Asterix im Comic Magazin Nr. 3 - März 1982

Der Bereich von Sammler für Sammler - Diskussionen, Objekte und Meinungsaustausch beispielsweise zu nicht mehr erhältlichen Asterix-Produkten oder nicht im Handel erhältlichen Artikeln.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7751
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Asterix im Comic Magazin Nr. 3 - März 1982

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,

in Ausgabe Nr. 3 vom März 1982 der Zeitschrift "Comic Magazin", hrsg. von Wolfgang Roman Bednarek, die ein Anzeigenblatt für Comicsammler gewesen ist, findet sich ein Artikel "Gegen Lärm à la Asterix. Bazicourt wehrt sich gegen Massentourismus". Dieser ist mit "wrb" unterzeichnet, was den Initialen des Herausgebers entspricht. Mithin ist er der wahrscheinliche Autor. In dem gut 1/2 Seite langen Artikel geht es um die Positionierung verschiedener Gemeinden, vor allem Bazicourts, zur Errichtung des seinerzeit seitens des Asterix-Verlages in Planung befindlichen Asterix-Freizeitparks.

Die dem ersten Anschein nach geringe Länge des Artikels erschließt sich, wenn man seine Aufmachung sieht: Es handelt sich um in enger Maschinenschrift unbebildert gesetzten Text, der in einem modernen Magazin mindestens eine Seite füllen würde. Zusammen mit dem ganzseitigen Asterix-Cover des Magazins, das insoweit die Bebilderung des Artikels selbst ersetzt, sind aber auch hier die Aufnahmekriterien der Comedix-Bibliothek im Hinblick auf die Menge des Asterix-Gehalts erfüllt.

Problematisch ist jedoch die käufliche Erwerblichkeit. Zum Zeitpunkt des Erscheinens dieser Nr. 3 war die nicht gegeben. Es steht im Impressum: "Comic Magazin erscheint alle sechs Wochen als kostenloses und unkommerzielles Anzeigenmagazin, das sich ausschließlich durch sein Anzeigenaufkommen trägt." Allerdings wird im Editorial erwähnt, daß man das Heft für 10 DM Versandkostenpauschale regelmäßig zugesandt bekommen konnte und weiter, daß geplant sei, "daß wir die Empfänger von 'Comic Magazin' so oft auswechseln werden, bis unser Anzeigenmagazin auf Abonnementbasis ist." Was genau damit gemeint ist und ob damit letztlich ein entgeltliches Abonnement gemeint ist, wird mir nicht ganz klar.

Weiß von Euch jemand etwas über das weitere Schicksal dieses Magazins hinsichtlich der Erscheinungs- und Vertriebsform? Ich meine, inhaltlich fände ich den Artikel durchaus aufnehmenswert und das Cover des Magazins ist ja auch durchaus ansprechend für Asterix-Interessierte. Wenn nur die ersten Ausgaben zur Etablierung am Markt kostenlos (bzw. gegen VK-Übernahme) verteilt wurden, könnte man eine Aufnahme wohl rechtfertigen. Aber wenn es ein rein anzeigenfinanziertes Blatt geblieben ist, dann paßt es nach den Aufnahmekriterien aber leider gar nicht. Fänd' ich hier irgendwie schade, weil's eben kein 08/15-Artikel über ein 'zigfach durchgekautes Thema ist.

Gruß
Erik
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7751
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Asterix im Comic Magazin Nr. 3 - März 1982

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,

mir liegt nun auch die Ausgabe 12 von April 1983 vor. Diese hat auch ein Asterix-Cover. Unterhalb des Editorials liest man aber auch in dieser späteren Ausgabe, daß es sich um ein kostenloses, rein anzeigenfinanziertes Magazin handelt, das man sich gegen Portoerstattung als Abonnement zuschicken lassen konnte. Schade, damit ist es also wirklich kein Artikel für die Bibliothek.

Gruß
Erik
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Bard
Beiträge: 1096
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Asterix im Comic Magazin Nr. 3 - März 1982

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix »

...und wenn man die Aufnahmekriterien für die Bibliothek nochmal auf ihre Sinnhaftigkeit überdenkt und ggf. etwas anpassen würde?

Merke: Die Regeln sind für die Menschen da, nicht die Menschen für die Regeln. ;-)
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 6447
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg

Re: Asterix im Comic Magazin Nr. 3 - März 1982

Beitrag: #Beitrag Comedix »

Metusalix hat geschrieben:...und wenn man die Aufnahmekriterien für die Bibliothek nochmal auf ihre Sinnhaftigkeit überdenkt und ggf. etwas anpassen würde?
Ich finde diesen Vorschlag sehr gut. Ich bin auch dafür, die Bibliothek auf alle Asterix-Artikel auszuweiten. Also bspw. Aufkleber, Plastiktüten, Karnevalsmedaillen oder kostenlos abgegebene Zeitschriften. Methusalix (mit großem "M"), sicher kennst du dich auch mit dem Programmieren von Internetseiten aus, hast sehr viel Zeit und Muse um mir beim Erstellen der Seiten in den kommenden Jahren zu helfen? :P ;-) :D

Scherz beiseite. Diese Einschränkung gibt es nicht, weil wir eine Trennung von kostenlos/Bezahlartikel für sinnvoll erachtet haben, sondern weil es eine Ressourcengrenze gibt - nämlich mich. Deshalb haben wir uns mal auf Regeln geeinigt, damit das Angebot noch einigermaßen sinnvoll gepflegt werden kann und nicht ausufert.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: https://www.comedix.de