Themenbereich "Rechte und Lizenzen"

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Antworten
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5151
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Themenbereich "Rechte und Lizenzen"

Beitrag: # 59247Beitrag Comedix
15. August 2018 10:08

Hallo,

das Thema der Kauka-Übersetzungen hat eine schöne Diskussion in Gang gesetzt. Ich habe die Hoffnung, dass mir das Schwarmwissen bei einem neuen Themenbereich, den ich schon seit längerer Zeit plane, helfen kann. Es geht mir um das spannende Thema "Rechte und Lizenzen", das gerade im Zusammenhang mit Asterix einige aufregende Geschichten zu bieten hat. Ich möchte sowohl diese Geschichten als auch Fakten zusammenfassen. Ich freue mich über eure Fundstücke oder - wenn ihr Namen kennt, die ich in diesem Zusammenhang anschreiben sollte - Ansprechpartner (bspw. Ralf Palandt). Helfen würden mir auch Berichte, die in diversen Magazinen oder Heften zu diesem Thema erschienen sind, bspw. aus Comicforum oder Augustin. Da ich diese Artikel selbst nicht habe, kann ich damit möglicherweise auch gut arbeiten.

Gerne darf hier über das Thema auch diskutiert werden.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 854
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Themenbereich "Rechte und Lizenzen"

Beitrag: # 59250Beitrag WeissNix
15. August 2018 16:21

Auszug aus dem verlinkten Artikel:

"...oder von der widersprüchlichen gallischen Neigung des jetzt 90 Jahre alt gewordenen Jubilars, seine hehre Kunst zu monetarisieren."
(Quelle: https://www.lto.de/recht/feuilleton/f/a ... h-parodie/)

Genau das ist der Punkt, warum ich kein uneingeschränkter Asterix-Fan, speziell des Spätwerks, bin; wer einen derartigen jahrzehntelangen Erfolg generiert und sich dabei selbst eifrig der Parodie und Karikatur auf Kosten anderer bedient hat, sollte nicht jeden verklagen, der seinerseits den Asterix-Kosmos parodiert oder karikiert.

So resümierte schon DER SPIEGEL zum 80. Geburtstag Uderzos:
"Dazu kommt die Eifersucht, mit der Uderzo die Marke Asterix und alle ihre Ableger bewacht. Denn die Geldmaschine Asterix (Gesamtauflage der Bücher weltweit: 325 Millionen) darf nicht ins Stocken geraten. ... Auch auf Parodien auf die Gallier reagiert der Zeichner, der selbst unzählige Stars und Sternchen in seinen Comics karikiert hat, allergisch."
(Quelle: http://www.spiegel.de/kultur/gesellscha ... 79307.html)

Nicht, dass dieser Themenbereich auch zu einer Klage gegen comedix.de führen wird... Altersstarrsinn ist unberechenbar.
bis repetita non placent!

Antworten