Asterix Max!

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Brando1988
AsterIX Established Villager
Beiträge: 131
Registriert: 13. Mai 2019 18:53

Asterix Max!

Beitrag: #Beitrag Brando1988 »

Gibt es schon einen Thread hierzu?

Wollte kurz fragen, ob man inzwischen schon weiß, ob die Serie nun fortgesetzt wird, oder es bei der einen Ausgabe bleibt?

Mir hat das Heft sehr gefallen. Jeweils eine Geschichte Pitt Pistol und Umpah Pah. Zudem einige Kurzgeschichten und Wimmelbilder. Meinen Neffen, den ich das monströse Heft geschenkt habe, hat sich jedenfalls gefreut und hat damit Stunden zugebracht. Fand ich klasse.


Grüße
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6189
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Asterix Max!

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Hallo,

am 22.6.2021 ist die nächste Ausgabe erscheinen, wie ich gerade heute erfahren habe. Passend zur Ferienzeit. Hier ist der aktualisierte Artikel dazu

asterix_max_juni_2021.JPG
Gruß
Marco
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Brando1988
AsterIX Established Villager
Beiträge: 131
Registriert: 13. Mai 2019 18:53

Re: Asterix Max!

Beitrag: #Beitrag Brando1988 »

Mein Kioskbetreiber in Steglitz hatte diese Ausgabe gestern leider nicht. Aber schön, dass die Serie weitergeführt wird.

Eine schöne Möglichkeit vielen Asterix Fans auch die anderen Werke Goscinnys und Uderzos nahezubringen, die auch hier in Deutschland immer noch ziemlich unbekannt sind.

Wenn jemand das Heft irgendwo in Berlin entdeckt, bitte Bescheid geben.
ichweißnix
AsterIX Village Craftsman
Beiträge: 193
Registriert: 28. Juni 2006 23:00
Wohnort: Berlin

Re: Asterix Max!

Beitrag: #Beitrag ichweißnix »

Hallo Brando1988,

falls es für Dich noch relevant ist, im Bahnhofskiosk S Greifswalder Str, lagen letzte Woche noch 2 Exemplare aus.
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2716
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Asterix Max!

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Da wird sich das Klima freuen, wenn man für den Erwerb von Massendruckerzeugnissen quer durch Berlin muss...

Bei Egmont gibts das noch im Online-Shop - kostet aber 3,95 Versand, wenn Du kein Buch (auch ein Softcover wäre wohl möglich, müsste man antesten) mitbestellst.
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Brando1988
AsterIX Established Villager
Beiträge: 131
Registriert: 13. Mai 2019 18:53

Re: Asterix Max!

Beitrag: #Beitrag Brando1988 »

Danke für den Hinweis. Bin aber schon fündig geworden. Allerdings in irgend einem Kaufland oder sowas. In reinen Zeitschriftenläden konnte ich es nicht finden.

Ich mag es sowas immer direkt vom Kiosk zu holen. Ich weiß nicht wieso, vielleicht hat das was nostalgisches für mich. Man geht irgendwie Happy aus dem Shop.
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2716
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Asterix Max!

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

In meiner Kindheit ging es ja nicht anders.

Ich kann mich noch erinnern, wie ich alle möglichen Kioske, Tankstellen und Buchhandlungen abgeklappert hatte (selbst meine Mutter hatte ich zu dem Zweck mal in die benachbarte Grossstadt zum Shoppen begleitet und bei Verwandtenbesuchen nahezu alle Kioske in der erreichbaren Umgebung abgeklappert), um das Begleitbuch zu "Asterrix erobert Rom" zu ergattern. Nach ungezählten Monaten ist mir das endlich irgendwo gelungen, ich weiss aber nicht mehr, wo das genau war.

Aber so in etwa muss es sich für einen Steinzeitler angefühlt haben, wenn er mit seinen Kumpels endlich ein Mammut erlegt hatte, dem sie monatelang gefolgt waren...
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6189
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Asterix Max!

Beitrag: #Beitrag Comedix »

WeissNix hat geschrieben: 26. Juli 2021 19:10Aber so in etwa muss es sich für einen Steinzeitler angefühlt haben, wenn er mit seinen Kumpels ein Mammut erlegt hatte, dem sie monatelang gefolgt waren...
Das spricht exakt die gleichen Instinkte an, weshalb die meisten Sammler wohl männlich sind.
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2716
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Asterix Max!

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Gesammelt haben wohl eher die Frauen, die Männer waren die Jäger ;-)
Und damals das mit dem Filmbuch ähnelte schon eher einer Jagd... es war wie verhext, das Ding kannten die allermeissten Händler noch nicht einmal.
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Brando1988
AsterIX Established Villager
Beiträge: 131
Registriert: 13. Mai 2019 18:53

Re: Asterix Max!

