Automatix und Verleihnix und die Nachfolge

Das Asterixtitel-Spiel der Forum-Mitglieder: Erfinde deine eigene Asterix-Geschichte mit einem vorgegebenen Titel.

Moderator: Iwan

Antworten
Benutzeravatar
Comedix
AsterIX Elder Council Member
Beiträge: 5372
Registriert: 20. November 2001 09:54
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Automatix und Verleihnix und die Nachfolge

Beitrag: # 60986Beitrag Comedix
19. August 2019 11:05

Das Abenteuer beginnt mit einer Traumsequenz von Automatix. 20 Jahre in der Zukunft: Sowohl Automatix als auch Verleihnix kommen langsam in das Alter, in der die Knochen schmerzen und das frühe Aufstehen jeden Tag schwerer fällt. Anders als bei der Sequenz aus "Asterix und Obelix feiern Geburtstag" haben die Kinder der beiden Dorfbewohner nicht die eigentlich bei den Kelten übliche automatische Nachfolge angetreten, sondern studieren in Lutetia. Im Traum sieht Automatix das Dorf nicht mehr mit den notwendigen Ressourcen aus der Schmiede versorgt. Auch die Nahrungsmittelversorgung durch den fehlenden Fischstand ist gefährdet.

Am nächsten Tag beraten sich Automatix und Verleihnix deshalb über eine mögliche Fortführung dieser wichtigen dörflichen Unternehmen. Zuerst versuchen sie die Angelegenheit selbst zu regeln, damit im Dorf dazu keine Unruhe entsteht. Sie schalten Stellenanzeigen in den Marmorblättern von Condate und führen Bewerbungsgespräche mit den männlichen und sogar weiblichen Bewerbern, u.a. das junge Mädchen Penicaudine, dem die beiden alten, weißen Männer alleine die fachliche Kompetenz wegen ihres Geschlechts absprechen. Weitere Anspielungen auf neuzeitliche Genderthemen bieten sich in dieser Geschichte geradezu an.

Als Automatix und Verleihnix selbst keine Lösung finden, wenden sie sich an den Dorfrat. Dort wird generell thematisiert, ob zukünftig wegen des Fachkräftemangels nicht ohnehin über die Zukunft des Dorfes nachgedacht werden muss. Selbst Obelix sieht sich langsam mit dem Thema konfrontiert, dass die Herstellung von Hinkelsteinen auch einen Nachfolger benötigt.

Im weiteren Verlauf der Geschichte machen sich die Gallier gegenseitig Konkurrenz bei der Suche um die wenigen Fachkräfte, nur um am Ende mit einem zwinkernden Auge festzustellen, dass sie eigentlich gar nicht altern und sich die Zeitspanne sowieso immer um das Jahr 50 v.Chr. abspielt. Damit ist die Nachfolgefrage geklärt.

Als nächstes möchte ich gerne eine Geschichte zu "Asterix und der Tempel Cäsars" lesen.
Deutsches Asterix Archiv: http://www.comedix.de
Das Inoffizielle Asterix&Obelix-Lexikon als Buch

Antworten