Zu den Quizfragen

Forum für Dies und Das. Themen, die nicht unbedingt etwas mit Asterix zu tun haben müssen. Smalltalk für angemeldete Mitglieder.

Moderator: Comedix

Hedonix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 345
Registriert: 19. April 2020 19:13

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag Hedonix »

Nullnullsix hat geschrieben: 8. März 2022 20:30 [...] Ich finde das Quiz vor allem deshalb interessant, weil es interessante 'Kleinigkeiten' zu Tage fördert und nur in zweiter Linie aufgrund des eigentlichen Quiz-Gedankens. Deshalb quizze ich auch nur selten mit* und les oft nur im Nachhinein mit bereits gefundener Lösung. [...]
Das geht mir durchaus auch öfter mal so.
Nullnullsix hat geschrieben: 8. März 2022 20:30 [...] Es geht doch auch nicht darum, sich immer besonders schwierige und ausgefallene Fragen auszudenken. Wem nichts 'besonderes' einfällt, kann ja auch ne 'einfache' Frage stellen, womit die Auflösung leichter fällt, was ggf. auch wieder zu höherer Teilnehmerzahl führt, weil Leute mitquizzen, die bei den bisherigen Fragen (in letzter Zeit) von vornherein raus sind*. [...]
Dieser Gedanke gefällt mir eigentlich ganz gut, aber es fällt (mir) auch etwas schwer, nach einer sehr genialen Frage (mehr oder weniger bewusst) eine sehr simple zu stellen. Liegt vielleicht nur an meiner persönlichen Einstellung.
Nullnullsix hat geschrieben: 8. März 2022 20:30 [...] könnt' ich nur mit entsprechender (Netz-)Recherche lösen, was aber gegen meinen persönlichen Quizzer-Ehrencodex ginge: Entweder ich hab bei ner Frage mit ein bisschen grübeln n Verdacht oder ne Idee, dann überprüf ich meinen Gedanken mit entsprechender Recherche oder ich bin als Löser raus und beschränk mich aufs Mitlesen, was ja auch seinen Reiz hat.
Auch das kann ich so unterschreiben (mit geänderter Quellenlage, weshalb ich die bei diesem Zitat nicht mitkopiert habe). Daraus folgt dann auch meine Zustimmung zu dieser Aussage:
Nullnullsix hat geschrieben: 8. März 2022 23:48 [...] Wenn man einer Antwort 'auf der Spur ist', kann man in Comic-Alben und Sonderbänden* nachschlagen, um seinen Verdacht zu überprüfen. Bei Fragen, die sich auf einen Film beziehen, geht das nicht, da kann man nur 'aus der Erinnerung' antworten - oder braucht ne DVD. Das ist ungleich komplizierter und ich vermute mal, dass es hier nur wenige gibt, die die Filme auf DVD haben. Insoweit gäb es gute Gründe, Filmfragen außen vor zu lassen. Ggf. mit der Einschränkung, dass Filmfragen dann gültig sind, wenn sich deren Antworten auch im 'Buch zum Film' nachschlagen lassen. [...]
Aber Weissnix hat auch Recht, deswegen jetzt Leute quasi ausschließen ist wohl auch keine gute Idee. An dieser Stelle @Weissnix: Der Goldene Hinkelstein ist kein Buch zum Film, sondern ein Buch zum Hörspiel, und vielleicht ist ja das ein Ansatzpunkt für uns:

