auch 43;2)

Seite 10, Bild 3: Thema: 'Calvados' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 10, Bild 8: Im französischen Original ein unübersetzbares Wortspiel zwischen "descend de son lit", was in etwa "brutal aus dem Bett schmeissen" bedeutet und "descente de lit", was ein anderes Wort für Bettvorleger/Schlafzimmerteppich ist. Miraculix hat also schon lange keinen mehr so schönen Bettvorleger bzw. schon lange keinen mehr so schönen Brutal-aus-dem-Bett-Rausschmiss gesehen.


Seite 14, Bild 2: Thema: 'Normandieeeee': Das von den Normannen bei der Landung geschmetterte Liedgut "Normandieeeee ... dich vergess' ich nie ...". spielt wohl auf das Lied im französischen Original "Ma Normandie" an, das die halboffizielle Nationalhymne der Normandie ist. Frau Penndorf hat für "Je veux revoir ma Normandieeee" in der deutschen Übersetzung einen schönen Reim eingebaut. https://fr.wikipedia.org/wiki/Ma_Normandie + https://www.comedix.de/lexikon/db/normandie.php

Seite 14, Bild 2: Thema: 'Landung der Normannen' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 14, Bild 3: Thema: 'normannische Löcher' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 14, Bild 4: Thema: 'Pifpaf': pif-paf = Schießgeräusch (so ähnlich wie peng-peng). Im französischen Original heißt er "Paraf". Das spielt auf "paraphe" an. Das bedeutet "Unterschriftskürzel". https://de.wikipedia.org/wiki/Paraphe + https://www.comedix.de/lexikon/db/normanne.php

Seite 14, Bild 4: Thema: 'Klammeraf': Klammeraf (Klammeraffe). Klammeraffen sind eine Primatengattung. https://de.wikipedia.org/wiki/Klammeraffe
Im französischen Original heißt er "Épitaf". Das spielt auf "Epitaph" an. Das bedeutet "Grabinschrift". https://de.wikipedia.org/wiki/Epitaph + https://www.comedix.de/lexikon/db/ozeanix.php

Seite 14, Bild 4: Thema: 'Ganzbaf': "Ganz baff" bedeutet "total verblüfft". https://www.duden.de/rechtschreibung/baff. Im französischen Original heißt er "Cénotaf". Das spielt auf "Kenotaph" an. Das bedeutet "leeres Grab". https://de.wikipedia.org/wiki/Kenotaph + https://www.comedix.de/lexikon/db/normanne.php

Seite 14, Bild 4: Thema: 'Paragraf': Paragraph = Einteilung von Schriften z. B. bei Gesetzestexten. Im französischen Original heißt er "Complétemenpaf". Das spielt auf "complètement paf" an. Das bedeutet wohl "Total besoffen". + https://www.comedix.de/lexikon/db/normanne.php

Seite 14, Bild 4: Thema: 'Dauerschlaf': Dauerschlaf = andauernder Schlaf. Im französischen Original heißt er "Bellegaf". Das spielt auf "Belle gaffe" an. Das bedeutet in etwa "ein ganz schöner Ausrutscher". + https://www.comedix.de/lexikon/db/normanne.php

Seite 14, Bild 4: Thema: 'Pornograf' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/db/pornograf.php

Seite 14, Bild 4: Thema: 'Dompfaf' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/db/normanne.php

Seite 14, Bild 10: Statt "Verleihnix" steht im französischen Original ein neuer Name eines Dorfbewohner: "Boulimix" -> bulimisch - bulimiekrank

Seite 14, Bild 10: Statt "Methusalix" steht im französischen Original ein neuer Name eines Dorfbewohner: "Aventurépix" -> aventure épique - episches Abenteuer

Seite 14, Bild 10: Thema: 'Machtnix': Machtnix = Macht nichts ! Er gehört zu den Galliern, die von Majestix aufgefordert werden eine ängstliche Aussage von Grautvornix bezüglich der Namen der Normannen, die immer auf "af" enden, ins Lächerliche zu ziehen. Alle normannischen Nachnamen haben ein Suffix -af nach dem Vorbild von König Olaf II. von Norwegen. Die Pointe entsteht dabei natürlich dadurch, dass die Namen der aufgezählten Gallier selbstverständlich alle auf "ix" enden. Der Charakter wird im Heft nicht abgebildet. + https://www.comedix.de/lexikon/db/normanne.php

