Aktuell im Kino

Forum für Dies und Das. Themen, die nicht unbedingt etwas mit Asterix zu tun haben müssen. Smalltalk für angemeldete Mitglieder.

Moderator: Comedix

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 2020
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: #Beitrag Iwan
1. September 2016 23:06

Hallo

Bitte gern! Laut Fielmann-Mitarbeiter bin ich da allerdings nicht ganz eine brauchbare Referenzgröße, weil meine Augen bzw. mein Gehirn nicht in der Lage sind, solche 3D-Effekte vollständig zu verarbeiten. Vielleicht habe ich deswegen bisher noch nie einen wirklich guten 3D-Film gesehen. Muss das aber mal beim Augenarzt abklären lassen ....
Aber für 2D ist er sicher auch nicht schlecht, filmisch ist er ganz ordentlich gemacht ...
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 1244
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: #Beitrag WeissNix
3. September 2016 19:30

Iwan hat geschrieben:...weil meine Augen bzw. mein Gehirn nicht in der Lage sind, solche 3D-Effekte vollständig zu verarbeiten.
Tröste Dich, es werden die Augen sein 8)
Ich hab ein angeborenes leichtes Schielen und mein gesamtes räumliches Sehen wird vom Gehirn vorgegaukelt, da laut augenärztlichem Gutachten damals für den Führerschein meine Augen das gar nicht könnten.

War auch vergangenes Jahr in der Show von Kraftwerk mir vielen 3D-Effekten, die ich aber nur dann ansatzweise wahrnehmen konnte, wenn irgendwas aus der Leinwand direkt auf mich, der ich eher an der Seite sass, zuzukommen schien - alles andere war platt wie eh und je. Bei 3D von BluRay bei Bekannten bekomme ich nur Kopfschmerzen, das geht gar nicht.
bis repetita non placent! - Nazis soll man Nazis nennen!

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 2020
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: #Beitrag Iwan
4. September 2016 21:35

Hallo

Ah, ok, ja, dann wird es bei mir dasselbe sein ... Da haben wir was gemeinsam :) Leider müssen wir trotzdem die erhöhten Preise für 3D-Filme bezahlen ...
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5458
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Bad Moms

Beitrag: #Beitrag Comedix
5. September 2016 23:05

Hallo,

Montag ist bekanntlich mein neuer Sneak-Preview-Tag und es standen diesmal einige Filme zur Auswahl, von denen ich einige sogar auch gerne gesehen hätte:
  • Miss Peregrine's Home For Peculiar Children
  • Sausage Party
  • The Purge : Election Year
  • Bad Moms
  • Finding Dory
  • Entertainment
  • American Honey
  • Absolutely Fabulous: The Movie
Die ersten 3, ja, das wäre etwas für den Sohn meines Vaters gewesen. Und auch Finding Dory hätte mich gefreut, schließlich habe ich auch Finding Nemo gesehen. Ich mag diese animierten Filme. Zu Beginn hatte ich auch das Glück einen Verzehrgutschein zu gewinnen, der Abend fing also gut an. Als dann der Titel des Films zu sehen war, war ich zu Beginn doch etwas enttäuscht, denn es lief

Bad Moms

Ich hatte schon eine Vorschau des Films gesehen und auf mich machte er den Eindruck eines Teenie-Films, auf den man 20 Jahre raufgepackt hatte um ihn dann als erwachsener Film an die geplagten Eltern zu bringen, die sich täglich in der Perfektion der Kombination Eltern/Beruf/Erziehung versuchen.

Tatsächlich war das Original deutlich besser als die deutsche Synchro. Wenn nämlich drei biedere Hausfrauen so richtig die Sau rauslassen und Unruhe in die Vorstadt bringen, ist das wirklich witzig umgesetzt. Kein Wunder, denn die Macher des Films haben sich schon erfolgreich mit "Hangover" auch beim anderen Geschlecht ausgetobt.

