Lucky Luke

Forum für Dies und Das. Themen, die nicht unbedingt etwas mit Asterix zu tun haben müssen. Smalltalk für angemeldete Mitglieder.

Moderator: Comedix

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1951
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Lucky Luke

Beitrag: # 45731Beitrag Iwan
24. März 2013 10:30

Hallo Freunde

Nicht nur Asterix, sondern auch "Lucky Luke" wird ja seit geraumer Zeit von neuen Leuten produziert. Gestern habe ich nun den neuen Band, Nr. 90, "Auf eigene Faust", bekommen, und muss sagen, dass ich den echt gut finde. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber mir sagt das auch sehr zu ...

Bin gespannt auf Meinungen!
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
Thunder
AsterIX Village Elder
Beiträge: 346
Registriert: 22. Juni 2002 18:14
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lucky Luke

Beitrag: # 45741Beitrag Thunder
24. März 2013 23:02

Nun an die Zeichenkunst von Achde ist nichts auszusetzen jedoch fand ich die letzten 2 Bände von der Story nicht so doll.Mein Fav. war Die Daltons in der Schlinge den Band fand ich Super :)
Meine Seite-komm doch mal vorbei!
http://www.loewenzahnfanclub.de

Benutzeravatar
Digger
AsterIX Village Elder
Beiträge: 346
Registriert: 21. Dezember 2009 22:13
Wohnort: Aurich

Re: Lucky Luke

Beitrag: # 45748Beitrag Digger
25. März 2013 08:58

Kenne Band 90 noch nicht, werde aber nicht überrascht sein wenn der Text des Albums nicht gut sein wird.

Zeichnerisch sind die letzten Bände seitdem Morris sie nicht mehr zeichnet ja OK, aber der Text ist teilweise unheimlich schlecht.

Lasse mich gerne bei Band 90 vom Gegenteil überzeugen.

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1951
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Lucky Luke

Beitrag: # 45750Beitrag Iwan
25. März 2013 17:24

Digger, meinst du jetzt mit Text das, was in den Sprechblasen steht, oder meinst du den Aufbau der ganzen Story, also das Drehbuch, sozusagen?
Thunder, stimmt, der war gut, da war auch die Story amüsant. Mein Favorit ist eigentlich "Sarah Bernard"
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
Digger
AsterIX Village Elder
Beiträge: 346
Registriert: 21. Dezember 2009 22:13
Wohnort: Aurich

Re: Lucky Luke

Beitrag: # 45777Beitrag Digger
27. März 2013 09:02

Iwan hat geschrieben:Digger, meinst du jetzt mit Text das, was in den Sprechblasen steht, oder meinst du den Aufbau der ganzen Story, also das Drehbuch, sozusagen?
Beides!

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6948
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Lucky Luke

Beitrag: # 54832Beitrag Erik
11. Februar 2017 15:47

Hallo,

früher als Kind habe ich die allermeisten, wenn nicht sogar alle Lucky-Luke-Alben mal gelesen. Den ersten ersten Lucky Luke Band habe ich auf einem Kindergeburtstag bei einer Schnitzeljagd gewonnen. Es war das Softcover-Heft "Der falsche Mexikaner". Auf den Geschmack gekommen, habe ich dann auch nach und nach die übrigen gelesen, allerdings nicht gekauft. Die gab es nämlich damals in der Leihbücherei, gleich neben der Schule. Dort hatten sie wohl die meisten, vielleicht auch alle gewöhnlichen Alben, aber auch einige Lucky-Luke-Classics-Bände, die die ersten Lucky-Luke-Geschichten enthielten. Außerdem waren ein paar, aber wohl nicht alle, Rantanplan-Bände vorhanden, die ja auch im Lucky-Luke-Universum spielen.