Seite 14, Bild 10: Thema: 'Rührfix': "Rührfix" ist ein handgetriebener Küchenmixer des Erfinders August Heinzerling. https://blog.landesmuseum-kassel.de/201 ... -ruehrfix/.
Im Original heißt dieser Charakter 'Porquépix'. Ein 'porc épic' ist ein Stachelschwein. + https://www.comedix.de/lexikon/db/ruehrfix.php

Seite 16, Bild 1: Thema: 'Maulaf, Olaf': Maulaffen werden seit dem Mittelalter kopfförmige Figuren aus Ton bezeichnet, in deren offenes Maul/Mund man ein Holzstück steckte.
https://de.wikipedia.org/wiki/Maulaffe

Seit dem 15. Jahrhundert wird unter Maulaffe (im 16. Jahrhundert auch Affenmaul) ein Gaffer verstanden, „einer, der mit offenem Maul dasteht und gafft“ – bis in das 21. Jahrhundert gebräuchlich in der Redewendung „Maulaffen feilhalten“. Im französischen Original heißt er "Grossebaf". Das spielt auf "grosse baffe" an und das heißt auf deutsch "Großer Schlag". + https://www.comedix.de/lexikon/db/olaf_maulaf.php

Seite 17, Bild 8: Thema: 'Schädelchen in Ehren' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 17, Bild 10: Im französischen Original ein unübersetzbares Wortspiel: Majestix sagt dort: "Il n'y a pas de quartier gaulois !" Das ist eine Redewendung, die Frau Penndorf treffend mit "Die Gallier kennen kein Pardon" übersetzt hat. Grautvornix antwortet darauf: "Justement ! Il y a un quartier latin et j'aimerais le revoir", was übersetzt in etwa heißt: "Genau, es gibt ein Quartier Latin und ich würde es gerne wiedersehen!" Quartier Latin ist das Studentenviertel in Paris. In beiden Sätzen kommt also das Wort "Quartier" vor. https://de.wikipedia.org/wiki/Quartier_Latin

Seite 18, Bild 5: Im französischen Original motzt Grautvornix mit einem phonetischen Wortspiel über die Abschiedssätze von Majestix an ihn (18;3). Er sagt: "Acquérir ... Aguerrir ... Équarrir, oui". Die Verben "Acquerir", "Aguerrir" und "Equarrir" klingen alle sehr ähnlich. Majestix hatte die Wörter "Acquerir" = "(Manneskraft) erwerben" und "Aguerrir" = "abhärten" in seinen Abschiedssätzen benutzt und Grautvornix ergänzt mit "Equarrir", was in etwa "(geschlachtete Tierkadaver) zerlegen, abdecken" bedeutet. Grautvornix beklagt sich also darüber, dass er wohl eher zerlegt, als abgehärtet wird.

Seite 21, Bild 2: Thema: 'Völligbaf': Völligbaf ... "und er war völlig baff!". "völlig baff" bedeutet "total verblüfft". https://www.duden.de/rechtschreibung/baff; siehe Ganzbaf. Im französischen Original sagt Batdaf (=Dompfaf) folgendes: "un coup de massue et paf!". Das heißt auf deutsch in etwa : "Ein Schlag mit der Keule und rumms". Der Normanne ganz rechts sagt dann: "Mais non Épaf! Personne ne t'a appelé". Das heißt: "Nein, Épaf, Du bist nicht gemeint". "Epaf" ist eine Anspielung auf "Épave" (auf deutsch "Wrack"). + https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 21, Bild 4: Im französischen Original steht "PLAF" statt "PLATSCH". Daraufhin antwortet ein Normanne namens Plaf mit "Present!"(auf Deutsch "Anwesend!" oder "Hier!") statt mit "Spül den Hänfling…". Schließlich steht dann statt "…nicht weg" "Mais non!". Das bedeutet "Du bist nicht gemeint". Im Grunde wird also der Gag von 21;2 wiederholt. Diesmal aber mit der Steigerung, dass keiner den Gag mit einem Wort startet, sondern stattdessen das lautmalende Geräusch des Wasserspritzens der Auslöser ist. http://vanhoutenn.free.fr/projet/image/ ... s/plaf.jpg


Seite 25, Bild 6: Thema: 'Stenograf': Stenografie ist eine Technik, die es einem ermöglicht, in normalem Tempo gesprochene Sprache mit Hilfe einer speziellen Kurzschrift mitzuschreiben. Der Begriff Stenografie leitet sich von den griechischen Wörtern stenos ("eng") und graphein ("schreiben", "ritzen") her. Ein verfasstes Schriftstück heißt Stenogramm. Jemand, der diese Schrift anwendet, ist ein Stenograf. https://de.wikipedia.org/wiki/Stenografie Im französischen Original heißt er "Cinematograf". Das ist ein Gerät, das Filmkamera, Kopiergerät und Filmprojektor in einem war und 1895 von den Brüdern Lumières erstmals vorgeführt wurde. https://de.wikipedia.org/wiki/Kinematograph + https://www.comedix.de/lexikon/db/stenograf.php

