Film - Ecke

Forum für Dies und Das. Themen, die nicht unbedingt etwas mit Asterix zu tun haben müssen. Smalltalk für angemeldete Mitglieder.

Moderator: Comedix

Antworten
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5347
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 39341Beitrag Comedix
24. Februar 2012 20:44

Hallo,

ich mag's im Kino gerne abgedreht und möglichst wenig Alltag. Deshalb hier meine ganz heißen Empfehlungen für den DVD-Abend oder, wenn sie mal im Fernsehen kommen, spontane Lachanfälle:

Snatch – Schweine und Diamanten
Kingpin
Tote tragen keine Karos

Meine Serienempfehlungen sind entsprechend eindeutig:

Big Bang Theory
Scrubs

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1999
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 39357Beitrag Iwan
24. Februar 2012 22:57

Hallo

Es gibt da einen Film, ich weiß leider den Titel nicht mehr, eine ziemlich schwarze britische Komödie, über eine Beerdigung. Der Held des Filmes soll die Beerdigungsrede auf seinen Vater halten, aber alle erwarten, dass das sein Bruder, der gefeierte Bestsellerautor, tut. Die Scchwester der beiden bringt ihren Freund mit, um ihn der Verwandtschaft vorzustellen, aber er hat aus Versehen irgendwelche Drogen geschluckt und ist high. Zu allem Überfluss taucht auch noch ein Zwerg auf, der ein Verhältnis mit dem toten Vater hat.
Kennt den jemand? Er ist sehr zu empfehlen, aber ich kenne den Titel gerade nicht mehr ...
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4771
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 39363Beitrag methusalix
25. Februar 2012 03:50

Hallo Marco ,
Comedix hat geschrieben:ich mag's im Kino gerne abgedreht
Hört sich irgendwie interesssant an ;-) "Snatch – Schweine und Diamanten" werd ihn mir mal anschauen 8)
Iwan hat geschrieben:Es gibt da einen Film, ich weiß leider den Titel nicht mehr, eine ziemlich schwarze britische Komödie, über eine Beerdigung.
Könnte das eventuell "Sterben für Anfänger" sein :?:

http://de.wikipedia.org/wiki/Sterben_f% ... %C3%A4nger

http://www.youtube.com/watch?v=irZWouOtQ4I

Gruß peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1999
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 39364Beitrag Iwan
25. Februar 2012 11:11

Genau, Peter, der ists, super, danke!
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4771
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 39404Beitrag methusalix
26. Februar 2012 13:20

Hallo,
für Freunde des Genres Science Fiction hier ein besonderer Leckerbissen; Battlestar Galactica mit dem Prequel Caprica .
Habe mir alle Staffeln davon angesehen und kann nur sagen; WOW :!: Nicht zu Vergleichen mit dem Vorgänger von 1978 "Kampfstern Galactica". Kommandeur der Galactica William „Bill“ Adama wird hier von Edward James Olmos gespielt der auch hier in Deutschland in Miami Vice als Lt. "Martin Castillo" bekannt wurde.
Das Prequel Caprica dazu ist genauso spannend und man fiebert immer der nächsten Folge entgegen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Battlestar_Galactica

http://de.wikipedia.org/wiki/Caprica


Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7055
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 39405Beitrag Erik
26. Februar 2012 13:49

Hallo Peter,
methusalix hat geschrieben:für Freunde des Genres Science Fiction hier ein besonderer Leckerbissen; Battlestar Galactica mit dem Prequel Caprica .
Habe mir alle Staffeln davon angesehen und kann nur sagen; WOW :!:
Science-Fiction Filme und Serien schaue ich durchaus gerne. Ich habe die meisten der Battlestar Galactica Folgen gesehen, als sie bei RTL II liefen. Caprica kenne ich allerdings nicht.