Weshalb wärme ich dafür diesen alten Thread auf? Nun, weil mir kürzlich bewußt geworden ist, dass ich aufgrund dieser Ereignisse eigentlich fast alle Lucky-Luke-Geschichten zu kennen meine, aber kaum eine davon besitze oder nachlesen kann. Das hat mich zu der Frage geführt, was man denn eigentlich täte, wenn man als etwas sammlerisch geneigter Lucky-Luke-Freund sich die Alben anschaffen wollte. Diese Frage tut sich natürlich gerade deshalb auf, weil die gewöhnliche Lucky-Luke-Albenausgabe ein heilloses unchronologisches Chaos ist, das allenfalls den Gelegenheitsleser glücklich zu machen vermögen könnte. Insofern liegt es wohl nahe, dass es die eine oder andere hochwertigere Edition, Gesamtausgabe, Sammelausgabe etc. pp. von diesem Egmont-Zugpfert eben dürfte.

Wie wir alle wissen, fehlt im Internet sehr ein "Deutsches Luke Luke Archiv", das inhaltlich fundiert, ziemlich umfassend, stets aktuell mit freundlichen Experten im angrenzenden Forum die Netzwelt mit Informationen rund um den lonesome Cowboy versorgt. Und es ist auch kein Geheimnis, dass das schlicht daran liegt, dass es langzeitig motivierte, nichtkommerziell orientierte Leute from Schlage des Marco Mütz wohl nicht so viele gibt und man diesen einen (in mancher Hinsicht leider) nunmal nicht klonen kann.

Im Zusammenhang mit meiner Frage besonders vermissen tue ich insofern gerade so etwas wie den Comedix-Themenbereich "Kaufberatung" für Lucky-Luke-Comics. Und daher dachte ich, dass sich vielleicht hier im Forum zumindest der eine oder andere Kundige findet, der einen Überblick über Editionen, deren Vor- und Nachteile, Besonderheiten, auf die man achten sollte etc. pp. geben kann.

Um ein paar Eckpunkte für meine Präferenzen zu geben, sei gesagt, dass es erstmal zweitrangig ist, ob eine Edition oder deren Bände alle verlagsseitig lieferbar oder vergriffen sind oder zu welchen Preisen die Bände derzeit gehandelt werden. Aspekte, die mich momentan mehr interessieren sind eher:
- Vollständigkeit (hinsichtlich Einbeziehung eventueller Kurzgeschichten, Covermotive etc.),
- Erfasster Zeitraum (fortlaufend bis jetzt? Goscinny-Ära vollständig erfaßt? Prä-Goscinny-Ära? Spin-Off-Serien wie Rantanplan?)
- chronologische Reihenfolge,
- eventuelles Zusatzmaterial (redaktionelle Seiten, Lexikonteile o.ä.),
- Ausstattung (z.B. Soft- oder Hardcover, Schuber, gemeinsames Rückenbild, besonderes Lettering, besondere Kolorierung?),
- Format (mormales Albenformat, eventuelles Überformat wie bei der UE?),
- Gestaltung (Einzelbände, Doppelbände oder noch mehr in einem Einband?).

Wenn hier ein Kundiger - oder auch mehrere gemeinsam - mal einen Überblick geben könnte, würde mich das sehr freuen. Solte es dazu doch eine leistungsstarke Internetquelle geben, wäre mir freilich auch ein Link lieb.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 1951
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Lucky Luke

Beitrag: # 54833Beitrag Iwan
11. Februar 2017 16:42

Hallo Erik

Cool, dass du das wieder ausgegraben hast! Es gab auch mal so eine braune Lederedition mit Goldprägung wie bei Asterix, allerdings wurde die meines Wissens nach nicht weiter geführt, sondern ist irgendwann eingeschlafen.
Zur Frage wegen Kurz- oder Sondergeschichten: Es gibt ein paar wenige kleinere Bücher mit Kurzgeschichten, die aber alle in Kurzgeschichten-Bänden wie "Reisschlacht", "Die Geisterranch" oder "Das Alibi" zusammengefasst wurden. Es gibt also, wie mir scheint wirklich nicht so ein "Universum" wie bei Asterix.
Was die Filme angeht, gibt es eigentlich nur die kurzen Zeichentrickfilme von etwa 25 Minuten, die sich jeweils an einem Album orientieren. Die Spielfilme mit Realschauspielern wie Jean Dujardin oder Terence Hill sind dagegen Eigenkreationen.

ich hoffe, das hilft dir etwas weiter ...

