Bilder und mehr!

Der Anfang 2015 erschienene 9. Asterix-Animationsfilm.

Moderatoren: Erik, Maulaf, Carsten

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 833
Registriert: 30. März 2013 18:48

Beitrag: # 48723Beitrag Terraix
2. Juli 2014 20:51

Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
Thunder
AsterIX Village Elder
Beiträge: 346
Registriert: 22. Juni 2002 18:14
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bilder und mehr!

Beitrag: # 48725Beitrag Thunder
3. Juli 2014 23:29

Ich finde den Stil des Filmes sehr gut ich bin gespannt auf mehr.
Meine Seite-komm doch mal vorbei!
http://www.loewenzahnfanclub.de

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4685
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Bilder und mehr!

Beitrag: # 48735Beitrag methusalix
10. Juli 2014 04:30

Hallo,
hier noch ein interessanter Clip :arrow: https://www.youtube.com/watch?v=29hpJu8 ... e=youtu.be

und dazu noch zwei Bilder von twitter /Kinepolis 8)
Dateianhänge
Asterix Le Domaine des Dieux d'Alexandre Astier.jpeg
Asterix Le Domaine des Dieux d'Alexandre Astier.jpeg (40.24 KiB) 11322 mal betrachtet
Asterix Le Domaine ...jpeg
Asterix Le Domaine ...jpeg (38.41 KiB) 11322 mal betrachtet
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
Troubadix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 322
Registriert: 11. Mai 2014 17:27

Re: Bilder und mehr!

Beitrag: # 48736Beitrag Troubadix
10. Juli 2014 18:54

Ich bin ziemlich gespannt auf den Film! Die bekannten Bilder und Ausschnitte finde ich recht vielversprechend, der Stil gefällt mir. Im Grunde orientiert er sich an Uderzos Zeichnungen. Dass man von der Komplexität der Haut usw. gleich auf die ganze Ausrichtung des Filmes schließt, ist meiner Meinung nach völlig übertrieben. Vielmehr stellt es doch eine Verbindung zum Comic dar, dass die Strukturen und Texturen weniger komplex sind. Nur finde ich Cäsar etwas kantig und warum hat er so einen dünnen Hals? Aber dass man mit einfach animierten Menschen auch für Erwachsene interessante Filme machen kann, zeigen auch die Pixar Studios in ihren besseren Filmen.
Gar nichts erklärt man mir! Ich bin nur da, weil ich so dekorativ bin!

Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5174
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Bilder und mehr!

Beitrag: # 48739Beitrag Comedix
11. Juli 2014 09:29

Troubadix hat geschrieben:Aber dass man mit einfach animierten Menschen auch für Erwachsene interessante Filme machen kann, zeigen auch die Pixar Studios in ihren besseren Filmen.
Ich bin ohnehin ein Fan von Pixar & Co. und kann überzeichneten Charakteren (bspw. "Oben!", "Fleischbällchen", "Einfach unverbesserlich", "Die Unglaublichen"), die auch gerne nicht real aussehen dürfen, durchaus etwas abgewinnen. Die Szenen, die ich bisher sah, gefallen mir sehr gut und ich freue mich jetzt schon auf den Film.

Gruß, Marco
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

majestix94

Re: Bilder und mehr!

Beitrag: # 48743Beitrag majestix94
13. Juli 2014 04:23

hier ein link für
ein kurzfilm mit filmszenen
http://www.youtube.com/watch?v=zMcQU-a7Vsk

Jordan

Re: Bilder und mehr!

Beitrag: # 48825Beitrag Jordan
3. August 2014 20:01

Ja, auch ich muss gestehen: Trotz anfänglicher Skepsis ( nach dem unterirdischen "Asterix bei den Wikingern" auch kein Wunder ;-) ), bin ich nach dem bisher gezeigten Material sehr interessiert und gespannt auf das fertige Endprodukt.

Als ich mir vorhin nochmals seit längerer Zeit den Teaser angeschaut hatte und dann die kurzen Szenen mit Cäsar ebenfalls erneut abspielte, kam mir plötzlich eine Idee, die evtl. auch bei anderen Anklang finden könnte.

Und zwar dachte ich über die mögliche Synchronisation nach, welche bereits beim Film "Asterix in Amerika" einen erheblichen Qualitätsverlust im Vergleich zu den vorangegangenen Filmen aufwies. Und dieser Abwärtstrend setzte sich leider im bislang letzten Zeichentrick-/Animationsfilm fort. Nur zum Verständniss: Es geht mir dabei hauptsächlich um die zwei Stimmen der Hauptakteure ( Asterix & Obelix ) und die von Majestix ( letztere ist wie in allen Filmen mehr eine Nebenrolle, aber gerade wegen der perfekten Synchronisation von Wolfgang Völz halt nicht mehr wegzudenken ).

