Fünfter Realfilm: Asterix & Obelix im Reich der Mitte

Diskussionen und Informationen zum 15. Asterix-Film.

Moderatoren: Erik, Maulaf

Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3524
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Fünfter Realfilm: Asterix & Obelix - Das Reich der Mitte

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Jetzt, wo Du es schreibst, endecke ich seinen Namen auch im französischen Text - den ich mangels eigener Sprachkenntnis erst gar nicht angeschaut hatte :hammer:

Fragt sich, ob Monsieur Tarrin nicht die bessere Wahl als Uderzo-Nachfolger gewesen wäre. Nicht nur die Figuren erscheinen mir eher an die Glanzzeiten der Serie anzuschliessen (Obelix zB nicht so übertrieben gross/voluminös/raumgreifend wie zuletzt bei Uderzo und eben auch ähnlich bei Conrad), auch Hintergrund und Colorierung sind excellent.
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7774
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Fünfter Realfilm: Asterix & Obelix - Das Reich der Mitte

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
Terraix hat geschrieben: 24. Juni 2022 13:27Ja, dort steht, dass die Zeichnung von Fabrice Tarrin stammt.
ah, dann scheint er wohl für Filmbücher "abonniert" zu sein. Er hat doch schon die Zeichnungen zu dem "Das Geheimnis des Zaubertranks"-Filmbuch gefertigt.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Benutzeravatar
Michael_S.
AsterIX Druid
Beiträge: 1128
Registriert: 16. November 2001 19:50
Wohnort: Essen

Re: Fünfter Realfilm: Asterix & Obelix - Das Reich der Mitte

Beitrag: #Beitrag Michael_S. »

WeissNix hat geschrieben: 24. Juni 2022 14:07 Fragt sich, ob Monsieur Tarrin nicht die bessere Wahl als Uderzo-Nachfolger gewesen wäre. Nicht nur die Figuren erscheinen mir eher an die Glanzzeiten der Serie anzuschliessen (Obelix zB nicht so übertrieben gross/voluminös/raumgreifend wie zuletzt bei Uderzo und eben auch ähnlich bei Conrad), auch Hintergrund und Colorierung sind excellent.
Ich möchte die zeichnerische Qualität nicht grundsätzlich bezweifeln und der Meinung bezüglich Hintergrund und Colorierung kann ich mich nur anschließen. Glücklich bin ich trotzdem nicht, vor allem nicht mit den Proportionen bei Obelix. Da passt für mich die Größe des oberen Teils (ab Schulter aufwärts) überhaupt nicht zum Rest. Wenn ich mit der Hand den unteren Teil, der in der Hose steckt, verdecke, erwarte ich eine viel größere Figur, als ich tatsächlich bekomme. Das wirkt auf mich nicht stimmig.

Der Hintergrund passt für mich stilistisch auch nicht zu einem Asterix-Comic, aber bei einem illustrierten Filmbuch muss er das natürlich auch gar nicht. Ob der Zeichner auch einen Comic-typischen Hintergrund hinbekommen würde, mag ich daher auf Basis dieses einen Bildes nicht beurteilen. Das von Erik erwähnte andere Filmbuch fehlt mir zum Vergleich.
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3524
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Fünfter Realfilm: Asterix & Obelix - Das Reich der Mitte

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

Michael_S. hat geschrieben: 24. Juni 2022 20:12 Glücklich bin ich trotzdem nicht, vor allem nicht mit den Proportionen bei Obelix. Da passt für mich die Größe des oberen Teils (ab Schulter aufwärts) überhaupt nicht zum Rest. Wenn ich mit der Hand den unteren Teil, der in der Hose steckt, verdecke, erwarte ich eine viel größere Figur, als ich tatsächlich bekomme. Das wirkt auf mich nicht stimmig.
Bezüglich der Spätphase gebe ich Dir Recht - aber in der frühen Phase war Obelix mE noch anders proportioniert als in den späten Bänden, und diese Phase hat mich halt geprägt, weil ich mit dieser Obelix-Gestalt aufgewachsen bin. Und da hat sich Tarrin offenbar auch von leiten lassen, während sich Conrad an der Spätphase, insb. XXX ff. orientiert (was sicher dazu beigetragen hat, überhaupt von Uderzo als Nachfolger ausgewählt zu werden).
Sehe ich zumindest so - schau mal in die Bände Sichel, Gladiator und andere dieser Früh-Zeit (Gallier noch nicht, da war Obelix noch "kantiger", aber schon in "Sichel" hatte sich das gelegt).
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7774
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Fünfter Realfilm: Asterix & Obelix - Das Reich der Mitte

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo Michael,
Michael_S. hat geschrieben: 24. Juni 2022 20:12Ob der Zeichner auch einen Comic-typischen Hintergrund hinbekommen würde, mag ich daher auf Basis dieses einen Bildes nicht beurteilen. Das von Erik erwähnte andere Filmbuch fehlt mir zum Vergleich.
für diese Frage würde Dir das Filmbuch zu "Das Geheimnis des Zaubertranks" nichts helfen, denn das ist ja auch kein Comic, sondern ein illustriertes Buch. - Nach meinem Eindruck passen die darin enthaltenen Zeichnungen stilistisch von den Hintergründen her aber schon gut zu dem hier gezeigten China-Bild. Auch neigt Herr Tarrin in der Tat auch in jenem Filmbuch dazu, Obelix' Oberkörper eher unterzubetonen.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1912
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Fünfter Realfilm: Asterix & Obelix - Das Reich der Mitte

Beitrag: #Beitrag Terraix »