Froher Sonntag noch!
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

moriturus

Re: Lucky Luke

Beitrag: # 54834Beitrag moriturus
11. Februar 2017 17:01

Ich habe bei mir einen Mix aus Kioskausgaben, Hardcover und Gesamtausgaben stehen. Mit der Gesamtausgabe hast du wohl die vollständigste Sammlung und das in chronologischer Reihenfolge, die Kurzgeschichten sind involviert und es gibt auch einen redaktionellen Teil, wenn auch nur einen kleinen. Vom Format her entspricht die Gesamtausgabe den normalen Kioskausgaben, von der Größe des Drucks auch, wenn ich mal eine aufgeschlagene Kioskausgabe mit einer aufgeschlagenen Gesamtausgabe vergleiche. Für mich ist die Gesamtausgabe absolut ok, ich habe aber auch schon andere Stimmen gehört. Es ist wohl so, dass einige Alben im Kiosk/HC Format ein besseres Druckbild haben, überprüfen konnte ich das aber nicht, da ich Comics nur selten doppelt kaufe. Es wäre auch wohl ratsam, bei der GA ab der 2. Auflage zu kaufen, weil bei diversen Bänden noch Korrekturen vorgenommen worden sind. Rantanplan ist (noch?) nicht in der GA enthalten, Lucky Kid aber schon.

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6948
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Lucky Luke

Beitrag: # 54835Beitrag Erik
11. Februar 2017 17:58

Hallo,

und erstmal vielen Dank für Eure hilfreichen Beiträge zu diesem Thema. :-)
Iwan hat geschrieben:Es gab auch mal so eine braune Lederedition mit Goldprägung wie bei Asterix, allerdings wurde die meines Wissens nach nicht weiter geführt, sondern ist irgendwann eingeschlafen.
Das ist tatsächlich die einzige Lucky Luke Gesamtausgabe, von der ich bei eBay halbwegs mit Bewußtsein schonmal etwas gesehen habe. Wann ist sie denn eingeschlafen? Bis zu welchem Band ist sie gelaufen? Und wieviele Bände hat sie insgesamt?
Iwan hat geschrieben:Es gibt ein paar wenige kleinere Bücher mit Kurzgeschichten, die aber alle in Kurzgeschichten-Bänden wie "Reisschlacht", "Die Geisterranch" oder "Das Alibi" zusammengefasst wurden.
Und sind die auch in dieser Horizont-Ausgabe mit drin?
Iwan hat geschrieben:Was die Filme angeht, gibt es eigentlich nur die kurzen Zeichentrickfilme von etwa 25 Minuten, die sich jeweils an einem Album orientieren.
Ich meine, es müßte mindestens einen Zeichentrickfilm von Morris und Goscinny geben, der auf keinem Band basiert und in den Studios Idéfix produziert wurde. Das könnte "Sein größter Trick" sein, da bin ich aber nicht sicher. Die Frage wäre dabei auch eher, inwieweit es davon dann Comic- oder Filmbuchversionen, wie die jüngst erschienene zu "Asterix erobert Rom" gibt, die man als Ergänzung zu einer schönen Gesamtausgabe anschaffen könnte.
moriturus hat geschrieben:Ich habe bei mir einen Mix aus Kioskausgaben, Hardcover und Gesamtausgaben stehen. Mit der Gesamtausgabe hast du wohl die vollständigste Sammlung und das in chronologischer Reihenfolge, die Kurzgeschichten sind involviert und es gibt auch einen redaktionellen Teil, wenn auch nur einen kleinen.
Im ersten Satz schreibst Du von "Gesamtausgaben", im zweiten von "der Gesamtausgabe". Mich würde zunächst einmal interessieren, welche Gesamtausgaben gibt es denn überhaupt? Ist "die Gesamtausgabe" die von Horizont, von der auch Iwan oben schrieb?
moriturus hat geschrieben:Vom Format her entspricht die Gesamtausgabe den normalen Kioskausgaben, von der Größe des Drucks auch, wenn ich mal eine aufgeschlagene Kioskausgabe mit einer aufgeschlagenen Gesamtausgabe vergleiche. Für mich ist die Gesamtausgabe absolut ok, ich habe aber auch schon andere Stimmen gehört.
Das klingt schonmal interessant. Kannst Du ein paar Daten zu dieser Gesamtausgabe ergänzen? Wieviele Bände gibt es mit jeweils wievielen Geschichten drin? Und wird sie noch fortgesetzt oder bis zu welchem Band geht sie?