Beitrag: #Beitrag Brando1988 »

Interessanter Gedanke.
Ja, was sind wir eigentlich? Eher Jäger oder Sammler.

Ich würde sagen, dass auf viele eher Jäger zutrifft. Jeder Sammler wird sich schon mal dabei ertappt haben, dass er mehr Zeit bei ebay, Tauschbörsen oder Trödelmärkten verbracht hat um ein bestimmtes Stück zu suchen, als am Ende beim Betrachten des Produkts.

Ich kenne das von vielen Sammlern. Da wird dann endlich nach vielen, vielen ebay Stunden die eine Briefmarke ergattert, nur um sich dann eine Minute daran zu erfreuen. Ausgepackt, schnell das Album geholt, eingesteckt, kurz betrachtet, sich freuen, Album zu und wieder ab zu ebay. Ich würde schon sagen, dass da die Jagd im Vordergrund steht, als irgend ein Nutzen. Und ich bin mir sicher, dass das auf die meisten Sammler zutrifft. Zumindest den erwachsenen Sammlern.
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2716
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Asterix Max!

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Brando1988 hat geschrieben: 26. Juli 2021 23:28 Ja, was sind wir eigentlich? Eher Jäger oder Sammler.
Sesshafte Kapitalisten :-D
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7543
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Asterix Max!

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Brando1988 hat geschrieben: 26. Juli 2021 23:28Jeder Sammler wird sich schon mal dabei ertappt haben, dass er mehr Zeit bei ebay, Tauschbörsen oder Trödelmärkten verbracht hat um ein bestimmtes Stück zu suchen, als am Ende beim Betrachten des Produkts.
das spricht aber doch nicht dagegen, dass das Sammeln einem wichtiger sein kann als das Suchen und Erwerben. Denn sammeln bedeutet ja nicht betrachten. Es ist einfach ein sehr erbauliches Gefühl, zu wissen, dass man ein schönes oder seltenes Stück sein Eigentum nennen darf und dass man es jederzeit hervorholen könnte. Mir jedenfalls liegt das viel näher als das "Jagen" nach Schätzen.

Natürlich gibt es auch andere Sammler, die den Reiz des ständigen Neuerwerbs schätzen. Ich erinnere mich an eine - wohl wahre - Geschichte, die Gregor mal auf einem Fantreffen erzählt hat, von einem Sammler von Figuren (ich meine, es waren Schlümpfe), der mit dem Sammeln aufgehört und sogar seine Sammlung verkauft hat, als er alle Figuren, die es auf seinem Gebiet gibt, - selbst die allerseltensten - hatte.

Abgesehen davon, dass man wohl nie alles von Asterix haben kann, wäre mir ein solches Verhalten fremd.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2716
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Asterix Max!

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Erik hat geschrieben: 27. Juli 2021 18:12 Ich erinnere mich an eine - wohl wahre - Geschichte, die Gregor mal auf einem Fantreffen erzählt hat, von einem Sammler von Figuren (ich meine, es waren Schlümpfe), der mit dem Sammeln aufgehört und sogar seine Sammlung verkauft hat, als er alle Figuren, die es auf seinem Gebiet gibt, - selbst die allerseltensten - hatte.
Da kam der Erwerb des finalen Stücks der Sammlung wohl dem "Goldenen Schuß" eines Junkies gleich... als abruptes Ende der Sucht.
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Benutzeravatar
Batavirix
AsterIX Bard
Beiträge: 697
Registriert: 14. März 2008 16:46
Wohnort: Forum Hadriani

Re: Asterix Max!

Beitrag: #Beitrag Batavirix »

Asterix Max war dieses Wochenende in Koblenz noch an mehrere Stellen zu kaufen.

Übrigens gleichzeitig Comics Info 91 – Thema Cleopatra - mitgenommen.
(Wie man bei dieser Thema erwarten kann; auch dort gibt es Asterix)

Comics-info_2021-91.jpg
Mit freundlichem Gruß,
Batavirix
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 765
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Asterix Max!

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Jäger oder Sammler? - Beides!: Erst jagt man, dann sammelt man das Erjagte. Und ja: Es kommt nicht drauf an, wie lange man sich mit dem Erjagten und Angesammelten beschäftigt. Sammeln bedeutet Besitzen und es geht darum, zu wissen, dass mans hat und jederzeit benutzen könnte. So hört man dann ein Lied im Radio und freut sich, es zu hören, obwohl mans in der Sammlung hat und jederzeit hören könnte.
Andrerseits bei Comics: Die behalt ich vor allem, um bei Bedarf Dinge nachzuschlagen, verschiedene Ausgaben des gleichen Comics zu vergleichen - und tu das dann tatsächlich auch 'bei Bedarf'.
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!