Wo ist die Pointe?

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6463
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Wo ist die Pointe?

Beitrag: #Beitrag Comedix »

300219664_5607951015930040_3090693836702968873_n.jpg
Ich kann übersetzen, was gesagt wird, verstehe jedoch die Pointe nicht. Ist das ein Bild, das man kennen sollte?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3419
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Wo ist die Pointe?

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Comedix hat geschrieben: 18. August 2022 15:43 300219664_5607951015930040_3090693836702968873_n.jpg
Ich kann übersetzen, was gesagt wird, verstehe jedoch die Pointe nicht. Ist das ein Bild, das man kennen sollte?
Dann übersetz doch mal...

laut leo.org gibts peux nicht, sondern ich tippe bei "peux avoir" auf ein Wortspiel mit "pouvoir" (dürfen/können) (google übersetzt die Frage mit "kann ich einen ersten Abschluß (premier degré - auch da scheint ein Wortspiel versteckt) haben" - aber soll wohl eher auf einen "kleinen Schluck Zaubertrank" anspielen, vor allem mit der Antwort, "Nein, er sei als kleines Kind ja reingefallen"...

Vielleicht deuten die Unstimmigkeiten bei "pouvoir" und "premier degré" ja auch auf einen Sprachfehler oder ähnliches hin... wie der junge lispelnde Arverner? Denn google übersetzt vom deutschen "kann ich einen kleinen Schluck haben" ins französische mit "Asterisk, puis-je boire une petite gorgée ?"

Der "erste/beste Abschluss" könnte aber auch die üblicherweise vergoldete Spitze meinen, wie sie als Pyramidion als Abschlussstein bei Pyramiden üblich war. Also beim Obelisk den Abschluss oben vergolden, weil Obelix "das so schmuck" findet wie auch die mit Öl eingeriebenen Körper im Circus - und Asterix ihn aber aufgrund der ähnlichen Phonetik missversteht und lediglich unterstellt, Obelix habe wieder um Zaubertrank gebettelt...?

Sorry, kann kein Französisch, nur kombinieren...
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6463
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Wo ist die Pointe?

Beitrag: #Beitrag Comedix »

WeissNix hat geschrieben: 18. August 2022 16:16
Comedix hat geschrieben: 18. August 2022 15:43 300219664_5607951015930040_3090693836702968873_n.jpg
Ich kann übersetzen, was gesagt wird, verstehe jedoch die Pointe nicht. Ist das ein Bild, das man kennen sollte?
aber soll wohl eher auf einen "kleinen Schluck Zaubertrank" anspielen, vor allem mit der Antwort, "Nein, er sei als kleines Kind ja reingefallen"...
Ja, den Dialog habe ich verstanden. Ich vermute es gibt einen besonderen Gag mit dem Originalbild, ansonsten wäre es ja nur der bekannte Dialog. Und wäre eine ziemlich unwitzige Pointe.
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3419
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Wo ist die Pointe?

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Comedix hat geschrieben: 18. August 2022 17:16 Ja, den Dialog habe ich verstanden. Ich vermute es gibt einen besonderen Gag mit dem Originalbild, ansonsten wäre es ja nur der bekannte Dialog. Und wäre eine ziemlich unwitzige Pointe.
Daher meine Vermutung des Zusammenhangs mit einem vergoldeten "besten Abschluss" des Obelisken und einem darauf beruhenden phonetischen Missverständnis...

Von wann ist die das Bild (also die Version mit dem Sprechblasentext) oben denn?
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6463
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Wo ist die Pointe?

Beitrag: #Beitrag Comedix »

WeissNix hat geschrieben: 18. August 2022 17:48 Von wann ist die das Bild (also die Version mit dem Sprechblasentext) oben denn?
Von heute. Keine Ahnung, habe das Bild heute in diesem Internet gefunden.
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 2345
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)

Re: Wo ist die Pointe?

Beitrag: #Beitrag Iwan »

Hallo! Also, erst mal zum Dialog: Man kann die Frage auch übersetzen mit "Könnte ich etwas mehr Respekt haben?" Und die Antwort lautet "Nein, du bist als Kind da reingefallen". Wenn ihr genau hinschaut, seht ihr, dass es nicht Asterix und Obelix heisst, sondern Asterisque, also auf Deutsch Asteriskus, also der Stern. Und Obelisk ist die Steinsäule. Das Ganze hat also vielleicht mit unseren Freunden gar nichts unmittelbar zu tun. Es hat einfach jemand den Stern in diese ägyptische Landschaft reinkopiert.
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."
bdhk
AsterIX Village Elder
Beiträge: 315
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: Wo ist die Pointe?

Beitrag: #Beitrag bdhk »

WeissNix hat geschrieben: 18. August 2022 16:16laut leo.org gibts peux nicht
Ganz normal "je peux" = "ich kann", bzw. hier als Frage "kann ich...?"
Iwan hat geschrieben: 18. August 2022 20:58Wenn ihr genau hinschaut, seht ihr, dass es nicht Asterix und Obelix heisst, sondern Asterisque, also auf Deutsch Asteriskus, also der Stern. Und Obelisk ist die Steinsäule. Das Ganze hat also vielleicht mit unseren Freunden gar nichts unmittelbar zu tun. Es hat einfach jemand den Stern in diese ägyptische Landschaft reinkopiert.
Naja, Asterix und Obelix sind ja abgeleitet von Asterisk und Obelisk, also * und †. Klar ist das eine Rückanspielung, zumal in Kombination mit dem als Kind Reingefallen-Sein. Und es wird offensichtlich mit den beiden Bedeutungen von Obelisk gespielt, nämlich dem Schriftzeichen und der Stele.