Und die anderen Stimmen, die diese Ausgabe nicht mögen, welche Ausgabe empfehlen die stattdessen (falls es sich dabei überhaupt um konstruktive Kritik handelt)?
moriturus hat geschrieben:Rantanplan ist (noch?) nicht in der GA enthalten, Lucky Kid aber schon.
Sind die Rantanplan-Bände eigentlich auch noch teils von Goscinny getextet worden? Die Rantanplan Strips (die ja wohl derzeit in einer eigenen Gesamtausgabe bei Egmont erscheinen) soweit ich weiß ja nicht, aber wie ist es bei den albenlangen Geschichten? Von wem sind die?

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 851
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Lucky Luke

Beitrag: # 54836Beitrag WeissNix
11. Februar 2017 18:03

Ich habe nicht den Ehrgeiz, LL vollständig besitzen zu müssen. Habe inzwischen rund 30 Softcover-Ausgaben in meinem Bestand (ausschliesslich von Goscinny getextet, die anderen interessieren mich nicht).

EHAPA hat einen Sammelschuber mit den ersten 14 in Deutschland damals bei Koralle erschienen Bänden in einer Nostalgie-Edition herausgebracht, die ich mir unlängst zugelegt habe, da ich davon erst zwei Bände besessen hatte:
http://www.ehapa-shop.de/lucky-luke-nos ... huber.html
Wäre für Dich vielleicht ein guter Einstieg, wenn Du nicht in die Gesamtausgabe einsteigen möchtest.

Ausserdem gab es 2016 am Gratis-Comic-Tag ein LL-Heftchen mit Kurzgeschichten, vielleicht kommst da ja noch ran.

EDIT: Hatte den Post schon vor Deinem letzten abgeschickt, aber der ist wohl nicht hier angekommen - daher nun noch einmal, ohne auf das inzwischen von Dir Geschriebene eingegangen zu sein.
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6948
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Lucky Luke

Beitrag: # 54839Beitrag Erik
11. Februar 2017 18:50

Hallo WeissNix,
WeissNix hat geschrieben:Ich habe nicht den Ehrgeiz, LL vollständig besitzen zu müssen. Habe inzwischen rund 30 Softcover-Ausgaben in meinem Bestand (ausschliesslich von Goscinny getextet, die anderen interessieren mich nicht).
naja, ich habe auch nicht den Ehrgeiz, etwas "besitzen zu müssen", jedenfalls nicht jenseits von Asterix. Und im Moment möchte ich einfach nur erstmal Klarheit über Möglichkeiten gewinnen und bestehende Alternativen ausloten. Eine ganz konkrete Kaufabsicht habe ich noch gar nicht, sondern nur so eine grundsätzliche Ambition, das mal irgendwann anzugehen. Und ja, ich würde auch sagen, daß mich im Kern die von Goscinny getexteten Bände am meisten intererssieren, aber nicht zwingend ausschließlich. Auf jeden Fall die Bände vor Goscinny wären als Ursprung der Serie wohl auch noch interessant.
WeissNix hat geschrieben:EHAPA hat einen Sammelschuber mit den ersten 14 in Deutschland damals bei Koralle erschienen Bänden in einer Nostalgie-Edition herausgebracht,
Ja, von dem habe ich gelesen. Aber darin sind ja keine Neuauflagen der ersten 14 Koralle-Bände, sondern die Ehapa-Fassungen davon, die es auch später in der Serie ohnehin nochmal gab. Das ist eben bei Lucky Luke Teil dieses heillosen Chaos. :roll:

Mit diesem Schuber einzusteigen erscheint mir nicht sehr verlockend. Wenn ich mir etwas zulege, würde ich wohl doch eher in Richtung irgendeiner schönen Gesamtausgabe denken.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Maulaf
AsterIX Druid
Beiträge: 1428
Registriert: 19. Juni 2002 22:44
Wohnort: Metelen

Re: Lucky Luke

Beitrag: # 54840Beitrag Maulaf
11. Februar 2017 19:17

Hallo Erik,
vielleicht solltest du es dann mit der Gesamtausgabe probieren, die wird fortgesetzt und ist in chronologischer Reihenfolge:
http://www.comicguide.de/index.php/comp ... play=short
Die Horizontausgabe passt optisch zwar zur Asterixausgabe, ist aber nur schwer komplett zu bekommen, außerdem wird die nicht fortgesetzt
http://www.comicguide.de/index.php/comp ... play=short
Ich selber besitze die normalen Softcoverausgaben, mir reicht das,
viele Grüße
Gregor

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6948
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Lucky Luke

Beitrag: # 54841Beitrag Erik
11. Februar 2017 19:36

Hallo Gregor,

dabke für die Links. Comicguide, da hätte ich vielleicht auch selbst drauf kommen können. :-/
Maulaf hat geschrieben:Die Horizontausgabe passt optisch zwar zur Asterixausgabe, ist aber nur schwer komplett zu bekommen, außerdem wird die nicht fortgesetzt
Da ich die Asterix-Ausgabe von Horizont auch nicht habe, wäre das ohnehin kein Argument für mich. Diese andere Gesamtausgabe, die noch fortgesetzt wird scheint ja streng nach Jahren sortiert zu sein. Insofern werde ich mir die bei Gelegenheit dann mal näher anschauen.

Besten Dank nochmals Euch allen für die Hinweise.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

moriturus

Re: Lucky Luke

Beitrag: # 54842Beitrag moriturus
11. Februar 2017 20:28

Erik hat geschrieben:
moriturus hat geschrieben:Ich habe bei mir einen Mix aus Kioskausgaben, Hardcover und Gesamtausgaben stehen. Mit der Gesamtausgabe hast du wohl die vollständigste Sammlung und das in chronologischer Reihenfolge, die Kurzgeschichten sind involviert und es gibt auch einen redaktionellen Teil, wenn auch nur einen kleinen.
Im ersten Satz schreibst Du von "Gesamtausgaben", im zweiten von "der Gesamtausgabe". Mich würde zunächst einmal interessieren, welche Gesamtausgaben gibt es denn überhaupt? Ist "die Gesamtausgabe" die von Horizont, von der auch Iwan oben schrieb?
Ich habe die Gesamtausgabe der Egmont Comic Collection im Sinn. Die ist aktuell und gut verfügbar. Die Veröffentlichungen von Horizont waren glaube ich Anfang der 90er, die kenne ich nur vom Hörensagen und von Bildern.
Erik hat geschrieben:
moriturus hat geschrieben:Vom Format her entspricht die Gesamtausgabe den normalen Kioskausgaben, von der Größe des Drucks auch, wenn ich mal eine aufgeschlagene Kioskausgabe mit einer aufgeschlagenen Gesamtausgabe vergleiche. Für mich ist die Gesamtausgabe absolut ok, ich habe aber auch schon andere Stimmen gehört.
Das klingt schonmal interessant. Kannst Du ein paar Daten zu dieser Gesamtausgabe ergänzen? Wieviele Bände gibt es mit jeweils wievielen Geschichten drin? Und wird sie noch fortgesetzt oder bis zu welchem Band geht sie?

