Ankündigungsseite und erstes Panel aus dem neuen Band

Diskussionen und Informationen zum 38. Abenteuer "Die Tochter des Vercingetorix", das am 24. Oktober 2019 erscheint.

Moderatoren: Erik, Maulaf, Carsten

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1162
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Ankündigungsseite und erstes Panel aus dem neuen Band

Beitrag: #Beitrag Terraix
6. Juni 2019 10:38

Wie schon an anderer Stelle erwähnt, soll dem Vernehmen nach dieses Kunstwerk https://pbs.twimg.com/media/D3x_-2OW4AEZRrJ.jpg Ferri und Conrad als Inspiration gedient haben. Außerdem glaube ich irgendwo gelesen zu haben, dass eines der "c" im Titel des neuen Bandes nicht etwa ein Hufeisen darstelle, sondern an ein archäologisch real überliefertes keltisches Schmuckstück angelehnt sei (vielleicht einen Armreif?).

Zum Vergleich: das "c" in "Vercingetorix": https://asterix38.com/de/
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 1220
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Ankündigungsseite und erstes Panel aus dem neuen Band

Beitrag: #Beitrag WeissNix
6. Juni 2019 13:30

Terraix hat geschrieben:
5. Juni 2019 18:31
Allerdings fände ich es seltsam, wenn seine Tochter tatsächlich erst so spät geboren worden wäre, da der Arvernerfürst seit der Niederlage bei Alesia im Jahre 52 v. Chr. in römischer Gefangenschaft war.
Genau das ging mir auch spontan durch den Kopf - Samenbanken gabs ja noch nicht. Und ob man in römischen Knästen damals schon Massnahmen getroffen hatte, die dem Häftling die Erfüllung seiner ehelichen Pflichten trotz Inhaftierung gestatteten?
bis repetita non placent! - Nazis soll man Nazis nennen!

vercingetorix
AsterIX Village Chicken
Beiträge: 2
Registriert: 5. Juni 2019 16:37

Muss alles ja nicht historisch korrekt sein .....

Beitrag: #Beitrag vercingetorix
6. Juni 2019 13:37

Historisch wurde Vercingetorix 52 bei Alesia besiegt und sechs Jahre eingekerkert. 46 v.Chr. soll er dann im Tullianum hingerichtet worden sein. Auch Jugurtha soll dort hingerichtet worden sein; Hermann hat dies in seinem Comic jedoch abgeändert und Jugurtha fliehen und weitere Abenteuer erleben lassen.
Ausserdem hat man mit dem Zweitnamen Cassandra die tolle Abkürzung "Cassie" zu Verfügung .......

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1162
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Ankündigungsseite und erstes Panel aus dem neuen Band

Beitrag: #Beitrag Terraix
6. Juni 2019 14:16

Nach bisherigen Informationen soll die Tochter des Vercingetorix im gleichnamigen neuen Band bereits eine Jugendliche sein, müsste also ungefähr anderthalb Jahrzehnte (ganz grob geschätzt) vor Beginn der Handlung geboren worden sein.

"Cassie" wäre in der Tat ein passender Spitzname. Vielleicht auch Veri? Und arvernisch ausgesprochen wäre ihr voller Name wohl Verica Caschschandra ;-)
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
Jochgem
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 405
Registriert: 13. November 2001 11:58
Wohnort: Leiden, The Netherlands

Re: Ankündigungsseite und erstes Panel aus dem neuen Band

Beitrag: #Beitrag Jochgem
7. Juni 2019 18:37

Terraix hat geschrieben:
6. Juni 2019 10:38
... nicht etwa ein Hufeisen darstelle, sondern an ein archäologisch real überliefertes keltisches Schmuckstück angelehnt sei (vielleicht einen Armreif?).
https://de.wikipedia.org/wiki/Torques
Hendrik Jan

Asterix in 100+ translations at: http://www.asterix-obelix.nl/manylanguages

Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1162
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Ankündigungsseite und erstes Panel aus dem neuen Band

Beitrag: #Beitrag Terraix
12. Juni 2019 22:33

Jochgem hat geschrieben:
7. Juni 2019 18:37
https://de.wikipedia.org/wiki/Torques
Hallo Jochgem, danke für den interessanten Link :-)

Beste Grüße,
Terraix
Freund großzügiger Meerschweinchen

Benutzeravatar
Nullnullsix
AsterIX Village Elder
Beiträge: 453
Registriert: 19. April 2014 19:56

Re: Muss alles ja nicht historisch korrekt sein .....

Beitrag: #Beitrag Nullnullsix
19. Juli 2019 12:25

vercingetorix hat geschrieben:
6. Juni 2019 13:37
(...) Auch Jugurtha soll dort hingerichtet worden sein; Hermann hat dies in seinem Comic jedoch abgeändert und Jugurtha fliehen und weitere Abenteuer erleben lassen. (...)
Kleine Korrektur, just for the records: Es war nicht Hermann, der das abgeändert hat: Erstens war Hermann 'nur' der Zeichner des Comics und zweitens nur der, der ersten beiden Alben, die noch einigermassen 'historisch korrekt' waren. Erst ab Band 3, ab dem Franz die Zeichnungen übernahm, verliess Texter Vernal die historische Realität, liess Jugurtha entkommen und fiktive Abenteuer erleben.
Eigentlich hätte was passieren müssen, als ich auf den Knopf drückte!