Wir lassen alle 39 Alben gelten. "Wie Obelix als kleines Kind in den Zaubertrank gefallen ist" wird manchmal als Band 0 gezählt - WENN wir das auch so machen, dann ist dieser Band drin - wenn nicht, dann nicht. Das wäre eine Entscheidungssache, bei der es nicht prinzipiell um Sonderbände allgemein ginge, sondern eher darum, ob dieser Band überhaupt ein Sonderband im eigentlichen Sinne ist. Auch bei den Bänden 1-39 gibt es ja bekanntlich 2 Sonderbände.
Wir lassen derzeit auch Filme gelten - dann wäre es doch nicht ganz abwegig, auch das jeweilige "Buch zum Film" gelten zu lassen, oder? Damit könnte man bei Filmfragen u.U. auch mal Nachschlagen, wie oben erwähnt. Allerdings weiß ich ganz einfach nicht, wie groß das dadurch aufgemachte Fass wird. Gibt es zu jedem Film genau ein "Buch zum Film?" Da weiß ich ganz einfach zu wenig.
WENN wir aber soweit gehen, auch das "Buch zum Film" gelten zu lassen, ist die Frage, ob man das "Buch zum Hörspiel" (also den Goldenen Hinkelstein, ist meines Wissens das einzige derartige Werk) dann noch sinnvoll ausschließen kann/soll, denn sooo groß ist der Unterschied dann ja auch nicht mehr. Oder würden wir damit nochmal ein neues Fass aufmachen? Auch hier muss ich wieder zugestehen, dass ich nicht weiß, ob es noch mehr vergleichbare Bände gibt.
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3326
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Wie gesagt, bei Filmfragen könnte es auch um die Sissi-Filme oder die Star-Wars-Reihe gehen, die kenn ich genauso wenig. Und die Filmbücher in meinem Besitz habe ich ausser "...erobert Rom" (den hab ich als Kind gesehen, fand ihn damals genial - und mag ihn heute eigentlich auch noch - während mich alles danach auf die Leinwand gekommene absolut kalt gelassen hatte) auch nicht gezielt gekauft, sondern bin dazu eher wie die Jungfrau zum Kind gelangt. Will heissen, bei solchen Filmfragen rate ich ohne jede Aussicht auf Erfolg mit, solange der Fragegenstand nicht klar "Film" ist. Und dann tuts mir am Ende immer leid um meine vertane Zeit... ich kann aber verstehen, dass es eben auch Fans überwiegend oder sogar ausschliesslich der Filme gibt.

Den "goldenen Hinkelstein" hatte ich meiner Erinnerung nach recht zeitnah nach Erscheinen in einer Buchhandlung, wo ich ohnehin was abzuholen hatte, einfach mitgenommen - damals hatte ich wohl den hiesigen Thread dazu im Kopf und wusste beim Kauf also, dass es eben kein Filmbuch ist, was mir inzwischen aber wieder entfallen war. Demenz, ick hör Dir trapsen... :methusalix:
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1096
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Hedonix hat geschrieben: 9. März 2022 15:50 (...) "Wie Obelix als kleines Kind in den Zaubertrank gefallen ist" wird manchmal als Band 0 gezählt - WENN wir das auch so machen, dann ist dieser Band drin - wenn nicht, dann nicht. Das wäre eine Entscheidungssache, bei der es nicht prinzipiell um Sonderbände allgemein ginge, sondern eher darum, ob dieser Band überhaupt ein Sonderband im eigentlichen Sinne ist. Auch bei den Bänden 1-39 gibt es ja bekanntlich 2 Sonderbände. (...)
Wobei der Unterschied ist, dass die 'Sonderbände' innerhalb der 1-39 Comics sind, während 'Geplumpst', 'Goldener Hinkelstein', 'erobert Rom' und 'Geheimnis des Zaubertranks' illustrierte Prosa-Texte sind. Und bei diesen Vieren könnte man noch differenzieren, dass die ersten drei Uderzo/Goscinnys sind, während Beide am Vierten nicht beteiligt waren (wobei mir persönlich die Zeichnungen von Tarrin durchaus zusagen).
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3326
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Wobei beide Versionen von "erobert Rom" ja im Prinzip und eigentlich und genau genommen "Filmbücher" sind, wie es sie zu vielen oder gar allen Filmen gegeben hatte (jedenfalls hab ich eins von "Operation Hinkelstein" und "Sieg über Caesar" in meiner Sammlung, aber nie wirklich inhaltlich zur Kenntnis genommen - keine Ahnung mehr, wie die da reingeraten sind, ich vermute, über Konvolute oder billige Remittenden aus Wühlkisten. Denn eigentlich interessieren die mich nicht und haben mich nie interessiert).
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1096
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Es bliebe ja auch noch die Möglichkeit, Filme, Sonderbände usw. in den Regeln zuzulassen und es dem Fragesteller zu überlassen, dass er schon beim Fragestellen den Hinweis gibt, dass man in Filmen und/oder Sonderbänden nicht zu gucken braucht.
Oder man macht einen solchen Hinweis zur Regel, zB so, dass, erstmal 'alles' gilt und nach jeweils einer Woche ungelöst, ein Hinweis erfolgen muss, der einen Teilbereich ausschließt.
zB:
• Nach einer Woche der Hinweis: "Die Lösung findet sich NICHT in den Filmen"
• Nach einer weiteren Woche: "Die Lösung findet sich AUCH NICHT in einem der Sonderbände*"
• Nach einer weiteren Woche: "Die Lösung findet sich AUCH NICHT in einem der Bände des neuen Teams"
• Nach einer weiteren Woche: "Die Lösung findet sich AUCH NICHT in einem der Uderzo-Solo-Bände"

