Welt-Interview mit Anne Goscinny: "Meine Aufgabe ist es, Asterix zu beschützen"

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1766
Registriert: 30. März 2013 18:48

Welt-Interview mit Anne Goscinny: "Meine Aufgabe ist es, Asterix zu beschützen"

Beitrag: #Beitrag Terraix »

Die Welt veröffentlicht momentan viele Artikel mit Bezug zu Asterix: Hier ein weiterer: https://www.welt.de/print/welt_kompakt/ ... etzen.html
Freund großzügiger Meerschweinchen
Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Bard
Beiträge: 1344
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Welt-Interview mit Anne Goscinny: "Meine Aufgabe ist es, Asterix zu beschützen"

Beitrag: #Beitrag Andy-67 »

Da scheint es mir,das wir viele Anspielungen erwarten dürfen
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen
Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1766
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Welt-Interview mit Anne Goscinny: "Meine Aufgabe ist es, Asterix zu beschützen"

Beitrag: #Beitrag Terraix »

In Band 38? Ja, wenn Anne Goscinny schon von einer wahren Hommage an das gemeinsame Werk Goscinnys und Uderzos spricht , kann das gut sein, dass viele Bezüge zu früheren Alben enthalten sein werden.

Ich war mir nicht sicher, ob ich den Link im entsprechenden Unterforum posten sollte, da das Interview aber nicht ausschließlich Band 38 behandelt, sondern eher allgemeiner Natur ist, habe ich es unter "Asterixgeplauder" einsortiert. Falls jemand von den Moderatoren anderer Meinung sein sollte, kann dieses Thema natürlich verschoben werden.
Freund großzügiger Meerschweinchen
Benutzeravatar
Troubadix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 357
Registriert: 11. Mai 2014 17:27

Re: Welt-Interview mit Anne Goscinny: "Meine Aufgabe ist es, Asterix zu beschützen"

Beitrag: #Beitrag Troubadix »

Ich bin ja fasziniert von dieser Passage:

Ich hatte mal eine unveröffentlichte Asterix-Geschichte gefunden, die in einem Zirkus spielt. Es waren zwölf oder 24 Seiten, so genau weiß ich es nicht mehr. Das war schon vor einigen Jahren. Ich habe sie sofort Albert Uderzo gegeben. Er kannte diese Geschichte gar nicht. Da sie unfertig war, ging er davon aus, dass mein Vater vielleicht kurz vor seinem Tod an diesem Szenario gearbeitet hatte. Kurzum: Wir haben nichts weiter daraus gemacht.

Davon habe ich noch nie gehört! Was würde ich dafür geben, dieses Szenario einmal durchlesen zu dürfen ...
Gar nichts erklärt man mir! Ich bin nur da, weil ich so dekorativ bin!
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2709
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Welt-Interview mit Anne Goscinny: "Meine Aufgabe ist es, Asterix zu beschützen"

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Troubadix hat geschrieben: 19. Oktober 2019 14:40 Was würde ich dafür geben, dieses Szenario einmal durchlesen zu dürfen ...
Die nötige Summe würde wahrscheinlich nicht einmal eine Art Kickstarter-Projekt zusammen bekommen - eher würde wahrscheinlich der Eiffel-Turm verkauft werden als dass dieses Manuskript jemand ausserhalb des inneren Zirkels zu Gesicht bekäme.

Jedenfalls, solange Uderzo das noch verhindern kann...
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 765
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Welt-Interview mit Anne Goscinny: "Meine Aufgabe ist es, Asterix zu beschützen"

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Aktuell ist das Zirkus-Abenteuer wieder Thema:
https://rp-online.de/panorama/ausland/a ... d-63555579

Und es scheint gar nicht SO unwahrscheinlich, dass man das mal zu Gesicht kriegt. Wird aber noch dauern...
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2709
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Welt-Interview mit Anne Goscinny: "Meine Aufgabe ist es, Asterix zu beschützen"

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Eher wird uns wohl der Himmel auf den Kopf fallen...
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Brando1988
AsterIX Established Villager
Beiträge: 131
Registriert: 13. Mai 2019 18:53

Re: Welt-Interview mit Anne Goscinny: "Meine Aufgabe ist es, Asterix zu beschützen"

Beitrag: #Beitrag Brando1988 »

Was gebe ich dafür, auch Mal in seinen hinterlassenen Unterlagen zu kramen...
Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1766
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Welt-Interview mit Anne Goscinny: "Meine Aufgabe ist es, Asterix zu beschützen"

Beitrag: #Beitrag Terraix »

Spannend! Danke für den Link zu diesem Artikel, Nullnullsix! Das wäre natürlich außergewöhnlich, wenn die Zirkus-Geschichte vollendet und veröffentlicht werden würde - gerne auch als richtiges Album mit Zeichnungen von Didier Conrad und am besten mit ein paar Extra-Seiten, die die besonderen Hintergründe beleuchten 8)

Ich glaube auf jeden Fall daran, dass dieses Projekt umgesetzt werden wird. Dies wird nur eine Frage der Zeit sein.
Freund großzügiger Meerschweinchen
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 765
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Welt-Interview mit Anne Goscinny: "Meine Aufgabe ist es, Asterix zu beschützen"

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Terraix hat geschrieben: 17. Oktober 2021 19:59 (...) Ich glaube auf jeden Fall daran, dass dieses Projekt umgesetzt werden wird. Dies wird nur eine Frage der Zeit sein.
Ja, und dabei ist dann die Frage, ob man's noch erlebt. Wir sind ja auch nicht mehr die Jüngsten...
Wobei schon komisch ist:
Das hier zum Thread-Start verlinkte Interview mit Anne, mit der ersten, noch sehr vagen und eher wenig Hoffnung machenden Erwähnung des Skripts, erfolgte im Vorfeld des letzten Albums vor zwei Jahren. Nun das aktuelle, mit konkreteren Aussagen und mehr Hoffnung machend, im Vorfeld des neuen, kommenden Bandes.
Gesetz der Serie wird jetzt erstmal zwei Jahre wieder Ruhe sein, bis zu weiteren Äußerungen dazu...

