Asterix-News: Friedensbringer Asterix

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

idefix

Beitrag: #Beitrag idefix »

Ich glaube ehr schon. :)
Vieleicht Täusche ich mich ja auch :-?
Aber ich glaube das sie ausgeleckt werden.
Druide

Beitrag: #Beitrag Druide »

Das hoffe ich auch.
Das die Arabischen Kisoske das auslegen. :grin:
Ich finde das gut :cool:
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7763
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,

die jüngst erschienene Info-Epistula Nr. 69 bringt bzgl. dieser Frage Licht ins Dunkel. Man liest dort im letzten Absatz:
Info-Epistula Nr. 69 hat geschrieben:Das Ganze fand natürlich statt anlässlich des Erscheinens des Albums in Frankreich und in Israel auf Hebräisch einerseits und in Frankreich und im Mittleren Osten auf Arabisch andererseits.
Insofern hat sich Christian wohl geirrt und die Bände werden nicht nur auf dem französischen Markt vertrieben.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
idefix

Beitrag: #Beitrag idefix »

Das ist ja cool. :-D
Wo hast du immer nur die seiten her :-?
Das ist ja gut das sie sich auch unterhalten
haben die beiden :grin:
Und danke für die Information :P
Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 2345
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)

Beitrag: #Beitrag Iwan »

Äh, welche beiden meinst du? Das waren ja offenbar zwei getrennte Veranstaltungen ...

I.
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."
idefix

Beitrag: #Beitrag idefix »

Oh sry da hab ich mich wohl
verlesen.
Auf jeden fall finden ich die Sache gut :-D
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7763
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
idefix hat geschrieben:Oh sry da hab ich mich wohl
verlesen.
neinnein, ganz und gar nicht. Ich verstehe das ebenso. In der Info-Epistula steht:
Info Epistula Nr. 69 hat geschrieben:Sie hörten sich zu, respektierten sich, und freuten sich gemeinsam an ihren Übersetzungen der Wortspiele von Albert Uderzo Autor in diesem orientalischen Album aus dem Jahre 1987.
Sie sprachen über Frieden, über Toleranz und über Laizität …
Auch auf den Bildern sind 2 Personen zu sehen. Insofern scheint mir da durchaus ein direkter Kontakt der beiden Übersetzer stattgefunden zu haben.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
idefix

Beitrag: #Beitrag idefix »

Danke Erika ich dachte ich könnte wohl net mehr lesen ;-)
Und ich hoffe das sich der ganze auf Wahnt wohl lont :???:
Ich glaube das es was bringt :-D
LG

Beitrag: #Beitrag LG »

Ich bin auhc nicht der Meinung, dass es wirklich zu eine Friedenslösung kommen wird, weil sie die Leute, die etwas in den betroffenen Gebieten zu sagen haben, denken, wenn der gleiche Asterixband in den beiden Sprachen erscheint, will ich von nun an in Frieden leben und dass das jeder denkt.
Natürlich nicht. Aber was soll man sonst tun?
Und als Comicverlag finde ich die Idee gut, dass so zu machen. Sicher hast du recht, Erik, aber wenn die Medien dieses Ziel nicht laut hinaus posaunen würden, wäre auch keiner darauf aufmerksam geworden. Möglicherweise denkt man, wenn man weiß, was die Hefte bewirken sollen auch in diesen Gebieten etwas daraüber nach. Allerdings ist nicht zu vermuten, dass sich Menschen, die sich bekriegen, Asterixcomics durchlesen, geschweige denn sich daran (oder nicht mal daran, sondern an der Tatsache der paralellen Übersetzung) ein Beispiel nehmen und ihrem Mörderei einstellen.
Es gibt in der Google-Newssuchmaschine übrigens etwa 20 dieser Meldungen (habe selber schnell gezählt, muss also nicht stimmen).

LG
Benutzeravatar
idemix
AsterIX Druid
Beiträge: 808
Registriert: 18. Oktober 2005 07:24
Wohnort: Südtirol

Beitrag: #Beitrag idemix »

LG hat geschrieben: Allerdings ist nicht zu vermuten, dass sich Menschen, die sich bekriegen, Asterixcomics durchlesen, (...)
Warum nicht?
:idefix: wuff! wuff! JAUL? JÅUL! GRRRØØØÅÅRRR! :wuff:

Und so was schimpft sich Lyriker!
LG

Beitrag: #Beitrag LG »

Nun ja, ich bin sicher kein Experte, aber ich habe eben so ein Bild vor Augen, dass brutale Menschen, die bereit sind zu töten keine Comics lesen. Asterix erfordert auch ein gewisses Maß an Humor und Bildung, um die Anspielungen zu verstehen. Hier hat dieses Wissen schon fast jedes Kind, weil sich Asterix ja meist in Europa befindet. Und da glaube ich eben nicht, dass sich in diesem Gebiet gewaltbereite Menschen Asterixhefte durchlesen.
Benutzeravatar
idemix
AsterIX Druid
Beiträge: 808
Registriert: 18. Oktober 2005 07:24
Wohnort: Südtirol

