Zum Tod von “Asterix”-Zeichner Uderzo

Allgemeine Themen, die etwas mit Asterix zu tun haben und Vorstellung aktueller Asterix-Hefte, -Filme und -Produkte.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 5236
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Zum Tod von “Asterix”-Zeichner Uderzo

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Hallo ,
dazu habe ich folgende Zeilen im Internet gefunden :!:
Er erlitt im Schlaf einen Herzinfarkt
:arrow: https://www.rnd.de/kultur/zum-tod-von-a ... WUB54.html

Gruß Peter
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich
Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1793
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Zum Tod von “Asterix”-Zeichner Uderzo

Beitrag: #Beitrag Terraix »

Ja, er ist am 24. März 2020 gestorben. Hier noch ein Link zu einem Artikel, in dem sich verschiedene Personen diesbezüglich äußern:
https://www.rnd.de/kultur/zum-tod-von-a ... Z3RSQ.html

Dass Otto Waalkes fast in der ersten Asterix-Realverfilmung eine der Hauptrollen bekommen hätte, war mir neu (habe nun aber dank der Suchfunktion Weiteres dazu gefunden).
Zuletzt geändert von Terraix am 28. April 2020 10:43, insgesamt 1-mal geändert.
Freund großzügiger Meerschweinchen
Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 5236
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Zum Tod von “Asterix”-Zeichner Uderzo

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Hallo ,
aber das er im Schlaf einen Herzinfark hatte , war mir bisher unbekannt :roll:

Gruß Peter
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2814
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Zum Tod von “Asterix”-Zeichner Uderzo

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

methusalix hat geschrieben: 28. April 2020 10:42 aber das er im Schlaf einen Herzinfark hatte , war mir bisher unbekannt :roll:
Morgens tot aufzuwachen, wenn man am Abend vorher lebendig ins Bett gegangen ist, ist nicht die unvorteilhafteste Art, abzutreten, meine ich. Zumal in einem so hohen Alter.

Möge er so friedlich ruhen wie er eingeschlafen ist... und nicht etwa durch kommende Asterix-Alben ob Ihrer mangelnden Qualität in Rotation versetzt werden.
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6241
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Zum Tod von “Asterix”-Zeichner Uderzo

Beitrag: #Beitrag Comedix »

WeissNix hat geschrieben: 28. April 2020 12:52Morgens tot aufzuwachen ...
:cervisia:
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de
Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 2310
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)

Re: Zum Tod von “Asterix”-Zeichner Uderzo

Beitrag: #Beitrag Iwan »

Wenn er im Schlaf gestorben ist, dann weiß er das ja noch gar nicht. Es sei denn, sein Schlaf ist so leicht, dass er davon aufgewacht ist :cervisia:
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."
Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1793
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Zum Tod von “Asterix”-Zeichner Uderzo

Beitrag: #Beitrag Terraix »

Ich glaube irgendwie daran, dass er von seinem alten Freund René Goscinny empfangen worden ist und dann festgestellt hat, dass er sich nicht einfach nur in einem irdischen Traum befindet.
Freund großzügiger Meerschweinchen
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2814
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Zum Tod von “Asterix”-Zeichner Uderzo

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Wäre Goscinny erst nach 1994 gestorben, hätte ihm Uderzo bei dieser Gelegenheit seinen Darwin-Award mitbringen können... aber 1977 gab es diesen Preis leider noch nicht. Denn ausgerechnet beim Belastungs-EKG in einer kardiologischen Praxis an Herzversagen zu sterben, das hätte schon einen Darwin-Award verdient, meine ich (wobei hier dem Kardiologen die Dummheit zuzurechnen wäre).
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)
Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 5236
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Zum Tod von “Asterix”-Zeichner Uderzo

Beitrag: #Beitrag methusalix »

Hallo WeissNix ,
über die Toten redet man niemals schlechtes :!:

Gruß Peter
Wer einem Fremdling nicht sich freundlich mag erweisen, der war wohl selber nie im fremden Land auf Reisen.

Rückert, Friedrich
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 2814
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Zum Tod von “Asterix”-Zeichner Uderzo

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Wieso schlechtes?
Goscinny trifft doch höchstens die Schuld, sich den falschen Kardiologen ausgesucht zu haben.

Mal ehrlich: Beim Belastungs-EKG an einem Herzversagen zu sterben entbehrt nicht einer gewissen, wenn auch tragischen Komik.

Und es gibt durchaus Tote, über die man mit Fug und Recht nur Schlechtes reden kann: Allein die Liste der Nazis würde Bücher füllen!
bis repetita non placent!
Wenn Nazis nicht Nazis genannt werden wollen, heißt das dann, dass sogar Nazis wissen, dass Nazis scheiße sind? (Sarah Bosetti)