Interessant wäre in jedem Fall, wer das Skript fortsetzt, und ob sich zu den fertigen Seiten noch weiteres findet: Soweit ich weiss, hat Goscinny ja VOR Ausarbeitung des Skripts eine einseitige Synopsis des gesamten Abenteuers verfasst. Wenn sich die noch anfindet, könnten Ferri und/oder Anne zumindest im Groben wissen, wie die zweite Hälfte des Bandes sein und die Geschichte ausgehen sollte.
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2709
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Welt-Interview mit Anne Goscinny: "Meine Aufgabe ist es, Asterix zu beschützen"

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Da Anne Goscinny aber Kinderbuchautorin und keine Comic-Szenaristin ist, wird meiner Befürchtung nach aber eher eine Bildergeschichte wie "Wie Obelix als kleines Kind..." als ein Comic-Album aus dem halbgaren Skript werden...

Wer macht den Buchmacher?
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Benutzeravatar
Maulaf
AsterIX Druid
Beiträge: 1639
Registriert: 19. Juni 2002 22:44
Wohnort: Metelen

Re: Welt-Interview mit Anne Goscinny: "Meine Aufgabe ist es, Asterix zu beschützen"

Beitrag: #Beitrag Maulaf »

Hi,
es könnte aber auch sein, dass sie jetzt nach dem Tod von Uderzo eine größere Chance sieht, dass das Projekt auch tatsächlich umgesetzt werden kann, warten wir es mal ab,
viele Grüße
Gregor
Benutzeravatar
Aktuar
AsterIX Bard
Beiträge: 682
Registriert: 14. November 2001 18:48

Re: Welt-Interview mit Anne Goscinny: "Meine Aufgabe ist es, Asterix zu beschützen"

Beitrag: #Beitrag Aktuar »

Ich hatte während unserem Paris-Treffen mal mit dem Schwiegersohn von Goscinny gesprochen. Die Familie von Goscinny stand unter Druck seitens der Familie Uderzo, da hier der Hauptteil der Rechte liegt. Man hat große Mengen von Manuskripten von Goscinny, ist aber bzgl. der Veröffentlichung von den anderen Rechteinhabern abhängig. Tatsächlich mag sich hier nach der Beilegung des Streits zwischen Uderzo und seiner Tochter und schließlich Uderzos Tod etwas ändern. Allerdings ist davon auszugehen, dass solche "Funde" wie jetzt immer dann gemacht werden, wenn ein neuer Schub im Marketing benötigt wird.
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7540
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Welt-Interview mit Anne Goscinny: "Meine Aufgabe ist es, Asterix zu beschützen"

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Aktuar hat geschrieben: 18. Oktober 2021 12:22Man hat große Mengen von Manuskripten von Goscinny, ist aber bzgl. der Veröffentlichung von den anderen Rechteinhabern abhängig.
wobei es mir immer noch schwer fällt zu glauben, dass es ein angefangenes Manuskript - hier sogar einen halben Band stark - für einen Folgeband zu "Belgier" geben soll. Nach allem, was man über Goscinny's Arbeitsweise hinsichtlich Asterix sonst liest, vor allem auch in Äußerungen Uderzo's hat er nach einem Album jeweils nahezu Depressionen bekommen bei der Suche nach einer neuen Idee - bis er sie gefunden und dann wie besessen am Stück das Szenario ausgearbeitet hat. Diese Beschreibungen mögen alle etwas anekdotenhaft überzeichnet sein, aber dass er bezüglich Asterix je auf Vorrat gearbeitet hat, hätte ich noch nirgends gelesen. Bei seinem Tod war "Belgier" noch nicht fertiggestellt. Ob mit der Veröffentlichung bereits begonnen wurde, halte ich für zumindest ungewiss (zu der Zeit war die Albemveröffentlichung, meine ich, schon die erste).

Ich bezweifle nicht, dass es dieses unfertige Manuskript gibt. Aber es würde mir leichter fallen zu glauben, dass es für irgendeine Sekundärpublikation, so wie diese Schallplatte "Der Goldene Hinkelstein", war. Ob es in typischer Goscinny-Manier abschnittsweise nach einzelnen Bildern von Comicseiten und Sprechblasentexten aufgeteilt ist, wird ja auch nicht gesagt.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2709
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Welt-Interview mit Anne Goscinny: "Meine Aufgabe ist es, Asterix zu beschützen"

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Erik hat geschrieben: 18. Oktober 2021 16:44 Ich bezweifle nicht, dass es dieses unfertige Manuskript gibt. Aber es würde mir leichter fallen zu glauben, dass es für irgendeine Sekundärpublikation, so wie diese Schallplatte "Der Goldene Hinkelstein", war. Ob es in typischer Goscinny-Manier abschnittsweise nach einzelnen Bildern von Comicseiten und Sprechblasentexten aufgeteilt ist, wird ja auch nicht gesagt.
Vielleicht ja auch sowas wie diesen Reiseführer, den die Rechteinhaber in Band XXXIV verwurstet haben.
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)