Im Zeitalter jeglicher Petitionen wollte ich somit mal einen Denkanstoß geben, ob es nicht nur mir so geht, sondern auch andere mit den Synchrons der letzten beiden Filme haderten.

Für die Stimme von Asterix würde ich mir somit für den neuen Film ganz klar Jürgen von der Lippe wünschen, denn da sowohl Hessling ( "Asterix der Gallier", "Asterix bei Kleopatra" u. "Asterix erobert Rom", wie auch Lichtenfeld ( "Asterix bei den Briten" ) bereits verstorben sind und Zander ( "Asterix: Sieg über Cäsar" ) keine Option ist^^ :-D , wäre von meiner Seite aus von der Lippe die einzig logische Wahl, da er seine Arbeit bei "Operation Hinkelstein" wirklich beachtlich gut meisterte.

Für die Stimme von Obelix kann es nach dem ebenfalls bereits schon verstorbenen Ott ( "Asterix der Gallier", "Asterix bei Kleopatra" u. "Asterix erobert Rom" ) nur Hess ( "Asterix: Sieg über Cäsar" u. "Asterix bei den Briten" ) geben, welcher sogar im letzten Film mitwirkte, dort jedoch den Wikinger Boss Maulauf sprach, was zumindest für mich völlig unverständlich war bzw. ist. Ok, dass bei "Operation Hinkelstein" Wolfgang Hess erst Obelix sprechen sollte und auch reges Interesse hatte, dann vom Studio jedoch die Absage kam und man einen anderen Sprecher verpflichtete und dass sogar nach dem Film die einhellige Meinung vorherrschte, dass man die Stimme von Hess vermisst hätte...gut, da kann sich jeder sein eigenes Bild von manchen Studioentscheidungen machen.

Ja, und die Stimme von Majestix, wie oben schon erwähnt, kann nur an Völz gehen ( wie schon in "Asterix erobert Rom", "Operation Hinkelstein" u. "Asterix bei den Winkingern" ).


Jetzt halt meine Frage: Würde so eine Unterschriftenaktion hier auf Interesse stoßen, oder ist das vielen eigentlich egal? ;-)



Und bevor ich es es vergesse: Hallo, an alle User des Forums. Es ist zwar kein gewöhnlicher Einstand, aber der Beitrag musste einfach raus. :cervisia:

Brando1988

Re: Bilder und mehr!

Beitrag: # 48826Beitrag Brando1988
3. August 2014 23:55

Würde ich nicht unterschreiben.

Mein persönlicher Lieblingssprecher des Obelix war Edgar Ott. Allgemein einer meiner Lieblingsstimmen. Genauso stelle ich mir seine Stimme vor, wenn ich einen Band lese. Eigentlich relativ tief und knurrig aber bei den spitzfindigen Kommentaren leicht ironisch angehoben.
Gleich danach kommt Günter Strack, der hat das auch gut hinbekommen. Ich denke auch, dass Pfitzmann gute Arbeit geleistet hätte, hätte er mehr Dialog gehabt.

Mit Hess war ich stets unzufrieden. Sei es bei Obelix, der bei ihm klingt als sei er geistig behindert oder bei Bud Spencer. Ich finde der Mensch hat die ekelhafteste Stimme, die je ins Studio geholt wurde. Wenn er spricht klingt das für mich wie irgendeine schmutzige Kreuzung zwischen Schwein und Pferd. Ok, mag sein, dass dieses Grunzen und Wiehern bei einer wortkargen Bud Spencer Schlägerei noch komisch ist, aber bei Obelix möchte ich sowas nicht hören. Da bekomme ich das Kotzen.

Nun ist es leider so, dass mein Favorit Ott tot ist. Genau wie seine "Thronanwärter".
Ich kenne auch kaum noch gute Synchronsprecher. Mittlerweile gibt es ja den Trend, Schauspieler ins Studio zu holen, die zwar keine Ahnung von der Theaterschauspielerei, geschweige denn Synchronisation haben, aber einen Namen. Mit ihnen lässt sich ein Film einfach im Vorfeld besser vermarkten. Ich vermute mal, dass das auch hier wieder passieren wird.

