ASTERIX / privat gebundene Ausgabe 1971

Der Bereich von Sammler für Sammler - Diskussionen, Objekte und Meinungsaustausch beispielsweise zu nicht mehr erhältlichen Asterix-Produkten oder nicht im Handel erhältlichen Artikeln.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Antworten
Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4752
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

ASTERIX / privat gebundene Ausgabe 1971

Beitrag: # 43059Beitrag methusalix
29. September 2012 21:05

Hallo,
habe mich ja immer etwas abfällig über die privat gebundenen Sammelausgaben geäußert ; Jetzt muß ich dieses aber zu meiner Überraschung etwas relativieren , konnte eine der auf Ebay angebotenen Ausgabe günstig erstehen . "GROSSER SONDERBAND 1 - 11 . Die 11 Softcover-Bände sind aus dem Jahr 1971 mit 3,- DM auf dem Frontcover, wobei der Band 11 mit 3,50 DM gepreist ist , und das erstaunlichste : alle im Zustand 0-1 :!:
Die Verarbeitung ist professionell , hervorragende Buchbinderarbeit :!:
Abbn. unten :arrow:


Gruß Peter
Dateianhänge
sammelband front 1971.jpg
sammelband front 1971.jpg (30.43 KiB) 16171 mal betrachtet
gebundene Ausgabe.jpg
gebundene Ausgabe.jpg (40.3 KiB) 16171 mal betrachtet
sammelband back 1971.jpg
sammelband back 1971.jpg (39.1 KiB) 16171 mal betrachtet
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7047
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: ASTERIX / privat gebundene Ausgabe 1971

Beitrag: # 43060Beitrag Erik
29. September 2012 21:11

Hallo Peter,
methusalix hat geschrieben:und das erstaunlichste : alle im Zustand 0-1 :!:
Die Verarbeitung ist professionell , hervorragende Buchbinderarbeit :!:
daß die Bände in neuwertigem Zustand sind, finde ich nicht überraschend, denn solch eine Privatbindung macht man sich ja wohl am ehesten zum Ins-Regal-Stellen. Zum Lesen ist das bestimmt nicht komfortabel, so ein dicker Wälzer mit 11 Bänden drin. Und das ist auch meine "Hauptkritik" an solchen Bänden: Wozu sollte man sie sich herstellen? Wer Comics lesen will ist mit Einzelbänden besser bedient und wer sie ins Regal stellen will, für den gibt es genügend edel gemachte Sammeleditionen. Ich sehe da einfach nicht den Nutzen.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4752
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: ASTERIX / privat gebundene Ausgabe 1971

Beitrag: # 43062Beitrag methusalix
29. September 2012 21:41

Hallo Erik,
Erik hat geschrieben:denn solch eine Privatbindung macht man sich ja wohl am ehesten zum Ins-Regal-Stellen. Zum Lesen ist das bestimmt nicht komfortabel,
Ja da magst Du wohl Recht haben , denn der Sammelband ist ungelesen 8)
Erik hat geschrieben:Wozu sollte man sie sich herstellen? Wer Comics lesen will ist mit Einzelbänden besser bedient und wer sie ins Regal stellen will, für den gibt es genügend edel gemachte Sammeleditionen.
Nun, man kann nicht von jeder Jahressoftcoverausgabe einen Verlagssammelband bekommen, muss wohl von einem Extrem-Sammler einer Buchbinderfirma in Auftrag gegeben worden sein ; Buchhülle ist in einem blauen Lederimitat :!:

Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Findefix

Re: ASTERIX / privat gebundene Ausgabe 1971

Beitrag: # 43064Beitrag Findefix
29. September 2012 21:55

Hallo Leute,

- erkennt ihr denn auch die Aufkleber? ;-) ... Ich persönlich hätte ja zumindest Obelix als Cover-Figur geraden Fußes anstatt geraden Hinkelsteins aufgeklebt.

Viele LG,
Andreas

Antworten