Das Bild ist "The Obelisk of On" aus "Through Bible Lands: Notes of Travel in Egypt, the Desert and Palestine" von Philip Schaff, 1878; siehe hier, https://archive.org/details/throughbibleland00schauoft/ S. 73.

Die Karikatur verstehe ich aber nicht. Gibt es dazu einen Kontext?
bdhk
AsterIX Village Elder
Beiträge: 315
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: Wo ist die Pointe?

Beitrag: #Beitrag bdhk »

Und "premier degré" scheint in diesem Zusammenhang Wortwörtlichkeit, striktes Befolgen von Vorschriften, bare Münze (etwas für ... nehmen) zu heißen.
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6463
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Wo ist die Pointe?

Beitrag: #Beitrag Comedix »

bdhk hat geschrieben: 18. August 2022 23:39 Die Karikatur verstehe ich aber nicht. Gibt es dazu einen Kontext?
Nein, leider nicht. Ich hatte gehofft, dass die Kombination des Bildes, der Zitate aus Asterix und der Darstellung eines Obelisk und Asterisk eine mehrfachdeutige Anspielung sei.
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3419
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Wo ist die Pointe?

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Iwan hat geschrieben: 18. August 2022 20:58 Hallo! Also, erst mal zum Dialog: Man kann die Frage auch übersetzen mit "Könnte ich etwas mehr Respekt haben?" Und die Antwort lautet "Nein, du bist als Kind da reingefallen".
Aktuell sollte man die Frage also Bundeskanzler Scholz stellen, der im Wahlkampf ja Respekt noch ganz groß schreiben wollte und inzwischen die Interessen eines Großteils der Bevölkerung mit Füssen tritt, weil er in irgendwelche überteurte und unökologische LNG-Suppe gefallen zu sein scheint.

Aber vielleicht ist es bei Macron ja ähnlich, da oben das Bild ja mit französischem Text daherkommt...
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
bdhk
AsterIX Village Elder
Beiträge: 315
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: Wo ist die Pointe?

Beitrag: #Beitrag bdhk »

Weitere Idee: Ich habe diese Website über französische Sprache gefunden; ein Blog, das sich als Website für Liebhaber und Neugierige beschriebt.
https://lemondedufrancais.com

Dort wird premier degré, zusammen mit second degré anhand von Ausdrücken erklärt:
https://lemondedufrancais.com/2013/07/2 ... eme-degre/

Und zwar sei der "erste Grad" die wörtliche Bedeutung, der "zweite Grad" eine Bedeutung zwischen den Zeilen.

Dort genanntes Beispiel: Man hat sich so richtig den Wanst vollgeschlagen. Der Begleiter, dem man alles weggefressen hat, sagt entweder
- "Wow, du hast alles aufgegessen!" -> das sei der premier degré, der erste Grad.
oder
- "Na du hattest ja gar keinen Hunger" oder "Danke, dass du mir so viel übriggelassen hast." -> das sei der second degré, der zweite Grad.


Somit könnte der Dialog aus der Karikatur sich darum drehen, dass der Obelisk gerne mehr "ersten Grad" haben möchte, also nicht mehr so viel in Andeutungen und Wortspielen kommunizieren möchte. Und der Asterisk schlägt ihm das ab - mittels der bekannten Catchphrase.

Haben wir hier also eine Kritik am asterixtypischen Wortwitz?
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3419
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Wo ist die Pointe?

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

bdhk hat geschrieben: 19. August 2022 22:45 Haben wir hier also eine Kritik am asterixtypischen Wortwitz?
Ich tippe für den Fall, dass Du damit richtig liegst, eher auf den inflationären Gebrauch, den Ferri zunehmend davon macht (vielleicht, weil er als Kind in den entsprechenden Topf gefallen ist und jetzt meint, den Lehrmeister toppen zu müssen). Denn die Analyse artet mit jedem weiteren Band in immer mehr Arbeit aus, wie die entsprechenden Threads hier ja belegen. Und manche von Ferris Wortspielen wirken bemüht/angestrengt, nicht so leichtfüssig und beiläufig wie bei Goscinny. Das ist dann in der Masse nicht mehr gar so lustig.
Goscinny war eben auch ein Meister der richtigen Dosierung und des timing.
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 1126
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen

Re: Wo ist die Pointe?

Beitrag: #Beitrag Michael_S. »

bdhk hat geschrieben: 19. August 2022 22:45 Somit könnte der Dialog aus der Karikatur sich darum drehen, dass der Obelisk gerne mehr "ersten Grad" haben möchte, also nicht mehr so viel in Andeutungen und Wortspielen kommunizieren möchte. Und der Asterisk schlägt ihm das ab - mittels der bekannten Catchphrase.

Haben wir hier also eine Kritik am asterixtypischen Wortwitz?
Ich glaube nicht, dass sich das Bild unmittelbar auf Asterix bezieht und eine Aussage über Asterix machen soll. Deine Erläuterung finde ich aber sehr erhellend und sehe daher eher folgende zwei Pointen:

1. Der Gleichklang von Obelisque/Obelix und Asterisque/Asterix wird dazu genutzt, um die Bitte des Obslisken - völlig unerwartet, weil ohne Kontext - mit dem Standardsatz zu beantworten, mit dem auch Obelix' sehnlichster Wunsch immer abgewiesen wird.

2. Der Obelisk bittet das Sternchen um mehr "ersten Grad", also Klartext. Ein Sternchen wird aber gemeinhin dazu verwendet, um in einer Fußnote die Bedeutung zwischen den Zeilen zu erläutern. Seine Bitte hat also - im Gegensatz zu seiner expliziten Forderung - einen "zweiten Grad" und bedeutet dort, dass er weniger Zeit mit dem Sternchen verbringen möchte.

So richtig witzig finde ich beide Pointen nicht, habe aber bisher noch keine besseren entdeckt.