Archiv der bisherigen Kommentare (10/2009 - 05/2011)

Im Oktober 2012 erschien der Asterix-Film mit realen Schauspielern.

Moderator: Comedix

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6994
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: # 25898Beitrag Erik
23. Februar 2010 14:27

Hallo,
Jolitorax hat geschrieben:Bei allocine werden Namen wie Dany Boon (der aber schon seine Abneigung, Obelix zu spielen, kundgegeben hat), Kad Merad, Francois-Xavier Demaison oder sogar Jean Reno....
eine Recherche zum Thema im Internet hat ergeben, daß premiere.fr bereits am 11.2.2010 verkündet hat, aus einer produktionsnahen Quelle ("source proche de la production") exklusiv zu wissen, daß es bereits entschieden sei, daß Lorànt Deutsch den Asterix, Dany Boon den Obelix und Fabrice Luchini den Cäsar spielen werden:
http://www.premiere.fr/Cinema/News-Cine ... 29/2212472

lavoixdunord.fr hat aber schon am 15.2.2010 ein Dementi von Dany Boon auf einer Pressekonferenz zitiert:
http://www.lavoixdunord.fr/actualite/L_ ... hain.shtml

Dieses Dementi klingt allerdings nicht zwingend absolut. Er sagt nur, daß er es für keine gute Idee hält und keine Zeit habe. Da wäre schon noch Raum, nach einer endgültigen Einigung zu sagen, daß er sich hat überzeugen lassen. Wenn er direkt danach gefragt wird und noch nichts offiziell werden soll, muß er ja ausweichend antworten.

Wie dem auch sei, jedenfalls kann man den Meldungen zumindest eines entnehmen: Die Produzenten sind durchaus dabei, sich nach Ersatz für Cornillac bzw. Clavier und Depardieu umzusehen. Ob parallel noch Bemühungen um eine Einigung mit diesen und Thomas Langmann laufen, ist damit zwar noch offen. Aber zumindest scheint man ernstlich an Alternativen zu denken bzw. zu arbeiten.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Jolitorax

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: # 25900Beitrag Jolitorax
23. Februar 2010 15:06

Das wurde auch auf dieser Seite berichtet:
http://www.7sur7.be/7s7/fr/1528/Cinema/ ... elix.dhtml

Aber alles nur Spekulationen der Presse!
Wenn dem so wäre, hätte es mit Sicherheit bereits eine Pressemittelung der Produktion gegeben.
Dany Boon ist ja mit seinem neuen Film (Rien à declarer) beschäftigt... und würde in diesem Jahr eh nicht zur Verfügung stehen. Ausserdem ist die Idee wirklich nicht gut, dass ist auch in vielen Kommentaren der Franzosen auf diversen Seiten (allocine.fr etc.) zu lesen. Und Fabrice Luchini als Cäsar... diese Kombination war in einem Kommentar bei allocine.fr als Wunsch zu lesen!......
Im Übrigen tauchte der Name Lorant Deutsch bereits 2003 bei dem Jugnot-Projekt in der Presse auf. Als Asterix-"Ersatz" für Clavier, da dieser "angeblich" die Rolle nicht mehr spielen wollte. Clavier sagte aber erst 2006 für die "Olympischen Spiele" ab, da das Projekt seines Freundes Jugnot (Asterix in Spanien) ins Wasser fiel.

Ich sehe... wenn dem so ist, wie viele Asterix-Fans jenseits des Rheins, eine unglückliche Wahl der Besetzung. Und ich bezweifle, dass diese Besetzung zum Erfolg führen könnte. (wenn selbst die Franzosen nicht glücklich darüber sind!)

Jolitorax

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: # 25952Beitrag Jolitorax
1. März 2010 15:54

Am Rande der César-Verleihung am Samstag, hat es nun Gérard Depardieu selbst bestätigt:
Er wird zum vierten Mal in das Obelix-Kostüm schlüpfen. (so wie es/er z.Zt. aussieht, bräuchte er nicht mal einen falschen Bauch ;-) )
http://fr.news.yahoo.com/51/20100228/te ... 11c6b.html

http://www.toutlecine.com/cinema/l-actu ... gique.html
Die Dreharbeiten sollen Ende des Jahres beginnen. Der Kinostart ist für Anfang 2012 angesetzt.