Und die anderen Stimmen, die diese Ausgabe nicht mögen, welche Ausgabe empfehlen die stattdessen (falls es sich dabei überhaupt um konstruktive Kritik handelt)?
Es gibt derzeit 27 Bände. Im Schnitt sind in jedem Band 3 Alben + Kurzgeschichten aus der Zeit der Alben. Jeder Band ist noch als Neuware erhältlich. Der folgende Link führt zu einer Rezension eines Bandes, damit du dir ein Bild machen kannst.
http://fantasyguide.de/lucky-luke-gesam ... -1975.html


Ob Kritik an den Ausgaben berechtigt ist, kann ich nicht sagen. Mir persönlich ist nichts negativ aufgestoßen, die Bände sind ordentlich verarbeitet und haben ein gutes Preisleistungsverhältnis (zwischen 25€ u. 29,95€). Der Druck ist vollkommen ok, bei einigen alten Kurzgeschichten gibt es schon mal einen Abfall, aber das ist ja mehr der Qualität der Vorlage geschuldet.
Erik hat geschrieben:
moriturus hat geschrieben:Rantanplan ist (noch?) nicht in der GA enthalten, Lucky Kid aber schon.
Sind die Rantanplan-Bände eigentlich auch noch teils von Goscinny getextet worden? Die Rantanplan Strips (die ja wohl derzeit in einer eigenen Gesamtausgabe bei Egmont erscheinen) soweit ich weiß ja nicht, aber wie ist es bei den albenlangen Geschichten? Von wem sind die?
Goscinny war kein Texter bei Rantanplan. Die Autoren waren das Team Xavier Fauche und Jean Léturgie mit 7 Alben und 3x Bob de Groot.

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 851
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Lucky Luke

Beitrag: # 54845Beitrag WeissNix
12. Februar 2017 01:26

Erik hat geschrieben:
WeissNix hat geschrieben:EHAPA hat einen Sammelschuber mit den ersten 14 in Deutschland damals bei Koralle erschienen Bänden in einer Nostalgie-Edition herausgebracht,
Ja, von dem habe ich gelesen. Aber darin sind ja keine Neuauflagen der ersten 14 Koralle-Bände, sondern die Ehapa-Fassungen davon, die es auch später in der Serie ohnehin nochmal gab. Das ist eben bei Lucky Luke Teil dieses heillosen Chaos. :roll:
1. Unveränderte Neuauflagen der Koralle-Bände darf es quasi nicht mehr geben, da wir zwischenzeitlich eine sogenannte Rechtschreibreform hatten. Übersetzerin der im Sammelschuber enthaltenen Bände ist Gudrun Penndorf, und das war schon bei Koralle so (den Apache-Canyon hab ich jetzt in beiden Versionen, das wird dann wohl auch bei den anderen so sein).
2. Vorne steht jeweils drin, welchem Band der Titel in der normalen Delta/Ehapa-Ausgabe entspricht (da ja teilweise auch andere Titel). Damit dürfte ein Doppelkauf ausgeschlossen sein.
3. Der Schuber ist schon ein Argument - da die Bände auch einzeln verkauft werden, wird ein kompletter Schuber sicher auf Dauer werthaltiger sein als immer wieder nachgedruckte Einzelbände oder Gesamtausgaben. Auch an die Erben denken! :-D
4. Die aktuelle Gesamtausgabe finde ich vom Designaspekt her von aussen zumindest relativ unschön in diesem knalligen Rot, aber das ist natürlich Geschmacksache.
bis repetita non placent!

Antworten