Asterix Lätzchen

Der Bereich von Sammler für Sammler - Diskussionen, Objekte und Meinungsaustausch beispielsweise zu nicht mehr erhältlichen Asterix-Produkten oder nicht im Handel erhältlichen Artikeln.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7751
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Asterix Lätzchen

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,

weiß vielleicht jemand Näheres zu den unten abgebildeten Asterix Lätzchen? Sie tragen keinerlei aufschlußreiche Beschriftung. Die beiden blauen haben nicht einmal einen Copyrightvermerk. Man könnte (zumindest bei den blauen) fast meinen, daß sie selfmade sind, aber dafür scheint mir die Verarbeitung dann doch etwas zu professionell zu sein. Und zudem müßte dann ja zumindest der Stoff irgendwie bekannt sein. Das Lätzchen mit dem Männchen machenden Obelix und das mit der Szene aus "Überfahrt" haben nur auf der Vorderseite ein Asterix-Bild. Letzteres ist (als einziges) auf 1994 datiert.

Gruß
Erik
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7751
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Asterix Lätzchen

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Erik hat geschrieben:Die beiden blauen haben nicht einmal einen Copyrightvermerk. Man könnte (zumindest bei den blauen) fast meinen, daß sie selfmade sind, aber dafür scheint mir die Verarbeitung dann doch etwas zu professionell zu sein. Und zudem müßte dann ja zumindest der Stoff irgendwie bekannt sein.
hmm... vielleicht sind die blauen Lätzchen doch selfmade, denn ich bin im Internet gerade in einem französischen Angebot auf diesen als "housse de couette" (= Bettbezug) bezeichneten Stoff gestolpert. Insofern ist es nicht undenkbar, daß jemand, der sowas kann, den umgearbeitet hat.

Gruß
Erik
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 1121
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen

Re: Asterix Lätzchen

Beitrag: #Beitrag Michael_S. »

Hallo Erik,

handwerklich würde ich das nicht für allzu herausfordernd halten, so ein Lätzchen herzustellen, wenn man den Stoff hat. Dass es selbstgemacht ist, halte ich daher beim mittleren tatsächlich für wahrscheinlich.

Beim unteren ist allerdings zu beachten, dass der Männchen machende Obelix zwar auch auf dem Bettbezugstoff drauf ist, aber mit zwei wichtigen Abweichungen: Seine Füße haben dort keinen Schatten und es ist keine Uderzo-Signatur vorhanden. Dass Idefix auf dem Bettbezug fehlt ist ja ohnehin offensichtlich. Von daher kann ich mir vorstellen, dass das untere Lätzchen keine Eigenproduktion ist.

MfG
Michael
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7751
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Asterix Lätzchen

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Michael,
Michael_S. hat geschrieben:Von daher kann ich mir vorstellen, dass das untere Lätzchen keine Eigenproduktion ist.
oder es wurde einfach noch ein anderer Stoff als Ausgangsmaterial verwendet.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
schokolinix

Re: Asterix Lätzchen

Beitrag: #Beitrag schokolinix »

So dann will ich mal als Frau was dazu beitragen.

So ein Lätzschen ist natürlich schnell genäht, das ist keine Frage. Stoff ausschneiden, Kantenband drumnähen fertig.

Ihr vergeßt als Männer die Größenverhältnisse.

1. Wie groß ist die Bettwäsche, Normale Größe, oder eine Kinderbettgröße? Dem entsprechend Groß sind die Figuren darauf.
2. Wie groß sind die Lätzschen?

Je nach größe der Bettwäsche wäre dann die Frage, passen da von dem Stoff der Bettwäsche auch 3 Figuren von Obelix in die Größe des Lätzschen?

3. Besteht das Lätzschen aus einem Stoff oder ist Vorder- und Rückseite jeweils ein Stoff. Denn Bettwäsche ist auf links nie so gut bedruckt. (die meisten stoffe sind nur auf rechts ansehnlich)

Um also zu sagen, das ist der Stoff, muß man sämtliche Größen der Gegenstände und Figuren kennen. Ansonsten bleibt es Spekulation.