Dass die anderen Mütter, besonders die Vorsitzende des Elternrats - perfekt böse gespielt von Christina Applegate - diese Revolution nicht nur irrtiert, sondern auch deren Leben auf dem Kopf stellt, ist dann der rote Faden des Films. Insgesamt unterhaltsamer als befürchtet, besonders auch weil die Schauspielerinnen offensichtlich auch sehr viel Spaß an diesem Film hatten. Deshalb eine Überraschungsbewertung 7 von 10.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 1244
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: #Beitrag WeissNix
6. September 2016 12:39

Iwan hat geschrieben:Leider müssen wir trotzdem die erhöhten Preise für 3D-Filme bezahlen ...
Das ging damals Gehörlosen bei Einführung des Tonfilms ja nicht anders... :-D
Comedix hat geschrieben:
[*]Miss Peregrine's Home For Peculiar Children
Interessant; hatte mir unlängst das Buch zugelegt (aber übersetzt als "Die Insel der besonderen Kinder"), allerdings noch nicht gelesen. Sollte ich wohl mal angehen, wenn der Film jetzt bald herauskommt - ich hasse es nämlich, ein Buch zu lesen, nachdem ich den entsprechenden Film gesehen habe.
bis repetita non placent! - Nazis soll man Nazis nennen!

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5458
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Jason Bourne

Beitrag: #Beitrag Comedix
6. September 2016 23:05

Gleich heute war ich wieder im Kino. Diesmal mit Carsten hier aus dem Forum. Wir hatten uns für

Jason Bourne

verabredet. Ich glaube, ich habe schon die ersten 3 Teile gesehen. Könnte aber auch sein, dass es nur der erste war ... oder war es nur der zweite? Tja, so genau kann ich das nicht sagen, weil ein Jason Bourne-Film immer die gleichen Zutaten hat: Verschwörungen, Wackelkamera, Action und Verfolgungsjagden. Diesmal kam ein großer Anteil IT-Überwachung und Hacking dazu. Oder zumindest das, was die Drehbuchautoren darunter verstehen. Leider lasse ich mir von hanebüchenen Drehbüchern, die den Zugriff auf jede Datenbank und jede fremde Webcam in Windeseile erlauben, den Spaß verderben. Oder wenn ein SWAT-Wagen der Polizei von Las Vegas durch Autokolonnen pflügt als wären diese aus Pappmaché, aber dann von einer Reihe Spielautomaten aufgehalten wird ...

Dass Helden wie Jason Bourne, Ethan Hunt und John McClane Stürze aus schwindelerregender Höhe fast unbeschadet überleben, sie Kugeln einfangen wie eine Zielscheibe nur um dann Sekunden später wie ein junger Gott hinter dem Bösewicht her zu sprinten oder sich nach einer Fallhöhe von 10 Metern mit den Fingerspitzen an einem Fenstervorsprung festhalten - geschenkt! Deshalb geht man ja in diese Filme. Und wer in Jason Bourne geht, muss eben damit rechnen, dass der Logik einige Dinge aus dramaturgischen Gründen geopfert werden.

Dass aber weibliche IT-Spezialisten entgegen der Realität schön, jung und intelligent in Kombination sind, wie es die Schauspielerin Alicia Vikander als Mit-Gegenspielerin in Jason Bourne vormacht, daran werde ich mich nie gewöhnen. Deshalb nur eine Gesamtwertung von 4 von 10 und damit der für mich bis dato schlechteste Film in diesem Thema.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 1244
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: #Beitrag WeissNix
7. September 2016 00:35

Comedix hat geschrieben: Deshalb geht man ja in diese Filme.
Oder eben nicht... :roll:

Ich kann übrigens "Der Nachtmahr" sehr empfehlen; hatte selten nach einem Kinobesuch soviel Gesprächsbedarf über mögliche Interpretationen. Ein wirklich aussergewöhnlicher Film, der sich meines Erachtens wohltuend von der Masse deutscher Produktionen abhebt - obwohl oder vielleicht auch eher weil er low budget ist und nicht dem Kommerz untergeordnet. Ist aber sicher nix für Schwarzenegger- oder Stallone-Fans... :-D
bis repetita non placent! - Nazis soll man Nazis nennen!