Einen kleinen (zweiseitigen) Eindruck zu Fabrice Tarrin im Comic-Stil bietet auch die Asterix-Hommage von 2019 auf den Seiten 8 und 9: https://www.comedix.de/medien/lit/aster ... _jahre.php
Freund großzügiger Meerschweinchen
Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1912
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Fünfter Realfilm: Asterix & Obelix - Das Reich der Mitte

Beitrag: #Beitrag Terraix »

Hier eine bebilderte Übersicht über die jeweiligen Charaktere und ihre Darsteller / Darstellerinnen:
https://hitek.fr/actualite/casting-aste ... lieu_28393
Freund großzügiger Meerschweinchen
Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1912
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Fünfter Realfilm: Asterix & Obelix - Das Reich der Mitte

Beitrag: #Beitrag Terraix »

Dieser französischsprachige Artikel https://hitek.fr/actualite/asterix-obel ... agon_28472 verrät, dass der Name des Bösewichts, "Deng Tsin Qin", eine Anspielung auf den ABBA-Hit "Dancing Queen" sein soll.
Freund großzügiger Meerschweinchen
bdhk
AsterIX Village Elder
Beiträge: 328
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: Fünfter Realfilm: Asterix & Obelix - Das Reich der Mitte

Beitrag: #Beitrag bdhk »

Es wäre mir neu, dass ABBA einen Hit "Dancing Chin" gehabt hätten, aber gut :roll: ;-)
Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1912
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Fünfter Realfilm: Asterix & Obelix - Das Reich der Mitte

Beitrag: #Beitrag Terraix »

bdhk hat geschrieben: 30. Juni 2022 16:40 Es wäre mir neu, dass ABBA einen Hit "Dancing Chin" gehabt hätten, aber gut :roll: ;-)
Dann wird "Qin" also "Chin" ausgesprochen? Wieder was gelernt :-D
Freund großzügiger Meerschweinchen
Terraix
AsterIX Druid
Beiträge: 1912
Registriert: 30. März 2013 18:48

Re: Fünfter Realfilm: Asterix & Obelix - Das Reich der Mitte

Beitrag: #Beitrag Terraix »

Freund großzügiger Meerschweinchen
Benutzeravatar
WeissNix
AsterIX Bard
Beiträge: 3524
Registriert: 28. April 2016 22:20

Re: Fünfter Realfilm: Asterix & Obelix - Das Reich der Mitte

Beitrag: #Beitrag WeissNix »

WeissNix hat geschrieben: 24. Juni 2022 14:07 Fragt sich, ob Monsieur Tarrin nicht die bessere Wahl als Uderzo-Nachfolger gewesen wäre. Nicht nur die Figuren erscheinen mir eher an die Glanzzeiten der Serie anzuschliessen (Obelix zB nicht so übertrieben gross/voluminös/raumgreifend wie zuletzt bei Uderzo und eben auch ähnlich bei Conrad), auch Hintergrund und Colorierung sind excellent.
WeissNix hat geschrieben: 24. Juni 2022 23:31 Bezüglich der Spätphase gebe ich Dir Recht - aber in der frühen Phase war Obelix mE noch anders proportioniert als in den späten Bänden, und diese Phase hat mich halt geprägt, weil ich mit dieser Obelix-Gestalt aufgewachsen bin. Und da hat sich Tarrin offenbar auch von leiten lassen, während sich Conrad an der Spätphase, insb. XXX ff. orientiert (was sicher dazu beigetragen hat, überhaupt von Uderzo als Nachfolger ausgewählt zu werden).
Wer im Thread mit den Händiehüllen mal auf den dort im Startpost enthaltenen Link klickt, sieht u.a. eine Abbildung "Obélix vintage", die im Vergleich mit den anderen Obelix-Abbildungen auf der dortigen Seite sofort ins Auge springen lässt, was ich meinte...
bis repetita non placent!
Hören Sie mal, würde es Ihnen was ausmachen, wenn ich jetzt einfach aufgebe und verrückt werde? (Arthur Dent in "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams)
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7774
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Fünfter Realfilm: Asterix & Obelix - Das Reich der Mitte

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,

im aktuellen französischen Asterix Max (Nr. 13 - Juin 2022) soll es einen größeren Beitrag zu dem Film "Astérix & Obélix - L'Empire Du Milieu" geben. Hat oder kennt jemand die Ausgabe und kann näheres dazu sagen?

Ein Bezug aus Deutschland zu nicht völlig überhöhten Preisen und Versandkosten scheint mir nicht möglich zu sein.

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)
bdhk
AsterIX Village Elder
Beiträge: 328
Registriert: 9. Dezember 2020 13:16

Re: Fünfter Realfilm: Asterix & Obelix - Das Reich der Mitte

Beitrag: #Beitrag bdhk »

Ich nehme an das eBay-Angebot für 33,86 Euro ist das, welches Du mit "völlig überzogen" meinst?
Benutzeravatar
Erik
AsterIX Druid
Beiträge: 7774
Registriert: 8. August 2004 17:55
Wohnort: Deutschland

Re: Fünfter Realfilm: Asterix & Obelix - Das Reich der Mitte

Beitrag: #Beitrag Erik »

Hallo,
bdhk hat geschrieben: 4. Juli 2022 22:52Ich nehme an das eBay-Angebot für 33,86 Euro ist das, welches Du mit "völlig überzogen" meinst?
bei einem Ladenpreis von 5,99 € ist das jedenfalls ziemlich happig, findst Du nicht?

Gruß
Erik
"Alle sollt ihr noch sehen, daß ich habe recht!" (Erik der Blonde, Die große Überfahrt, S. 5)