*Wobei noch zu defrinieren wäre, ob nur die illustrierten-Prosa-Text-Bände als Sonderbände zu werten sind oder auch die Kurzgeschichten-Sammlungen ('Plaudert aus der Schule' und 'Geburtstag/goldene Buch'). Wenn Letzteres bliebe beim obigen Beispiel nach vier Wochen nur noch der 'Kern' übrig, also die Alben 1-24.
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1096
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

WeissNix hat geschrieben: 9. März 2022 16:44 Wobei beide Versionen von "erobert Rom" ja im Prinzip und eigentlich und genau genommen "Filmbücher" sind, wie es sie zu vielen oder gar allen Filmen gegeben hatte (...).
Ja, 'Filmbücher' ist hier ja auch ein mit Vorsicht zu verwendender Begriff. Zu mindestens einem Film gab es ja auch ein 'Filmbuch', das aber nicht den Film als illustrierten Text beinhaltete, sondern ein 'Making-off' des Films. Ich glaube, das war zum ersten Realfilm...
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3326
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Und nach einer weiteren Woche schreiben alle anderen:

"Die Lösung findet sich ÜBERHAUPT NICHT" :-D
Nullnullsix hat geschrieben: 9. März 2022 16:59 Ja, 'Filmbücher' ist hier ja auch ein mit Vorsicht zu verwendender Begriff. Zu mindestens einem Film gab es ja auch ein 'Filmbuch', das aber nicht den Film als illustrierten Text beinhaltete, sondern ein 'Making-off' des Films. Ich glaube, das war zum ersten Realfilm...
Ja, das besitze ich, das war ein "Making Of" zum ersten Realfilm und in dem Paket der Buchclub-Ausgabe der Werkedition, die ich gebraucht komplett gekauft hatte, mit drin. Damals nur mal kurz durchgebättert und als überflüssig tief hinten im Regal weggestellt. Würde ich auch nicht als "Filmbuch" bezeichnen, sondern eher unter "Sekundärwerk" abheften. Aber jeder katalogisiert, wie er mag ;-)
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1096
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

Wir reden von diesem: https://www.comedix.de/medien/lit/buch_ ... caesar.php

Und, na ja, das ist "Das Buch zum Film", mithin ein 'Filmbuch'. ;-)
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3326
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Aber anders als die Filmbücher zu den Zeichentrick-/Animationsfilmen wird hier nicht die Geschichte des Films in illustrierter Prosa nacherzählt, sondern die Entstehung des Films eben als "Making Of" dargelegt, angefangen bei der ersten Idee übers Casting hin zu den Dreharbeiten. Das ist in meinen Augen inhaltlich etwas völlig anderes.
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7750
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Hedonix hat geschrieben: 9. März 2022 15:50Aber Weissnix hat auch Recht, deswegen jetzt Leute quasi ausschließen ist wohl auch keine gute Idee.
wen schließt man aus, wenn man die Filme wieder herausnimmt? Es sind seit circa fünf Jahren so gut wie keine Filmfragen gestellt worden. Ich hatte das - wenn ich mich recht entsinne - einmalig getan und musste auflösen, weil niemand die Antwort fand. Ein weiteres Mal hatte ich eine Antwort aus einem Film gegeben, mit dem Ergebnis, dass der Fragesteller mir gesagt hat, er wisse es nicht, könne es nicht überprüfen und wenn ich denn meine, dass meine Antwort richtig ist, könne ich die nächste Frage stellen. Das ist ja auch nicht sehr zufriedenstellen für Fragesteller und Antwordende, wenn es so läuft.