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6994
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: # 25956Beitrag Erik
2. März 2010 18:06

Hallo,
Jolitorax hat geschrieben:Am Rande der César-Verleihung am Samstag, hat es nun Gérard Depardieu selbst bestätigt:
Er wird zum vierten Mal in das Obelix-Kostüm schlüpfen.
haben sie es also doch geschafft, die Franzosen glücklich zu machen... aber im Artikel steht auch, daß nach Informationen der Redaktion (wenn auch nicht offiziell bestätigt) weder Herr Clavier, noch Herr Cornillac, sondern Lorànt Deutsch den Asterix spielen wird. Mal sehen, ob die Presse mit dieser Vorhersage besser liegen wird, als mit der zum Obelix-Darsteller.
Jolitorax hat geschrieben:Die Dreharbeiten sollen Ende des Jahres beginnen. Der Kinostart ist für Anfang 2012 angesetzt.
Von Anfang 2012 lese ich zwar im verlinkten Artikel nichts, aber das ist schon irgendwie naheliegend, wenn man erst Ende 2010 mit dem Drehen beginnen will. Nun hat man wenigstens einen ungefähren Zeitplan... das ist doch schonmal was. :-)

Und auch die offizielle Info-Epistula hat es heute auf Deutsch verkündet, daß dieser Film gedreht wird:
http://www.asterix.com/missive2/lettre91de.htm

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Jolitorax

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: # 25957Beitrag Jolitorax
2. März 2010 19:58

Erik hat geschrieben:aber im Artikel steht auch, daß nach Informationen der Redaktion (wenn auch nicht offiziell bestätigt) weder Herr Clavier, noch Herr Cornillac, sondern Lorànt Deutsch den Asterix spielen wird. Mal sehen, ob die Presse mit dieser Vorhersage besser liegen wird, als mit der zum Obelix-Darsteller.
Das schreibt zwar die Presse, aber die schreibt ja bekannterweise viel..... Depardieu wurde zudem auch nach dem Asterix-Darsteller befragt, worauf er antwortete, dass er dieses ein anderes Mal erzählen wird!....
Lorànt Deutsch ist 27 Jahre jünger als Depardieu. Wenn man die beiden nebeneinander stellt, dann wird das mehr nach Vater&Sohn, als nach beste Freunde seit der Kindheit, aussehen. Cornillac ist ja ebenfalls 20 Jahre jünger als Depardieu und irgendwie habe ich denen das auch nicht ganz abnehmen können.
Jetzt heißt es erstmal abwarten. Da werden jetzt monatlich Informationen auf uns zu kommen.
Und der Starttermin ist für Asterix-Filme obligatorisch zu Beginn des Jahres, also jedenfalls in Frankreich.

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6994
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: # 26211Beitrag Erik
28. März 2010 23:58

Hallo,

Sonderbares liest man dieser Tage im Internet. Da ist ein Interview mit Laurent Tirard (wohl vom 25.03.2010) aufgetaucht, in dem er einige Aussagen trifft, die nicht mit der bisherigen Berichterstattung in Einklang stehen:
Laurent Tirard im Interview hat geschrieben:Anne Goscinny (fille du scénariste-cocréateur d’Astérix, ndlr) m’a avoué, dixit le réalisateur du Petit Nicolas dont les propos sont rapportés sur le site Première.fr, être très mécontente d’ Astérix aux jeux Olympiques. Elle m’a alors demandé de tourner le nouvel épisode. Evidemment très flatté, j’ai accepté.
Hier sagt er also, Anne Goscinny habe ihn gebeten, den nächsten Asterix-Film zu drehen, weil sie mit dem letzten sehr unzufriden gewesen sei und er - Laurent Tirard - habe nach einigem Zögern angenommen. Das klingt jedenfalls nicht nach dem "Dreikampf" um die Rechte am nächsten Asterix-Film.

Allerdings hat Anne Goscinny auch nicht (zumindest nicht alleine) zu entscheiden, wer den nächsten Film dreht, so daß ich eher annehmen würde, sie hat ihn gebeten, sich bei Hachette um die Rechte zu bewerben und hat dort dann "ein gutes Wort" (oder auch etwas mehr) für ihn eingelegt.
Laurent Tirard im Interview hat geschrieben:Concernant les acteurs, les médias ont déjà beaucoup avancé de noms mais personne ne m’a jamais consulté. Depardieu ? Je ne l’ai jamais rencontré.
Hier sagt er ja ziemlich deutlich, daß er Depardieu noch nicht (zumindest nicht fest) für die Role des Obelix vorgesehen hat. Sicher, man muß niemanden treffen, um mit ihm einen Vertrag zu schließen, das kann auch alles über Agenten und Mittelsmänner geschehen. Aber die Aussage verstehe ich schon so, daß Laurent Tirard sich (noch?) nicht festgelegt sieht, sondern eher bevormundet fühlt. - Komisch nur, daß Gérard Depardieu selbst die Übernahme der Rolle bereits verkündet und zudem kundgetan hat, er wisse schon, wer den Asterix spielen wird. Würde Gérard Depardieu als Profi im Filmgeschäft vor laufenden Kameras so eine Nachricht in die Welt setzen, wenn sie nicht stimmt?
Laurent Tirard im Interview hat geschrieben:Je prendrai ma décision quand j’aurai terminé le scénario, mais je souhaite changer le ton du film, de fait, j'en changerai les interprètes.
Und das klingt schon so, als wenn er es quasi darauf anlegen würde, (auch) die Scvhauspieler auszutauschen. Hundertprozentig verstehe ich den Satz nicht, aber er spricht jedenfalls von der Veränderung des Stils des Films. - Über das Casting will er erst nach fertigstellung des Drehbuches befinden... aucvh das mutet etwas komisch an. Gerade wenn man mir Stars dreht, wird denen doch üblicherwiese das Drehbuch auf den Leib geschneidert. - Ist es da glaubwürdig, daß noch keine Vorentscheidung über die Hauptrollen gefallen ist?