Beitrag: #Beitrag idemix »

Hallo Lucas,

Naja... ich glaube man muss immer differenzieren. Es gibt immer Solche und Solche.
Es wird wahrscheinlich die Sorte Soldaten geben, wie du sie beschreibst, ohne Skrupel und brutal.
Es wird aber ebenso Soldaten geben, die nicht aus Gewaltbereitschaft oder "Bosheit" Soldat geworden sind, sondern vielleicht weil Sie entweder dazu verpflichtet wurden (Wehrdienst... wobei ich allerdings nicht weiß wie das dort geregelt ist) oder weil sie sonst keine Arbeit gefunden haben und dann vielleicht aus Verzweiflung diese gefährliche Arbeit angenommen haben, um nicht zu verhungern... Diese zweite Kategorie an Soldaten wird vielleicht Gefallen an Asterix finden.
Und außerdem gibt es im Nahen Osten nicht nur Soldaten, es gibt auch Zivilbevölkerung, und ich vermute mal, dass ein Teil der Zivilbevölkerung durchaus Gefallen an Asterix findet.

Ob diese Initiative eine friedensstiftende Wirkung haben wird, dies darf freilich angezweifelt werden.. Also auch ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser Effekt eintreten wird und glaube viel eher, dass dies aus Marketinggründen so kommuniziert wird und nicht weil man wirklich daran glaubt...

Gruß Markus
:idefix: wuff! wuff! JAUL? JÅUL! GRRRØØØÅÅRRR! :wuff:

Und so was schimpft sich Lyriker!
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6460
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Beitrag: #Beitrag Comedix »

idemix hat geschrieben:Naja... ich glaube man muss immer differenzieren. Es gibt immer Solche und Solche.
Ich glaube, mit "Solchen" und "Solchen" betrachtest du mit westlich und damit christlich geprägten Wertvorstellungen diese Situation. Das ist meiner Meinung nach nicht richtig.

Menschen, die ihr eigenes Leben opfern um möglichst viele andere Menschen zu töten, sind uns ebenso fremd wie inzwischen (vor ein paar Jahrhunderten war das bei uns leider auch noch Gang und Gäbe) auch die Kultur des Prinzips "Auge um Auge". Bei diesen Denkweisen erscheint es mir auch durchaus möglich, dass ein Attentäter am Morgen noch den Asterix liest, um abends seinem Glaubensbruder den Bombengürtel an den Körper zu binden.

Die Prädikate "gut" (liest Asterix und ist tolerant) und "schlecht" (tötet Menschen und kann mit Asterix nichts anfangen) lassen sich dort nicht übertragen. Was in den Köpfen dieser Menschen dort vorgeht, können wir nicht einmal erahnen.

Ich weiß nur, dass die meisten Menschen im Nahen Osten ebenso friedliebend wie wir sind und sicher gerne einen der beiden Asterix-Bände lesen würden, wenn sie die Möglichkeit hätten.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Benutzeravatar
idemix
AsterIX Druid
Beiträge: 808
Registriert: 18. Oktober 2005 07:24
Wohnort: Südtirol

Beitrag: #Beitrag idemix »

Comedix hat geschrieben:
idemix hat geschrieben:Naja... ich glaube man muss immer differenzieren. Es gibt immer Solche und Solche.
Ich glaube, mit "Solchen" und "Solchen" betrachtest du mit westlich und damit christlich geprägten Wertvorstellungen diese Situation. Das ist meiner Meinung nach nicht richtig.
Ich wollte mit Solche und Solche viel mehr zum Ausdruck bringen, dass egal aus welchem Blickwinkel man es betrachtet oder welche Wertvorstellungen man hat, sich niemals alle "in einen Topf" werfen lassen. Wollte also diesem "Schubladendenken", diesen Vorurteilen widersprechen.

Bin insofern, was deine weiteren Ausführungen betrifft, gleicher Meinung.
:idefix: wuff! wuff! JAUL? JÅUL! GRRRØØØÅÅRRR! :wuff:

Und so was schimpft sich Lyriker!
LG

Beitrag: #Beitrag LG »

idemix hat geschrieben:[...]außerdem gibt es im Nahen Osten nicht nur Soldaten, es gibt auch Zivilbevölkerung, und ich vermute mal, dass ein Teil der Zivilbevölkerung durchaus Gefallen an Asterix findet.[...]
Genau das meinte ich ja. Die Leute, die Asterix lesen und auch darüber nachdenken sind (wie gesagt nach meinem Bild) keine Soldaten oder "zivile Kämpfer", sondern eher Menschen, die nichts damit zu tun haben, bzw. haben wollen.