Seite 25, Bild 9: Thema: 'Armbrustschießstand' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 26, Bild 2: Thema: 'Stopdenbus' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/db/stopdenbus.php

Seite 26, Bild 4: Thema: 'Gutzufus' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/db/gutzufus.php

Seite 26, Bild 8: Der kleine Römer sagt: "…nicht hingehen, nichts sehen… nicht besiegt … werden". Das ist das Gegenteil von Caesars berühmtestem Zitat "veni, vidi,vici" = "ich kam, ich sah, ich siegte"

Seite 26, Bild 9: Thema: 'Bericht in dreifacher Ausfertigung.' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 27, Bild 4: Thema: 'Faba': Im französischen (fayots=Bohne) bezeichnet man eine Person, die sich beim Chef beliebt machen möchte, auch als Bohne. + https://www.comedix.de/lexikon/db/gutzufus.php


Seite 28, Bild 8: Thema: 'à la crème ' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 29, Bild 1: Thema: 'Telegraf': Ein Telegraf übertrug bis zum Computerzeitalter Texte über mehr oder weniger weite Entfernungen mit Hilfe eines Codes (häufig mit dem Morse-Alphabet). https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... Hasler.jpg https://de.wikipedia.org/wiki/Schreibtelegraf Im französischen Original heißt er "Caraf". Das spielt auf "Carafe" an. Das ist das französische Wort für "Karaffe". Also ein Tafelgefäß aus geschliffenem Glas oder Kristallglas, das meist eine flaschenähnliche Form hat. https://de.wikipedia.org/wiki/Karaffe + https://www.comedix.de/lexikon/db/telegraf.php

Seite 29, Bild 2: Im französischen Original ist der Normanne, den Asterix loslassen soll, ein anderer Normanne als in Bild 25;6. Der Normanne in diesem Bild hier heißt "Bathyscaf". Bathyscaph ist eine spezielle Art von Tiefsee-U-Boot. https://de.wikipedia.org/wiki/Bathyscaph

Seite 29, Bild 11: Im französischen Original sagt der mittlere Römer: "On file à la bretonne." = "sich britisch verabschieden". Das spielt auf die französische Redewendung an
"filer à l'anglaise" (wörtlich: sich auf Englisch verabschieden). Es bedeutet: "heimlich weggehen bzw. sich zu verabschieden ohne gesehen zu werden".


Seite 31, Bild 5: Thema: 'Nachfahren in ein paar Jahrhunderten' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 32, Bild 5: Thema: 'Sagnix' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/db/sagnix.php

Seite 34, Bild 1: Statt "Sahne" steht im Original auf der Schale "Creme fraiche". Diese war zu der Zeit in Deutschland noch nahezu unbekannt, so dass Frau Penndorf das mit "Sahne" übersetzte.

Seite 34, Bild 4: Thema: 'Sol lucet omnibus' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/db/sol_lucet_omnibus.php

Seite 34, Bild 4: "Du bist ein echter Marmorkratzer geworden". Im französischen Original ist das ein Wortspiel mit dem Ausdruck "gratte-papier ", der sowohl "Papierkratzer", als auch "Bürohengst" bedeutet.

Seite 34, Bild 10: Thema: 'Selfservix' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/db/selfservix.php

Seite 35, Bild 7: Thema: 'Verkehrsschild' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 36, Bild 7: Thema: 'Waldeslust' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 36, Bild 9: Thema: 'O, wie einsam schlägt die Brust': "O, wie einsam schlägt die Brust" ist eine Textstelle aus dem deutschen Volkslied "Waldeslust", dass um ca. 1850 entstand. https://www.lieder-archiv.de/waldeslust ... 00041.html. Im französischen Original singt Troubadix "un kilomètre à pieds, ça use les souliers". Das stammt aus einem französischen Kinderlied. + https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... /musik.php

Seite 36, Bild 11: siehe 36;9

Seite 37, Bild 4: Thema: 'Touristendrachen' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 37, Bild 5: Diese Klippe ist wohl von den Klippen bei Etretat in der Normandie inspiriert. https://encrypted-tbn0.gstatic.com/imag ... Hh0enwISaJ

