Anspielungen und Karikaturen

Diskussionen zum 37. Asterix-Band, der am 19. Oktober 2017 erscheint.

Moderatoren: Erik, Maulaf, Carsten

Antworten
Denknix
AsterIX Village Child
Beiträge: 38
Registriert: 7. April 2015 13:01

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: # 57311Beitrag Denknix
4. November 2017 12:45

Ich habe eine Idee, was der Schmetterling auf S.4 zu bedeuten hat:

Schmetterling heißt auf französisch papillon. Und das Verb papillonner heißt auf deutsch huschen.
Es könnte also eine Verbildlichung zu dem plötzlichen Erscheinen und Verschwinden von Cäsar in dieser Szene sein.

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6959
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: # 57314Beitrag Erik
4. November 2017 20:04

Hallo Denknix,
Denknix hat geschrieben:
4. November 2017 09:32
Auf dem Weg nach Rhodos geriet Caesar 75/74 v. Chr. bei der Insel Pharmakussa in die Gefangenschaft von Piraten. Angeblich habe er sie aufgefordert, ein höheres Lösegeld für ihn zu fordern, da er weitaus mehr wert sei als der geforderte Preis.
Evtl. soll das eine Anspielung auf den zu niedrigen Preis von 9,99 Sesterzen sein.
das erscheint mir um ein paar zu viele Ecken gedacht.
Denknix hat geschrieben:
4. November 2017 12:45
Ich habe eine Idee, was der Schmetterling auf S.4 zu bedeuten hat:

Schmetterling heißt auf französisch papillon. Und das Verb papillonner heißt auf deutsch huschen.
Es könnte also eine Verbildlichung zu dem plötzlichen Erscheinen und Verschwinden von Cäsar in dieser Szene sein.
Oder es ist einfach nur ein Schmetterling. ;-)

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

Benutzeravatar
Andy-67
AsterIX Druid
Beiträge: 1121
Registriert: 3. November 2015 16:53
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: # 57315Beitrag Andy-67
4. November 2017 20:49

Ich sehe in der Geschichte mit den 9,99 Sesterzen udn der Zahl 680 eher eine Anspielung auf moderne Preispolitik und wecken des scheinbaren Bedarfs durchdie begrenzte Verfügbarkeit
Gruß, Andreas

:hammer:

Nein, du wirst nicht singen

Benutzeravatar
Troubadix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 322
Registriert: 11. Mai 2014 17:27

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: # 57318Beitrag Troubadix
4. November 2017 22:29

Ich finde auch, dass hier langsam zuviel analysiert und um die Ecke gedacht wird. Mag ja gut gemeint sein, aber wenn wir alle alten Asterix-Bände einer derart akribischen Betrachtung unterzögen, also zum Beispiel jegliche Waldfauna in Band 17 als Anspielung auf irgendwas zu deuten versuchten - na ja, dann wäre das auch nicht mehr im Sinne des Erfinders.

"Manchmal ist eine Zigarre eben nur eine Zigarre", musste ja selbst Sigmund Freud einräumen ;-)
Zuletzt geändert von Troubadix am 4. November 2017 23:22, insgesamt 1-mal geändert.
Gar nichts erklärt man mir! Ich bin nur da, weil ich so dekorativ bin!

Denknix
AsterIX Village Child
Beiträge: 38
Registriert: 7. April 2015 13:01

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: # 57319Beitrag Denknix
4. November 2017 22:43

Ok, das mit dem Schmetterling ist evtl. wirklich nur ein Schmetterling, aber die Zahl 680 muss aus meiner Sicht eine Bedeutung haben. Ich kann mir nicht vorstellen dass Conrad sich einfach so die Zahl 680 ausgedacht hat. Von daher bin ich nach wie vor der Meinung, dass der Zusammenhang mit Cäsars eigenen Preiserhöhung im Jahr 74 v.Chr. gewollt ist.

jaap_toorenaar
AsterIX Druid
Beiträge: 802
Registriert: 1. April 2006 11:09
Wohnort: Leiden Niederlande

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: # 57346Beitrag jaap_toorenaar
6. November 2017 11:53

Mir ist noch aufgefallen, dass am Anfang der Geschichte der Hinkelstein Konkurrenz vom Bimsstein aus dem Vesuv bekommt - wonach Obelix später den Vesuvkrater schön verschliesst für langere Zeit!
Jaap

Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 6959
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: # 57357Beitrag Erik
6. November 2017 21:23

Hallo Jaap,
jaap_toorenaar hat geschrieben:
6. November 2017 11:53
Mir ist noch aufgefallen, dass am Anfang der Geschichte der Hinkelstein Konkurrenz vom Bimsstein aus dem Vesuv bekommt - wonach Obelix später den Vesuvkrater schön verschliesst für langere Zeit!
nicht verschliest, sondern zubimst. So steht es jedenfalls in der deutschen Ausgabe. Insofern hat er mit diesem Steinwurf möglicherweise auch private Geschäftsinteressen verwirklicht.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)

jaap_toorenaar
AsterIX Druid
Beiträge: 802
Registriert: 1. April 2006 11:09
Wohnort: Leiden Niederlande

