Rassismus bei Asterix

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

RaptorX
AsterIX Villager
Beiträge: 66
Registriert: 15. April 2020 11:03

Rassismus bei Asterix

Beitrag: #Beitrag RaptorX »

Dem Hinweis von Comedix bin ich gerne sogleich gefolgt und habe dieses neue Thema mit dem vorgeschlagenen Titel "Rassismus bei Asterix" erstellt.

Ein "Duell" gab es zu keinem Zeitpunkt, es haben sich momentan eben nur wenige Teilnehmer daran beteiligt (im Sommerurlaub?). Die Diskussionen waren hitzig, aber es gab zu keinem Zeitpunkt Beschimpfungen. Inwieweit neutral argumentiert werden kann, bleibt abzuwarten. Entweder hat jemand einen Standpunkt oder er hat keinen. Eine Diskussion zwischen Politikern soll ja auch nicht dazu führen, dass am Ende jemand die Partei wechselt.

Die nächste Zeit wird spannend. Der frankobelgische Comic entwickelt sich weiter (siehe Tagesspiegel: https://www.tagesspiegel.de/kultur/comi ... 19760.html) Bei Asterix gab es die erste weibliche Hauptfigur (mit Anspielungen und eventuelllem Vorbild Thunberg) zu erleben. Der nächste Band könnte einen Kommentar zu "Black Lives Matter" abgeben! Es bewegt sich etwas. Meine These: Bei einem Neustart mit Weiterentwicklung könnte die Reihe neue Leser gewinnen. Dazu alte Leser zurückholen, die sich an gewissen, befremdlichen Darstellungen stören und diese ungern ihren Kindern anbieten wollen.