Seite 37, Bild 8: Diese Klippe ist wohl von den Klippen bei Etretat in der Normandie inspiriert. https://www.wandern.de/sites/wandern.de ... 281%29.jpg https://www.frankreich-urlaub-am-meer.d ... tat/14.JPG

Seite 38, Bild 1: "Gallier, flieg!" ist möglicherweise eine Anspielung auf ein französisches Kinderspiel mit dem Namen "Taube, flieg!". https://fr.wikipedia.org/wiki/Pigeon_vole

Seite 39, Bild 8: Im französischen Original heißen die gerufenen Normannen "Dactilograf" und "Stenograf". Das Wort "Daktilograf" benutzt man im Französischen für einen Menschen, der das Zehnfingersystem beherrscht oder allgemeiner, der Buchstaben auf einer Schreibmaschine oder einer Tastatur eintippt. https://fr.wikipedia.org/wiki/Dactylographie Stenografie ist eine Technik, die es einem ermöglicht, in normalem Tempo gesprochene Sprache mit Hilfe einer speziellen Kurzschrift mitzuschreiben. Jemand, der diese Schrift anwendet, ist ein Stenograf. https://de.wikipedia.org/wiki/Stenografie

Seite 39, Bild 11: "Er kann. Startgenehmigung erteilt. Ich wiederhole… ". Anspielung auf die Kommunikation bei Flughafenkontrolltürmen.

Seite 41, Bild 7: Thema: 'Banause' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 41, Bild 10: Thema: 'One Man Show' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 42, Bild 6: "O Gallien, meine Gallien, wie lieb ich Dich sehr, Teutates, die Frauen und's weite blaue Meer… Wie die Augen, so blaue, im lieblichen Gesicht". Das ist die Übersetzung des französischen Originals:"J'aime la gaule, la cervoise toutatis et les femmes , les femmes qui ont les yeux bleus..." und spielt auf einen französischen Chanson von Charles Trenet (1941) an: "J'aime la terre les fleurs la vie et le ciel bleu. Et puis les femmes les femmes les femmes qu'ont les yeux bleus". Goscinny hat mehrere Chansons von Charles Trenet in die Asterix-Geschichten eingebaut. http://www.charles-trenet.net/chansons/unrien.html

Seite 42, Bild 8: Oh gallische Fraue, ja, Dich vergißt man nicht. Anspielung auf ??????. Im französischen Original steht da "Ca balance, ca balance" und "oh, oui". Das englische Wort "rocken", dass auf deutsch nicht übersetzt wird, wird im französischen ungefähr mit "balancer" wiedergegeben. Auf englisch, der Kernsprache des "Rock" würde statt "oh, oui" "O, Yeah" stehen. Und statt "Ca balance, ca balance" kann man mit "Let's rock, let's rock" übersetzen. Mit "Let's rock" startet der Refrains des "Jailhouse rock" von "Elvis Presley" aus dem Jahr 1957. https://www.google.com/search?&q=elvis+ ... ock+lyrics

Seite 42, Bild 8: Das passt dann auch gut dazu, dass Troubadix seine Leier auf einmal so hält wie ein Rockstar seine Gitarre. Außerdem steht er auf einmal breitbeinig und x-Bein-förmig da, so wie es ihm Grautvornix in Bild 7;9 vorgemacht hat. Das x-bein-artige Stehen und Tanzen war eine typische Geste von Elvis Presley. Troubadix goes Elvis, the king of rock'n roll --> YEAH!!! ;-))))))))))) https://www.youtube.com/watch?v=gj0Rz-uP4Mk Siehe auch 43;1 + 43;6 + 43;7 usw.

Seite 43, Bild 1: Thema: 'Mütterlein': "Trobadix, laß Zöpf Dir flechten, sprach mein Mütterlein" ist wohl die Übersetzung des französischen Originals: "Ma mère m'a dit, Assurancetourix, fais-toi tresser les cheveux" und spielt auf "Ma mère m'a dit, Antoine, fais-toi couper les cheveux" an. Das ist eine Textstelle des Liedes "Les Élucubrations d'Antoine" von dem französischen Sänger Antoine. https://fr.wikipedia.org/wiki/Les_%C3%8 ... %27Antoine + https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... /musik.php

Seite 43, Bild 2: "Beim Thor! Beim Odin! Bei…ne Männer!". Im Original heißt es da "Par Thor! Par Odin! Partons!". "Partons" heißt auf Deutsch "Lasst uns verschwinden!". Super übersetzt von Frau Penndorf mit ("Bei...ne Männer!" im Sinne von "Männer, last uns Beine machen bzw. abhauen" (siehe auch 9;10)

Seite 44, Bild 7: Thema: 'Autograf' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/db/autograf.php

Seite 45, Bild 3: Der französische Ausdruck "Crème de la crème" hat es sogar in die deutsche Sprache geschafft und wird in der Bedeutung "Das Beste vom Besten " verwendet.