Hier kann man das Interview im Original lesen:
http://www.toutlecine.com/cinema/l-actu ... -fixe.html

Und hier in einer englischen übersetzung:
http://cineuropa.org/newsdetail.aspx?la ... tID=141144

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Jolitorax

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: # 26213Beitrag Jolitorax
29. März 2010 12:18

Das Interview wurde wohl aus Anlass des Kinostarts seines "Kleinen Nicks" in Italien geführt.
In der Tat liest sich dieses seltsam. Tirard will wohl den Grundton der bisherigen Filme ändern und "somit auch die Hauptakteure", so sagt er es.
Eben weil Anne Goscinny mit dem Dritten nicht glücklich gewesen ist.... bloß....
ich stelle mir die Frage, wie so etwas passieren kann.(?) Anne Goscinny hat doch mit Sicherheit das Drehbuch vorher gelesen und muss gesehen haben, dass das nichts mehr mit den Figuren ihres Vaters zu tun hat. Deswegen verstehe ich ihre Zustimmung zum dritten Film erst gar nicht.
Vielleicht will Tirard das Ganze dann doch nicht mit Stars verfilmen?
Bloß, wenn man sich Fan-Kommentare aus Frankreich zu der neuen Meldung durchliest, gibt es einen eindeutigen Ton: "Depardieu reste Obélix!"
Wahrscheinlich wird das Projekt im Mai zu den Filmfestspielen in Cannes offiziell vorgestellt. Dann wissen wir auch mehr über die Besetzung.

Jolitorax

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: # 26534Beitrag Jolitorax
5. Mai 2010 12:11

Produzent Marc Missionier denkt darüber nach, den vierten "Asterix" in 3D in die Kinos zu bringen!

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6994
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: # 26535Beitrag Erik
5. Mai 2010 13:18

Hallo Jolitorax,
Jolitorax hat geschrieben:Produzent Marc Missionier denkt darüber nach, den vierten "Asterix" in 3D in die Kinos zu bringen!
ja, das habe ich auch gelesen, es steht z.B. bei ozap.com:
http://www.ozap.com/actu/cinema-fantoma ... sel/337308

Dort heißt es auch, daß Laurent Tirard seine Lust bestätigt habe, die Gallier in 3D auf die Leinwand zu bringen.

Ich bin mir nicht ganz sicher, was das bedeuten würde. Soweit ich diese 3D-Technologie verstanden habe, werden diese Filme doch nur in bestimmten, dafür ausgerüsteten Kinos gezeigt, wo die Zuschauer so spezielle Brillen beim Schauen des Films tragen müssen. Die Technik ist damit wohl um einiges komplizierter, als schlichte Rot-Grün-Verschiebung, wie man sie bei 3D-Bildern kennt.

Nur was bedeutet das dann z.B. für die DVD-Vermarktung später? Zuhause wird man eine solche spezielle 3D-Brille ja nicht haben. Kann man den Film dann auch ohne Brille ganz normal in 2D schauen (ginge bei Rot-Grün-Verschiebung ja nicht) oder muß es dann eine zweite Version des Films ohne 3D-Technologie für den Hausgebrauch geben?