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: # 57366Beitrag jaap_toorenaar
9. November 2017 22:54

Nachdem ich endlich das frz. Original durchlesen konnte melde ich mich nochmal. Dabei schließe ich nicht aus, dass Einzelheiten schon längst erwähnt wurden - hab' einfach keinen Bock noch mal alle 12 Seiten durchzuackern;)
Zum Fehlen der Gallienkarte + Hauptpersonen erklärte ein offizielles Schreiben, dass man halt gerne am Anfang 2 Seiten nebeneinander hatte mit Senatszene und dass die Italienkarte auf S. 8 in die Quere kam. Eindeutig haben sie viele Vorwürfe bekommen, denn man beschwört jetzt schon, dass in 2 Jahren (sic!) diese von uns geliebten Seiten wieder dasein werden!
2,4 Freie Fahrt für freie Bürger! Dieses ADAC-Zitat fällt nicht aus heiterm Himmel, denn im Original steht J'accuse!! Jeder, der seine Klassiker kennt, denkt dabei mit Recht an die berühmte Dreifuß-Anklage von Émile Zola mit dem gleichen Titel.
3,2 Bifidus ist von Bifidibacterium lactis hergeleitet und passt inhaltlich also schon zum Namen Coronavirus. Daher auch 4,8 Da kenne ich, mein lieber Lactus, keine Toleranz! Komischerweise ist diese (in)Toleranz im Original abwesend. Da steht: Bifidus, sois actif!
5,1 Cebit: im Origina lFIAC: Fédération Internationale des Anciens Combattants (Internationaler Verein der Veteranen), umdefiniert auf Foire Itinérante de l'Artisanat Celte (reisender Markt der Keltischen Künstler)
5,7 Ziehen oder nur die Spitzen feilen? fragt der Gothe. Fr.: C'est pour une extraction ou pour un cisaillement? Letzteres bedeutet u.a. Beschneidung, Circumcisio... Kein Wunder dass Methusalix erschreckt...
6,5 Erlkönix heißt Pocatalix. Ich verstehe das Wortspiel noch nicht. Vielleicht Christoph??
8 Allgemeine Helmpflicht: nett, aber wird nicht berücksichtigt im Verlauf der Geschichte...
9,7 Wortspiel im Original mit dem Wort carrière. Das bedeutet 1. Karriere aber 2. Steingrube!
10,5 Hokuspokus - Hier! Dieser Witz (der in Normannen öfters vorkommt) ist im Original Dressez le blocus! - présent! Auch den frz. Ausdruck kenne ich nicht...
13,3 die Maske: man hat mich darauf hingewiesen dass in der populären Fernsehserie Top Gear oft ein Fahrer mit Maske zu sehen war. Es wurde damals vermutet, es sei Schumacher.... Auch von mir ein Lob an Jöken für den Namen Caligarius!!
15,7 Beim Apollo! Beim Sojus! Im Original Par Sparte! Oui partons! Par Tyr! (Ja, lasset uns starten beim Tyr!)
19,3 Echt schräg, wie die Italiker rumgondeln. Fr.: eine Frage ils penchent tous comme ca, les italiques? Pencher heißt sich niederbeugen aber klingt wie penser = denken also: denken/senken alle Italikerr´so??
20 dix Points - un Point: berühmte Zitate aus dem Eurovision Wettbewerb!
20,6 Der Text Korrekt, Marshmallow ist im Original nicht gespiegelt - ich glaube mit Recht?!
21,4 Das F in Paff ist wohl gespiegelt!
23,1 Blutige Hölle = bloody hell. Im Original Bouse d'auroch = Mist vom Urochse
23,7 Die Hieroglyphen der dtsch. Version weichen ab vom Original, wo der abgeschnittene Fisch dargestellt ist. (coup de poisson - wurde bereits erläutert im Forum)
26,1 in der ndl. Version des Kultbuches steht dass Obelix schwindlich wird wie Stendhal in Florenz. Davon ist aber hier nicht die Rede: Obelix geht's gut!
27,1 an ihren Tianchi und den Cambruslo könnt' ich mich gewöhnen! ruft Obelix. Im Original: trop sympathiques ces éthyl... ital ... hic ... et ce vin, un enchiantement! (also Chianti)
34 Die Süd-Germanen sind Cimbres im Original (Kimbren) und da kommen Wortspiele mit Timbres = Briefmarken auf: sa collection de cimbres/Timbres: seine Briefmarkensammlung. 34,6 der Preis der Kimbren/Briefmarken ist sehr viel höher geworden!
34 - 35: vorher hatte ich die Herzchen über Idefix noch nicht gesehen...
35,4 non-affranchis, ils n'irons pas loin! Hier das Wortspiel aus dem Triumpfzug in Spanien (il a franchi / affranchit le rubicond/Rubicon): affranchir = 1. frelassen 2. frankieren (also wieder Briefmarkenwortspiel).
378 Quod? Leider steht das auch im Original... Der Altphilologe behauptet, es sollte QUID? sein! (im ndl. dazu noch der Ausrutscher aurO sacra fames - ich werde Frits rügen!)
39 Obelix hat wieder Herzchen
40,1 Fladen = un plat Le plat 1. ein plattes Objekt 2. ein Gericht!!
40,3 hatte ich übersehen: schon hier taucht Herr Berlusconi auf - und denkt sich schon Geschäfte mit Obelix aus...
44,7 usw. Auf dem Bokal steht unten Gloria Filio = Sieg dem Sohne. Ich verstehe das nicht und sehe dass das in der ndl. Fassung schlicht weggelassen ist...
46,3 Auf dem Mosaik steht Die Würze der Barbaren! Im Original: Les barbares en sont fous!(Die Barbaren sind verrückt danach!). Das ist natürlich eine Variante auf Ils sont fous, ces Barbares = Die spinnen, die Barbaren - und die Geste von Obelix ähnelt der toc-toc-Geste!
Jaap