Seite 46, Bild 6: "Ach und weh, adjöööö, adjööö!" spielt auf ??????? an. Im französischen Original steht da "Et tout ca, ca fait d'excellents gaulois!" Das spielt auf einen Chanson von Maurice Chevalier an. https://fr.wikipedia.org/wiki/%C3%87a_f ... n%C3%A7ais

Seite 46, Bild 7: Thema: 'lasst uns flugs fliegen' siehe: https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 46, Bild 7: Thema: 'Wenn ich ein Vöglein wär': Das von Troubadix angestimmte Lied "Wenn ich ein Vöglein wär..." stammt ursprünglich aus dem 18. Jahrhundert aus "Liedern mit Melodien zum Gebrauch der Loge". Im französischen Original steht da wieder "Ca balance, ca balance" und "oh, oui". Siehe 42;8 + https://www.comedix.de/lexikon/special/ ... mannen.php

Seite 46, Bild 7: "… dass in Gallien alles mit einem Lied endet". Im französischen Original eine Anspielung auf die französische Redewendung "en ance, tout finit par des chansons".

Seite allgemein, Bild : In der ursprünglichen Kolorierung von 1971 ist das Gesicht von Grautvornix auch in folgenden Bildern grün vor Angst: 13;1 + 13;6 + 14;6 + 14;8 + 19;3 + 19;5 + 19;7 + 19;8 + 19;9 + 22;10. In der aktuellen Collorierung hat er dagegen eine normale Gesichtsfarbe.

Seite allgemein, Bild : In der ursprünglichen Kolorierung von 1971 ist das Gesicht von diversen Charakteren in folgenden Bildern rot vor Wut bzw. Scham: 7;7 + 26;7 + 27;5 + 29;6 + 36;10 + 37;1 . In der aktuellen Collorierung haben sie dagegen eine normale Gesichtsfarbe.

Seite allgemein, Bild : Die Übersetzung dieses Albums war für Frau Penndorf wahrscheinlich Schwerstarbeit gewesen. Viele Gags liesen sich überhaupt nicht übersetzen (wie z.B. 17;10 + 18;5 + 21;4 + 42;8). An einigen Stellen hat sie die Gags aus der französischen Sprache gerade noch genial retten können. (z.B. 9;10 + 21;2 + 43;2) Auch die Namen der Normannen konnte sie gut ins Deutsche übertragen, wobei ein bißchen der düstere Charakter mancher Namen verloren ging ("Grabinschrift", "leeres Grab", "Wrack" usw.). Dafür hat sie dann unvergessliche neue Namen kreiert (Völligbaff, Klammeraf, Pifpaf usw.)

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5344
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Anspielungen, Karikaturen, Feinheiten und versteckte Gags (= Easter eggs) im Band 9 "Asterix und die Normannen"

Beitrag: # 60601Beitrag Comedix
17. Mai 2019 10:06

Hallo Steffen,

wirklich eine fantastische Aufstellung, gerade wegen der vielen Bezüge zum französischen Original! Danke dafür, ich werde das sicher als Anregung für eine Ergänzung des Themenbereiches verwenden.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 1088
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Anspielungen, Karikaturen, Feinheiten und versteckte Gags (= Easter eggs) im Band 9 "Asterix und die Normannen"

Beitrag: # 60602Beitrag WeissNix
17. Mai 2019 14:08

Comedix hat geschrieben:
17. Mai 2019 10:06
Hallo Steffen,

wirklich eine fantastische Aufstellung, gerade wegen der vielen Bezüge zum französischen Original! Danke dafür...
Dem Dank schliesse ich mich an - als unfrankophoner Fremdsprachendepp ganz besonders wegen der Bezüge zum französischen Original ;-)
bis repetita non placent! - Nazis soll man Nazis nennen!

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1031
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Anspielungen, Karikaturen, Feinheiten und versteckte Gags (= Easter eggs) im Band 9 "Asterix und die Normannen"

Beitrag: # 60624Beitrag Terraix
22. Mai 2019 12:33

Dem möchte ich mich ebenfalls anschließen. Ich finde es super, als langjähriger Asterix-Fan noch so viel Neues zu erfahren! Hätte nicht gedacht, dass die Normannen im französischen Original teilweise so makabre Namen haben - aber passt natürlich zu diesen :-D
Freund großzügiger Meerschweinchen

Antworten