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5458
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Sausage Party

Beitrag: #Beitrag Comedix
12. September 2016 22:43

Ganz sicher kein Film für die ganze Familie ist der Animationsfilm

Sausage Party

In diesem Film geht es um die Lebensmittel eines Supermarkts, die hinter der großen Türe nach draußen das Himmelreich vermuten und demnach ganz wild darauf sind gekauft zu werden. Als für einige der Tag der Erlösung kommt, müssen sie feststellen, dass die vermeintlichen Götter nichts anderes machen, als sie zu zerteilen, bei lebendigem Leibe zu kochen oder sogar roh und unschuldig zu zerkauen. Unser Held, das Würstchen Frank, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Aufklärung im Supermarkt voranzutreiben.

Diese Aufklärung wird dermaßen spaßig und spritzig umgesetzt, dass der Film in den USA der erste computeranimierte Film war, der ein R-Rating bekam und Jugendlichen unter 17 Jahren nicht gezeigt werden darf. Brisante und sehr aktuelle politische Anspielungen, Reminiszenzen auf berühmte Filme und außerordentlich lockere Dialoge für erwachsene Ohren werden den Film, der in Deutschland am 6. Oktober anlaufen wird, auch hierzulande für Menschen unter 16 Jahren unzugänglich machen.

Und weil es mal Zeit wurde für einen animierten Film für Erwachsene und die Macher des Films sehr lange überhaupt nach einem Studio suchen mussten, die den Mut hatten, das heikle Thema umzusetzen, gibt es von mir 10 von 10 Punkte. Ich hoffe sehr, dass die deutsche Übersetzung hier nicht entschärft wurde. Das englische Original war auf jeden Fall brüllend komisch und hat mir und vielen Kino die Tränen in die Augen getrieben.

Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 2020
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: #Beitrag Iwan
13. September 2016 21:47

Mir scheint, du hast auch das große Glück, in dieser Kinoreihe Filme immer in der Originalsprache zu sehen. Ob das bei anderen Sprachen außer Englisch und vielleicht Französisch von großem Wert ist, sei dahingestellt, aber offenbar erfüllt es hier seinen Zweck, eine verkorkste Synchro zu vermeiden. Manchmal ist das ja echt zum Schämen ....
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5458
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: #Beitrag Comedix
13. September 2016 22:36

Iwan hat geschrieben:Mir scheint, du hast auch das große Glück, in dieser Kinoreihe Filme immer in der Originalsprache zu sehen. Ob das bei anderen Sprachen außer Englisch und vielleicht Französisch von großem Wert ist, sei dahingestellt, aber offenbar erfüllt es hier seinen Zweck, eine verkorkste Synchro zu vermeiden. Manchmal ist das ja echt zum Schämen ....
Ich glaube, bei einer Sneak ist es üblich, dass der Film in Originalsprache gezeigt wird. Das hat aber auch Vor- und Nachteile. Ja, manche Gags sind wirklich im Original besser, aber ich verstehe eben nicht alles. Manchmal sprechen die Akteure so schnell oder verwenden Phrasen, die mir gar nichts sagen. Bisher gab es nur englischsprachige Filme, vielleicht war das sogar noch mein Glück. :-)

Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5458
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

The Infiltrator

Beitrag: #Beitrag Comedix
27. September 2016 13:41

Nachdem ich in der letzten Woche meinen montaglichen Kinobesuch wegen des Fantreffens habe ausfallen lassen (es gab "Snowden"), war ich gestern wieder im Kino. Diesmal gab es zur Überraschung der meisten Anwesenden keinen der am häufigsten gewünschten Filme sondern

The Infiltrator

Der Film, der bereits an diesem Donnerstag in den deutschen Kino startet, ist ein Kriminalfilm, der auf wahren Begebenheiten basiert. Vorlage dazu war das Buch eines US-Zollbeamten, der als verdeckter Ermittler Mitte der 1980er Jahre Geldwäsche-Aktionen der kolumbianischen Drogenmafia aufdeckt und u.a. auch den berüchtigten Drogenhändler Pablo Escobar zur Strecke bringt.

