Wortspiel schwarz/blau/betrunken?

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6510
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Wortspiel schwarz/blau/betrunken?

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Hallo,

ist es möglich, dass im Abenteuer "Arvernerschild" das Sprachspiel mit den vielen schwarzen Legionären im Zusammenhang steht, dass das Wort "schwarz" im Französischen auch "blau" (betrunken, ivre) bedeutet?

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Luigi

Re: Wortspiel schwarz/blau/betrunken?

Beitrag: #Beitrag Luigi »

So isses!

Allerdings habe ich von einer französischen Bekannten gehört, dass das heute nicht mehr als politisch korrekt gelte.
Der "Robert" bezeichnet es lediglich als "familiär", nicht als "veraltet", aber dennoch benutzt man heute eher "gris" (=grau).

Luigi

P.S.: Ob das mit der politischen Korrektheit so stimmt, weiß ich aber nicht, denn an anderer Stelle sind die Franzosen sehr viel lockerer (petit noir = Espresso, nègre = Ghostwriter, tête de turc = Prügelknabe, travailler comme un nègre = hart arbeiten oder ganz krass: schlechtes Französisch sprechen = parler petit-nègre).
Nur als Bezeichnung für einen schwarzen Menschen gilt das Wort als politisch unkorrekt, in den genannten Redensarten lebt es nach wie vor.
Ziska

Re: Wortspiel schwarz/blau/betrunken?

Beitrag: #Beitrag Ziska »

Das die Franzosen das Wort "Neger" noch in ihrem Wortschatz haben, ist ja auch kein Wunder. Ich habe die PM abonniert und in einer der letzten Zeitungen einen Artikel mit diesem Thema gefunden. Darin steht:

"Das Unwort »Neger«, bei dem wir heute zusammenzucken, war bis zum Aufkommen der Black-Power-Bewegung in den 1960er Jahren die politisch korrekte Bezeichnung."

Solange ist das ja noch gar nicht her.
Wahrscheinlich zucken da deutsche Mitmenschen schon eher zusammen und die "Unwortbenutzer" werden bei uns auch eher schief angesehen - wegen der leidigen Vergangenheit.
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6510
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Wortspiel schwarz/blau/betrunken?

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Man muß die Asterix-Hefte auch immer vor dem zeitgenössischen Hintergrund sehen, als sie entstanden sind. Ich bin kein Fan von gezwungen politisch korrekter Ausdrucksweise, einige Begriffe haben sich erst im Nachhinein im Ausdruck zu negativem Sinn verkehrt, obwohl sie ursprünglich wertneutral gewesen sein mögen.

Danke, Luigi, ich muss mir noch überlegen, ob ich dies in den Sprachspielbereich mit aufnehme.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Luigi

Re: Wortspiel schwarz/blau/betrunken?

Beitrag: #Beitrag Luigi »

Dass das Wort "Neger" ursprünglich nicht abfällig war, ist mir schon klar, schließlich bedeutet "negro" einfach "schwarz". Negativ besetzt wurde es meines Wissens durch die lautliche Ähnlichkeit zum sehr wohl abfälligen [durch den Sprachfilter fallenden Ausdruck, der an ein bekanntes Eis am Stiel erinnert, nur mit "i" statt "o"] in Amerika.

Zum Unsinn des Wortes "Farbiger" gibt es das schöne Zitat eines Schwarzen zu einem Weißen:
"Wenn ich geboren werde, bin ich schwarz, wenn mir kalt ist, bin ich schwarz, wenn mir warm ist, bin ich schwarz, wenn mir schlecht ist, bin ich schwarz.
Wenn du geboren bist, bist du pink, wenn dir kalt ist, bist du blau, wenn dir warm ist, bist du rot, wenn dir schlecht ist, bist du grün.
Und du nennst mich "farbig"."

Luigi
Ziska

Re: Wortspiel schwarz/blau/betrunken?

Beitrag: #Beitrag Ziska »

Oh ja - das Zitat kenne ich auch und es gefällt mir sehr.

An den Asterixen mag ich vor allem auch, dass so viele Kulturen und ihre typischen Eigenarten karikiert werden und der Baba ist eine meiner Lieblingsfiguren. (Die Ga...die Gaga...*grins*)

Woher kommt denn der deutsche Ausdruck "blau sein" eigentlich?
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6510
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Wortspiel schwarz/blau/betrunken?

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Ziska hat geschrieben:Woher kommt denn der deutsche Ausdruck "blau sein" eigentlich?
Wie viele Redewendungen stammt diese aus dem Mittelalter:

Der Begriff "blau sein" kommt von den Färbern. Um blau zu färben verwendete man damals den Farbstoff der Pflanze Waid. Um den Farbstoff in den Blättern chemisch aufzuschlüsseln müssen sie in menschlichem Urin gären. Bei der Gärung entsteht Alkohol.

Die Gärung wird durch zusätzliches Hinzufügen von Alkohol verstärkt und man gewinnt dadurch mehr Farbstoff. Allerdings kippte man den Alkohol nicht direkt in den Bottich, dazu war er zu schade, das hätte die Waidfarbe verteuert.

Die Färber genehmigten sich also selbst einen guten Schluck. In alten Rezepten ist vermerkt, dass die Farbe besonders gut wird mit dem Urin von Männern, die viel Alkohol getrunken haben.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Ziska

Re: Wortspiel schwarz/blau/betrunken?

Beitrag: #Beitrag Ziska »

Ahja - sehr lecker.

Aber vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Wer solche Mengen an "chemischen Zusatzstoffen" für seine Produktfertigung braucht, ist zweifelsohne ständig blau.