Gruss
schokolinix
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7751
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Asterix Lätzchen

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo schokolinix,

und erst einmal danke für Deine fachfrauischen Hinweise. ;-)
schokolinix hat geschrieben:So ein Lätzschen ist natürlich schnell genäht, das ist keine Frage. Stoff ausschneiden, Kantenband drumnähen fertig.
klar, wer sowas kann, vermag das sicher auch selbst zu machen. Aber daß dies eine schnelle Arbeit ist, bezweifle ich. Das Kantenband ist hier sehr glaichmäßig mit schnurgeraden Nähten aufgebracht. Das ist nichts schief und krumm. Auf den ersten Blick kann man das - zumindest als Laie - für professionelle Arbeit halten.
schokolinix hat geschrieben:1. Wie groß ist die Bettwäsche, Normale Größe, oder eine Kinderbettgröße? Dem entsprechend Groß sind die Figuren darauf.
2. Wie groß sind die Lätzschen?

Je nach größe der Bettwäsche wäre dann die Frage, passen da von dem Stoff der Bettwäsche auch 3 Figuren von Obelix in die Größe des Lätzschen?
Das wäre sicher nicht das Problem. Zwar habe ich die Bettwäsche nicht zum Vergleich, aber die Läzchen sind sehr groß. Das mit dem Purzelbaum schlagenden Obelix ist 51 cm x 42 cm groß, das mit dem Männchen machenden Obelix 47 cm x 39 cm. Größer müssen die Obelixe auch auf einer Bettwäsche nicht sein.
schokolinix hat geschrieben:3. Besteht das Lätzschen aus einem Stoff oder ist Vorder- und Rückseite jeweils ein Stoff. Denn Bettwäsche ist auf links nie so gut bedruckt. (die meisten stoffe sind nur auf rechts ansehnlich)
Ja, die sind beide mindestens zweilagig. Sie fühlen sich sogar noch so an, als wenn da etwas dazwischen ist; entweder es ist eine dritte Stofflage oder irgendeine ganz dünne Füllung. Jedenfalls fühlt es sich weich an.

Gleichwohl bin ich nunmehr aus einem anderen Grunde überzeugt, daß es selbstgemachte Lätzchen sind: Als ich sie nun noch einmal in näheren Augenschein genommen habe, ist mir bei einem (dem mit dem Purzelbaum schlagenden Obelix) oben links ein abgeschnittener Copyright-Vermerk aufgefallen. Da steht "(c) 1993 Gosc". Das hatte ich zuvor übersehen. Soetwas würde bei einem professionellen Produkt natürlich nie vorkommen.

Aufgrund der gleichen Machart wird daher zumindest auch das andere blaue Lätzchen selbstgemacht sein. Bei dem braunen Lätzchen mit "Überfahrt"-Motiv bin ich da noch nicht ganz so sicher. Aber zumindest ausschließen kann man es auch da nicht.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
schokolinix

Re: Asterix Lätzchen

Beitrag: #Beitrag schokolinix »

Hallo Erik,

ich bin ein wenig vorbelastet. In meiner Familie (meine Schwester) ist eine Damenschneidemeisterin. Da eignet man sich doch so einiges an. Und man kann auch als Laie gerade Nähte hinbekommen. Habe dieses oft selber schon gemacht. Wer natürlich nie genäht hat, für den wäre es schwierig. ;-)

So nun aber wieder zu den Lätzchen.

Deine Größenangaben sind für "normale" Lätzchen doch recht groß und ich glaube auch, das da die 3 Figuren von der Bettwäsche reinpassen würden. Was die beiden blauen mit Obelix angeht. Da wir auf dem Bild der Bettwäsche das Kopfkissen nicht sehen, könnte man vermuten, das der Mänchenmachende Obelix eventuell auf dem Kopfkissen als Bild ist. Oftmals ist da ja nur eine Figur drauf. und von der Größe könnte das dann, bei einer Kopfkissengröße von 80 x 80 cm, schon hinkommen. Zum anderen ist da eben diese ungewöhnliche Größe überhaupt, also würde ich schon davon ausgehen, das es selbstgemachte Lätzchen sind.

