Zeichnungen tageslichtsicher aufhängen

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2725
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Zeichnungen tageslichtsicher aufhängen

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Wer ist eigentlich der Besitzer einer Grabstätte?
Der, der darinnen liegt, oder der, der die Gebühren entrichtet? :-D

Ich seh das mit den Bildern wie Nullnullsix - die Originale aufhängen, die Rahmen müssen ja auch für die Kopien gekauft werden. Und wenn ich da dann für 7€/Stück ein Plexiglas, das 99% des UV-Lichts abhält, statt Normalglas rein mache, dann kann ich die Bilder auch vererben. Und was kostet eigentlich eine qualitativ hochwertige Kopie? Auch ein paar €, so dass sich die 7 € weiter reduzieren...

Und nochmal: Lithografien sind bei weitem nicht so lichtempfindlich wie es die im Threadtitel genannten "Zeichnungen" wären.

BTW, hast Du eigentlich Kinder, denen Du die Dinger vererben könntest, Marco?
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 765
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Zeichnungen tageslichtsicher aufhängen

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

WeissNix hat geschrieben: 28. August 2020 18:26 Wer ist eigentlich der Besitzer einer Grabstätte?
Der, der darinnen liegt, oder der, der die Gebühren entrichtet? :-D […][/size]
Ich komm da zuweilen durcheinander, mit Besitzer und Eigentümer… Eigentümer ist die Gemeinde/Kirche, personifiziert durch die Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung. Besitzer der, der die Gebühr bezahlt hat. Glaub ich. Der, der drin liegt, ist -wenn überhaupt was- der Nutzer der Grabstätte ;-)
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2725
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Zeichnungen tageslichtsicher aufhängen

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Bei Besitz muss man ja auch noch differenzieren zwischen mittelbarem und unmittelbarem Besitz. Einer der vielen Gründe, warum so viele am Jurastudium scheitern - ganz besonders viele bereits vor Aufnahme des Studiums ;-)
Nullnullsix hat geschrieben: 28. August 2020 21:17
WeissNix hat geschrieben: 28. August 2020 18:26 Wer ist eigentlich der Besitzer einer Grabstätte?
Der, der darinnen liegt, oder der, der die Gebühren entrichtet? :-D […][/size]
Ich komm da zuweilen durcheinander, mit Besitzer und Eigentümer…
Eigentümer des Friedhofsgrundstücks ist der, der im Grundbuch als solcher eingetragen ist.
Nullnullsix hat geschrieben: 28. August 2020 21:17 Der, der drin liegt, ist -wenn überhaupt was- der Nutzer der Grabstätte ;-)
Können denn Verstorbene überhaupt irgend etwas "nutzen"? :-/ :comedix:
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 765
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Zeichnungen tageslichtsicher aufhängen

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Naja. Sie nutzen ja irgendwie mindestens den Platz, den sie einnehmen während sie zerkrümeln...
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2725
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Zeichnungen tageslichtsicher aufhängen

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Aber nur passiv.

Auf jeden Fall aber völlig tageslichtsicher! Damit wir mal wieder on topic sind... :-D
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6193
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Zeichnungen tageslichtsicher aufhängen

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Und kein Jahr später habe ich es geschafft, die ersten Bilder hängen an der Wand. Ich habe mich an dem folgenden Gedanken orientiert und die Originale aufgehängt.
In der Rest-Lebenszeit, die unsereiner noch hat, werden sie -bei einigermassen sachgerechter Rahmung- kaum so sehr leiden, dass sie am Ende nicht mehr ansehnlich wären. Und danach? - Drauf geschissen!: Wenn ich mir nur noch die Radieschen von unten angucken kann, ist mir doch dann egal, was aus den Originalen wird.
IMG_2237.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2725
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Zeichnungen tageslichtsicher aufhängen

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Comedix hat geschrieben: 17. August 2021 16:51 Und kein Jahr später habe ich es geschafft, die ersten Bilder hängen an der Wand.
Glückwunsch - Prokrastination ist auch bei mir immer wieder Thema :comedix:
Und sogar mit Schrägschnitt- Passepartouts, das macht doch was her.
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 765
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Zeichnungen tageslichtsicher aufhängen

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Ja.

Gut Ding will eben Weile haben. :-D
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!