Jemand, den ich sehr gerne mal als Obelix hören würde ist Jürgen Kluckert. Dieser ist stimmlich eine Art Doppelgänger von Ott. Früher ist ab und zu mal für ihn eingesprungen und nach seinem Tod, hat er fast alle Rollen für ihn weitergesprochen. Bei dem Mehrteiler "Shogun" zum Beispiel hat er erst kürzlich neu eingefügte Szenen synchronisiert von denen keine Edgar Ott Tonspur existierte. Ich sage euch, man kann es kaum hören welche Szenen das sind. Er spricht heute unter anderen Benjamin Blümchen.

Hier mal ein Soundbeispiel. Ott und Kluckert.
https://www.youtube.com/watch?v=DH5Q1EpGyNM

Aber wie gesagt. Mein Verdacht wird sich sicher bestätigen und irgendein dicker "Star" ala Axel Stein wird rangeholt.

Beste Grüße und herzlich Wilkommen ;-)

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6959
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Bilder und mehr!

Beitrag: # 48827Beitrag Erik
4. August 2014 09:11

Hallo,
Brando1988 hat geschrieben:Mittlerweile gibt es ja den Trend, Schauspieler ins Studio zu holen, die zwar keine Ahnung von der Theaterschauspielerei, geschweige denn Synchronisation haben, aber einen Namen. Mit ihnen lässt sich ein Film einfach im Vorfeld besser vermarkten. Ich vermute mal, dass das auch hier wieder passieren wird.
ja, das sehe ich auch so. Dieser Trend existiert definitiv und wurde bei den letzten Asterix-Zeichentrickfilmen bereits ausgelebt. Besonders gut finde ich diese Entwicklung auch nicht, denn es wird m.E. mehr auf die Bekannntheit des Namens als auf das Passen der Stimme geachtet. Harald Juhnke als Sprecher in "Asterix in Amerika" war gar nicht so schlecht, aber Ottfried Fischer als Obelix ist bis heute die größte stimmliche Fehlbesetzung in einem Asteix-Zeichentrickfilm.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 866
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Bilder und mehr!

Beitrag: # 48828Beitrag Michael_S.
4. August 2014 22:16

Hallo!
Jordan hat geschrieben:oder ist das vielen eigentlich egal?
Ich gehöre ganz eindeutig zu denjenigen, denen sowas egal ist. Solange die Stimme gut ist, ist es mir ziemlich gleich, wer der Sprecher ist. Ich würde mit ziemlicher Sicherheit nicht einmal erkennen, ob es derselbe Sprecher wie in einem anderen Film ist. Ich weiß, dass ich damit der künsterlischen Leistung einer guten Synchronisation nicht gerecht werde, aber dennoch bin ich der Ansicht, dass eine solche Leistung gerade dann gut ist, wenn man eben nicht mehr an die Person des Sprechers denkt, sondern nur noch die gesprochene Rolle wahrnimmt.

MfG
Michael

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 833
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Bilder und mehr!

Beitrag: # 48979Beitrag Terraix
8. September 2014 09:26

Hallo Zusammen,

zum Film gibt es auch eine eigene Facebook-Seite mit weiteren Bildern: https://www.facebook.com/AsterixDDD

Beste Grüße,
Terraix
Freund großzügiger Meerschweinchen

Mauerblümchen

Re: Bilder und mehr!

Beitrag: # 49004Beitrag Mauerblümchen
19. September 2014 01:49

Hallo,

die neuen Bilder
http://www.focusonanimation.com/fournee ... eux-21643/

Gruß, Dora

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4685
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Bilder und mehr!

Beitrag: # 49005Beitrag methusalix
20. September 2014 03:43

Dateianhänge
Brossard savane x.jpg
Brossard savane x.jpg (61.5 KiB) 9905 mal betrachtet
Zuletzt geändert von methusalix am 20. September 2014 08:12, insgesamt 8-mal geändert.
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4685
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Bilder und mehr!

Beitrag: # 49006Beitrag methusalix
20. September 2014 04:05

Dateianhänge
Le domaine des Dieux.jpg
Le domaine des Dieux.jpg (66.78 KiB) 9891 mal betrachtet
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Brando1988

Re: Bilder und mehr!

Beitrag: # 49008Beitrag Brando1988
20. September 2014 09:24

Roger Carel wieder als Asterix. Das geht. Anders kann man sich die französische Stimme nicht mehr vorstellen.

Das Bild auf dem Julius Cäser Flügel hat, ist bestimmt eine Anspielung auf Sleepy Hollow. Da gibt es nämlich ebenfalls solch eine Szene mit Christopher Lee.
Bild
Bild

Die Bilder gefallen mir sehr gut eigentlich. Bis auf die Bilder mit dem Kleinkind. Die lassen schon wieder schlimmes erahnen.

Gesperrt