Bei dem Lätzchen mit "Überfahrt", okay das wäre die Frage.
1. So wie es geschnitten ist, soll es eher eine Schürze sein. Ein Lätzchen hat immer oben zwei Bänder zum zubinden am Halz, Eine Schürze braucht das nicht.
2. Nach genauerer Betrachtung vom Bild sieht mir das doch recht schief aus, unten paßt der rechte mit dem Linken Rand nicht (der Abstand vom Balken und Rand) und die Schräge oben ist auch nicht auf beiden Seiten gleich. So etwas wäre dann aber eine sehr schlechte professionelle Arbeit.

Aber ob es jetzt wirklich selbstgemacht oder gekauft ist, das könnte ich Dir so auch nicht 100 % sagen. Ich will Dir die Sachen nicht schlecht machen, dafür finde ich sie einfach auch schön. Und ich würde sagen, da hat sich doch einer überlegt, was er aus alten, eventuell ansonsten sogar nur weggeworfenen, Sachen machen kann. Mit ein bischen Idee und Geschick kann man eben auch daraus wieder etwas brauchbares zaubern.

Gruss
schokolinix
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7751
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Asterix Lätzchen

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo schokolinix,
schokolinix hat geschrieben:Da wir auf dem Bild der Bettwäsche das Kopfkissen nicht sehen, könnte man vermuten, das der Mänchenmachende Obelix eventuell auf dem Kopfkissen als Bild ist. Oftmals ist da ja nur eine Figur drauf.
ja, das kann gut sein. Dafür spricht auch, daß dieses Lätzchen hinten kein Asterix-Bild hat. Denn auf einem Kopfkissenbezug ist eine Figur ja häufig nur auf einer Seite.
schokolinix hat geschrieben:Bei dem Lätzchen mit "Überfahrt", okay das wäre die Frage.
1. So wie es geschnitten ist, soll es eher eine Schürze sein. Ein Lätzchen hat immer oben zwei Bänder zum zubinden am Halz, Eine Schürze braucht das nicht.
Das klingt überzeugend und paßt auch zu den beiden unteren Bändern, um sie hinter der Taille zuzubinden. Es muß dann allerdings eine Schürze für ein sehr kleines Kind sein, denn sie ist nicht bedeutend größer, als die Lätzchen.
schokolinix hat geschrieben:2. Nach genauerer Betrachtung vom Bild sieht mir das doch recht schief aus, unten paßt der rechte mit dem Linken Rand nicht (der Abstand vom Balken und Rand) und die Schräge oben ist auch nicht auf beiden Seiten gleich. So etwas wäre dann aber eine sehr schlechte professionelle Arbeit.
Ja, das war mir auch bereits aufgefallen. Vor allem die abgeschnittenen Tierzeichnungen am Rand sind ja sonderbar, so als wäre der Stoff für eine größere Bildfläche gemacht. - Trotzdem ist (auch) diese Schürze mit einiger Sorgfalt gemacht. Das sieht man z.B. daran, daß kein einfaches weißes Kantenband verwendet wurde, sondern farblich passendes. Wenn man ganz genau hinsieht, sind die Muster darauf allerdings Blumen, was auch gegen eine professionelle Arbeit spricht.
schokolinix hat geschrieben:Ich will Dir die Sachen nicht schlecht machen,
Nein, keine Sorge, das machst Du nicht. Ich wollte ja hier etwas mehr Klarheit gewinnen. Natürlich zum einen, um abzuschätzen, ob das was für die Comedix-Bibliothek sein könnte, aber eben vor allem auch aus persönlichem Interesse. Insofern freue ich mich über die Resonanz in diesem Thread und daß nun tatsächlich eine sehr sichere Einschätzung als Ergebnis stehen kann. - Klar wäre es mir lieber gewesen, wenn es offizielle Produkte gewesen wären. Aber gerade weil sie gut gemacht sind, kann ich mich auch so daran erfreuen.

Ich habe nun auch keine Ahnung mehr, wo ich sie einmal her habe. Ich habe sie kürzlich in meinem Kleiderschrank gefunden und war überrascht über ihren Besitz. Sie müssen wohl aus einem Internetangebot aus der Frühzeit meiner Asterix-Sammelei (ab 2002) stammen.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)