Gäbe es in diesem Forum ein Interesse an Filmfragen, hätte es davon in der Vergangenheit mehr gegeben. Nebenbei bemerkt habe ich alle Filme auf DVD (einzelne stehen übrigens sogar bei YouTube drin) und habe jeden mehrfach gesehen. Ich könnte bei einem Film-Quiz also sogar mitmachen. Nur finde ich trotzdem, dass sie im Quiz ein Fremdkörper geblieben sind und deshalb besser gestrichen werden sollten.

Meine Meinung zu Sonderbänden: "Wie Obelix ..." ist ganz klar ein Sonderband, nicht Band 0, schon weil er kein Comic ist. Er wurde und wird nur besonders geschickt von Egmont vermarktet. Bd. 32 und 35 sind zwar inhaltlich etwas Besonderes, aber keine Sonderbände, weil sie Comics beinhalten und eine reguläre Albennummer haben. Aus ihnen sind auch schon mehrfach Fragen von unterschiedlichen Quiz-Teilnehmern gestellt worden.

Ich kann damit leben, wenn einige Sonderbände einbezogen werden. Einen allzu großen Vorteil sehe ich darin aber auch nicht, weil dann wieder einige Teilnehmer, die einen bestimmten Band nicht haben - und dass dies auch bei Quiz-Teilnehmern der Fall ist, zeigen ja schon die hiesigen Äußerungen -, sich dann einen Lupus suchen werden, wenn eine Frage aus solch einem Band gestellt wird. Diese Fragen werden sich dann nämlich auch außerhalb des Erwartungshorizonts der meisten Teilnehmer bewegen.

Deshalb würde ich eine Begrenzung auf Bd. 1-39 (zzgl. künftiger regulärer Bände) am meisten begrüßen.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3326
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Erik hat geschrieben: 9. März 2022 18:51 Bd. 32 und 35 sind zwar inhaltlich etwas Besonderes, aber keine Sonderbände, weil sie Comics beinhalten ...
32 und 34 meintest Du sicher... :P :-D
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1096
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

@WeissNix: Ja, natürlich was anderes. Deshalb mahnte ich ja zur Vorsicht bei der Verwendung des Begriffs, weil es eben zwei völlig andere Arten von Büchern meinen kann.

@Erik: Das klingt für mich alles sehr schlüssig und vernünftig* und würde ich so unterstützen. Aber letztlich kann ich mit allem leben, was der Moderator denn mal schlußendlich entscheidet, weil ich -siehe weiter oben meinen ersten Beitrag zu diesem Thema- ein ziemlich entspanntes Verhältnis zu dem Quiz habe.

*Insbesondere den Hinweis: Richtige Lösungen gelten auch dann, wenn es nicht die vom Fragesteller gemeinte Lösung ist, sie aber im Sinne der Frage zutrifft. Für Fragesteller, die die Filme nicht kennen, ist eine solche Lösung nicht beurteilbar.
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7750
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
WeissNix hat geschrieben: 9. März 2022 20:0032 und 34 meintest Du sicher... :P :-D
ja, genau, war ein Tippfehler.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1096
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

In den Spielregeln findet sich noch dieser Satz:
Nach einer „Wie Obelix …“- oder Filmfrage muss die nächste Frage sich wieder alleine auf die regulären Bände 1-37 stützen.
Ich vermute, das ist bei der letzten Aktualisierung durchgerutscht und könnte mal auf 1-39 geändert werden. Oder, um ein zukünftiges Durchrutschen zu vermeiden, bzw. es unnötig zu machen, die Spielregeln beim Erscheinen eines neuen Bandes entsprechend ändern zu müssen, auf "1ff" ändern.

Zudem, weiter unten in den Spielregeln:
Bitte keine Fragen [...] zu [...] sonstigen Sonderbänden, Ankündigungen oder Kurzgeschichten (die nicht in Band 32 enthalten sind)
Hier könnte man im Klammereinschub noch Band 34 ergänzend nennen.
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3326
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Zu den Quizfragen

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Bald ist die Interpretation der Quizregeln ein Quiz für sich... :-D
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)