Ich muß sagen, daß ich die Serie zwar von der Machart her (Setting, Storydichte, Effekte, Darsteller) nicht schlecht fand, daß mir allerdings die Story und ihr Verlauf (insb. auch das Ende) nicht gefallen haben.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4771
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 39406Beitrag methusalix
26. Februar 2012 14:15

Hallo Erik,
Erik hat geschrieben:Ich habe die meisten der Battlestar Galactica Folgen gesehen, als sie bei RTL II liefen....daß mir allerdings die Story und ihr Verlauf (insb. auch das Ende) nicht gefallen haben.
Nun das ist natürlich auch verständlich wenn man nicht alle Folgen gesehen hat, da Battlestar Galactica eine sehr komplexe Serie ist (75 Episoden a 42min. in 4 Staffeln) die man am besten sich auf Video anschauen sollte. Das Ende war auch nicht grade nach meinem Geschmack, hätte mehr mit den Letzten Fünf erwartet.
Erik hat geschrieben:Caprica kenne ich allerdings nicht.
Caprica lief ja auch nicht im deutschen Free-TV und Pay-TV sondern nur im amerikanischen Sender Syfy, ist aber mittlerweile auch auf DVD erhältlich.
http://www.youtube.com/watch?v=8LJCLgBB ... ure=relmfu
http://www.youtube.com/watch?v=ccHORot0vNA


Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7055
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 39407Beitrag Erik
26. Februar 2012 14:21

Hallo Peter,
methusalix hat geschrieben:Nun das ist natürlich auch verständlich wenn man nicht alle Folgen gesehen hat, da Battlestar Galactica eine sehr komplexe Serie ist (75 Episoden a 42min. in 4 Staffeln)
doch doch, ich habe genügend Folgen gesehen, um die Handlung zu verfolgen. Mir sind wirklich nur ein paar einzelne entgangen. Und gerade weil es eine solch dichte Handlung hat - was ich als Pluspunkt für die Serie werte - fallen unlogische Wendungen, überkonstruierte Zusamenhänge und unglaubwürdige Ereignisse natürlich besonders auf. Davon hatte die Serie m.E. ein paar zuviele. Aber sowas ist natürlich immer Geschmackssache.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4771
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 39409Beitrag methusalix
26. Februar 2012 14:29

Hallo Erik,
Erik hat geschrieben:Aber sowas ist natürlich immer Geschmackssache
Sehe ich auch so ;-)
Deshalb habe ich sie mir archiviert; DVD und Festplatte.

Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4771
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 39413Beitrag methusalix
26. Februar 2012 15:23

Hallo Erik,
da ich am anfang es fast genauso gesehen habe wie Du in deinem oben Beitrag es schilderst, sollte man sich unbedingt "Caprica" anschauen. Es geht eigentlich bei Battlestar Galactica um die Familienfehde zwischen den Adamas und den Graystones, beide bezichtigen sich verantwortlich zu sein für den Tod ihrer Töchter .Der Sohn von Joseph Adama ist William"Bill" Adama. Und eine dritte Kraft ist dafür verantwortlich ; Die an den einen glauben (Gott). Graystone ist ein Entwickler von kybernetischen Lebensformen , seine durch das Attentat ums Leben gekommene Tochter Zoe war ihm aber was deren Entwicklung betraf weit vorraus was er aber nicht ahnte noch wußte. In einer fiktiven Online-Stadt sieht er eines Tages ihren Avatar, er bemächtigt sich diesen auf einem Chip um ihn für sein eigenes Projekt zu benutzen. Aber er weiß nicht das der Avatar Zoe selbstständig handeln kann und Zoe versucht alles um dies auch zu verbergen.
Caprica, 58 Jahre vor dem Untergang der zwölf Kolonien. Der Mega-Konzern Graystone unter der Leitung von Daniel Graystone (Eric Stoltz) steht an vorderster Front bei der Entwicklung künstlicher Intelligenz, interaktiver Unterhaltung, aber auch bei der Kriegstechnologie. Als seine Tochter bei einem Terroranschlag ums Leben kommt, entdeckt er eine lebensechte "Kopie" in einer virtuellen Welt, die diese vor ihrem Tode stark frequentiert hat. Daniel setzt alles daran, sie wieder in seine Welt zurück zu bringen und experimentiert dabei mit seiner neuesten technischen Entwicklung - einem Kampfroboter unter dem Namen "Zylon".
Es kommt ein weiteres Prequel namens „Battlestar Galactica – Blood and Chrome“, welches die Anfänge von William Adamas Karriere in der kolonialen Flotte während des ersten Krieges gegen die Zylonen zeigt

Gruß Peter
Zuletzt geändert von methusalix am 28. Februar 2012 10:40, insgesamt 3-mal geändert.
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4771
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 39417Beitrag methusalix
26. Februar 2012 16:25