Schwierig in englischer Sprache war für mich etwas das Nachvollziehen der Handlungsstränge im Film. Durch starke Akzente, nuscheliges Bro-Englisch und die Sprünge in der Handlung fiel es mir etwas schwer dem Film zu folgen. Das lag aber auch an den Themen, die teilweise ausführlich eingeführt, aber nicht weiter verfolgt wurden.

Die Eheprobleme des Protagonisten, die Freundschaft zu einem Drogenhändler und seiner Frau oder die Feinheiten der gemeinsam mit ihm arbeitenden Charaktere werden angedeutet, aber selten zu Ende geführt.

Insgesamt war die Gesamtlänge des Films mit etwas über 2 Stunden für solche Details mehr als ausreichend. Entsprechend waren die einzelnen Aspekte für sich immer sehr spannend, doch es fehlte mir der rote Faden bis zum großen Finale.

Alleine dass mit Bryan Cranston (Breaking Bad) einer meiner Lieblingsschauspieler die Hauptrolle spielte, war für mich eine kleine Entschädigung. Vielleicht würde sich mir die Handlung des Films auf Deutsch etwas mehr erschließen, aber jetzt kann ich dem Film nur eine Wertung von 5/10 geben.
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 2020
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: #Beitrag Iwan
27. September 2016 17:04

Hallo
Danke, Marco, ich glaube allerdings, der Film ist für mich nicht unbedingt was :) Hat jemand von euch den neuen Eberhofer-Krimi "Schweinskopf al dente" gesehen? Wenn ja, Meinungen dazu?
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 1244
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: #Beitrag WeissNix
27. September 2016 18:08

Nö, kein Schweinskopf; hab gestern Tschick gesehen - hat mir gefallen. Roadmovie mit ernsten und heiteren Momenten (Bauer auf sechs Uhr!), tolle Jung-Schauspieler und passende Musik (gut, auf den Kleidermann hätt ich verzichten können, passte aber).
bis repetita non placent! - Nazis soll man Nazis nennen!

Benutzeravatar
Iwan
AsterIX Druid
Beiträge: 2020
Registriert: 22. Juni 2002 09:01
Wohnort: Mellingen (Schweiz)

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: #Beitrag Iwan
27. September 2016 22:37

Weissnix, hast du zufällig auch das Buch dazu gelesen? Wenn ja, war es am Buch orientiert inszeniert? Dazu habe ich nämlich ganz Unterschiedliches gehört / gelesen ... Und ich fand das Buch ganz gut ...
Gott sagte zum Stein: "Und du wirst Feuerwehrmann!" Der Stein sagte: "Nein, dazu bin ich nicht hart genug."

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 1244
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Aktuell im Kino

Beitrag: #Beitrag WeissNix
28. September 2016 00:03

Nein, ich habe das Buch nicht gelesen - aber der Freund von mir, mit dem ich gestern im Kino war. Und er meinte, es wäre schon sehr nah am Buch, wenn natürlich auch nicht eins zu eins umgesetzt, wie das ja meisstens bei Buchverfilmungen so ist. Die Lektüre liegt allerdings schon einige Zeit zurück, so dass er sich nicht bei allen Einzelheiten ganz sicher war. Ihm hat jedenfalls Buch und Film sehr gut gefallen.
bis repetita non placent! - Nazis soll man Nazis nennen!