Ein paar Beobachtungen zu "Asterix und die Wikinger"

Themen zur Homepage www.comedix.de

Moderator: Comedix

Findefix

Re: Ein paar Beobachtungen zu "Asterix und die Wikinger"

Beitrag: # 42406Beitrag Findefix
30. August 2012 03:00

Hallo Erik,

vielen Dank für diese erste Nachschau! :-)

Die Sprechrolle des Dekurio Dubbledekabus wird ja im Abspann genannt (und auf der deutschen DVD im original-frz. Abspann als Abribus); nun zu Frau Ozeanix: 1 Frau - 1 Bild, - was will man mehr! - Sicher genügt es, sie bei ihrem Mann nur mitzuerwähnen und, daß sie eben einzig in diesem Film in Erscheinung tritt, ... allerdings sollte eine Unterlegung mit Lightbox, damit man der Figur auch ein Gesicht zuordnen kann (weil es bestimmt nur wenigen auf den ersten Anblick hin bekannt ist!), schon machbar sein. ;-) Dafür würde auch der anhängende Bildausschnitt vollkommen ausreichen.

Und ja, - bei kommender Gelegenheit werde ich auch nach den oben genannten sechs Wikingern im Film noch Ausschau sowie die Ohren dabei offen halten.., versprochen!

LG, Andreas
Dateianhänge
Frau Ozeanix.jpg
Frau Ozeanix.jpg (11.64 KiB) 6451 mal betrachtet

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5151
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ein paar Beobachtungen zu "Asterix und die Wikinger"

Beitrag: # 42408Beitrag Comedix
30. August 2012 08:35

Hallo,
Findefix hat geschrieben:allerdings sollte eine Unterlegung mit Lightbox, damit man der Figur auch ein Gesicht zuordnen kann, schon machbar sein.
Technisch ja, aber ich möchte die Lightbox nicht bei den Einträgen im Lexikon einsetzen. Alle Angaben und Bilder sollen dort auf den ersten Blick zu sehen sein.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6951
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Ein paar Beobachtungen zu "Asterix und die Wikinger"

Beitrag: # 42409Beitrag Erik
30. August 2012 09:16

Hallo Andreas,
Findefix hat geschrieben:Die Sprechrolle des Dekurio Dubbledekabus wird ja im Abspann genannt (und auf der deutschen DVD im original-frz. Abspann als Abribus);
das bezweifelt ja auch niemand. Er sagt ein oder zwei Sätze. Nur wenn ein Eintrag zu ihm erstellt wird, dann sollte eben dazugeschrieben werden, wie das Comedix-Lexikon auf seinen Namen kommt; nämlich nur aus dem Abspann heraus. Das steht ja z.B. im Eintrag "Kampfrichter" für Alpha, Beta und Omega auch dabei.
Findefix hat geschrieben:Dafür würde auch der anhängende Bildausschnitt vollkommen ausreichen.
Wenn eine Abbildung zu ihr ergänzt wird, bin ich jedenfalls auch sehr dafür, daß es diese aus dem Film selbst ist und nicht ein Ausschnitt aus diesem Model-Sheet, auch wenn sie da schöner zu sehen ist. Sie sollte so gezeigt werden, wie sie im fertigen Film vorkommt.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Findefix

Re: Ein paar Beobachtungen zu "Asterix und die Wikinger"

Beitrag: # 42502Beitrag Findefix
4. September 2012 22:42

Hallo Freunde!