Hallo ,
auch noch eine sehenswerte Science-Fiction Serie ist Babylon 5 mit 110 Episoden a 44 min. in 5 Staffeln, sicherlich die längste SF-Serie die ich kenne . Hier hat mich Andreas Katsulas als "G'Kar" und Peter Jurasik als "Londo Mollari" beeindrukt wie sie diese Rollen verkörpert haben, die gegen Ende noch mit eindrucksweiser Vorstellung groß in Erscheinung treten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Babylon_5

http://www.youtube.com/watch?v=nmrjMkFWvvU

Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4771
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 39599Beitrag methusalix
5. März 2012 18:40

Hallo,
heute möchte ich euch einen "sogenannten" Horror-Film vorstellen der eigentlich keiner im herkömmlichen Sinne ist ; True Blood ist Liebesfilm mit Parallelen zur Emanzipation Homosexueller und Fantasy-Elementen .
True Blood basiert auf den Büchern der amerikanischen Autorin Charlaine Harris und handelt von der Kellnerin Sookie Stackhouse (Anna Paquin). Sookie kann nicht nur Gedanken lesen, sondern fühlt sich auch zu dem Vampir Bill hingezogen, der eines Tages im Restaurant auftaucht. Seit der Erstellung von künstlichem Blut „True Blood“ sind die Vampire an die Öffentlichkeit getreten und haben jedoch weiterhin mit Ressentiments der „Lebenden“ zu kämpfen.

http://de.wikipedia.org/wiki/True_Blood

http://www.youtube.com/watch?v=uK1D9vGJePc

http://www.amazon.de/True-Blood-komplet ... B0033T0PKA


Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4771
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 39680Beitrag methusalix
9. März 2012 21:54

Hallo,
noch etwas zu "Sons-of-Anarchy" ; Auf der folgenden Webseite von myvideo kann man sich ganze Folgen umsonst anschauen :
http://www.myvideo.de/channel/sons-of-anarchy

Gruß Peter
Dateianhänge
sons_of_anarchy.jpg
sons_of_anarchy.jpg (76.09 KiB) 8556 mal betrachtet
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4771
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 39775Beitrag methusalix
13. März 2012 04:00

Hallo,
für Liebhaber des päpstlichen Genres ; "Die Borgia" - Sex. Macht. Mord. Amen. Nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen ZDF/ORF - Serie "Borgia".
Im Zentrum der Serie steht der Patriarch Rodrigo Borgia, dargestellt vom 61-jährigen Oscar-Gewinner Irons, für den „The Borgias“ die erste Serienhauptrolle ist. Rodrigo lebte von 1431 bis 1503 und war ab 1492 als Alexander VI. Papst - der Name war eine Anspielung auf Alexander den Großen. Allerdings war er ein Kirchenmann seiner Zeit und als solcher eher an Machtpolitik als an Frömmigkeit interessiert, auch wenn ihm diese nicht ganz abzusprechen ist.

9 Episoden a 50 min. 1 Staffel

http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Borgias

http://www.amazon.de/Die-Borgias-Paz-Vega/dp/B00130UISU

Gruß Peter
Dateianhänge
Die Borgias.jpg
Die Borgias.jpg (129.68 KiB) 8543 mal betrachtet
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4771
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Film - Ecke

Beitrag: # 39798Beitrag methusalix
14. März 2012 17:17

Hallo,
hier eine Empfehlung für Freunde der coolen Sprüchen, 100% Action schönen Mädchen und Agententhriller ;Eine Mischung aus Hawaii.Five.0. Cobra übernehmen Sie und Magnum nur Actiongeladener :Burn Notice
In der Serie Burn Notice geht es um den CIA-Agenten Michael Weston, der von seinem Arbeitgeber, der amerikanischen Regierung, fallen gelassen wird und sich jetzt in Miami als Problemlöser und Privatdetektiv verdingt.
Als Michael Westens Identität als Spion der amerikanischen Regierung auffliegt, kann er sich gerade so in eine Maschine nach Miami retten. Dort wird er von Fiona, einer Ex-Freundin und Waffenschmuglerin der IRA empfangen. Nach kurzer Zeit findet auch Sam, ein ehemaliger Mitarbeiter der CIA seinen Weg zu Michael.

80 Folgen a 42 min.in 5 Staffeln
Alles sind Fortsetzungsfolgen .

http://de.wikipedia.org/wiki/Burn_Notice

http://www.amazon.de/Burn-Notice-komple ... B002NTFJ9S


http://www.youtube.com/watch?v=Njd4LQlYRTo


Gruß Peter
Dateianhänge
burn-notice2.jpg
burn-notice2.jpg (126.23 KiB) 8521 mal betrachtet
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Antworten