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 870
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: # 57367Beitrag WeissNix
10. November 2017 00:53

Dank je wel, Jaap.
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4685
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: # 57368Beitrag methusalix
10. November 2017 06:14

Hallo ,
ich hab schon geschrieben das man nicht um soviel Ecken herum denken solle , aber jetzt hat es mich selbst erwischt ;-)
Erik hat geschrieben:
6. November 2017 21:23
nicht verschliest, sondern zubimst. So steht es jedenfalls in der deutschen Ausgabe. Insofern hat er mit diesem Steinwurf möglicherweise auch private Geschäftsinteressen verwirklicht.
Wieder eventuell ein genialer Vergleich von Klaus Jöken ; zubimst
Es könnte ein Spruch sein , den Mario Adorf in Kir Royal - als Generaldirektor Heinrich Haffenloher in den 80er Jahren in einer Satireserie der öffentlich Rechtlichen getätigt hat :

"Isch scheiß dich sowat von zu mit meinem Geld, dass de keine ruhige Minute mehr hast."

Querverweis auch zum jetzigen amerikanischen Präsidenten

Bims schwimmt auf Wasser

Zu dem ist Mario Adorf Deutsch-Italiener ;-)


Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Denknix
AsterIX Village Child
Beiträge: 38
Registriert: 7. April 2015 13:01

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: # 57369Beitrag Denknix
10. November 2017 11:11

jaap_toorenaar hat geschrieben:
9. November 2017 22:54
19,3 Echt schräg, wie die Italiker rumgondeln. Fr.: eine Frage ils penchent tous comme ca, les italiques? Pencher heißt sich niederbeugen aber klingt wie penser = denken also: denken/senken alle Italikerr´so??
"italique" ist doch auch die Kursivschrift und die beugt sich (steht schräg) doch tatsächlich.

Benutzeravatar
Troubadix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 322
Registriert: 11. Mai 2014 17:27

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: # 57370Beitrag Troubadix
10. November 2017 13:24

methusalix hat geschrieben:
10. November 2017 06:14
"Isch scheiß dich sowat von zu mit meinem Geld, dass de keine ruhige Minute mehr hast."
Gruß Peter
Wo siehst du denn da das Wort "zubimsen"?
Gar nichts erklärt man mir! Ich bin nur da, weil ich so dekorativ bin!

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4685
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: # 57371Beitrag methusalix
10. November 2017 14:36

Hallo,
schon mal was von verklausulieren gehört ;-) Natürlich kann der Übersetzer nicht das so bei einem Asterix hinschreiben :-)
Das Wort "zubimst" kommt in keinen deutschen Sprachgebrauch vor , zusche.... schon :-D



Gruß
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 870
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: # 57372Beitrag WeissNix
10. November 2017 15:14

methusalix hat geschrieben:
10. November 2017 06:14
ich hab schon geschrieben das man nicht um soviel Ecken herum denken solle...
In welchen Ecken Du Dich gerade aber rumzutreiben scheinst, möchte ich lieber gar nicht wissen... :-D

Der Duden kennt "bimsen" übrigens als schwaches Verb - die von Dir postulierte synonyme Bedeutung wird dort allerdings nicht aufgeführt (zwar wird unter "Viertens" die derbe Bedeutung "koitieren" genannt - das ist aber etwas völlig anderes als "koten", wenn es sich auch flüchtig ähnlich lesen mag; und hat auch nichts mit den sündhaft teuren Karpfen zu tun):
https://www.duden.de/rechtschreibung/bimsen

[q.e.d.]
bis repetita non placent!

Benutzeravatar
methusalix
AsterIX Bard
Beiträge: 4685
Registriert: 23. Juni 2006 20:15
Wohnort: OWL

Re: Anspielungen und Karikaturen

Beitrag: # 57373Beitrag methusalix
10. November 2017 15:54

Hallo,
ja , eben bimsen war mir schon geläufig in dem Zusammenhang ;-)
Aber in dem Zusammenhang mit Geld und der Aussage zubimst sind wohl private Geschäftsinteressen gemeint , oder Obelix hat doch wohl nicht , oder doch :roll: :-D


Gruß Peter
"Nec scire fas est omnia"; es ist unmöglich, alles zu wissen

Antworten