Ich hatte zwar immer noch nicht die Zeit, mir den ganzen Film in Ruhe anzusehen, dennoch möchte ich mich jetzt noch einmal dazu melden. - In Erinnerung geblieben waren mir von Wikinger vor allem einerseits Zechi's einmünitiger Gastauftritt (in obigem Videolink von Min. 09:15 bis 10:15), der sie schließlich auch zu einer der Asterix-"Filmdamen" machte, sowie andererseits Vikea's eindeutige Werbeansage (in eigener Sache) bei Min. 66:08 "In Möbeln und Einrichtungen sind wir ungeschlagen." mit noch anschließendem Augenzwinkern (frz.: clin d'oeil). Aber ich wusste auch, da war noch etwas Drittes, und das habe ich nun in einer nur selektiven Suche auch wiedergefunden: bei Min 56:22 in der deutschen Bearbeitung tätigt Grautvornix einen doppelbödigen Ausspruch, als Olaf mitsamt dem Boot absinkt, in dem die heute gängige Redewendung "Alter Schwede!" vermutlich ihren "historischen" Ursprung nahm.. ;-)

LG, Andreas

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5151
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ein paar Beobachtungen zu "Asterix und die Wikinger"

Beitrag: # 42512Beitrag Comedix
5. September 2012 08:16

Hallo,

nun, mit Redewendungen, die aus keiner nachweisbaren, literarischen Vorlage stammen, gehe ich sehr vorsichtig um. Ansonsten müsste ich in diesem Fall auch "Donnerlittchen" oder ähnliche Ausdrücke des Erstaunens, sofern sie in einem Film vorkommen, aufnehmen. "Alter Schwede" reicht mir als Begiff für das Lexikon nicht aus.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Findefix

Re: Ein paar Beobachtungen zu "Asterix und die Wikinger"

Beitrag: # 42518Beitrag Findefix
5. September 2012 12:43

Hallo Marco!
mit Redewendungen, die aus keiner nachweisbaren, literarischen Vorlage stammen, gehe ich sehr vorsichtig um. Ansonsten müsste ich in diesem Fall auch "Donnerlittchen" oder ähnliche Ausdrücke des Erstaunens, sofern sie in einem Film vorkommen, aufnehmen. "Alter Schwede" reicht mir als Begiff für das Lexikon nicht aus.
... auch ungeachtet der darin enthaltenen Doppelbödigkeit, dass es sich bei "alten Schweden" aus historischer Sicht ja um eben dieses Volk der Wikinger handelt :?:

Auf was ein "Donnerlittchen" anspielen könnte, das entzieht sich allerdings meiner Kenntnis! ;-)

LG, Andreas

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5151
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Ein paar Beobachtungen zu "Asterix und die Wikinger"

Beitrag: # 42519Beitrag Comedix
5. September 2012 13:50

Donnerlittchen war nur ein Beispiel für einen anderen Ausdruck der Überraschung. Sicher, "alter Schwede" bekommt hier eine doppelte Bedeutung, aber für mich nicht bedeutungsvoll genug.
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Findefix

Re: Ein paar Beobachtungen zu "Asterix und die Wikinger"

Beitrag: # 42522Beitrag Findefix
5. September 2012 14:20

Hi Marco!
Donnerlittchen war nur ein Beispiel für einen anderen Ausdruck der Überraschung. Sicher, "alter Schwede" bekommt hier eine doppelte Bedeutung, aber für mich nicht bedeutungsvoll genug.
"Donnerlittchen!" als Alternative hätte man sich aber gewiß dafür erpart, - er hätte anstatt "Alter Schwede!" ja genausogut "Oh Mann, der Wikinger!" (als 'Synonym' für einen alten Schweden) ausrufen können, tat er aber nicht, - und in der englischen (in diesem Fall zugleich auch Original!-) Version sagt er an dieser Stelle überhaupt nichts, demnach ist es also ein speziell im Deutschen hinzugefügter Gag, weil eben in dieser doppeldeutigen Weise als passend erschienen! - Mir als Österreicher fällt das deshalb besonders auf, weil wir diesen Ausdruck der Verwunderung doch in keinster Weise gebrauchen und ich dafür sogar erst die Bedeutung der hier im Film - nachweislich extra! - eingestreuten Redewendung nachschlagen musste :!:

LG, Andreas

Antworten