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5251
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: # 26536Beitrag Comedix
5. Mai 2010 14:39

Hallo,
Erik hat geschrieben:Nur was bedeutet das dann z.B. für die DVD-Vermarktung später? Zuhause wird man eine solche spezielle 3D-Brille ja nicht haben. Kann man den Film dann auch ohne Brille ganz normal in 2D schauen (ginge bei Rot-Grün-Verschiebung ja nicht) oder muß es dann eine zweite Version des Films ohne 3D-Technologie für den Hausgebrauch geben?
Bisher gibt es alle 3D-Filme im Kino auch in einer 2D-Version. Eben weil es noch viele vor allem kleinere Kinos sind, für die die 3D-Technik zu teuer ist. Die Version auf DVD entsprach dann dieser 2D-Variante. Es soll aber schon bald Fernseher mit 3D-Technik geben. Wie das allerdings umgesetzt werden soll, ist mir nicht bekannt.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4721
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: # 26537Beitrag methusalix
5. Mai 2010 16:01

Hallo,
für 3D Filme gibt es jetzt schon 3D Fernseher (Sam+co). Aber jede Firma hat Ihre eigene 3D-Brille, kostenpunkt
zwischen 100-300 Euro., sind nicht untereinander kompatibel. Alles in allem etwas für leute mit viel Geld, Ferseheher
dürften heute auch noch ca. 2000-3000 Euro kosten .
Für die 3D Kinofilme wird es wahrscheinlich wieder Brillen an der Kasse geben , die aber nicht für den 3D Fernseher
geeignet sind.
Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5251
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: # 26540Beitrag Comedix
5. Mai 2010 19:22

Hallo,
methusalix hat geschrieben:Für die 3D Kinofilme wird es wahrscheinlich wieder Brillen an der Kasse geben [...]
Ja, die Brillen gibt es an der Kasse bzw. beim Eintritt in den Kinosaal. Im Gegensatz zu den Rot-grün-Brillen sehen sie derzeit eher aus wie Sonnenbrillen. Der 3D-Effekt ist übrigens nicht zu vergleichen mit dem alten Standard, die Darstellung ist wirklich überzeugend. Ich habe inzwischen mehrere Filme in 3D gesehen (u.a. Alice im Wunderland und Avatar) und ich finde es wirklich beeindruckend.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
idemix
AsterIX Druid
Beiträge: 793
Registriert: 18. Oktober 2005 07:24
Wohnort: Südtirol

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: # 26549Beitrag idemix
6. Mai 2010 10:33

Comedix hat geschrieben:Hallo,
methusalix hat geschrieben:Für die 3D Kinofilme wird es wahrscheinlich wieder Brillen an der Kasse geben [...]
Ja, die Brillen gibt es an der Kasse bzw. beim Eintritt in den Kinosaal. Im Gegensatz zu den Rot-grün-Brillen sehen sie derzeit eher aus wie Sonnenbrillen. Der 3D-Effekt ist übrigens nicht zu vergleichen mit dem alten Standard, die Darstellung ist wirklich überzeugend. Ich habe inzwischen mehrere Filme in 3D gesehen (u.a. Alice im Wunderland und Avatar) und ich finde es wirklich beeindruckend.

Gruß, Marco
Ich habe bisher nur einen 3D-Film gesehen: Ice Age 3.
Die Effekte waren toll, allerdings bekam ich nach einiger Zeit davon Kopfschmerzen die mich zwangen, die Brille abzunehmen... ohne Brille jedoch sieht man nicht nur die 3D-Effekte nicht mehr, nein, das gesamte Bild ist verschwommen...
:idefix: wuff! wuff! JAUL? JÅUL! GRRRØØØÅÅRRR! :wuff:

Und so was schimpft sich Lyriker!

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6994
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: # 26550Beitrag Erik
6. Mai 2010 10:38

Hallo,
idemix hat geschrieben:ohne Brille jedoch sieht man nicht nur die 3D-Effekte nicht mehr, nein, das gesamte Bild ist verschwommen...
a propos Brille und unscharf. Wie ist das eigentlich mit Brillenträgern? Passen die 3D-Brillen über eine gewöhnliche Brille oder muß man die abnehmen. In letzterem Falle hätte man dann als Kurzsichtiger zwar einen 3D-Effekt, würde aber den Film unscharf sehen, was sicherlich auch nicht so toll ist. - Also ist es wohl doch in mehrfacher Hinsicht auch gut, wenn es nebenher noch eine 2D-Version gibt.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5251
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: 4. Asterix Realfilm angekündigt

Beitrag: # 26551Beitrag Comedix
6. Mai 2010 11:34

Hallo Erik,
Erik hat geschrieben:Passen die 3D-Brillen über eine gewöhnliche Brille oder muß man die abnehmen.
Die Brillen sind so groß dimensioniert, dass sie über eine normale Brille passen. Ich habe auch schon davon gehört, dass es einzelnen Personen schlecht geworden ist, persönlich kenne ich niemanden. Selbst meine zwölfjährige Tochter hat drei Stunden Avatar problemlos überstanden.

Ich freue mich auf eine 3D-Version des neuen Asterix-Films.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Gesperrt